Apple holt früheren YSL-Chef für "Spezialprojekte"

Der US-Computerkonzern Apple hat bekanntgegeben, dass man den ehemaligen Chef des Modeunternehmens Yves Saint Laurent verpflichtet hat. Paul Deneve, früherer CEO des Luxus-Modeherstellers soll nun an "Spezial-Projekten" arbeiten, heißt es. mehr... Apple, Logo, Apfel Bildquelle: MacWallpapers Apple, Logo, Apfel Apple, Logo, Apfel MacWallpapers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So viel Spekulatius. Bald muss wieder Weihnachten sein :)
 
@LoD14: Das ist selbst mir eine Schippe zuviel.
 
Na so spekulativ finde ich das ganze nicht. Das Apple ein großes Potenzial bei smarten Klamotten sieht hat Tim Cook ja neulich erst selber gesagt. Insofern kann man die Entscheidung verstehen.
 
@balini:
Ich denke, dass das sogar die eigtl. Challenge bei tragbaren Computern ist. Klamotten dienen heute in erster Linie dem Style und der Darstellung und sind daher weitaus individueller als Computer oder Smartphones. Wenn man einen wearable computer hat, muss der, um erfolgreich zu sein, an verschiedene Geschmäcker angepasst werden. Ein Design für alle wird da nicht gehen. Man kriegt die breite Masse nicht dazu, einen Computer zu tragen, wenn der scheisse aussieht und nicht mit der Kleidung harmoniert. Das sieht man ja allein bei den trilliarden verschiedenen Brillenmodellen die es gibt. Insofern ist es recht clever, sich da jemanden vom Fach zu holen.
 
@GlennTemp: Ich denke, es wird bei lediglich einem Model eines schwarzen, alternativlosen Rollkragenpullovers bleiben ;)
 
Kommt jetzt das iParfume?
 
@dash-9:
nicht mehr Yves, sondern iVes Saint Laurent ;)
 
tippe eher auf das sprechende ishirt :-)
 
In der IT Welt kennt auch jeder YSL als Kürzel für diese Firma, das man es in der Überschrift ruhig nutzen kann -.-
 
Das label heißt mittlerweile "Saint Laurent Paris", nicht "Yves Saint Laurent".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich