Moto X: Werbung verspricht individuelles Design

Motorola hat anlässlich seines kommenden Flaggschiff-Modells in den USA eine Werbekampagne gestartet und diese verrät, dass das Moto X offenbar ein höchst interessantes Konzept verfolgt: ein vom Nutzer selbst gewähltes "Design". mehr... Google, Motorola, Google Motorola Bildquelle: mashable.com Google, Logo, Motorola, Moto X Google, Logo, Motorola, Moto X Motorola/Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hätte gerne ein kugelsmartphone. Könnte man sich mit anderen kuglern treffen und boccia spielen :)
 
@Wuusah: Könnte durch GPS-Unterstützung auch die ewigen Fragen nach dem "Welche Kugel liegt näher?" lösen... ;)
 
Ein Kofigurator ähnlich wie bei Autos... klingt gar nicht schlecht. Aber hoffentlich kostet das beste dann nicht übermäßig viel.
 
@matterno: Ich glaube man kann es eher wie ein Konfigurator fuer einen PC vorstellen:) ist halt die frage - was mit dem platz im Phone ist wenn man die kleinste Cam nimmt - bleibt das dann alles leer oder wird es mit kostenlosem Akku aufgefuellt?
 
@matterno: interessant wär da auch die frage, wie wird das mit den Updates sein. Kriegen alle ein Update? Werden die Updates gleichermaßen auf allen Geräte dann laufen. Ich glaub da würde sich google bzw Motorola ziemlich was aufhalsen, wenn man so eine Auswahl freigibt. Für den Kunden wäre es natürlich gut, wenn er selbst wählen könnte. Aber ich kann mir da auch vorstellen, dass so eine Art Zusammenstellung wieder nur USA only ist und hier in Deutschland man auf MediaMarkt und Saturn warten muss, was diese dann für Modelle bereitstellen. Die nehmen wohl immer die größtmögliche Kombination, damit sie am meisten Gewinn machen.
 
@matterno: Ihr spekuliert, dabei steht gar nicht fest, ob man die Hardware selbst zusammenstellen kann. Nachher kann man ein Bild hochladen und dann wird das Smartphone lediglich mit eine hässlichen Folie beklebt. xD
 
@blume666: naja - am ende wird die smartphone/tablet entwicklung nunmal so aussehen. ob es jetzt mit de Moto X passiert oder spaeter sei halt mal dahin gestellt
 
Ich denke es werden wirklich nur die Farben sein, womöglich auch die Möglichkeit Cover mit eigenem Bild herzustellen oder ähnliches. Oder die machen wirklich ein Gerät, wo man bestimmte Elemente aussuchen kann ggf. sogar einige Komponenten, aber daran glaube ich nicht.
 
@Arhey: Jap, das glaube ich nämlich auch. Wenn sie das a la Dell machen wollen, dann würden die Lieferzeiten ins unermessliche steigen. Die Smartphones vom Band haben ja in der Regel beim Release große Lieferschwierigkeiten, weil "keiner" mit der großen Nachfrage gerechnet hat.
 
@AndyToolshed: Nein muss nicht sein! Man produziere 10 Verschiedene Versionen zum voraus... Nokia hats früher auch so gemacht angekündigt und nach einigen Monaten Released... So sieht man welche Geräte gut laufen werden von denen kann man dann mehr Produzieren...
 
In den USA entwickelt und hergestellt, vom Nutzer "designt" und so unglaublich teuer [...], dass nur die reichsten Könige Europas sie sich leisten können!"
 
@AhnungslosER: ich bin auch total gespannt auf den preis. wenn der sich in einer normalen range bewegt werde ich mich intensiv fragen warum andere angeblich auf die billiglöhne in china angewiesen sind?
 
@Matico: Es geht nur noch am Rand um die Löhne, so billig sind die nicht mehr. Es geht um das Know-How und den Import der Komponenten. Es ist viel teurer die benötigten Chips durch den Zoll zu bringen als ein komplett gebautes Telefon. Und um die Chips woanders herzustellen fehlen das Know-How und die Maschinen. Wie lange soll es schon dauern ein Telefon "zusammen zu bauen"!? Also das was wirklich der Mensch macht, nicht Maschinen. Eine Stunde? Vielleicht zwei? Da machen die Lohnkosten nen Unterschied von 10-15$, bei einem Handy für 400-800$ fällt das nun wirklich nicht ins gewicht... :)
 
@Yamben: wenn das so ist sollte nokia mal fluxig wieder in europa bauen. könnte gut für das image sein :)
 
Microsoft wirbt doch auch mit individuellem Design. Das kann nur eines bedeuten: Das erste Windows Phone von Motorola
 
Vielleicht hat es auf der Rückseite ein farbiges eInk-Display, auf dem man dann sein eigenes Design sprich Wallpaper drauf packen kann ^^
Ein Handy mit Konfigurator halte ich für unwahrscheinlich, weil es schon bei wenig Wahlmöglichkeiten zig Kombinationen gibt und dann nicht mehr sinnvoll am Fließband hergestellt werden kann. Dann schon eher ein Gehäuse, was man sich selbst gestalten und am 3D-Drucker herstellen kann. *g*
 
@Runaway-Fan: hatte ich auch schon angedacht, dass man selbst was einstellen kann, sodass es dann am Gehäuse erscheint. Wäre ne schöne Spielerei.
 
Die können machen was sie wollen, wir kommt kein Gerät von Motorola mehr ins Haus. Ich hatte schon einige Male das Vergnügen mich ein - zwei Jahre lang (Handyverträge) mit den schlecht durchdachten, saumäßig verarbeiteten Produkten zu befassen. Selten länger wie 1 1/2 Jahre gehalten bzw. vollständig funktioniert, ist man fast froh sich ein neues Handy kaufen zu dürfen.
 
@Johann1976: nicht das ich ambitionen hätte dich zu überzeugen...ich denke die firma hat durch google eine neue struktur bekommen. gucken lohnt vielleicht.
 
"Sollte sich das so oder so ähnlich bewahrheiten, dann wäre das ein überaus interessantes Konzept, man darf also gespannt sein." <<<jup, und immer schön zum Maximalpreis verscheuern, weils keinen Markt gibt der den Preis drückt^^
 
Ein technisch komplexes Gerät wie ein Smartphone, welches auch noch zu 100% us-amerikanisch ist... Das wird sich nach PRISM im Ausland sicher gut verkaufen... <eg>
 
@starship: der Mac Pro wird sich dennoch gut verkaufen ;) ist auch 100% USA
 
@bmngoc: der mac pro sieht aber auch so cool aus das wirklich jedem der sabber im mund zusammen läuft :)
 
@Matico: Das tolle am Sarkasmus ist, dass ein jeder ihn dort finden kann wo andere ihn nie suchen würden ^^
 
@Stamfy: ich hab das total ernst gemeint. man kann sagen, dass design an einem desktop nicht wichtig ist. kann ich mit leben. ich finde das design von dem neuen mac pro total cool und innovativ. und ich (man muss das ja heute immer dazu sagen) mag kein apple (mehrund besitze nicht ein apple gerät (mehr).
 
"Motorola verspricht nämlich, dass das Moto X das erste Smartphone sein wird, das in den USA "entworfen, entwickelt und hergestellt" worden ist. " ..... Ja und in China zusammengebaut! Was für ein Pack Motorola und Google doch sind!
 
Vielleicht hat es die Form eines kleinen Borg Kubus. Zwar blöd für die Hosentasche aber sicherlich eine ganz tolle Idee.
 
@Blackspeed: Würde auf jeden Fall gut zu Googles Firmenphiliosophie "Widerstand ist zwecklos!" passen. Obwohl mir die Borg schon fast sympathischer sind als Google.
 
@AhnungslosER: Die Borg-Königin zum Grillen am Nachmittag? Entweder brennt wegen dem Assimilieren-Quatsch das Essen an, oder die Implantate müssen aufgeladen werden. So richtig, das Wahre ist es wohl doch nicht.
 
@Johann1976: Sie hat bestimmt eine Drohne, die einen Blick auf den Grill werfen kann.
 
@AhnungslosER: Da die meisten Borg-Leute nur ein Auge haben und auf der anderen Seite des Kopfes nur so ein sich drehendes Dingsda, würde ich auch der Drohne abraten, ein Auge auf den Grill zu werfen...
 
@Johann1976: Du Zyklopendiskriminierer, du! (Das Minus war leider ein Versehen. Es wird echt Zeit für ein Handy mit größerem Display.)
 
UPDATE: http://www.mobilegeeks.de/motorola-moto-x-erscheint-fur-300-dollar-farbe-und-material-frei-wahlbar/
 
@qsr: Wenn die Meldung stimmt, komme ich aus dem Lachen nicht mehr heraus. Zum Einen, über die mehr als weithergeholte Annahme, man könne am Innenleben etwas konfigurieren ("design" deutete schon relativ eindetutig auf Äußerlichkeiten). Und zum anderen, weil das ständig totgesagte Nokia, der Konzern ist, der den Trend zu individuellen (individueller als Schwarz oder Weiß) Smartphones mit den Lumias losgetreten hat.
 
Schon lustig, dass Googlerolas neues "Uber"-Phone kaum mehr als müde 30 Kommentare generiert. Erinnert mich an die Windows Phone 8-Vorstellung, als Google versuchte, die Presse mit der Vorstellung von 08/15-Androids von Microsofts Veranstaltung abzulenken und kläglich gescheitert ist. Die ganzen Tech-Seiten waren trotzdem voll von Windows Phone und die Googlerola-Standardkost nur eine Randnotiz wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.