Snowden: Asyl-Anträge in Deutschland & Österreich

Tagelang wurde gerätselt, in welchen Ländern PRISM-Aufdecker Edward Snowden Asyl beantragt hat, nun ist klar: Es waren gleich 21 Staaten, darunter auch Deutschland und Österreich. Der 30-Jährige hat zudem ein Statement zur Causa veröffentlicht. mehr... Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Bildquelle: WikiLeaks Usa, Nsa, Edward Snowden, Abhören Usa, Nsa, Edward Snowden, Abhören The Guardian

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Denke, DE ist auch gefährlicher Ort, da wird der auf irgendeine Airbase entführt schon wird es für DE schwer ihn da raus zu holen oder liege ich da falsch mit der Vermutung?
 
@Stoik: In der Realität liegst du wohl völlig richtig. Es würde halt eine Entführung im Raum stehen aber das juckt nicht viele. Und wenn sie das ganze vor einem Bedeutenden Fußball Spiel durchziehen juckt das auch keinen!
 
@Stoik: Na ich kann mir auch nicht vorstellen dass Deutschland der richtige Ort wäre ... Unsere deutsche "Führungselite" weht doch eh im Wind der USA. Die würden ihn kaum aufnehmen ohne vorher schon einen Weg gefunden zu haben ihn an das geliebte und so hochgelobte Amerika ausliefern zu können :-(
 
@Stoik: Die holen Snowden ab und Ruck-Zuck ist der auf militärischen US Einrichtungen (z.B. Grafenwöhr oder Ramstein usw..) wo die Deutschen keinen Zugriff mehr haben. Die USA ist immer noch eine Besatzungsmacht und Snowden ganz schnell verräumt.
 
@Tommy1967: Apropro Ram(m)stein: http://www.youtube.com/watch?v=fw9F0lhC09E

Mit Viel Glück bekommt er Asyl in der Schweiz. Die sind z.Z. ebenfalls angepisst und dort ist er mit Sicherheit vor jeglichem Zugriff sicher.
 
@gutenmorgen1: Denke auch dass die Schweiz im gesamten europäischen Raum am besten ist. Die Schweiz gehört nicht zur EU und ist relativ unabhängig vom Rest.
 
@Axel10: Nach unserem Recht kann man in Deutschland erst auf deutschen Boden einen Asylantrag stellen. Dazu müsste Snowden erst mal legal bei uns einreisen. Also ich tendiere auch zur Schweiz...vorausgesetzt Putin läßt ihn gehen :-)))
 
@Tommy1967:

Bundesrepublik Deutschland - Aufenthaltsgesetz Paragraf 22 Absatz 1:

"Eine Aufenthaltserlaubnis ist zu erteilen, wenn das Bundesministerium des Innern oder die von ihm bestimmte Stelle zur Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik Deutschland die Aufnahme erklärt hat."

Aus politischem Grund könnte ihm also von deutscher Seite ein Aufenthaltsrecht eingeräumt werden, insbesondere wenn man den millionenfachen Rechtsbruch der USA sieht. So unwahrscheinlich halte ich das also nicht. Ein Asylverfahren wird es aber nicht.

Spannend finde ich, ob es bald zu Durchsuchungen amerikanischer Stellen/Unternehmen kommt, da ja die Bundesanwaltschaft ermittelt und die ermitteln unabhängig von Nationalität oder wo sich eine Person grade aufhält. Die Leiter der NSA und des englischen Geheimdienstes dürften in Kürze aus deutscher Sicht als Verbrecher eingestuft werden. Das sind keine Kavaliersdelikte, da stehen in Deutschland bis zu 10 Jahren Knast drauf. Urlaub in der EU dürfte für die erstmal Geschichte sein und auch sonst lebt es sicherlich in Zukunft schlecht mit einem Auslandshaftbefehl. Edward Snowden könnte dabei als Kronzeuge dienen.
 
@Tommy1967: Bist du dir sicher, dass die Schweiz es wie die Bundesrepublik Deutschland jemanden ermöglicht, ohne in dem Land zu sein eine Aufenthaltsgenehmigung zu geben? Deutschland dürfte ein sehr viel größeres Interesse haben nähere Details zu den begangenen Rechtsverstößen zu erhalten. Deutschland und China sind die größten Exportnationen dieser Welt und daher sind sie auch Hauptziele der Spionagetätigkeiten der USA.
 
@ijones: Ob die Frau Merkel nicht schon vorher Bescheid wusste und jetzt einfach einen auf "Dumm" macht? Ich weiß der Vergleich hinkt, aber illegale Steuer-CDs werden ja auch gekauft. Wir werden sehen ob Deutschland wirklich Interesse an der Wahrheit hat und ihm außerordentlich Asyl gewährt wird. Bleibt aber immer noch das Problem mit den USA als Besatzungsmacht und deren Militärbasen in Deutschland. Da greift kein deutsches Recht sondern es gilt dort nach wie vor US Recht. Ein Erbe des 2. Weltkrieges. ... hmmm Wir werden sehen was Snowden am Ende macht
 
@ijones: verdammt gute Idee, doch glaube ich nicht, dass wir Deutschen wirklich in letzte Konsequenz das so durch ziehen.
 
@Stoik: DE ist der falsche ort. Als Merkel beim Obama gesagt hat das Internet ist Neuland für uns alle ist, hat sie dass getan weil sie lieber unsere komplette Nation dumm aussehen lässt als Obama oder die USA zu kritisieren.
 
Herr Snowden wird nicht so dämlich sein, in einem Land Zuflucht zu suchen, das Flüge in Folterknäste erlaubt und in dem die USA immer noch Militärstützpunkte unterhalten. Auch müsse er sich dann vor unserem "Bullshit-Patrioten" Gauck verstecken ...
 
@L4m3r: Ich glaube er trollt nur unsere Regierung mit diesem Asylantrag ;-)
 
@hezekiah: Und wo sind deine Fakten und Erklärungen, wieso du das.. ?
 
@DerTigga: seid wann hat Glauben etwas mit Fakten und Erklärungen zu tun?
 
@Lonnerd: achso, ich wußte nicht, das er nichtmal ansatzweise weiß, wieso er glaubt. Ist wohl einfach so zufällig entstanden, hat keine Fakten, Erinnerungen, Prinzipien, Erlebnisse...
 
@DerTigga: Weil Snowden weiß das Deutschland NatoMitglied ist, die hiesige Regierung äußerst USA-Freundlich ist, die USA mehrere große Stützpunkte in Deutschland hat und er ist sicherlich auch über die Äußerungen unserer Politiker zu dieser Sache im Bilde und die waren ja durch die Bank eher negativ für ihn (Merkel, Gauck, Friedrich usw).
 
@DerTigga: Weshalb sollte man sonst in 20 Ländern einen Asylantrag stellen? Der wird schon genau wissen was er macht! Sorgt erst mal bisschen für Verwirrung! ggf. bekommt er in mehreren Ländern Asyl und erschwert somit eine weitere Verfolgung da man nicht mehr genau weiß wo er nun steckt!
 
@SimpleAndEasy: Hab ich irgendwo was Gegenteiliges behauptet ?? Hab ich Snowden gefragt oder hab ich hezekiah angesprochen ? Wenn und scheints da die Leute hier das nicht auseinander kriegen, das ich nix böses über Snowden sagen wollte, ihn nicht kritisieren wollte, sondern rein und NUR wissen wollte, wieso ein Winfuture Boardie das, was er schrieb, SO schrieb, mit den (wie ich finde: zu wenigen) Worten wie er / sie es eben getan hat.. dann hagelt es hier Minus ? au man..
 
@DerTigga: Hab dir kein Minus gegeben! und bei einen @hezekiah gehe ich doch mal davon aus das du Ihm geantwortet hast! Ich wollt dir nur eine Erklärung geben weshalb Snowden das tut was er tut! Hast du ja danach gefragt! hier nochmal dein Post falls du an Alzheimer leiden solltest: "@hezekiah: Und wo sind deine Fakten und Erklärungen, wieso du das.. ?"
 
@SimpleAndEasy: auch das hab ich nicht behauptet, das du ein Minus geben getan hast. Ich finds andersrum nur insgesamt etwas seltsam, Snowden zuerst sowas wie die Korrektheit und Charakterstärke und was was weiß ich noch alles an positivem zuzugestehen, da gewisse Fakten zu outen, aber im Punkt Asyl beantragen, daaa soll er denne auf einmal im Gegenteil zu ner Art verarschendem Typen umgeschwenkt sein ? Wieso wird ihm das zugetraut ? Bloß weil es sich um Politiker handelt, mit denen darf mans ja machen, weil die ja auch .. dauernd, immerwieder , schon öfters verarsch...und daher sowas wie ne Retourkutsche verdient haben ? Also, wie wird das mit dem ihm Trollen WOLLEN unterstellt haben begründet ? Nein, das musst du nun nicht beantworten, es ist nur ein Aufzeigen meiner Gedanken, 'ne erklärende Info an dich ;-)
 
@SimpleAndEasy: Glaubst du im ernst das da niemand von der NSA in seiner Nähe ist und ihn auf Schritt und Tritt beschattet?
 
@Eistee: Natürlich wissen die wo er ist, wäre ja ein Witz wenn nicht bei der ganzen Überwachung! Deshalb will er ja auch in den Medien bleiben damit er nicht unbemerkt entführt und in die USA verschleppt wird!
 
Also Deutschland würde ich in seinem Fall definitiv meiden! Hier wird er in der Politik nur wenige wirkliche Freunde haben.
 
@hhgs: Und selbst die wird er nach der Wahl verlieren. ;)
 
Ich hoffe, dass er die nächsten Monate überlebt... also muss er in der Öffentlichkeit immer präsent sein, heißt eben der aktuelle Zustand zB in der Trafficzone eines Flughafens.
 
@DARK-THREAT: Wer bitte sollte ein Interesse daran haben, dass er nicht überlebt??? Ich denke seine Lebenserwartung hat durch die Veröffentlichungen nicht um einen einzigen Tag abgenommen.
 
@ijones: Mehrere US-Senatoren haben schon die Todesstrafe gefordert. :(
 
@DARK-THREAT: "Mehrere US-Senatoren haben schon die Todesstrafe gefordert. :(" Dann könnte er in jedem Land der EU Asyl beantragen, da diese Länder dann in keinem Fall ausliefern würden.
 
@ijones: "Wer bitte sollte kein Interesse daran haben, dass er nicht überlebt??? " = "Wer bitte sollte ein Interesse daran haben, dass er überlebt???" ;-)
 
@ijones: Snowden hat wohl mittlerweile den Status - tod oder lebendig - hauptsache er wird gefasst! Offiziell würde das natürlich nie jemand aussprechen!
 
Wenn das Statement überhaupt vom Snowden ist... Klingt (wie ja schon von einigen erwähnt) von der Wortwahl und Rethorik her eher nach Assange, der sich ja auch in der Geschichte wieder ins Licht setzen will..
 
@Slurp: ähm.. das die beiden sich sozusagen unterhalten haben, zumindest laut einer kürzlich hier zu lesenden News, Snowden also garantiert Tips bekommen hat, die auf gemachter bitterer Erfahrung beruhen.. ?
 
@Slurp: Korrekt. Die Echtheit des Posts wird z.b. in der SZ als keineswegs sicher angegeben. Woher WF wiederum derart verbindliche Infos hat - who knows.
 
Ob es generell klug ist in ein Nato Land zu gehen, sei dahingestellt
 
@kkp2321: :D ja
aber habe wieder aus zufall einen Belgischen abgeordneten gefunden den ich erstmal als sympatisch einstufe :) Wird natürlich nicht im TV gezeigt.

http://www.youtube.com/watch?v=R2da3z8yq84
 
@CHICKnSTU: Du brauchst dir nur oppositionelle im Bundestag anhörne, die erzählen das auch. Gezeigt wirds schon.
 
@kkp2321: Vielleicht sollte er es mal in Pakistan oder dem Iran versuchen!
 
@kkp2321: Wobei die Optionen, in einem mittel-/ südamerikanischen Land oder im nahen Osten 'einfach zu verschwinden' wohl deutlich höher sind.
 
@kleister: ich könnte mir vorstellen das der Mann noch ein hauch von Lebensstandard haben möchte. Ob man den im Nahen Osten und in Südamerika bekommt...
 
@kkp2321: ;) ich meinte 'einfach verschwinden' eher im Sinne von 'einfach verschwunden werden'
 
naja wir haben wahlkampf, sooo dumm wäre das von ihm gar nicht hier um asyl zu bitten. er wäre ein tolles instrument für den wahlkampf. ich sehe hier bis auf ein paar einzelpersonen aber keine partei die soviel schneid hat, sich für den wahlkampf mit den amis anzulegen, vorausgesetzt diese asylsache wäre angenommen. ich denke viele der folgen hat sich der herr snowden vorher gar nicht ausmalen können, denn nicht nur dass er der menschheit durchaus einen gefallen tut (recht oder unrecht lass ich mal aussen vor) sondern er hat jetzt viele "freunde" die nur hinter seinem wissen her sind und es ganz sicher nicht veröffentlichen wollen...
 
@Fallguy: Es ist auch eine sehr heikle Sache, das darf man nicht vergessen. Es geht um so viel mehr als nur ausgelauscht werden. Eine "Eiszeit" zwischen Europa und den USA hätte weltweite folgen, wirtschaftlich. Wobei ich sagen muss, da sind so einige Politiker die klar Stellung genommen haben, sogar aus der Regierungskoalition, sogar Bundesminister.
 
Wie viele Regierungschefs oder Cheffinnen da wohl am liebsten sagen würden: Wir wissen von nichts, ist nichts entsprechendes bei uns eingegangen ? *fg Wer will schon freiwillig dafür sorgen, in Amerikas Rating zum Schurkenstaat herabgestuft zu werden ?
 
@DerTigga: Da den USA selbst ein Schurkenstaat ist, kann einem das Rating dieses Landes eigentlich egal sein.
 
@kkp2321: schon, das nützt aber nichts mehr wenn es dazu führt, das, natürlich nur sicherheitshalber, 3 Flugzeugträger den Kurs (auf dich zu) ändern *fg
 
@kkp2321: Solange es noch Idioten gibt, die die USA als tolles Land einstufen, kann man nur den Kopf schütteln. Kein deutscher sollte mehr in die USA reisen, alle sollten Amerikanische internetdienste meiden.
 
@Knütz: Ich kenne keiner dieser Menschen. Ernsthaft. Ich selber habe die USA dieses Jahr von der Reiseliste gestrichen, anstelle gehts nach Malaysia. Wobei das noch vor dem Snowden "Zwischenfall" war.
 
@Knütz: Ah... USA-Bashing ist wieder in wie ich so lese. Ja, die USA sind ein tolles Land... und ich, ich muss dich leider enttäuschen, kein Idiot :)
 
@Knütz: Amerika ist durch aus ein tolles Land! Nur die politische Führung ist naja das sei mal dahin gestellt!
 
@SimpleAndEasy: Nur die politrische Führung? Das Volk besteht aus Religiösen Fanatikern, Waffengeilen Trotteln und sie sind stolz auf ihre Truppen die Mordent durch fremde Länder ziehen. Sie sind Pürde aber produzieren die perv.. Porn Filme, verachten Schwule und fanden ihre Sklaverei gut. Die Bürger der USa sind genauso ein Dreck wie Ihre Führung
 
@Knütz: Das nenn ich mal ne Zusammenfassung aller gängigen Vorurteiel! Ich gehe mal davon aus das du nicht einen einzigen Amerikaner persönlich kennst! Ich war schon ein paar Wochen drüben, hab auch mehrere Freunde die dort ganz Jährig leben und muss sagen das Land ist wirklich toll und auch die Menschen dort, die unterscheiden sich nämlich kein bisschen von uns hier! Waffennarren, Religöse Fanatiker usw. hast du auch in DE mehr als genug!
 
@Knütz: Aber auf einer Seite über Windows surfen. Lächerlich. :-D
 
Ist traurig das man das sagen muss, aber: "Herr Snowden, bitte kommen Sie nicht nach Deutschland, denn wir haben eine Regierung ohne Rückrad und Gewissen. Diese bodenlos schlechte Regierung würde sie sofort an die USA ausliefern. In ihrem eigenen Interesse, bleiben sie Deutschland fern. Ich wünsche Ihnen alles Gute".
 
z.B die Schweiz und Österreich kann man vergessen, weil diese zwei Länder wegen dem Bankgeheimnis unter Druck stehen. Trotz der jeweiligen Neutralität
 
Ich frage mich immer mehr was Wikileaks mit Snowden zu tun haben soll? Er ist nicht einmal als Repräsentant von Wikileaks aufgetreten und trotzdem inszeniert sich Assange als Heilbringer, da wird einem ja übel davon.
 
@RobCole: Assange hat bestimmt Erfahrung gesammelt und dazu auch viele mächtige Sympathisanten gefunden. Wieso sollte Snowden die Hilfe von ihm ablehnen, wenn es ohne das Wikileaks-Team noch schwieriger oder sogar unmöglich wäre schnell Asyl zu finden ? Naja, und Geld hat er + Wikileaks bestimmt auch.
 
@ephemunch: Deswegen soll Assange auch aus der Botschaft von Ecuador fliegen? - www.independent.co.uk/-8681776.html - Wenn Assange Geld hätte, bspw von der WAU Stiftung, dann würde er nicht ständig seine Fresse in die Medien halten und einfach seine Arbeit machen. Und ob Snowden tatsächlich von Wikileaks bisher profitiert hat (im Gegensatz zu Assange), muss sich noch rausstellen.
 
Und ganz am Ende kommt raus dass Deutschland von der Aktion gewusst hat und diese gebilligt hat....
 
Deutschland sollte ihm unverzüglich wenigstens symbolisch Asyl gewähren, ob er es annimmt ist ne andere Frage. Wird aber nicht eintreffen, da die Amerikaner uns, den Arschkriechern, sowas nicht erlauben.
 
@xDD64: Warum sollten wir ihm Asyl geben?!
 
@Qwarzo: Weil ihm in Amerika die Todesstrafe droht und weil der politisch verfolgt wird, ohne richterliches Urteil versteht sich.
 
Der kann zu mir kommen. Wir adoptieren Ihn und dann hat sich das mit dem Asyl erledigt. Also, Edward Snowden, wenn Du ein bischen Deutsch kannst, melde Dich.
 
Das klingt jetzt vielleicht für viele Leute blöd...aber ich würde Asyl geben, und ihn sogleich nach der Landung den Amerikanern übergeben. (Oh bin ich böse...... aber zuviel arbeit und zuwenig Urlaub hinterlassen nun mal ihre Spuren :)) ) Mal schauen in 3 Wochen strebe ich die Weltherrschaft an.Ohne Witz: Wer hat Snowden den Schlüssel zum Schnapsschränkchen gegeben? Welche deutsche Regierung würde sowas machen? Ich glaube da kommt Herr Snowden ein paar Jahrzehnte zu spät. Die Mauer ist schon weg.
 
keine der großen demokratien könnte für snowden ein sicherer zufluchtsort werden...schon gar nicht de und österrreich...hier darf der typ einfach von der us-militärpolizei festgenommen werden, was keine polizei oder dienst verhindern dürfte...zumindest würden die gleichen bedingungen an ihn wie in russland gestellt werden, damit nicht herauskommt, wie sich diese staaten alle am großen lauschprogramm beteiligt haben...unser innenminister war ja schon sehr glücklich über die brotkrumen, die da ab und zu für deutsche dienste abfallen...
 
@Rulf: Das sind aber selbsternannte große Demokratien. Venezuela ist auch eine Demokratie. Dort gab und gibt es regelmäßig Volksentscheide. Hier ist man ja schon froh, wenn man mitbestimmen darf wie ein Schwimmbad genannt werden soll.
 
@ephemunch: Falsch hier darf man nur froh sein das man überhaupt zu irgendwas befragt wird denn die machen mit und ohne befragung doch eh was sie wollen unsere Herren Politiker.
 
Wenn er hier untertauchen möchte sollte er sich lieber umbennenen in Eduard Schmidt, sich einen Bart wachsen lassen und mit weissen Socken in Sandalen rumlaufen. Die Tarnung würde niemals Auffliegen. Noch sicherer wäre er wenn er dann zu den Piraten gehen würde.. da sehen fast alle so aus :P und ich denke er wäre ne gute Führungsperson für diese Partei.
 
Hallo !!!!!!!
Dieser Mensch ist Staatenlos !!!!!
Die Amis haben seinen Pass für ungültig erklärt, damit ist er kein Staatsbürger der USA.
Jedes Land auf diesem Planeten kann diesen Menschen ohnen weiteres eine Staatsbürgerschaft anbieten.
Schon ist diese ganze angelegenheit geklärt !!!!!!!
 
@Eisman0190: Unsinn. Er ist nach wie vor amerikanischer Staatsbürger und wird das sicher auch bleiben, sofern er sich nicht selbst anders entscheidet. Lediglich sein Pass ist ungültig erklärt worden, um seine Bewegungsfreiheit einzuschränken. Was du meinst, wäre eine Ausbürgerung, wie man sie bei Dissidenten aus China oder der DDR kennt.
 
War ja klar, dass die ersten Länder, die seine Asylanträge ablehnten europäische Länder sind. Ist überhaupt verwunderlich wie man ihm dazu raten konnte in Europa Schutz zu suchen. Bis jetzt hat ja nur Venezuela offiziell und ohne irgendwelche Bedingungen Asyl angeboten. Zu der Sache mit dem Pass. Ein angeblich demokratisches Land erklärt den Pass einfach für ungültig - ohne Verurteilung. Das muss man sich mal vorstellen.
 
@ephemunch: Demokratie heißt nicht, dass man sich Landesverrat gefallen lassen muss.
 
@Qwarzo: Demokratie heißt auch, dass man sich als echter Demokrat gegen einen autoritären Staat auflehnen muss, um so eine Demokratie überhaupt am Leben zu halten. Übergens, lies dir mal die US-Verfassung durch. Nebenbei auch das deutsche Grundgesetz. Kadavergehorsam hat nicht nur die Deutschen in einen tiefen Abgrund geführt. Auch andere Nationen. Und die Menschen, die zu diesen Zeiten Landesverrat begangen haben wurden später als Helden und/ oder Widerstandskämpfer gefeiert + rehabilitiert.
 
Deutschland... da kann er gleich wieder in die USA. Abgesehen davon kann man doch in vielen der Länder in denen er Asyl beantragt hat dies doch nur tun, wenn man sich in dem Land bereits aufhält, oder?
 
lol ja grade hier! Bin mir noch nicht mal sicher ob ICH als deutscher Staatsbürger nicht an die USA ausgeliefert werden würde, hätte ich von hier aus irgendwelche Geheimnisse geleakt durch einen hack oder so! Vermutlich würden sie es eiskalt machen oder?
 
Dem Herrn Snowden scheint es ein bisschen an politischer Kenntnis zu fehlen. Es ist in Österreich und Deutschland nicht möglich einen Asylantrag zu stellen, ohne im Land zu sein. Wäre ja auch noch schöner, dann könnten ja z.B. Afrikaner einfach jetzt einen Asylantrag von Afrika aus stellen wegen ihrer schwierigen Lage stellen und Deutschland müsste sie aufnehmen.
 
@Qwarzo: Vielleicht weiß er das bzw. seine Wikileaks Berater und will die europäischen Länder bloßstellen bzw. demütigen. Der europäischen Bevölkerung zeigen, dass sie von den USA abhängig sind und machen müssen was sie wollen. Nicht ohne Grund hat er zeitgleich ein Statement veröffentlicht wo er die USA kritisiert, dass sie Druck ausüben auf Länder, wo er Asylanträge gestellt hat. Fehlende politische Kenntnis, nicht wahr ?
 
@Qwarzo: Übrigens, hätte man Snowden auch eine Aufenthaltsgenehmigung erteilen können. Ohne, dass er nach Deutschland kommen muss.
 
Kann nicht mal jemand von dem Herrn Snowden ein neues Bild machen? Immer das gleiche, wie langweilig. Er hat doch jetzt Zeit im Transitbereich. Könnte er doch schnell in einer Fotokabine mal ein paar neue schiessen.
 
@egal8888: solange der besonders dort im Transitbereich total wichtige, oft benötigte und daher ganz sicher (kürzlich ?) dort aufgestellte Automat nicht auf einmal was metallisches und oder giftiges auf ihn abfeuert meinste ? *fg
 
Klar, nehmen wir doch landesverräter auf.. egal wie man es dreht und wendest er bleibt ein landesverräter....oh man armes Deutschland...
 
@M. Rhein: Der Russe, der in den 80ern einen Atomkrieg durch Befehlsverweigerung verhindert hat war anfangs auch für viele ein Verräter. Jaja, diese bösen Verräter. Die ''Terroristen'' die auf Hitler Anschläge verübt oder irgendwelche Geheimnisse an die Allierten+Sowjets verraten haben waren auch anfangs Verräter.
 
@M. Rhein: http://de.wikipedia.org/wiki/Stanislaw_Jewgrafowitsch_Petrow Dieser Russe wurde anfangs auch als Verräter bezeichnet, obwohl er einen Atomkrieg verhindert hat. Durch Befehlsverweigerung. Kadavergehorsam führt im Übrigen immer zum eigenen Untergang. Falls du Deutscher bist müsstest du das am besten wissen.
 
@M. Rhein: Wieso nicht? Bei all den Volksverrätern die wir schon haben, wäre ein Gegengewicht doch nicht verkehrt.
 
@lutschboy: da haste auch wieder recht ;) ---
@ephemunch genau kläre mich über mein eigenes Land auf, ich habs nötig.
Es ist mir schleicht und ergreifend egal wer was wo verhindert und gemacht hat.

Snowden hat gewusst was er macht und dann hat das feige huhn ab und meint seinen eigenen staat erpressen zu müssen.
Was das gleiche bei Wikileaks, es gibt einfach informationen die die gegener nicht haben dürfen sollen und deshalb sind Sie geheim... im Irak sind Soldaten wegen dem Wikileaks gründer gestorben, hätte er den mund gehalten könnten diese noch leben...

Für mich sind das verbrecher egal wie man es dreht und wendet...
 
@M. Rhein: Du glaubst wohl auch jede Propaganda die du im Fernsehn siehst.
 
@Eistee: Du hast es offensichtlich nicht kapiert, Glückwunsch.
Also nochmal für dich.
Es arbeitet jemand für die FBI, CIA oder andere Organisationen, ganz egal für wen in welchem Land. Ob Programmierer oder sonstwas) er weiß was er tut, er lässt sich darauf ein. Dann hat er keinen bock mehr darauf und haut ab. Er gibt wichtige Infos an fremde Länder. Infos die unter Verschluss gehalten werden sollen (warum auch immer ist egal, ob es gut ist dass ich das jetzt weiß ist im Moment auch egal).
Fakt ist nur dass er die Hosen voll hat, sich wichtig machen will oder Geld damit verdient, was auch immer seine Beweggründe sind, ein Verrat entschuldig gar nichts und das hat er nun einmal gemacht, egal wie man es dreht und wendet. Nehmen wir mal an es wären Kriegs Relevante Daten zum Beispiel aus Deutschland ?
 
@M. Rhein: Es geht doch eher darum das Regirungen dem Volk schaden obwohl sie vom Volk den Auftrag erhalten für das Volk zu handeln. Ganz egal wo auf der Welt wer möchte schon als bürger in einem Land von der Regirung ausspioniert werden. Sowas gab es im kleinen Stiel in der DDR und nicht ohne grund war die Stasi alles andere als beliebt.
 
@M. Rhein: irgendwie erschreckend, was dir so alles egal sein darf, was du untern Tisch fallen lassen darfst, Hauptsache du hast Recht. Darf ich da auch keinen Bock mehr drauf haben, wie und das du das SO machst ?
 
Das Regierungsunternehmen der USA macht sich mit ihren Methoden immer mehr Feinde. In D-Land ist ein US-Bürger alles andere als sicher. Die Merkel-GmbH ist gerade am improvisieren wie sie die Geschichte abmildern könnten. Vielleicht war es ja doch keine Spionage. Die Amerikaner wollten doch nur auf uns aufpassen. So, oder so ähnlich, wird es enden und die USA werden ohne sichtliche Konsequenzen davon kommen. Hinter den Kulissen wird doch schon über die "Strafe" Verhandelt. Die BRD-GmbH und das US-Unternehmen wollen ihr Gesicht wahren und da wird denen schon etwas einfallen. Es lebe das System. Nichts wird sich ändern.
 
@PCLinuxOS: Im Endefekt hat Deutschland dadurch ja die von der EU gerforderte Voratsdatenspeicherung umgesetzt ohne gegen das verbot des deutschen Verfassungsgericht zu verstoßen ;)
 
Falls es noch keiner Geschrieben hat Update:

Deutschland lehnt Snowdens Antrag ab. (siehe z.B. N-tv).

Meine Meinung dazu: Schade Deutschland, Chance vertan.
 
@DaXmYsT: Welche Chanse haben wir vertahn? Ihn an Amerika auszuliefern und uns bei den USA noch ein bischen ein zu schleimen?
 
@Eistee: nö, etwas Rückgrat zu zeigen und ihn eben nicht auszuliefern.
 
Warum will dieser Affe denn unter anderem in die Schweiz, wenn er nur darüber lästert.
 
@ralphberner: keine Ahnung, aber evt. will er zu dir in den Käfig ? *fg
 
Was spricht dagegen, den von den Amerikanern "scheinbar" den staatenlosen Snowden zum deutschen zu machen und somit nicht ausgewiesen werden muss? (Dann werden wahrscheinlich Siegermachtrechte in Anspruch genommen, schließlich ist das eine juristische Frage, doch juristisch haben wir in Deutschland kein Frieden und sind nicht souverän) :-) Darum werden wir in der letzten Konsequenz auch immer das machen müssen, was unteranderem der Amerikaner will. Also ist Deutschland ein ungeeignetes Land um aus Amerika zu flüchten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles