Japan: Apple will Markennamen iWatch registrieren

Die Gerüchte um eine mit dem Smartphone korrespondierende Armbanduhr aus dem Hause Apple haben neues Futter erhalten: Der IT-Konzern will sich laut Nachrichtenagentur Reuters in Japan die Markenrechte für den Begriff iWatch sichern. mehr... iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Brett Jordan iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dies wäre eines der wenigen Produkte von Apple welches ich mir niemals kaufen würde. Auch nicht als Geschenk.
 
sollte verboten werden weil es sehr swatch ähnelt.
 
@Menschenhasser: Na ja, die ersten Google Glass Patente ähnelten auch einer Brille: http://goo.gl/QF9BU ;)
 
@algo: hahaha wie super die Skizze ist
 
die ein oder andere käuferschicht lässt sich sicherlich auch dafür finden. auch wenn nicht unbedingt viele gründe gibt so etwas zu kaufen
 
@erni123: sieht man ja bereits an dem feedback in den kommentaren, dass hier kaum interesse herscht - tote hose ...
 
@erni123: Das betrifft jede Art von Smartwatch.
 
Da müssen die aber erst nochn paar Firmen aufkaufen, es gibt z.B. jemanden der iPod nano Armbänder herstellt um aus dem iPod eine Uhr zu machen, namens iWatch. Außerdem bin ich mit ziemlich sicher mal eine Uhr names iWatch gehabt zu haben, im letzten Jahrhundert.
 
Das angefressene Obst at it's best. Bin mal gespannt, wann der erste bessere Mitbewerber vor Gericht ausgebremst werden muß, weil der ebenfalls Uhren anbietet, die schlichtweg Informationen im Display anzeigen. Haben die eigentlich schon Hollywood vor den Kadi gezerrt? Der Film "iRobot" könnte immerhin Apples heilige Kreise stören. Sowas braucht man wohl, wenn man nicht durch technische Überlegenheit punkten kann. Was für 'ne Lachnummer...
 
@starship: Wobei der Film natürlich (wie Isaac Asimovs Roman) "I, Robot" heißt... Was so ein klitzekleines Komma doch ausmachen kann! Aber dieser Staubsaug- und Militärroboterhersteller, der heißt wirklich "iRobot", wurde aber zu Apples Verdruss bereits 1990 gegründet, als der Obstladen das kleine "i" noch lange nicht gepachtet hatte.
 
@DON666: Komma hin, Komma her, Apple stört sich doch nicht an (historischen) Tatsachen. Woher nämen sie sonst die Unverforenheit zu behaupten, sie hätten als einzige ein Anrecht auf "runde Ecken". Aber du hast natürlich Recht, was die korrekte Schreibweise angeht :)
 
"Es gibt bisher nichts, was ein Kind überzeugt, das noch nie eine Brille oder ein Armband oder eine Uhr getragen hat, ja, nicht einmal gesehen hat." ... hat was von nem kleinen Haschdealer vor der Grundschule.
 
auf zum nächsten sinnvollen patentklagen. apple wird es nie langweilig werden lassen auf dem markt. apple sollte sich das i patentieren lassen, dann wäre das problem vorab geklärt!
 
Ich war vor 2 Monaten auf einer Grillfeier, da hatte jemand eine Uhr mit Telefonfunktion an. Er meinte er hätte diese vor 2 Jahren aus Japan/China importiert. Wie kann eine Firma Sachen patentieren, welche schon 2 Jahre lang verkauft werden?
 
@Rhanon: Das Telefon in der Armbanduhr, der Hut ist sogar schon älter als nur zwei Jahre.
 
Die Namen sind so kreativ wie der ganze Obstsalat.
 
Ähhh, so innovativ die Idee ist, sowas hat Sony schon auf dem Markt. Die Idee ist nicht neu, aber Apple macht wieder einen Hype drum, sodass viele Menschen deken, das sei neu, und sie müssen es haben. Ich hoffe das wird für die mal so richtig ein Reinfall.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich