ZTE Open: Morgen kommt erstes Firefox-OS-Gerät

Der Mobilfunkkonzern Telefónica hat bekannt gegeben, dass morgen das erste Smartphone mit Firefox OS auf den Markt kommen wird. Das Open genannte Gerät des chinesischen Herstellers ZTE wird am spanischen Heimatmarkt 69 Euro kosten. mehr... Firefox OS, Boot 2 Gecko, Smartphone OS Bildquelle: Mozilla Firefox OS, Geeksphone, Peak, Keon Firefox OS, Geeksphone, Peak, Keon Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Scheint ja nicht gerade performant zu sein. Das Video schreckt mich dann doch eher ab, sieht auch nicht besonders hübsch aus. Aber vielleicht können sie über den Preis etwas rausholen. Im billig-Segment ist Android ja auch nicht gerade ruckelfrei. Übrigens ist der Ton auf spanischen Seiten durchaus positiv. Ich glaube man freut sich in Spanien auf eine günstige Konkurrenz zu Android.
 
@hhgs: Ich hab FirefoxOS auf dem Geeksphone Keon und da läuft es deutlich perfomanter. Dieses ZTE kostet 69 Euro und da sind schon 30 Euro Guthaben dabei. Von dem Ding kann man nicht viel erwarten.
 
Was ist ein "Einsteiger"? Gibt es solche Leute wirklich? Mal ehrlich: wer sich mit der Smartphone-Thematik noch nicht intensiv befasst hat, der fragt doch bei Bekannten nach. Und sieht dann, was geht. Und überlegt sich, was er brauchen könnte. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es Leute gibt, die auf Apps verzichten oder auf die Navigations-Lösungen. Was sollen denn das für Leute sein? Die kaufen sich dann ein 70-Euro-Smartphone und können mit dem Teil nichts, was ihr Nebenmann mit seinem 300-Euro-Teil kann. Und sind frustriert. Ist das sinnvoll?
 
@Alter Sack:
:D ich weiß nicht warum, aber der Kommentar hätte von mir sein können. :D:D

Und ja, diese Leute gibt es! Ob du es glaubst oder nicht, es gibt so viele die keinen Wert auf sowas legen ;-) besonders die Arbeiter-Gemeinschaft gerade in Ländern wie Spanien. Ein Kumpel von mir war vor kurzem dort für 2 Wochen zwecks Austausch. Der hat dort auch mal die Verhältnisse im tieferen Spaniens mitbekommen. Das war schon erschreckend! Also glaub mir, wenn ich dir sage, dass es Leute gibt die keinen Plan haben und denen es auch so scheiß egal ist weil die andere Sorgen haben, nämlich dass das Vieh und deren Familie wieder hoch kommt!
 
@b0a1337: Irgendwo im Schwarzwald gibt es sicher auch noch Einöd-Bauern denen alles egal ist, aber die brauchen weder Smartphone noch Handy. Für die paar Exoten ein Angebot zu basteln, scheint mir aber wenig erfolgversprechend zu sein. Wie will Firefox damit punkten?
 
@Alter Sack:
Da siehst du mal, wie du absolut keinen Plan vom Leben hast. Du denkst auch, jeder Mensch auf diesem Planeten hat entweder ein S4/iPhone 5 oder einfach nichts. Das spricht für Dummheit deinerseits!
 
@b0a1337: Entweder richtig oder gar nicht. Ich hab' auch kein Verständnis für Leute, die Werkzeug im Aldi kaufen. Das sind Spacken! Ohne Ausnahme! Du kaufst Dir Hightech (notfalls gebraucht), oder Du bist dumm und kaufst Schrott. So ist das. Und Firefox kümmert sich einen Dreck um irgendwelche Hinterwäldler. Denn wenn sie es täten, wären sie blöd.
 
@Alter Sack:
Du verstehst es nie. Firefox kümmert sich auch nen Scheiß um diese Leute, aber nicht um ihr OS was diese Leute nutzen könnten womit ein Haufen Kohle gemacht werden kann!!! Denk mal weiter als nur bis zur nächsten Ecke!
 
@Alter Sack: Meistens ist derjenige der Idiot, der andere lautstark als Idiot bezeichnet.
 
@Alter Sack: Kommunikation bleibt die Nummer 1 für viele (die meisten?). Meine Freundin nutzt auch nur Telefon, SMS, das Internet und Whatsapp. Inzwischen auch runtastic. Das war es dann aber auch schon. Und das sehe ich bei sehr vielen sehr ähnlich. Ehrlich gesagt nutze ich selbst auch sehr wenig Apps, trotz teurem Smartphone. Was ich aber absolut nicht mehr missen möchte, ist die Navigation per Handy wenn ich zu Fuß in einer anderen Stadt unterwegs bin. Im Auto selbst nutze ich lieber ein "richtiges" Navi.
 
@Alter Sack: Was ein "Einsteiger" ist? Hier, bitte schön: http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Einsteiger .
 
Der Flop ist schon vorprogrammiert.
 
Das erste Phone mit dem System ist ein Einstiegsgerät... Sehr clever! Die Leute sehen es, merken es läuft nicht schön und die erste Meinung ist denkbar ungünstig...
 
@Magguz: Genauso isses! Hinterwäldler-Muddi kommt mit ihrem 70 Euro-Gerät zu ihrer Tochter in die Stadt und kann damit keine halbwegs guten Fotos machen, kann auch nicht mit WhatsApp kommunizieren, nix geht, kein Navi, wer weiß wie die Facebook-App aussieht... Da ist Frust vorprogrammiert.
 
@Magguz: Ist nicht das erste Gerät. Ich habe schon ein Geeksphone mit FirefoxOS zu Hause und das läuft wunderbar.
 
@ElLun3s: Ja is klar... Wenn ich mir die technischen Daten anschaue, wird es nicht besser laufen als das hier von ZTE... Aber das es nicht das erste ist, stimmt damit aber ^^ Aber wo bekommt man das denn hier in DE?
 
Das ganze System sieht aus wie eine äußerst billige Mischversion von Android,iOS und teils auch WP. Es wirkt lahm, billig und lieblos umgesetzt. Wenn das so bleibt, dann ist der Flop wirklich vorprogrammiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!