Sky TV: Microsoft verliert Streit um Namen SkyDrive

Microsoft hat in der EU einen Namensstreit rund um seinen Cloud-Speicher SkyDrive verloren, dem war eine Klage des britischen TV-Konzerns Sky zuvor gegangen. Redmond muss nun für die Weiterverwendung zahlen oder womöglich den Namen ändern. mehr... Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieder einmal ein lächerliches Gerichtsurteil^^ Die Namen weichen deutlich genug von einander ab.
 
@cyberathlete: Finde ich auch... Aber was solls... Wurde ja nur schonmal umbekannt von Live Mesh zu Skydrive...
 
@TheBNY: Das ist so nicht korrekt. Live Mesh und SkyDrive waren zwei verschiedene Dienste. Live Mesh hatte dabei eine grafische, Windows angehauchte, Oberfläche und erlaubte das Synchronisieren auf mehreren PCs. SkyDrive konnte das erst, als Live Mesh abgeschalten wurde und einige Funktionen übernommen wurden.
 
@TheBNY: live mesh ist was völlig anderes wie skydrive gewesen...das existierte auch eine Zeitlang parallel
 
@0711: Ja stimmt, ich vergaß.
 
@cyberathlete: Das Urteil passt sich dem intellektuellen Niveau des Durchschnittseuropäers an. - Ich persönlich bin ohnehin gegen die Eintragung von natürlichen Wörtern als Handelsmarke. Wörter wie "Himmel" oder "Apfel" sollten Firmen zwar nutzen dürfen, jedoch nicht markenrechtlich an sich alleine binden dürfen, da dies Wörter des allgemeinen Sprachgebrauches sind.
 
@Kobold-HH: Bei den natürlichen Wörtern als Marke stimme ich dir zu, das sollte man unterlasen und fertig. Bei dem Niveau muss ich auch zustimmen: "Das Urteil passt sich den intellektuellen Niveau des Durchschnittseuropäers an." - Rettet dem Dativ ;)
 
@Drachen: Autsch... Da hast Du recht... DeM Niveau... Ich korregiere es! *schäm*
 
@Kobold-HH: lieber korrIgieren ;) aber jetzt bin ich ruhig *g* # Vertippen tut sich jeder mal, also mach dir da keinen Kopp. Erwähnenswert wirds nur noch, wenn es so explizit ums Niveau geht oder eben um bessere Rechtschreibung, ansonsten hat es traurigerweise längst überhand genommen und tut nur noch weh beim Lesen.
 
@Kobold-HH: "Ich persönlich bin ohnehin gegen die Eintragung von natürlichen Wörtern als Handelsmarke. Wörter wie "Himmel" oder "Apfel" sollten Firmen zwar nutzen dürfen, jedoch nicht markenrechtlich an sich alleine binden dürfen, da dies Wörter des allgemeinen Sprachgebrauches sind." --- So wie Windows. ;)
 
@KoA: Unter Umständen kann das schon in Ordnung sein, wenn sich das Unternehmen mit der Marke so sehr durchgesetzt hat dass man damit zuerst das Unternehmen bzw. Produkt assoziiert. Tempo zum Beispiel.
 
@cyberathlete: Lächerlich, genau das hab ich auch gerade gedacht! Vor Allem, weil Skydrive ja auch kein Fantasie-Name ist. Es ist nun mal ein "Sky-Drive", denn es ist in der Cluoud, und wo ist die Cloud? In the Sky! Das ist ja so ähnlich, als gäbe es ein Mineralöl Unternehmen namens Maps und alle Kartendienste (google Maps, bing Maps,...) müssten auf einmal für den Namen zahlen.
 
@cyberathlete: Nicht nur dass sie deutlich voneinander abweichen, es geht hier auch noch um grundverschiedene Felder und in Deutschland wäre es auch glaube ich recht schwierig, sich den Namensbestandteil "Himmel" schützen zu lassen.
 
@cyberathlete: Ich saß erst dieses Wochenende vorm Rechner und hab mich gewundert warum ich auf Sky Drive kein Formel 1 sehen konnte.
Endlich wird etwas gegen diese Konsumentenverarsche getan.
Ich hoffe auch, dass das viel gravierende Problem mit "Klammeraffen" geregelt wird...

Wie lange haben die sich jetzt eigentlich darum gestritten? Ich mein das Ding heißt ja nich erst seit Gestern (also seit letztem Monat^^) SkyDrive.
 
@cyberathlete: "...Microsoft verliert..."...das alleine hebt schon meine Stimmung.
 
Im Fall Metro ist die Marketingmachine aber auch noch nicht angelaufen. Skydrive ist bereits in aller Munde - da kann man nicht einfach den Namen aendern. Mal schauen wann sie sich an Skype wagen
 
@-adrian-: Skydrive ist in aller Munde? Ich denke nicht, Tim.
 
@Runaway-Fan: Ich denke doch, und nun lauf .... ;)
 
@-adrian-: Oder Skywork.ch
 
@Edelasos: Und nicht den Film Skyfall zu vergessen.
 
@-adrian-: gäbe es noch "Vanilla Sky" ... ein Sky Channel für lesbische Zuschauerinnen? Ist echt schwer, das von einem Tom Cruise-Streifen zu unterscheiden.
 
Skuril wird das Ganze, wenn man bedenkt, dass bereits seit 2007 SkyDrive "SkyDrive" zumindestens im Namen hat, damals noch: "Windows Live SkyDrive" - http://en.wikipedia.org/wiki/SkyDrive
 
@jwftm: Ich habe schon in den 1990ern Sky One und Sky News geschaut. BSkyB war in JEDEM Fall vorher da.
 
@JanKrohn: Ich gehe mal davon aus, dass Sky One, Sky News Fernsehsender sind/waren; SkyDrive ist ein Online-Speicherdienst - da sollte es doch keine Verwechslungen geben. Mag sein, dass Sky auch mal einen Online-Speicherdienst hatte, aber der ist inzwischen wieder offline und war erst nach SkyDrive gestartet.
 
@jwftm: Im Gerichtsurteil geht es allerdings um die Verwechslungsgefahr von Fernsehsender und Onlinespeicher. Bitte erst Beitrag lesen, dann Kommentare bewerten!
 
Sky ist ein Anbieter von TV Programmen und Skydrive ist ein Onlinespeicher?!? Wird demnach Sky bald Skywork verklagen? (http://www.flyskywork.com/de) Der Zusammenhang ist in etwa der selbe. Des weiteren betreibt Sky ja den Onlinedienst nicht mehr.
 
Kann ich nicht verstehen, Sky heißt seit Juni 2009 so und SkyDrive von MS gibts schon seit Mai 2008 auch in Deutschland. Wer zuerst kommt ...
 
@Sebastian: Naja, Sky gibt es schon deutlich länger, hieß aber eben nur in Deutschland nicht so.
 
@Sebastian: Ich dachte, dieser englische Sender hieß schon viel länger so, lediglich Premiere hier in D wurde irgendwann umgetauft. Aber egal, lächerlich ist's allemal.
 
@Sebastian: Sky heißt schon _deutlich_ länger Sky, war scheinbar nur nicht so bekannt in Deutschland. Was du vermutlich meinst, ist der Aufkauf von Premiere durch Sky (oder wars ne Fusion?, müsste ich selber nachlesen, zu lange her) und die entsprechende Umbenennung in Deutschland.
 
@Drachen: ok, wusste ich nicht dass es außerhalb von Dt bereits früher so hieß sorry
 
@Sebastian: keine Ursache. Deutschland ist halt sehr groß und über die Bevölkerungszahl ein lohnender Markt, so dass viel mehr direkt für Deutschland und in deutscher Sprache produziert wird. In vielen europäischen Ländern ist das anders und man schaut dort mehr ausländische Sender oder Kinofilme im O-Ton - und britische Nachrichtensender wie BBC und Sky sind dann meist in der Senderliste im Fernseher eingespeichert :-)
 
Das Ganze erinnert stark an das ewige Rumgezanke um "Gmail" damals. Letztendlich hieß das Kind hierzulande dann "Google Mail". Vielleicht sollten sie einfach zu "Microsoft CloudDrive" oder "Outlook Cloud Drive" übergehen. Letztendlich ist es bei der Integration in die neuen Microsoft-Systeme quasi unerheblich wie der ganze Spaß heißt. Dennoch ist "SkyDrive" sicherlich der "schönere" Name.
 
@deadbeatcat: Aber warum nennt man das Kind nicht gleich beim Namen und nennt es in PRISM-Drive um ? Das lässt sich auch gut vermarkten, wenn wie bei Outlook einmal wieder Daten oder Emails weg kommen.. PRISM hat sicherlich noch eine Copy davon ;-)
 
Dann sollten sie aber auch schleunigst den aktuellen Rechteverwerter der Beatles-Songs verklagen, immerhin haben die es gewagt, einen Song "Lucy in the SKY with Diamonds" zu nennen. Skandal!
 
@DON666: Dieser ganze Zirkus um Namensrechte an generischen Begriffen nervt nur noch, egal ob Kinder, Windows, Sky, Metro usw. usw. Wenns nach Markenrechtsfetischisten ginge, dürfte man wohl alles schützen und dann dürfte der Normalbürger kaum noch ein Wort verwenden, ohne dafür zu zahlen. Und irgendwann sind Buchstaben geschützt (ich kaufe das e) und Satzzeichen und Gesten natürlich auch, ebenso wie Signaltöne oder Rauchzeichen. Dann sind wir alle Schwarzsprecher und niemand merh unschuldig und die flächendeckende Überwachung zur Kontrolle und Gebührenerhebung ist total gerechtfertigt ..... und ratet mal, wie man in 50 oder 100 Jahren noch geld einnehmen kann, wenn Arbeits fast komplett von Maschinen und Robotern gemacht wird ... NUR über sog. "geistiges Eigentum". Tja, da bekommt DRM doch einen ganz neuen Beigeschmack, ein Plan, sie alle zu knechten ....
 
@Drachen: Darauf läuft es wahrscheinlich hinaus, man muss ja schon frühzeitig Vorsorge treffen und sich neue Geschäftsfelder erschließen, ehe irgendwann das gesamte Alphabet schon von anderen Firmen belegt ist... ^^
 
@DON666: Du weißt aber schon, was John Lennon zu diesem Titel vorgeworfen wurde? Lucy in the Sky with Diamonds - LSD! Um diesen Titel rankt sich dieses Gerücht schon seit über 40 Jahren - John Lennon hat's stets dementiert. Um dem ganzen noch eins draufzusetzen: Die Beatles Plattenfirma heißt APPLE Corps. Limited - gegründet 1966. Da gäb's viel zu klagen. Allerdings haben sich Apple (die Plattenfirma) und Apple (die Elektrospielzeugfirma) schon lange darüber geeinigt.
 
@departure: Doch, doch, die ganzen Sachen sind mir natürlich bekannt, gerade deswegen fand ich ja das Beispiel in diesem Zusammenhang so treffend. ;)
 
@departure: Bezüglich Apple ist das aber auch nur die halbe Geschichte von dir. Es gab bei Gründung von Apple schon Gespräche und die Einigung, dass Apple Computer nicht ins Musikgeschäft einsteigt. Die Klagen kamen dann, als diese Absprache gebrochen wurde. Da hat dann Apple records geklagt. Der Name allein war also nicht unbedingt ein Streitpunkt, sondern wurde es erst, also beide im selben Revier "wilderten". Und natürlich ist edas Thema _NOCH_ komplexer, aber da reicht der Platz hier nicht aus :)
 
@Drachen: Ja, das stimmt, es gab dazu in den letzten 30-35 Jahren mehrere Auseinandersetzungen, meines Wissens zuletzt bei der Einführung von iTunes. Die Einigungen waren aber, glaube ich, stets außergerichtlich, Apple (der angebissene) hat dann was gezahlt.
 
Warscheinlich gehts denen gar nicht um den Namen sondern rein um die Kohle.....
 
@JBC: Geht es nicht sowieso IMMER ums Geld?
 
Also bitte, ich sehe da keinen Verwechslung Gefahr. Sind doch zwei unterschiedliche Dienste und auch die Logos unterscheiden sich dermaßen, dass ist doch nur lächerlich...
 
@youngdragon: Ne, da irrst du dich. Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, sitz ich jedes Wochenende da und wunder mich das Sky Drive kein Formel 1 überträgt. ;P
 
@youngdragon: Ich denke, es kann sehr schnell passieren, dass man einen Fernsehsender mit einem Server verwechselt. Ist Dir das noch nie passiert? :-P
 
Es besteht schon akute Verwechslungsgefahr, wenn Sky demnächst den Film Drive zeigt. Was ist blos mit der Welt los
? Naja, dafür darf der Richter jetzt sicherlich auf Lebenszeit kostenlos Premier League schauen...
 
Sie können ja SkyDrive in PrismDrive umbenennen....
 
@RedBullBF2: Oder Google Drive in PrismDrive.
 
Scheisse das man alltägliche Worte wie Sky schützen darf.
 
Wird in MicrosoftDrive umbenannt ;) http://www.betaarchive.com/imageupload/2013-06/1372540794.or.99045.png
 
Also, ich wollte noch nie bei Skydrive ein Bundesligaspiel anschaun, und bei Sky meine Daten ablegen.
 
Der Name "Sky" gehört meinem Sohn... und nun?
 
@Navajo: Nur wenn dein Sohn älter ist als Sky DuMont.
 
"nach einer Klage der deutschen Metro AG. " - Im Gensatz zum damaligen bericht endlich mal eine Aussage zu der Umbenennung. Damals hieß es nur "evtl hat die Metro AG als wichtiger Kunde von MS das bewirkt".....
 
Immer das gleiche.
"SkyDrive" passt doch einwandfrei wieder wird das geändert..
Nur weil der Name "Sky" schon wo anders benutzt wird.
So ein Blödsinn !!!
 
naja ich muss sagen wenn jemand die beiden dinge nicht kennt bzw nur durch tv halt sky kanns schon sein das man denkt das gehört dazu

fand den namen eh nie sinnvoll warum sky wegen der cloud aber wäre ein shclichter name wie windows drive oder cloud nicht logischer ^^ oder msdrive ... g drive ist auch sehr kurz aber aussage kräftig
 
Ok, CloudDrive währe nicht mal so schlecht und verständlich....
 
@Martin1969: Kurz mal dein Clouddrive mit IE markiert (webslice) es öffnet sich ein kleiner Layer in dem folgendes steht, "Cloud Drive | A simple free online storage tool

Cloud Drive is a free online storage client tool for Adobe Acrobat 5G free online storage service. Launch Cloud Drive, drag in some folders and files, and let it ..."

www.driveoncloud.com/
 
Bei Apple ist es doch mit i Namen auch so ähnlich, aber langsam wird es schon lächerlich
 
@CJdoom: Denk an das "t-" der Telekom.....
 
@mäkgeifer: Ja oder direkt an die Farbe Magenta :D
 
Ich hätte schon einen neuen Namen: Modern Drive ;-)
 
@Hans3: Warum nicht >"MSOS" (Microsoft Online Storage). Schnell schützen lassen den Namen....:)
 
@mäkgeifer: Ähm, das war eigentlich als Hinweis gedacht auf den letzten, ähnlich gelagerten Fall bei Microsoft: Die Win 8 UI "Metro" musste wegen eines verloreren Rechtsschreits mit der Metro AG auf "Modern UI" umbenannt werden... Ganz ehrlich: wenn man bei diesem guten Witz kein Plus vergibt, hat man es nicht verstanden :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles