Neue Details und Schaubilder zu PRISM enthüllt

Die Washington Post hat vier weitere Schaubilder aus der geleakten PRISM-PowerPoint-Präsentation veröffentlicht. Sie belegen, dass US-Geheimdienste bei mindestens neun populären Webdiensten private Nutzer-Inhalte live durchforsten kann. mehr... Nsa, Prism, Washington Post Bildquelle: Washington Post Nsa, Prism, Washington Post Nsa, Prism, Washington Post Washington Post

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Abhör-Terroristen aus Washington
 
@usrx: Da ist die ganze Welt drin verstrickt. Die Empörung ist reinste Heuchelei.
 
@kkp2321: Ja stimmt , denn mehr als Empörung wird auch nicht passieren...
 
@usrx: Es gibt keine Empörung. Zumindest nicht auf politischer Ebene. An sonst würde es einen Ausnahmezustand geben, wenn man Spionage sogar auf politischer Ebene durchführt.
 
Also meine eigene Empörung ist rein, reiner gehts nicht...
 
@usrx: Mein Gott, was ist daran neu? Weiß man doch alles bzw. konnte man doch alles wissen! Denn spätestens seit dem PATRIOT Act in den USA ist bekannt, dass Behörden / staatl. Institutionen / Dienste auf die Daten von WEB-/ Internetanbietern zugreifen dürfen und können und tun! Dass sie hierzu sogar eigene Schnittstellen einrichten dürfen und können und tun! Selbst ohne die Anbieter und / oder betroffenen Personen zu fragen, zu informieren weder vorher noch nachher und ohne gerichtlichen Beschluß. Alles ganz legal und gesetzlich in den USA! Alles seit längerem bekannt. Wieso da die große Verwunderung? Verstehe ich nicht!
 
@Kiebitz: Der Historiker Josef Foschepoth wies nach,daß seit Konrad Adenauer,CDU,also seit Beginn der Bundesrepublik,der Staat die Bürger überwachen läßt.Die bundesdeutschen Überwachungsbehörden sind zudem verpflichtet,ihre Erkenntnisse den Alliierten mitzuteilen.Seit 1959 beruhen die Überwachungsmassnahmen auf einem Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut,1968 kam das G-10-Gesetz hinzu.Die Post und andere Kommunikationseinrichtungen werden damit legal,aber eigentlich verfassungswidrig,überwacht! Auch sind Hersteller verpflichtet ihre Geräte so zu konstruieren,das sie abgehört(Handy) werden können u.das sie alles dauerhaft speichern(Computer)!-------- Aber wer so etwas bisher geschrieben hat, galt als paranoid oder Verschwörungstheoretiker. Dabei ist dieser "Abhörskandal" nur die Spitze vom Eisberg. da geht es auch um knallharte Wirtschaftsspionage im zum Wohle der USA.
 
@usrx: Ich hab mir angewöhnt in jeder Konversation einen Anschlag auf hohe Politiker zu erwähnen der unmittelbar bevorsteht. Einfach nur um so viel Datenmüll zu produzieren wie nur irgendmöglich. Wenn das jeder machen würde, würden die Geheimdienste dieser Welt aus dem Kotzen nicht mehr rauskommen. Die Selektierung der relevanten Dinge ist dann so gut wie unmöglich für die und somit würde alles und jeder in deren Focus kommen. Unmöglich dann noch zu bespitzeln. Man muss diese Schweine mit ihren eigenen Waffen schlagen. Demonstrieren hilft da leider wenig. Ach ja hab ich schon erwähnt dass ich die Merkel nächste Woche mit ner Autobombe wegpusten werde? hahahaha
 
@Traumklang: Du vergißt leider Eines: Wenn´s nicht mehr genug professionelle Schnüffler und / oder Geheimdienste gibt wird eben ein solches innenpolitisches Klima erzeugt dass sich genug "normale" Bürger finden um ihre Mitbürger zu beschnüffeln und auszukundschaften und zu denunzieren, sozusagen IMs (Informelle Mitarbeiter!). Hatten wir doch schon im sogenannten "3. Reich" oder in der "DDR". Gibt´s in Deutschland eine ausgeprägte Tradition dafür!
 
@Kiebitz: Dann lass ich mich von denen anwerben und denunziere alles und jeden der mir über den Weg läuft. Solange bis sie meine Informationen aufgrund der Falschmeldungen und puren Quantität nicht mehr überprüfen und mich aus dem Stasiprogramm werfen. Klar wird das Konsequenzen für mich haben, aber Freiheit hat einen Preis.
 
@usrx: Das Weiße Haus und das Pentagon haben doch einen Cyber-Angriff als kriegerischen Akt deklariert. Ergo: Nach amerikanischen Recht haben die USA einen Anschlag auf Europa ausgeübt und wir befinden uns im Krieg! :D
 
@usrx: Glaubst du ernsthaft dass diese Methoden auf US- Geheimdienste beschränkt ist???? Die Israelis, die Europäer und auch die Russen sind da ebenfalls richtig dick im Geschäft mit einem Unterschied: NOCH haben diese Geheimdienste keinen der sie verpfeift :-) Oder warum denkst du dass sich die ganze politische Welt zurückhält??? Man sollte halt nicht mit Steinen werfen wenn man im Glashaus sitzt
 
Das ist ja zum Kotzen ....
 
In wenigen Wochen ist das alles wieder vergessen bzw. wird einfach toleriert: "Ach, wer nichts zu verbergen hat...bla bla bla".
 
@hhgs: da bin ich mir gar nicht so sicher, bisher wusste nur jeder mit etwas IT Know-how dass das möglich ist - und was möglich ist wird auch gemacht - naiv wer anderes glaubt.
Jetzt allerdings weiß auch Lischen Müller, dass ihre Skypegespräche mitgeloggt werden und geht in Zukunft wohl sorgsamer mit Ihren Daten um ... hoffentlich. Die Marktmacht der angezapften Firmen ist allerdings verdammt stark - um beispielsweise von Skype, dem Iphone/Windowsphone/Androidphone oder der XBOX zu wechseln ist für viele nicht einfach - man müsste alle freunde überzeugen zu wechseln. Und die wirklichen Verbrecher kommunizieren eh via etwas schwerer zu überwachender verschlüsselter Briefkommunikation (Annahme meinerseits) - per Prism und co können also nur die allerdümmsten Terroristen rausgefischt werden...
 
@Harri79: Der Post unter uns. ;-) [o4] BloodEX... so fängt die Verdrängung an. Erst wird es klein geredet und dann kommt die scheißegal- und betrifft-mich-nicht Einstellung.
 
@Harri79: Siehe weiter oben bei mir [re:01 / 5]Kiebitz. Man wußte es, regte sich kurz auf und dann -schwupp- vergangen, vergessen aber eben nicht vorbei. Und Lieschen Müller liest dann viel lieber über Prinz William und Kate und das kommende Baby: Wird´s ein Junge oder ein Mädchen, ist es gesund, nimmt Kate noch weiter zu, geht ihre Schwangerschafts-Übelkeit ganz weg oder kommt die wieder stärker, was sagt Queen Mum dazu, welches Schwangerschafts-Kleid wird Kate in den letzten Tagen tragen..... das sind die wahren Probleme!
 
Wo war noch gleich die Grenze zwischen News und Hype? Natürlich ist die ganze Abhörung schlimm und es ist auch immer gut, über sowas informiert zu werden, aber ich habe auch so meine Bedenken, ob das nicht ein wenig zu sehr aufgebauscht wird.
 
@BloodEX: Wird es auch. Weil es nur Halbwissen ist. Da kommt ein Typ, erzählt das, was viele einfach nur hören wollen, nun arbeitet er auch noch bei der NSA und darum legt man es auf die Goldwage. Keine Evaluierung, es werden Grafiken gezeigt die mein 8 Jäher Sohn besser anfertigen könnte und jeder glaubt das bestätigt zu sehen was seine Paranoia ihm schon immer gesagt haben will.
 
@kkp2321: Dann dürftest du einen sehr intelligenten Sohn haben. Glückwunsch!
 
@shire: Ein bisschen copy&paste der einzelnen logos, ein paar Quadrate mit etwas Text und Zahlen. Eine Paint Arbeit. Da bedarf es keiner besonderen Intelligenz bei heutigen Kindern in dem Alter, die in der Gebärmutter schon einen Laptop hatten.
 
@BloodEX: Sicher wird da einiges aufgebauscht, alleine schon Bild 3 sagt doch eigentlich alles. Wie viele Terabyte sind das pro Tag? Keine Ahnung, aber schon aufgrund des hohen Datenaufkommens ist, auch mit automatischen Systemen, keine Überwachung Aller möglich. Es muss also IMHO schon eine Vorauswahl stattfinden was da von wem eventuell in irgendwelchen automatischen Auswertsystemen landet. Selbst nur das speichern aller Daten, z.B. zu einer späteren Auswertung wer da an wen eMails verschickt hat, halte ich, eben aufgrund der reinen Datenmenge, für sehr unwahrscheinlich.
 
@Lastwebpage: Sehe ich ähnlich wie Du. Allein um die Mails von einer Stadt wie Berlin zu überprüfen/lesen, wären hunderte Mitarbeiter nötig, die Tag und Nacht im Einsatz sind. Bei nur einem einzigen Bundesland wäre der Aufwand nicht mehr auszudenken. Wie sieht es dann also weltweit aus? Und vor allem, was soll die Aufregung? Wenn die Staatsmacht deine Daten haben will, klingelt sie an der Tür und holt deinen Rechner ab.
 
@BloodEX: oje, ein erwachsener Mann, Vater eines 8-jährigem Sohnes und dann so naiv und lammfromm? Nun, mein Sohn ist zwar schon 24, dafür weiß ich allerdings auch schon mindestens 15 Jahre von Echolon. Aber stimmt, es soll ja sowas wie Lämmer geben, die freiwillig zur Schlachtbank gehen...
 
@Bengurion: Wüsst gern, wie du darauf kommst... aber es ist nicht so, dass ich dieses Thema unterschätzen würde, aber außer vorsichtig zu bleiben wird man als einzelner Normalo wohl nicht viel machen können, oder?
 
Wir brauchen jetzt die Freihandelszone zwischen USA und EU. In der Folge sollte dann schnellstmöglich die politische Union kommen. Dann ist es unser Geheimdienst und die Briten sind auch mit im Boot. Ausserdem kann man so Synergien nutzen, weil man sich dann nicht mehr gegenseitig abhören muss... Bis auf die nölenden Bürger überall nur Gewinner...
 
@EmilSinclair: Ich würde da nicht drauf wetten, dass die sich innerhalb der USA nicht auch gegenseitig vorsichtshalber mal abhören...
 
@mh0001: Ach Schwamm drüber. Was bedeutet schon die völlige Aufgabe der persönlichen Freiheit, wenn man dafür einen zerzauselten Al-Kaida Kämpfer von einem Attentat abhalten kann...
 
@EmilSinclair: Abhalten KÖNNTE, "kann" ist zu stark. ;-)
 
Innenminister Friedrich findet das alles toll was die Amerikaner/Engländer da machen und will es auch für Deutschland haben. Bei der Bundestagswahl in September bekommt er und Mutti auch die Mehrheit dafür weil die Deutschen diese Überwachung haben wollen. Also hört auf zu heulen und zu heucheln!
 
@Xelos: Ich glaube nicht mehr an freie Wahlen. Wenn ich mich so mit Leuten unterhalte, stelle ich fest dass der Grossteil der Menschen von den "etablierten" Volksbetrügern die Schnauze gestrichen voll hat und dementsprechend wählen geht. Was die genau wählen, frage ich nicht nach weil das jedem selbst überlassen bleiben sollte, jedoch spiegeln die Wahlergebnisse der letzten Jahre in keinster Weise das wider was ich so von den Menschen zu hören bekomme wenn sie mit mir reden. Wenn ich danach gehe was ich so einschätze wie die Leute wählen könnten, wäre das ne Mischung aus Pro-Deutschland und AFD in Kombination mit Linken Gruppierungen die die Regierung stellen könnten. Das was aber jetzt an der Macht ist, ist nicht mehr als ein unglaubwürdiges Marionettentheater das Fremdgesteuert Scheisse labert und sich alle Vier Jahre selbst an die Macht hievt. Damit es nicht auffällt, hält man halt Wahlen ab und wechselt ab und zu mal die Partei an der Spitze aus und verschiebt die Posten untereinander solange, bis die Leute denken die Wahlen hätten etwas in der Konstellation geändert.
 
@Traumklang: naja was deine bekannte sagen und dann wirklich machen/wählen sind zwei v erschiedene sachen. ich kenns aus der eigenen umgebung "ich werde auf jeden falls dagegen stimmen" balablbal der einzige der dann wählen gegangen ist war ich und ein kumpel. alle anderen hatten nur die schnautze aufgerissen (wie ich es erwartet hatte)
 
@gast27: Solche Fälle kenne ich leider auch. Das wird man auch nicht verhindern können.
 
@gast27: Oder sie haben das gewählt was sie schon immer gewählt haben .. die CDU/CSU.
 
Also ich komme nicht drum herum, weiterhin der Meinung zu sein, dass das ganze ein geschickt lanciertes Ablenkungsmanöver ist. So nach dem Motto , wir geben den verschwörungstheoretikern, was sie wollen. Jetzt ist es in aller Munde, es schlägt kurz Wellen. Gezielte Information durch eine Mischung aus ganzen, halben und gar keinen Wahrheiten sind seit langem Instrumente von Geheimdiensten. In in 4 Wochen redet kein Schwein mehr drüber, und alles geht weiter, wie bisher.
 
@iPeople: Nur welches Ziel will man damit erreichen? Ablenkung von was? Mal angenommen es gäbe ein Umdenken bei den Menschen, wäre das eine wirtschaftliche Katastrophe für die USA.
 
@kkp2321: Für die USA? Nein...eher für die Unternehmen, die das für die Regierung durchführen und sich damit eine goldene Nase verdienen (Booz / Allen).
 
@shire: Diese Unternehmen füllen aber die Staatskasse.
 
@kkp2321: Mit was? Steuern, die sie auf die Staatsaufträge zahlen müssen (NOT)?
 
@shire: Da es letztendlich auch nur ein Geschäft ist, muss auch das versteuert werden, ja.
 
@kkp2321: Ich bezweifele das sehr. Große US-Konzerne zahlen oft wenig Steuern oder keine. Das ist auch nicht der Zweck der Übung. Im Prinzip geht es dabei um die Revolvingdoor. Also ein ständiger Wechsel der Führungskräfte zwischen Konzernleitung und politischen Ämtern. Sehr beliebt in den USA. Sehr oft zu finden im Bereich Justiz, Militär und auch Nachrichtendienst.
 
@shire: Daran habe ich wiederum meine Zweifel, was den Ersten teil deiner Aussage betrifft, denn das Land muss sich finanzieren. Ohne Google, facebook und co. wären die USA ein Witz. Gesellschaftlich bewegt sich das Land irgendwo zwischen Dritte Welt und Schwellenland. Ein aufgeblasener Militärapparat welches dem Land über den Kopf gewachsen ist, fehlender/unzureichender Sozialstaat, hohe Kindersterblichkeit, Obdachlose werden immer mehr. Dieses Land als modernen Staat zu bezeichnen ist in jeglicher Form ein Witz.
 
@kkp2321: Klar zahlt jemand Steuern. Das sind die Bürger, die keine Möglichkeit haben über Beteiligungen im Ausland oder ähnliches Sparmöglichkeiten ihre Steuerlast zu senken. Dem zweiten Teil deiner Aussage stimme ich eigentlich soweit zu.:)
 
@shire: Obdachlose zahlen sicherlich keine Steuern :)
 
@kkp2321: Dürfte wohl überall so sein.:)
 
@shire: Anderswo gibst es eine solche Obdachlosenquote nicht. Sogar Afrikanische Staaten haben sozialsysteme entwickelt, welches den Menschen etwas zukommen lässt. Auch das krieslende Spanien hat 2009 einen Sozialstaat eingeführt (den es vorher nicht gab), um die große arbeitslose menge aufzufangen.
 
@kkp2321: Ich muss dir in vielen Punkten Recht geben, jedoch haben auch die USA ein Sozialsystem. Es wird Sozialhilfe an jeden gezahlt der diese beantragt und zum Leistungsempfang berechtigt ist. Das vergessen hier viele. Die USA unterscheiden sich im wesentlichen nur von uns darin, dass sie für die Arbeitenden keine staatliche Krankenversicherung bereitstellen. In den USA werden sogar Sozialleistungen an illegale Einwanderer gezahlt die oftmals mehrfach pro Monat in verschiedenen Counties abkassieren da diese Leistungen erstens nicht zentral erfasst und registriert sind und aufgrund der "Sanctuary City" Lösung oftmals ohne nachweis von legalem Aufenthalt ausgezahlt werden. Selbst die wahre Identität wird dabei aufgrund dieser Regelung nicht festgestellt.
 
@Traumklang: Diese Sozialhilfe ist aber nur auf wenige Jahre beschränkt. Waren es maximal 5 Jahre im Leben und nur ein hajbes Jahr am Stück, danach muss man mindestens wieder ein hlabes Jahr gearbeitet haben um wieder Anspruch zu haben? Danach lässt dich der Staat sitzen.
 
@kkp2321: Ich denke mal , hier will man von den tatsächlichen Ausmaß an wirtschaftsspionage ablenken. Man gibt dem internetvolk das, was sie hören wollten, was hinter vorgehaltener Hand eh gemunkelt wurde. Es wird sich nichts ändern, es wird bei einigen wenigen ein Umdenken stattfinden, die werden Mails verschlüsseln und evtl andere Dienste nutzen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer. Auch andere Dienste wären nicht unangreifbar, aber die nutze wähnen sich in falscher Sicherheit. In etwa wie, Hey, dein Fahrrad ist mit dem schloss von XXx nicht sicher. Nutze doch ein schloss von YYY ..... Aber für YYY gibt es eben andere Methoden des Knackers, die nur wenige wissen. Die Sache ist die, ich glaube einfach nicht, dass sich ein angeblich so mächtiger geheimdienstapparat wie der der USA einfach so bloßstellen lässt.
 
@iPeople: Sehe ich genauso. Also gut, die "Verschwörungstheoretiker" haben recht und jetzt ist auch mal gut. Dieser ganze Freiheits- und Demokratiekrempel hält eh nur von produktiver Arbeit ab. Und zu viel mehr sind wir doch eh nicht mehr in der Lage oder?
 
@EmilSinclair: Wäre auch nicht auszuhalten, wenn sich Demokratien mal demokratisch verhalten würden.
 
@iPeople (07): Du:"... So nach dem Motto , wir geben den verschwörungstheoretikern, was sie wollen....". Genau! Und so hast auch Du was für Deine Verschwörungstheorie: Alles nur "...Ablenkungsmanöver!...". Und sooo kann einjeder zufrieden sein. Also happy end.
 
@iPeople: Wovor abgelenkt wird? Na überlege mal: Heute ist der 1.7. Und das bedeutet, wenn Du ab heute mal ohne Licht am Fahrrad erwischt wirst, kann jeder Dorfpolizist ohne richterliche Absegnung Deinen Mailaccount überprüfen, Deine Handydaten abfragen usw. Na, klingelt es? DAS ist Überwachung. Und diese Überwachung ist personenbezogen. Was die NSA macht, ist dagegen lächerlich, weil nur sehr wenige Daten wirklich (mit Name und Anschrift) zugeordnet werden können. Komischerweise wurde gerade das Thema völlig vergessen. Alles stürzt sich jetzt auf PRISM.
 
Aber irgendwas stimmt da nicht an der Presentation. Ich will ja gar nicht bezweifeln dass NSA, FBI und wie sie alle heissen mögen uns auspionieren und sich gegenseitig auch noch. Aber ich finde irgendwie dass diese Presentation zu viele Klisches erfüllt die von den Verschwörungstheoretikern immer behauptet wurden.
 
@Tomarr: genau das dachte ich auch. Als wenn jemand seine Verschwörungstheorie verbildlicht hat ;)
 
@Tomarr: Mein Reden, o4:re1
 
@Tomarr: Vor allen Dingen Bild 7, mit den ganzen Logos der Firmen obendrüber. Oder die klare Aufzählung der "PRISM-Providers". Ja ne, is klar. Würde jeder Geheimdienst genau so aufbauen.
 
@RebelSoldier: Ja solche Details halt. Was heißt Details? Eigentlich ist das alles recht plump und durchschaubar aufgebaut.
 
Wer hat den die Präsentation bitte erstellt? Ein Blinder? Das is ja absolut grauenhaft anzusehen. Schon allein ohne dne Inhalt, sofern er denn der Wahrheit entspricht.
 
vorsorglich unverdächtigen Bürgern, Zielperson, Supervisor, groß angelegte Abhörprogramm, gegen Terrorismus, Datenverkehr der Union abgeschöpft, digitalen Bespitzelung, EU verwanzt
 
Hab gelesen "(...) internen Datenverkehr und Urin abgeschöpft haben."___Irgendwie überrascht einen da gar nix mehr :/
 
Wenn die so gut wabhören wie sie Präsentationen machen, dann haben wir nichts zu befürchten :D
 
@JSM: Aber gerade Dumme können in ihrer Verzweiflung gefährlich werden wenn sie an ihre geistigen Grenzen kommen! Weil dann sind sie unberechenbar!
 
gut das wir politiker mit charakter und rückgrat haben die sich das alles nicht gefallen lassen werden und sich dagegen stellen und richtige konsequenzen beschließen.
 
@gast27: Du als Nutzer hast es auch in der Hand. Wechsel deine Internetdienste aus. Keine Ami-Firmen mehr.
 
@karacho: da hast du recht. die dienste die ich "alleine" nutze (e-mail, suchmaschine etc.) habe ich schon umgestellt bzw. da hab ich schon immer deutsche firmen genutzt. nur ob das viel hilft wenn ich an leute schreibe die bei google/hotmail sind und die kabel angezapft werden.
 
Und wer hat jetzt so viel Eier in der Hose und meidet amerikanische Dienste und Hersteller (siehe Schaubilder) aus den USA?
 
@LastFrontier: niemand alle posten sie über facebook was des für eine schweinerei ist das da mitgelesen wird usw. (ironie? sarkasmus?) also die dienste die ich alleine nutze habe ich schon umgestellt. hab da auch schon acc. bei diaspora etc. aber des bringt nix wenn niemand umsteigen will
 
@gast27: Ich. Stasibook-Dreck und Co. habe ich eh nicht genutzt. Ich bin fast schon stolz, das ich hier schon von vornherein richtig entschieden habe! Die richtig wichtigen Kommunikationsmittel (E-Mail, Browser, E-Mail, Suchmaschine) lassen sich problemlos durch europäische bzw. deutsche ersetzen. Und mein Webspace-Provider ist schon immer nur einer, der in Deutschland seinen Firmensitz hat.
 
@LastFrontier: Der gesamte Datenverkehr wird in Echtzeit durch die USA analysiert. Solche Meldungen kamen doch schon vor 2 Jahren auf Winfuture. Es spielt also keine Rolle wo man sein Account hat. Ich denke Snowden wird noch einiges dazu sagen. Bei rein deutschen Knoten hat die NSA auf deutschen Boden (Amerikanisches Militärgelände) Abhöreinrichtungen eingerichtet. Also mir war das alles längst bekannt. Warum tut ihr so als wäre das neu?
 
@Tommy1967: siehe [01] - [re:9]
 
Das ist sicher nur ein Bruchteil von dem, was wir nie im Leben erfahren werden.
 
lol videos? Soll heißen bei Facebook Videocalling ein Telefonat geführt, dieses wird wiederum in voller Länge gespeichert, und die NSA kann es sich nach belieben ansehen? Das geht eindeutig zu weit!
 
@legalxpuser: Du redest von einem Telefonat, das sich jemand (oder mehrere) von der NSA ansieht. Nun werden aber Millionen Video-Telefonate täglich geführt, täglich Milliarden Telefongespräche, Mails, Skype-Nachrichten... Ich denke, die haben irgendwo im Weltall eine Galaxie voller Mitarbeiter, die das alles überwachen/lesen/auswerten/archivieren.
 
Also wenn das die GEMA hier erfährt, was da alles aufgezeichnet wurde, kann sich die NSA aber warm anziehen, dann ist Schluss mit Lustig ;-)
 
@brasil2: LOL :-) Zumindest werden dann richtig Gebühren fällig .....
 
@brasil2: Am Ende wird die GEZ und GEMA unser aller Retter! Es wird die NSA sicher freuen wenn Meldungen kommen wie... Dieses Video..blabla können sie leider...blabla. Eigentlich müssten Terroristen beim Telefonieren im Hintergrund nur CDs laufen lassen, dann müßte eigentlich schon die gnadenlose GEMA greifen zwecks Beschallung usw... Am Ende telefonieren die gar nicht sondern hören nur Musik über den Telefonlautsprecher dank Drosselcomflat:-)) Da bei der NSA Radios verboten sind, hören die natürlich bevorzugt Telefonraubmordkopierer ab. Darum mein Aufruf an die GEMA! Abhören muss pro MB bezahlt werden. Egal was beim Telefonieren auch immer passiert, die Gerätschaften sind vorhanden und es wird Teuer. Sehr Teuer! Aber hey, ihr USA, ist doch egal, ihr druckt euch doch einfach die Menge an Dollars die ihr braucht. Neuerdings gibt es den Dollar auch schon als praktische Klopapierrolle.
 
@brasil2: lol
 
Tja, ich bin ganz froh, das ich eh schon auf viele europäische bzw. deutsche Internet-Firmen gesetzt haben. Die wenigen Dienste von Ami-Internetdienstleister, die ich noch genutzt habe, habe ich nun durch welche ersetzt, die ihren Firmensitz in Europa bzw. gleich in Deutschland haben.
 
Und da wundern die sich da drüben das sie immer und in aller Welt mehr und mehr gehasst werden. Da ist es wirklich nicht mehr die Frage ob sondern nur wann es jemand schafft da drüben ein A-Bombe zu zünden?! Wie man so schön sagt, wer Wind sät wird Sturm ernten.
 
Mir ging gerade ein Gedankendank durch den Kopf. Laut Politkern, und auch einigen WF Lesern, ist die Überwachung einer Einzelperson ja vollkommen legitim, wenn es um schwere Straftaten oder Terrorverdacht geht. (Ich muss einräumen, ich bin an diesem Punkt etwas unentschlossen) Eine Überwachung eines XYZ Accounts wäre also legitim. (Jetzt mal unabhängig davon, ob da ein Richter für notwendig ist, oder nicht, dass ist nach meiner Meinung ein anderer Punkt). Was nützt einem die Überwachung eines XYZ Accounts? Zur Terrorabwehr oder Verhinderung von Straftaten nicht besonders viel. Ich gehe mal soweit, dass dazu eine Überwachung der jeweiligen Freunde und sogar Freundesfreunde notwendig ist. Einige Politiker oder auch WF Leser, werden das wohl ähnlich sehen. Wenn ein durchschnittlicher XYZ Account aber 200 Freunde hat, sind das wie viele Freundesfreunde? Eben, schon 40000. Wenn man also Deutschlandweit weit nur 1000 Leute überwacht sind das dann schon... Tja, also wenn man das so sieht, dann ist man an dem Punkt wo von den Zahlen her "alles" überwacht wird.
 
In der Grafik mit dem Content Type fehlt noch K (Kinect)!
 
Ich habe mich immer gewundert, sobald ich ein grösseres Zip File mittels TLS-FTP hochgeschoben habe (Win7 & FileZilla & Unix Webhost), habe ich ein paar Minuten später, einen parziellen Zugriff von einer IP aus LA USA auf dieses File gesehen... (Web Host steht in der CH)
 
@noni: Welchen Webhost ?
 
Irgendwie schauen die Präsentationsfolien komisch aus.

Würde man in einer internen Präsentation den Kopf wirklich so anlegen, als würden die Firmen, auf die man Zugriff hat, aussehen wie Sponsoren ?

Sieht eher wie eine Werbung aus. Oder eben zusammengebastelt.
 
Irgendwie merkt man jetzt doch erschreckend deutlich wie blank wir in Europa in Sachen IT-Hard und Software eigentlich sind. Wir streiten und im Grunde immer nur darum welches amerikanische System das bessere ist...
 
@Givarus: jep! ATX-Standard bspw. alles amerikanisch. Ebenso wie die Boards, Sockel usw.... Alles!
 
Fuck the NSA and the BND! Fight for your and our Rights: http://linksfraktion.de/pressemitteilungen/internetueberwachung-fall-strafgerichtshof/
 
also bleibt uns nur eines, unnütze daten versenden damit die datenmessies was zu tun bekommen.... die mobiltelefone beim zb fahrtantritt mal ausschalten und erst wieder dei der arbeit..am urlabsort usw wieder einschalten um sich so mal ein bisserl interessant zu machen...die jungs sollen ja auch nicht vor langeweile sterben :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles