Nach Hause telefonieren: Ab Montag wird's billiger

Spätestens ab Montag wird es für Mobilfunk-Nutzer billiger, ihr Telefon auch im Urlaub zu verwenden. Ab dem 1. Juli treten die neuen Regelungen der EU-Kommission für Obergrenzen bei den Roaminggebühren in Kraft. mehr... Nokia, Handy, Linux Bildquelle: Nokia Handy, Auto, Telfonieren Handy, Auto, Telfonieren

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es mag zwar nett sein wenn die Roaminggebühren sinken, allerdings bringt das wenig wenn die Auslandsverbindungen stagnieren oder sogar steigen.
 
@XP SP4: Häh?
 
@dodnet: Na Anrufe (und Kurzmitteilungen) in ausländische Netze ;)
 
@XP SP4: Sollte innerhalb der EU, USA und wneige andere der selbe Preis sein.
 
Cool. Dann kosten die Roaming SMS ja nur noch die haelfte der Inlands SMS
 
@-adrian-: Nunja, das hängt ja auch stark davon ab, wie dein Vertrag aussieht.
 
@-adrian-: Für gewöhnlich entfallen die Roaming-Gebühren zusätzlich zu den eigentlichen im Vertrag festgelegten Kosten ;)
 
@Stratus-fan: Die Preise im Text sind jeweils maximum. Wie Verträge das handhaben, ist dabei irrelevant.
 
@NikiLaus2005: kennst du auch nur einen einzigen mobilfunkanbieter der jemals unterhalb des maximums geblieben ist? 0180X nummern kosten vom handy auch nur maximal 42cent/min, jedoch kostet es bei ausnahmslos jedem anbieter genau diese 42cent...
 
@bamesjasti: Mit Handhabung meinte ich auch, wie die Verträge den Preis zusammensetzen. Falls, wie von Stratus-fan gesagt, die Roaming-Gebühren zu den normalen, (niedrigeren), dazu kommen, sind die im Vertrag Angegebenen natürlich unter dem Maximum, weil ja eben noch etwas dazu kommt. Ich selber hatte noch nie einen Vertrag, bei dem das so war; mir wurden die Roamingpreise immer jeweils voll genannt.
 
@Stratus-fan: Falsch.
 
Das wird E. T. aber freuen.
 
Gilt das für für alle bestehende Verträge oder nur für Neu-Verträge?
Freut mich jedenfalls :-)
 
@Cris06: Ich denke mal für alle Verträge, da das Gesetz über Verträgen steht. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
 
In jeden Lebensbereich mischt sich die EU mittlerweile ein, dabei wurde kein Volk Europas gefragt, ob es durch diese Organisation vertreten werden möchte. Die EU ist eine Diktatur und will aus Europa ein neues Großreich machen, wie schon so viele Diktaturen vor ihr. Ich sage: EU? Nein Danke!
 
@Qwarzo: *lol* - eu = dikatatur - na klar :D
 
@krusty: Die EU ist natürlich eine lupenreine demokratische Vereinigung, welche sich nicht über bestehende Gesetze hinwegsetzt oder gar versucht alle Länder Europas zu regieren ohne dessen Bewohner vorher gefragt zu haben. Und die EU-Vertreter wurden natürlich auch alle demokratisch gewählt. Europa, Europa über alles... [Ironie aus]
 
@Qwarzo: Gefragt wurden wir (damals die Wahlen), aber nicht angehört.
 
@Qwarzo: ok - dieser umgangston ist schon besser - aber die eu als diktatur zu bezeichnen - da hast du wohl nicht alle tassen im schrank.
 
@Qwarzo: Die EU-Vertreter sind in etwa genauso demokratisch gewählt wie unsere Regierungsvertreter. Hier in D. wählst du auch keinen der Minister/Kanzler/etc.
 
@Comlink: Das was wir wählen ist das "Feigenblatt" EU-Parlament. Die wichtigen Entscheidungen werden aber in der nicht gewählten EU-Kommission getroffen, die ungleich mächtiger ist als das EU-Parlament und dem entspricht was bei uns die Regierung ist. Wenn die EU eine "Demokratie" ist, dann eine sehr sehr sehr indirekte!
 
@moribund: Ja, genau darauf wollte ich hinaus.
 
@Comlink: Nur dass Du in Deutschland mit Deiner Wahl zumindest auch anderen politischen Parteien zu etwas Einfluss verhelfen kannst. In der EU stellt die stärkste Partei die gesamte EU-Kommission. Und da gibt's nur zwei Parteien die stark genug sein könnten - Konservative und Sozialdemokraten. Ist eher ähnlich mit der Zwei-Parteien-Diktatur USA mit ihrem Mehrheitswahlrecht. Nur die Amerikaner haben wenigstens bei Vorwahl die Möglichkeit zu entscheiden, welche Ausrichtung ihr Partei-Kandidat hat. In der EU werden ausserdem dank ein paar extrem konservativer Länder lange Zeit immer nur die Konservativen regieren. (Dementsprechend besch...eiden ist ja auch die EU-Politik!) Schöne Aussichten für unsere Zukunft!
 
@Qwarzo: Da hilft dir die EU die Preise der Mobilfunkabzocker zu senken und ist somit böse... tztz
 
E.T. wird sich freuen! ;)
 
"Nutzer, die außerhalb der Europäischen Union telefonieren oder online gehen wollen, sollten sich bei ihrem Netzanbieter erkundigen, welcher Netzanbieter vor Ort ihnen die geringsten Roaming-Gebühren berechnet."
Was ist das denn für ein Ratschlag? Soll ich meinen aktuellen Anbieter anrufen und nach einem billigeren Anbeiter fragen? Bestimmt übergeben die einen Kunden sehr gerne der internationalen Konkurrenz und verzichten ebenfalls sehr gerne auf die lukrativen Ferngespräche.
Ich lache mich schlapp.
Das ist eine Art der Informationsbeschaffung aus vorinternetlichen Zeitaltern. Und den Kapitalismus hat der gutgläubige Herr Ludwig aus Sachsen wohl auch noch nicht vestanden. Ich leihe mir gleich erstmal eine VHS aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter