Per Street View über die Geister-Insel aus "Skyfall"

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Panorama-Dienst Street View um eine weitere Attraktion erweitert: Die japanische Insel Hashima, die auch als Geister-Insel oder Kriegsschiff-Insel bekannt ist. mehr... Street View, Japan, Insel, Hashima Bildquelle: Google Street View, Japan, Insel, Hashima Street View, Japan, Insel, Hashima Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für alle, denen diese 5x5cm-Karte in der News nicht reicht: http://goo.gl/mgGAR
 
@TurboV6: Man kann aber auch oben rechts Vollbild einstellen ;) Alles in allem finde ich die Pfeile aber sehr konfus. Etwas schwer zu navigieren bei verschiedenen Stockwerken
 
@TurboV6: oder einfach auf "Größere Kartenansicht" klicken?
 
@XiRoT: bekommst Du nicht bei jedem Browser angezeigt. Nur bei den neueren.
 
Solange keine Privatsphäre verletzt wird, finde ich Google Earth schlicht und ergreifen phänomenal! Dauert bestimmt nicht mehr lange und "Google Holiday" wird angekündigt - virtuelle Urlaubsreisen. ;-)
 
@fred8: Dann noch Photoshop anschmeissen und die perfekte Urlaubsreise zum Angeben kann auf Facebook gepostet werden ;D
 
@fred8: Google Street View verletzt nicht die Privatssphäre. Ab dem Moment, wo du etwas öffentlich sichtbar ist (wie es bei Häusern oder Gärten oft der Fall ist) oder du selbst nicht das dominierende Motiv auf dem Foto bist, hast du keinen Anspruch auf Privatsphäre oder sonstige Rechte am Bild. Das was Google bei Street View gemacht hat, war reine Kulanz.
 
@Jean-Paul Satre: So so, mit einer drei Meter langen Leiter an der Grundstücksmauer lehnen und drüber fotografieren verletzt nicht die Privatsphäre? Genau das haben die Autos gemacht. Und Kulanz war das nicht, sondern Angst um das Image. Bei Großkonzernen gibt es keine Kulanz.
 
@Jean-Paul Satre: im Prinzip hat wolftarkin Recht. Durch die erhöhte Aufnahme verletzt es die Privatsphäre, sofern ein Sichtschutz übergangen wird. Auch das Argument mit dominierendem Motiv gilt nicht mehr. Macht jemand ein Foto von einer normalen Straße und Du läufst da zufällig entlang, dann hast Du Rechte am Bild. Bist Du aber auf einer Sehenswürdigkeit oder einem öffentlichen Platz hast Du keine Rechte am Bild. Hier wird die Örtlichkeit unterschieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!