Firefox: Beta-Updates und überarbeitetes Logo

Mozilla hat in der Nacht auf heute nicht nur ein (leicht überarbeitetes) Logo seines Firefox-Browsers vorgestellt, sondern auch seine Beta-Kanäle für die mobile sowie die Desktop-Variante des Browsers aktualisiert. mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich, wie es die Entwickler des Dolphin Browsers geschaft haben den Browser auf ~13MB installierte größe zu bekommen. Das macht sich natürlich auch in der Performance bemerkbar. Firefox und Chrome sind bei über 30MB dabei. Das ist jetzt absolut offtopic, sorry. Aber in Sachen mobiler Browser-Entwicklung hat es weder Mozilla noch Google drauf.
 
@kkp2321: Die Größe eines Programmes hat mit der Performance zu tun. Alles klar. Schon mal selbst was entwickelt? Nicht? Es ist nicht nur Off-Topic sondern auch noch Unwahr, sry.
 
@SpiDe1500: Ist es nicht. Dolphin ist der mit Abstand performanteste und kleinste echte(!) Browser auf Android.
 
@kkp2321: Finde den Next Browser besser. Dolphin ist mir zu überladen
 
@__**Vermilion**__: Im wesentlich sehe ich da wenig Unterschiede. Das Tab Management gefällt mir aber gar nicht.
 
@kkp2321: Ich kann dir ein Script basteln dass nur aus einer Zeile Code besteht, und trotzdem langsamer ist als das größte Script der Welt... Sleep(9999999999999999999999999999999)
 
@lutschboy: Mag sein das du das kannst, dennoch trifft es auf Dolphin nicht zu. Und sehr wohl ist kleiner optimierter Code wesentlich sinnvoller als Messihafter Code.
 
@kkp2321: Du hast deine Aussage aber in den letzten Kommentaren ganzschön stark verfeinert, falls es dir entgangen sein sollte ;) Von "Performance ist von Dateigröße abhängig" zu "Performance ist von optimiertem Code abhängig".
 
@lutschboy: Es ist eben eine scheiß Mentalität den Leute hier irgendwas in den "mund" zu legen. Aus einer Diskussionsgesellschaft wird eine Streitgesellschaft. Das ist anstrengend, wenn man sich ständig über nicht gesagte Dinge rechtfertigen muss.
 
@kkp2321: Und dann auch noch mit Minus bombadiert wird. Da stimm ich dir zu. Aber du hast halt schon den Bezug von Dateigröße zu Performanz gestellt. Selbst wenn Dolphin schneller sein sollte, muss das nicht an der Dateigröße liegen, oder ist das die einzige Änderung die vorgenommen wurde?
 
@lutschboy: Da gibt es auch einen Bezug, Stichwort: Fragmentierung. Denn auch diese ist für Performance verantwortlich.
 
@kkp2321: Das ist aber nur bei HDD Festplatten so. In den Festplatten sind Scheiben auf einer Spindel, ähnlich wie bei einer CD-Spindel. Mit einer Defragmentation werden die Sachen so auf den Scheiben sortiert das der Lesekopf kleinere Distanzen hinlegen muss, was dann Performance bring. Bei bspw einem Android was du erwähnt hast, gilt das wiederum nicht, da ist Flash-Speicher verbaut und die Fragmentation spielt da gar keine Rolle.
 
@__**Vermilion**__: Jo das stimmt.Der Next-Browser ist wirklich SUPER (Das kann ich JEDEN weiterempfehlen!)
 
@kkp2321: Die 13 zu den 30 MB entscheiden dann über eine um <0,1 Sekunden schnellere Ladezeit, herzlichen Glückwunsch.
Ich habe Software installiert, die locker mit 3-4 GB aufträgt und auch nach dem Start über 2GB RAM konsumiert und die ist trotzdem sauschnell.
Der Speicherverbrauch hat wenig bis gar nichts mit der Performance zu tun, sofern genug RAM vorhanden ist.
 
@kkp2321: Mag sein das Dolphin performanter ist. Deine Aussage bezüglich der Ursache muss ich aber dementieren. Das ist echt wieder ein gutes Beispiel das die Menschen die komischsten Sachen assoziieren und dann sogar noch denken das sie den Durchblick haben. Ps.: In der Entwicklung geht es weniger darum Code einzusparen. Man hat viele Möglichkeiten sein angestrebtes Ziel zu erreichen. Man muss die Logik verstehen, alle möglichen Fehler einkalkulieren und die beste und sicherste Lösung finden und wenn der Code dann etwas größer wird heißt das nicht zwangsläufig das die Performance leidet.
 
Wow, bei der Logo-Anpassung musste ich jetzt dreimal hinschauen bis ich erkannt habe, dass die Kugel jetzt halt weniger glänzend ist und fast wieder so aussieht wie 2004. Der Rückschritt scheint momentan echt 'In' zu sein in der IT-Welt.
 
@Memfis: Ich habe auch die ganze Zeit auf den Fuchs geguckt und gar keine Änderungen festgestellt, erst später hab ich die Weltkugel in Augenschien genommen. Allerdings ist mir da nur aufgefallen das die "Kontinente" leicht anders aussehen, das mit dem glänzen is mir gar nicht aufgefallen (jetzt schon) ^^
 
@kkp2321: Jup die wollen mit dem überarbeiteten Design bestimmt dem Kontinentalplattendrift Rechnung tragen. :)
 
@Memfis: beim design gibt es keinen fortschritt oder rückschritt sondern einfach nur eine entwicklung.
 
@Fallguy: Und die Entwicklung schient in Richtung back to the roots zu gehen.
 
@kkp2321: früher war doch eh alles besser^^
 
@Fallguy: Fortschritt und Rückschritt sind immer subjektiv, und insofern ist das entweder nicht nur beim Design nicht so, oder halt nirgends.
 
@lutschboy: sehe ich anders. oft wird einfach nur missfallen mit rückschritt gleichgesetzt. design ist geprägt von inspiration (u.a.) und das gefallen ist natürlich subjektiv.
 
@Fallguy: Da gibt's nichts anders zu sehen. Was für den einen Fortschritt ist, ist für den anderen Rückschritt. Reine Ansichtssache, wie man was wertet. Auch ein technischer Rückschritt kann von anderen als Fortschritt gewertet werden. Insofern ist dein Kommentar keineswegs designspezifisch. Aber egal, dass ist grad wieder ne Sinnlos-Diskussion ^^
 
@lutschboy: danke, dass du mir im grunde damit recht gibst. ja technischer fortschritt muß nicht allen gefallen ;-)
 
@Fallguy: Klar geb ich dir recht, ich fand deinen Kommentar nur deplatziert, weil halt alles relativ/subjektiv ist, nicht nur Design.
 
@lutschboy: irgendwie muss ich doch an einem freitag bis zum feierabend über die runden kommen :-) ich hab doch auch nur meine meinung über den kommentar, in dem die entwicklung des logos (design) mit dem angeblich üblichen technischen rückschritt in der it-welt gleichgesetzt und kritisiert wurde, kund getan. die entwicklung im design und die technische entwicklung mögen zwar zeitlich bedingt einher gehen aber sind dennoch zwei paar schuhe. dass die derzeitige entwicklung im bereich it nicht jedermanns sache ist, ist ja auch ok. nur ist es kein rückschritt sondern in dem fall einfach nur doof. aber vielleicht möchte ich auch nur mein hobby vor verallgemeinerungen und unzulänglichkeiten bewahren :-) fühlte mich halt angesprochen^^ so nun noch 20 minuten und dann ist wochenende. allen ein angenehmes selbiges.
 
Social-API... about:config, steh uns bei...
 
Die Welt hat sich verändert. Sieht man auch schön an den verschiedenen Logos auf dem Bild :-)
 
@Onno: Ist das überhaupt die Erdkugel? Welchen Teil zeigt das denn?
 
@dodnet: wohl die Welt des Internet ^^
 
@dodnet: Hier mal in größer. http://people.mozilla.org/~smartell/blog/20130627/1129-0.png denke nicht, dass es das gibt ^^
 
@wertzuiop123: Ist vermutlich die Welt in 100 Jahren, wenn der Meeresspiegel gestiegen ist ;D
 
WOW... was für eine Verbesserung, das neue Logo hätte eigentlich eine eigene Version verdient! (das sage ich als FF-Nutzer ^^)
 
@dodnet: Das macht's auch nicht besser.. ;)
 
Eine wichtige Änderung wurde nicht genannt... "Javascript aktivieren" (und andere weniger wichtige Optionen) wurde aus den Einstellungen entfernt. Möchte man jetzt also Javascript deaktivieren, muss man im about:config Dialog rumfummeln, was für "Nur-Nutzer" wohl nicht so prall ist. Am meisten ärgert mich aber die Begründung, die da sinngemäß lautet: Solche Einstellungsoptionen würden dem Produkt schaden, denn viele Webseiten würden mit deaktiviertem Javascript nicht funktionieren, und das würde der Benutzer dann dem Browser ankreiden. Für diese Aussage (auch wenn sie im Prinzip zutreffen mag) habe ich absolut kein Verständnis, denn hier wird nun ganz klar Image und Komfort vor Sicherheit gewichtet.
 
@Vollbluthonk: Mich würde nicht wundern, wenn die about:config irgendwann auch noch fliegt. Mozilla ist derzeit abartig auf einen Kastrations Kurs in Richtung Chrome, das man Firefox kaum noch für voll nehmen kann.
 
@kkp2321: Hoffentlich nicht. Wenn nach Opera nun auch noch Firefox "verchromt" werden sollte, welchen Browser könnte ich denn dann noch nutzen? Es gäbe dann ja keinen brauchbaren mehr. Oder man nutzt Opera12 und/oder die entsprechend letzte benutzbare Firefox-Version bis in alle Ewigkeiten.
 
@Vollbluthonk: und das liegt daran, das die leute eben image, komfort und design als einziges bewerten und bewerten können. gibt genug leute die heute noch mit der begründung das design wäre besser, windows xp einer aktuellen version vorziehen. auch die gewohnheit spielt da wohl eine rolle.
 
Man sieht schon den Schritt in Richtung Vereinfachung und weniger Farben über die Jahre. Ich finde jedoch, wenn sie den Panda weggenommen hätten, wärs treffender gewesen.
 
Atemberaubenes : ... Thema
 
"Außerdem bekommt die Beta-Variante den so genannten Mixed Content Blocker. Dieser verhindert auf HTTPS-Seiten, dass dort (unsichere) HTTP-Inhalte geladen werden." - Ganz ehrlich, Internet Explorer 6 oder 5, wo kamen zum ersten Mal die Abfragefenster, ob man trotz https-Verbindung auch die unsicheren Elemente der Website laden will?
 
@mh0001: Die Abfrage hast du in jedem Browser, neu ist wohl das "https laden und http blocken"
 
Ich finde auch das FF sich "gefühlt" zurück entwickelt, statt nach vorne zu gehen. Seid Version 16, 17 habe ich immer öfters Probleme mit den unterschiedlichsten Internetseiten. Diese laden entweder extrem langsam, das Skript hängt sich auf, oder die Seite wird nur teilweise geladen. Am OS kann es nicht liegen, habe verschiedene Plattformen probiert. Zudem finde ich nicht gut, daß FF nicht so wirklich in einer 64 Bit Version entwickelt wird, sondern eher so wie ein Nischenprodukt behandelt wird.
 
In allen Varianten vorher hatte der Fuchs weiße Pfoten. Und das soll ein Fortschritt sein alles plastischer und unnatürlicher zu designen? failed.....
Wobei man prinzipiell sagen muss, dass es nichts mit der Nutzbarkeit der Software zu tun hat. Deshalb auch wieder egal...
 
firwfox ist immer noch grottig für android und die pc version ist mir einfach nah jahrelanger nuetzung zu verworren und unübersichtlich gewesen .... bin kein fan mehr von FF aber schön das das logo keine kachel ist ^^
 
Endlich! Darauf hat die Welt gewartet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles