Xbox One und Windows 8 dürften sich Apps teilen

Im Rahmen der Enthüllung der Xbox One hat Microsoft bekannt gegeben, dass in der Next-Generation-Konsole gleich drei Betriebssysteme stecken, eines davon basiert auf Windows 8. Da liegen Cross-Plattform-Apps natürlich auf der Hand und das dürfte ... mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wuhu, jetzt also auch Apps auf einer Konsole.
 
@shriker: jetzt?
 
@witek: Was soll denn überall dieses App gehabe, mein Fernseher braucht Apps, mein Handy braucht Apps, mein Tablett braucht Apps, mein Laptop braucht Apps, mein Desktop braucht Apps.
 
@shriker: Ein PC/Tablett/Smartphone/Laptop wäre ja auch ziemlich sinnlos ohne Anwendungen oder bist du da anderer Meinung? :)
 
@hezekiah: Ich mein diese Vollbild-mini-Programme, die man unter Windows mit der Maus nicht richtig bedienen kann.
 
@shriker: Es gilt wie immer: Wer es nicht braucht, brauch auch keine Apps installieren. Wer aber welche nutzen will hat die Möglichkeit dazu.
Und deshalb verstehe ich nicht wie man sich aufregen kann, nur weil man es SELBST nicht nutzen will?!? Die Spiele sind davon ja nicht betroffen...
 
@martl92: Weil 3GB RAM weg sind.
 
@shriker: 1. du weißt nicht wie die 3 GB genutzt werden (Speichermanagement).
2. Nur wegen der Möglichkeit Apps zu installieren sind bestimmt keine 3GB RAM weg...
 
@shriker: Warum kann man die nicht vernünftig mit der Maus bedienen? Mein Office 2003 hat winzig kleine Icons und die muss ich ja auch mit der Maus treffen. Sind die Buttons bei den Apps etwa noch kleiner? Die 3GB RAM sind übrigens nicht "weg" sondern die werden benutzt. Unter Windows ist das RAM was Windows benutzt nicht auch einfach verschwunden sondern wird für die vielen Tätigkeiten eingesetzt die so ein Betriebssystem wie Windows nunmal macht.
 
@shriker: glaube du hast nicht verstanden was microsof da probiert. es wird die letzte "konsole" sein die microsoft herstellt, weil es ja auch jetzt eigentlich schon keine konsole mehr ist. die verschmelzung der systeme wird voran getrieben und man muss sich als konsument, bei dem vorhaben einen neuen pc zu kaufen, doch wirklich die frage stellen, ob man sich nicht einfach ne xbox kauft. viel teurer ist das teil auch nicht und wenn microsoft nicht ganz blöd ist, wird das nen richtiger hit.
 
@luckyiam: "die verschmelzung der systeme wird voran getrieben und man muss sich als konsument, bei dem vorhaben einen neuen pc zu kaufen, doch wirklich die frage stellen, ob man sich nicht einfach ne xbox kauft." Nur weil auf dem Gerät jetzt theoretisch ein paar Apps laufen können, ist das in meinen Augen doch etwas weit hergeholt. Komplexe Software wie Photoshop und andere Programme dieser Art, wird man dort wohl kaum zum Laufen kriegen. Dann kommt noch hinzu, dass man durch den Store generell doch sehr eingeschränkt ist.
 
Man könnte sich doch darauf einigen, dass es vollkommener Schwachsinn ist, Funktionen die jeder SmartTV (Skype, Maxdome und co., TV Aufnahme und Bearbeitung und dann noch viele TV mit Android) bietet noch zusätzlich in eine Konsole zu pflanzen, welche nochmals ordentlich Saft aus der Steckdose zieht. Im TV frisst das Modul maximal 10W eine Konsole wird das mindestens um den Faktor 10 übertreffen. Das bildet unsinnige Redundanzen und geht massiv auf Kosten der Umwelt (70 Millionen Geräte die für eine Aufgabe die der TV auch erleidigen könnte dann zusätzlich 90 oder mehr W verbraten).
Kleine Apps mit wenig Leistungshunger auf Mobilen Endgeräten waren klasse - jetzt kommen die Dinger auf PC und Konsole und machen all das Gewonnenen wieder zunichte... --> wenn ich ans surfen im Internet mit xbox über TV denke wird mir übel.
btw. wenn man keinen SmartTV hat, tut es auch das Tablet oder Smartphone am TV und man ist wieder bei 10W (maximal)
 
@shriker: naja so sinnfrei ist das ganze nicht. plex (xbmc klon) gibt es bspw. für win8. sollte das auch auf der xbox möglich sein bekommt man ein sehr gutes media center und ist glz nicht von möglichen restriktionen von einem windows/xbox media center abhängig. allzuviel informationen diesbezüglich gibts da ja leider noch nicht. also bspw: kann die xbox nur auf ms content zugreifen oder kanns auch von usb hdds oder bspw. einem nas filme streamen. etc etc. ist natürlich nur ein anwendungsfall von vielen bei dem apps durchaus sinn machen können.
 
@k1rk: Ich glaube ich stehe da ziemlich alleine da, wenn ich sag auf einer Konsole will ich eig. nur Spiele spielen.
 
@shriker: Die Dinger sind schon seit Jahren keine Gamingkonsolen mehr, sondern "Multimedia-Konsolen". Und warum auch nicht? Es muss ja Fortschritt geben. 20 Jahre am Stück nur ein Stück Hardware rausbringen, die nur Spiele spielen kann, ist für den Kunden auf Dauer langweilig. Die One ist so konzipiert, dass man nur noch ein einziges Gerät braucht und alles bekommt. Ist doch tausendmal besser, als wenn ich einen Receiver, DVD/Bluray Player, Konsole, Hifi Anlage, usw. rumstehen habe...
 
@Wuusah: Die Konsole ersetz maximal den BlueRay-Player.
 
@shriker: Nein, Du stehst damit keineswegs alleine, das hört man schon öfter. Allerdings: Wenn Du im Falle eine XBOne auf das ganze andere Gedöns, das Du nicht möchtest, verzichtest, indem es einfach nicht nutzt, kann's Dir doch danach nur noch um die 100,- Preisunterschied (im Vergleich zur PS4) gehen, oder?
 
@shriker: Dann tu das doch?! Wirst du gezwungen irgendwelche Apps zu Installieren, mit Skype zu Chatten, Filme anzuschauen oder Musik zu hören?
 
@shriker: jetzt echt...? und um z.B. IP TV zu schauen, hast du dann deinen Rechner extra angeschlossen? Oder für Skype öffnest du dann auch extra noch deinen Rechner, oder online Radio... und zum DVD schauen benutzt du natürlich den DVD Player. Bilder schaust du dann über deine extra angeschlossene Festplatte an, oder? Also ich würde gerne nur ein Gerät an meinem TV anschliessen und das sein ja jetzt möglich zu sein...
 
@b.marco: Ich habe ein HDMI-Bldschirm, wo ab und an eine Konsole rankommt, vielleicht bald auch dauerhaft wenn es denn mal Spiele gibt. Was will ich mit Bildern am Fernseher? Skype benutze ich nicht aber für ähnlicher ist Handy/Tablett auch da.
 
@shriker: Du scheinst für neue Dinge wirklich sehr offen zu sein... Würde es nach dir gehen gebe es kein Smartphone, weil das kann ja zuviel. > Besser wäre ja ein Gerät pro Funktion: zum telefonieren, zum spielen, zum musik hören, um filme abzuspielen, um ins Internet zu gehen, usw.
Praktisch :-)
 
@martl92: Oh was mach ich jetzt mit meinem Smartphone, soll ich es wegwerfen?
 
@shriker:
Man man man beschwerste dich eigentlich auch übers Auto, weil man die Räder und co. auswechseln kann? Man könnte die Räder auch einfach verschweißen, wäre viel billiger oder nicht ?!
In wie fern kann mehr Funktionsumfang denn schlecht sein, nur weil du ihn nicht nutz oder nutzen willst heißt das noch lange nicht das andere diesen nicht nutzen wollen?
 
der einzig richtige schritt. 1 store 3 systeme
 
@-adrian-: Yep. WENN sie es clever aufziehen können Nutzer die alle 3 Systeme haben daraus schöne Synergieeffekte ziehen. Hoffentlich verbocken sie es nicht :)
 
@hezekiah: Ich glaub nicht, dass das jetzt schon kommt. Ich denke das dauert noch. Windows 9, WP9,..
 
@majohnny: Ich glaube nicht dass sie bis win9 dafuer Zeit haben
 
@-adrian-: Noch interessanter: Eine Oberfläche, viele verschiedene Eigabemöglichkeiten (Touch, Maus, Tastatur, Controller, Stift, Fernbedienung, Gesten, Mikrofon).
 
Coole Idee. Jetzt braucht man nur noch einen 46"-Touchscreen im Wohnzimmer und schon kann man komfortabel die Apps benutzen. ;)
 
@Johnny Cache: Ne, dafür haben Xbox User bereits heute eine super Lösung: Smart Glass ;)
 
@Edelasos: Und XBOX One Nutzer dann Kinect.
 
@majohnny: Ich habe Kinect schon seit 2 Jahren. Bisher stand kein NSA Agent vor meiner Tür :O
 
Ich hab mich die ganze Zeit schon gefragt, wieso dies noch nicht angekündigt wurde. Das wäre doch auch der beste Distributionsweg für Indi-Entwickler, die dann quasi 4 Systeme mit so ziemlich ein und dem selben Code abdecken könnten. Das gebe es so dann nirgends.
 
@Knarzi81: Ubuntu hat das so schon länger angekündigt.
 
@shriker: Und ich hab noch einen viel längeren, weißt du. edit: Nebenbei, Ubuntu Phone, Tablet und PC. Sind für mich 3 Systeme. Und Phone und Tablet wurden erst vor 6 Monaten angekündigt. Also lange nach dem Windows und WP8 draußen waren, wo es nämlich jetzt schon so ist.
 
@Knarzi81: wollen wir messen?
 
@shriker: Siehe mein Edit.
 
@Knarzi81: Phone, Tablet, Desktop und TV sind genau 1 System. Die Oberfläche ändert sich je nach Einsatzbereich.
 
@Knarzi81: Nicht nur für Indie Entwickler, sondern für das ganze MS Ökosystem. Ich hoffe Sie verbocken es nicht durch irgendwelche "Bestimmungen"
 
@Edelasos: Oder Mondpreise für Entwicklergebühren.
 
@Knarzi81: Die Entwicklergebühren hat MS doch gerade erst gesenkt? :)
 
@Edelasos: Na ja, ich meinte für die neue Xbox. Vielleicht wollen sie da auch wieder 40.000 für eine Patchveröffentlichung.
 
@Knarzi81: Zitat Gamefront.de, "Microsoft verlangt kein Geld mehr für Spiele-Updates
27.06.13 - Microsoft verlangt für Updates von Spielen kein Geld mehr von den Spiele-Entwicklern. Das haben mehrere Entwickler gegenüber Eurogamer bestätigt.

Diese änderung gilt schon seit Anfang 2013 und betrifft sowohl XBLA-Titel als auch Disc-Spiele. Bisher verlangte Microsoft oft mehrere zehntausend US Dollar, wenn ein Publisher oder Entwickler sein Spiel patchen wollte.

Wenn ein Entwickler sein Spiel zur Zertifizierung bei Microsoft einreichte, dann musste er hierfür schon immer einen bestimmten Betrag auf den Tisch legen. Ein einziges Update des Spiels war im Anschluß dann normalerweise kostenlos. Diese Regelung gilt weiterhin.

Neu ist, dass jetzt jede weitere Zertifizierung - die z.B. bei einem neuen Patch oder sonstigen Spiele-Update notwendig ist - kostenlos sein wird. Bislang kostete jede weitere dieser Einreichungen des Spiels bei Microsoft den Publisher Geld.
CLICK (Eurogamer: "Microsoft no longer charges developers to patch their Xbox 360 games"), Zitat Ende
 
@BufferOverflow: Ja, bei der 360. Es wurde nirgends geschrieben, dass dies für die One gelten wird.
 
@Knarzi81: ich hoffe ganz gewaltig, dass die, mit Ausnahme von echten Indieentwicklern (die Minecraftfritzen sind schon lange nicht mehr indie), fette Gebühren für Patches verlangen - dann steigt hoffentlich wieder die Qualität der Releases ohne day one two and three Patches ~.~
 
@Harri79: Hat ja leider trotz der Gebühren jetzt schon nicht geklappt. ;)
 
@Knarzi81: leider auch wieder wahr :(
 
@Knarzi81: Momentan kostet dich ein WP Store Account 18 Dollar, beim Windows Store hab ich nicht geschaut.
 
Na, endlich wirkt sich die Konsolidierung aus. Wenn das mal durchgängig funktioniert, dann wäre das von der Developer Experience echt top und allen anderen Systemen überlegen.
 
@HeadCrash: Auch die User Experience wäre top. Auf Fernseher, Desktop, Tablet und Telefon die gleichen Apps, die nur minimal an die unterschiedlichen Möglichkeiten der Geräte angepasst werden müssen. Das wäre ein absolut traumhafte Flexibilität.
 
Das könnte ein großes PLUS für die One sein. Wenn die Spiele stimmen, ist es eben nicht nur eine Spielestation.
 
@hhgs: Aber das war doch allen klar. Es gibt halt zwei Fraktionen. Die "idealistischen" "Hardcore-Zocker" und diejenigen, die die XBox eben auch als MediCenter nutzen.
Ich kann mir eine XBox ohne SkyGo, NHL, Skype, Music, Lovefilm, Watchever, SmartGlass, usw. auch nicht mehr vorstellen.
Das hat bei mir mittlerweile fast mehr Nutzungsdauer als die Spiele und ich bin froh, dass MS das erkannt hat und Services weiter ausbauen wird.
 
@snowrocker: Ich finde, man kann auch "Hardcorezocker" sein und die Features der XBOX nutzen. Das Eine mindert doch nicht das Andere.
 
DAS ist der Hammer, in meinen Augen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles