Windows 8.1 Preview: Die Neuerungen im Überblick

Microsoft hat auf der BUILD 2013 die erste Preview-Version von Windows 8.1 vorgestellt. Inzwischen steht sie auch zum Download bereit, so dass es an der Zeit ist, die Neuerungen in diesem Überblick zusammenzufassen. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Build 10061, Windows 10 Audio, Windows 10 Sounds, Windows 8.1 Build 9431 Bildquelle: Microsoft/Roland Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft/Roland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wollte Windows 8.1 ja echt eine Chance geben, aber leider musste ich mein Notebook ausschalten als man mich zwingen wollte meinen PC mit einem Microsoft-Konto zu verbinden. Diese Totalüberwachung können sich ja die Minusklicker hier antun. Ich verzichte.
 
@Memfis: Links unten gab es bei mir einen unscheinbaren, anklickbaren Text ala "Stattdessen bei jeder App manuell anmelden (nicht empfohlen)" und somit kann ich ganz normal mein lokales Konto nutzen. Habe das Update via Store (hier brauchst du logischerweise kurz ein Konto) gemacht, kann also keine Aussage zu den ISO-Installationen treffen.
 
@NWZ: Ich kenne den "Link-Button" mit dem lokalen Benutzer, aber bei einer Neuinstallation komme ich gar nicht erst bis dahin. Ich muss den PC mit einem Microsoft-Konto verbinden, vorher geht es nicht weiter. Ich habe nur die Möglichkeit noch ein Microsoft-Konto zu erstellen, aber man kann den Vorgang nicht überspringen. Die Sache kommt nachdem man bei der Installation nicht die Express-Einstellungen gewählt hat, sondern auf "Anpassen" geklickt hat und dann zwei oder drei Seiten weiter.
 
@NWZ: Wenn man sich doof stellt und einfach etwas falsches eingibt bekommt man neben der Meldung, dass es nicht ging, gleich noch mit angeboten diesen Schritt zu überspringen. Und der Hinweis ist dann weniger versteckt^^
 
@Memfis:
Niemand zwingt dich dazu, ein MS Konto zu verbinden/anzulegen. Wenn man aber eben von diversen Features (Windows Shop) gebrauch machen möchte, ist's halt notwendig. Hat diverse Gründe und ist bei allen weit verbreiteten Betriebssystemen so. Ob man's für gut heißen muss steht auf einem anderen Blatt ;)
 
@Memfis: Du benutzt also auch kein Smartphone richtig?
 
@elox: Vielleicht ja eins mit Android drauf, das ist ja so ne Art Linux, und damit ist man frei! ^^ @Memfis: Du musst dich doch nicht ständig wiederholen, dieselbe Grütze hast du doch um 01:10 schon in dem gestrigen Thread geschrieben, ich glaub wir wissen, dass du W8/8.1 nicht haben willst. Alles wird gut.
 
@Memfis: Willkommen in der "mobilen Tablet-Welt". Willst du einen App-Store nutzen, dann benötigst du einen Account, das ist logisch. Das ist nicht nur bei Microsoft so, sondern auch beim iOS und Android. Willst du diese Dienste nicht nutzen, dann kannst du dich ohne einem Microsoft Konto anmelden. Es zwingt dich niemand zu nichts.
 
@Rebirth: Ich benutze Android ohne Googleakkount und habe einen "Appstore" was mache ich nur falsch?
 
@shriker: Dann hast Du einen anderen Account, Amazon, Samsung oder was auch immer. Ich kenne keinen Appstore, der ohne irgendeinen Account auskommt.
 
@Nunk-Junge: Nein, überhaupt kein Account notwendig.
 
@shriker: Welchen benutzte denn?
 
@shriker: Es interessiert hier nicht, was irgendwelche 3rd-Party-Stores machen, sondern was die offiziellen machen, denn nur das ist vergleichbar!
 
@kkp2321: F-Droid http://f-droid.org/
 
@Knarzi81: Was ist mit Ubuntustore, ist der offiziell genug für dich!?
 
@shriker: Das ist ja doch ein sehr eingeschränkter Appstore.
 
@kkp2321: Es gibt halt nur OpenSource-Software.
 
@shriker: Das macht ihn sehr eingeschränkt. Sich darauf zu reduzieren bedeutet auf vieles zu verzichten. Der Ubuntustore steht für Android nicht zur Verfügung.
 
@shriker: Nein, weil es eben nicht der mit Android ausgelieferte Standardstore ist, welcher eben einen Accountzwang hat. Ich könnt jetzt auch sagen, mein Windows braucht keinen Account für den Store, ich gehe in Mediamarkt und kaufe dort die Software, ist nämlich das gleiche, unterläuft aber den Wunsch der OS-Anbieter auf ihren Store zuzugreifen.
 
@Knarzi81: Ubuntu Phone -> UbuntuStore
 
@shriker: Und du meinst, du wirst dort keinen Account brauchen? Du glaubst doch wohl selber nicht, dass sich Ubuntu kommerziellen Anbietern verschließen wird. Und sobald es kommerziell wird, klappt es nur mit einem Account. Über Ubuntu-Phone können wir außerdem reden wenn es Geräte mit diesem System gibt und man tatsächlich sagen kann wie es auf diesen läuft.
 
@Knarzi81: Ubuntu Desktop hat einen Store mit Kommerzieller Software ohne Anmeldung der Store für Phone ist bald fertig und auf meinem Nexus kann man es gerne Installieren wenn man möchte.
 
@shriker: Das ist aber kein Android Store! Bleibe doch mal bei einer Sache. Wenn sind jetzt von Windows, zu Android, zu Ubuntu gekommen. Du legst dir das alles gerade so zurecht, wie du es magst.
 
@kkp2321: Es ging ihm doch um einen "offiziellen" Store, bei dem man sich nicht anmelden muss.
 
@shriker: Um einen offiziellen Store, bei dem behandelnden Thema. Das ist hier nun mal Windows. Da muss man sich anmelden. Das gilt auch bei Apple, Google und Amazon. In sofern ist Ubuntu da eine Ausnahme.
 
@kkp2321: Wobei ich aber zugeben muss, glaube ich nicht mehr lange dadran, das Ubuntu es ohne Anmeldung macht. Ihren One-Dienst haben sie ja schon.
 
@shriker: Du hast zu hundert % keinen offiziellen Play-Store, auch keinen Amazonstore, denn all diese brauchen alleine schon den Account um die Zahlungsmodalitäten abzuwickeln.
 
@shriker: dann hast du halt einen Amazon account oder du wirst über die IMEI oder Telefonnummer oder ein Hash aus beidem identifiziert aber jeder Store verlangt einen Account um Zahlungsinformationen zu hinterlegen, eine Kaufhistorie zu ermöglichen und und und.
 
@Memfis: Im Gegensatz zu dir haben sich die Minusklicker aber eben nicht selbst disqualifiziert.
 
@Memfis: Kann man solche Menschen dich nicht einfach wegsperren und den Schlüssel wegwerfen?
 
@Memfis: Klassisches Layer 8 Problem....Dagegen ist wohl jeder Hersteller machtlos...
 
@memfis
Du wirst doch sowieso rund um die Uhr bei jeder deiner Bewegungen im Netz komplett überwacht, wenn man den Nachrichten in der letzten Zeit so glauben mag.
Ist doch vollkommen egal ob du dann noch irgendwo ein Konto hast oder nicht. Mittlerweile ist es doch so, das man die Kiste am besten aus lässt wenn man sichergehen will. Aber soweit geht dann ja doch keiner, weil keiner mehr darauf verzichten kann.
 
@crashpat: also ich finds nicht egal ob ich ein Windows 7 oder ein Windows 8 Konto haben kann oder aber "muss", mindestens letzteres können die sich nämlich in ne gewisse Örtlichkeit stecken *fg
 
@DerTigga: Hast du ein Androidgerät?
 
@Knarzi81: nein
 
@DerTigga: Man muss auch in win8.1 keines haben. Man kann einige Features nicht nutzen, welche ein Konto vorraussetzen.
 
wie lange ist eigentlich die Preview gültig und gibts schon einen Termien für die Finale Version?
 
@wydan: 16.01.2014 habe ich gelesen.
 
@Yps: nein, aller Wahrscheinlichkeit nach bereits am 1.8.13. (weil Datum englisch: 8.1. ) Wie lange man die Preview nutzen kann ist unerheblich, da man sie mit erscheinen der final eh ersetzen wird. Eine Preview ist schließlich keine X-Tage Testversion.
 
@notme: siehe news von gestern, Kommentar [09]: der user leipziger1991 scheint tatsächlich die Nutzungsbedingungen gelesen zu haben und da steht offenbar Januar 2014 ;-)
 
@jigsaw: In den Nutzungsbedinungen steht nur drinnen wie lange die Preview Version lauffähig ist. Das ist bei Microsoft seit Windows 7 in der Regel ein halbes bis dreiviertel Jahr. Früher bei Longhorn waren es noch 14 Tage und bei Vista gab es dann einen relativ zufällig gewählten punkt in der Zukunft der zwischen 2 und 6 Monate vom Compile Datum entfernt ist.
 
@notme: oh, ein Numismatiker unter uns ;9
 
@kleister: Ich sammele auch Münzen aber was hat das damit zu tun? :-)
 
@jigsaw: Aua, ja, NUMEROLOGIE meinte ich. Schande auf meine Asche....
 
@kleister: :D Heut ist Freitag, da passiert sowas halt ab und zu ;-)
 
@wydan: Der offizielle Release wird für August - Oktober diesen Jahres erwartet. Die RTM demzufolge schon eher. Die Preview ist bis Januar 2014 gültig (laut offizieller Downloadpage von MS)
 
Gut geschriebener Artikel, liebe Winfuture-Redakteure. Komprimiert und doch nicht zu knapp wurden die augenfälligsten Neuerungen dargestellt. Was mir noch fehlt, ist ein Artikel, der sich mit dem Unterbau von Windows 8.1 beschäftigt. Was wurde unter der Haube geändert (Unterstützung neuerer Netzwerk- und Netzwerksicherheitsprotokolle, Treiberausstattung, sind alle Feature- und Sicherheitsupdates, die nach der Final von Windows 8.0 kamen, mit drin, wurde an der Performance geschraubt undsoweiter undsofort)? Oder weiß jemand eine Webseite, wo die Änderungen/Verbesserungen vorgestellt werden, die sich nicht auf Optik oder Bedienung beziehen?
 
@departure: Das würde ich auch sehr begrüßen. Ob sich Sicherheitsechnisch auch was geändert hat (und ob z.B. auch Sicherheitsupdates mit 8.1 mit ausgeliefert werden). Auf die Schnelle das gefunden: http://www.notebookreview.com/default.asp?newsID=6878
 
@wertzuiop123: Danke Dir.
 
@departure: Die RP ist vor 2 tagen herausgekommen, ich denke dass die Redakteure hier sicher noch was nachliefern werden ;)
 
Negativ aufgefallen ist mir leider, dass sich die Akkulaufzeit anscheinend extrem verringert hat. Mein vollgeladenes W700 hat zuvor ca. 7 - 8 Std. durchgehalten (und das auch in der Taskleiste angezeigt). Jetzt zeigt er nur noch 4,5 Std. an. Also wenn sich das bewahrheitet, dann hab ich echt ein Problem damit. Die Neuerungen hingegen sehen gut aus, fühlen sich gut an und machen Sinn.
 
@b.marco: ist bei mir auch so in etwa gewesen. Hatte vorher ca 8 Std. nun werden mir hier ca. 6 Stunden angezeigt. Da es sich aber um eine BETA, bzw. Preview handelt, hoffe ich, dass dieses noch "Kinderkrankheiten" sind und mit dem Final Release nicht mehr vorkommen werden. Ansonsten bin ich mit den jetzigen Neuerungen wirklich zufrieden.....
 
@Knobber: warum bekommt Knobber Minus für seine ziemlich neutrale Aussage?!
 
@b.marco: Das ist wohl eines der letzten grossen Rätsel der Menschheitsgeschichte :D
 
@b.marco: Frag ich mich auch. Plus zum Ausgeglichen verteilt.
 
@b.marco: Da würde ich wirklich die Final abwarten. In der Preview dürfte sich noch einiges an Debug-Code befinden, was noch rausfliegt.
 
Sehr schön, nach wie vor noch alles drin, was ich an Windows 8 hasse. Meine Entscheidung vor kurzer Zeit, noch 4 Windows 7 Ultimate Versionen, die man derzeit für unter 40 Euro legal erwerben kann, zu kaufen war also goldrichtig. Wird mir die nächsten Jahre ausreichen, danach werde ich mich wohl tatsächlich komplett neu orientieren müssen, was ich in fernerer Zukunft privat als BS einsetzten werde. Das hatte ich zwar niemals vor, aber diesen Weg werde ich nicht weiter mit MS gehen. Auch wenn jetzt die üblichen 10 Windows-8 Jodler hier bei WF wieder aufjaulen und [-] verteilen, ich weiß dass eine große, schweigende Mehrheit das auch so sieht und auch entsprechend handelt. Selbst MS hat das gemerkt, nicht umsonst haben die nun hektisch eine neue Version zusammengezimmert, in der Hoffnung, damit W8 noch zu retten. Ich lehne mich zurück und nehme noch Wetten an, wer bei MS als nächstes gefeuert wird. Mein Favorit als nächste wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehende Person: Die Windows Kacheltante.
 
@chronos42: Irgendwie liest sich dein Kommentar so als ob du gar nicht wolltest dass MS etwas verbessert weil du dann ja nix mehr zu meckern hättest ;-) Und nein, das minus ist nicht von mir
 
@jigsaw: Stimmt nicht, ich wäre mit ein paar wenigen Punkten zufrieden gewesen: Freie Auswahl bei der Installation, die einem erlaubt, Metro und Apps komplett zu entfernen, auf einem Desktopsystem brauche ich diesen Mist nicht. Cloud und Konten ebenfalls mit einer einzigen Einstellung komplett deaktivierbar. Startknopf zusammen mit einer Startleiste beibehalten (Von mir aus auch auf Wunsch bei der Installation). (Solange das keine blödsinnige Fullscreen App ist, wäre es mir sogar egal, wie die Startleiste aussieht.) Aber MS will das nicht. So wollen mit aller Gewalt ihr weitgehend gescheitertes Mobilgeraffel auch den Desktopnutzern aufdrücken, die dann ein Seniorentelefon bedienen statt einem Betriebssystem. Apps sind die feuchten Träume der Marketingleute, in nicht zu ferner Zukunft läuft jede Softwareinstallation über den BS Anbieter, die Zeiten, wo man einfach beliebige Programme selbst auf einem Desktopsystem installieren konnte, sind irgendwann vorbei. Private Daten in eine Cloud? Wers mag...Das wären die wichtigsten Punkte für mich (und nicht nur für mich) gewesen.
 
@chronos42: es ist mal wieder schade das man (-) bekommt wenn man seine meinung vertritt.. schöner wäre es konstruktiv zu diskutieren wobei die dinge bei windows 8 zum x-ten mal wären. ich stimme in vielen punkten mit dir überein und ms macht sich durch seine bevormundung nicht nur freunde wie es aussieht. nicht umsonst hat ms ja viele dinge nun wieder integriert die vorher für desktop user selbstverständlich waren.. vom dilemma mit dem startknopf vs startmenü rede ich erst mal nicht. ebenfalls kritikwürdig finde ich schon das man viele mitgelieferten apps nicht ohne hotmail account nutzen kann (z.b. mail app, foto usw). die apps an sich finde ich nicht schlecht aber nicht jeder user möchte sich registrieren nur um apps nutzen zu können und nicht jeder user möchte apps im appstore kaufen. auswahl des modus tablet/desktop ist genau das was mich ebenfalls stört. wobei ich andererseits von windows phone 8 sehr angetan bin und hier einige vorteile zu ios/android für mich sehe. .. ich denke wir sehen uns im (-) nirvana gleich wieder :)
 
@chronos42: Deine Vorstellung von einem DesktopOS ist scheinbar etwas kleinteilig komplexes. Wenn Du von 10 W8 Jodlern sprichst, erlaube mir die gleiche Respektlosigkeit und lass dir unterstellen, dass Du zu denjenigen gehörst, die nicht verknusen können, dass das, worüber sie sich jahrelang als 'wichtig' definiert haben, nunmehr simpel, einfach und jedermann zugänglich ist. Das wird allein schon deutlich durch deine beharrliche Ignoranz gegenüber der Tatsache, dass W8 ein voll funktionables Desktop beinhaltet, mit allen Freiheiten, die es unter W7 auch gab und einigen, wichtigen Features mehr. Das allein die Anwesenheit des Sartscreens dich dermassen aus der Fassung bringt, spricht nicht für ein ernstzunehmendes Urteilsvermögen. So, das war Strophe 1 der 10 W8-Jubler.____PS: Linux ist doch ne echte Alternative, gerade wenn man gern noch son bisschen frickelt. Warum in aller Welt dann immer diese Opfergesänge statt z.b. einfach Linux zu verwenden?
 
@kleister: Siehst du, genau Leute wie dich meine ich, dein Text spricht für sich, man könnte ihn als exemplarisch ansehen....
Du merkst nicht mal, was für einen Stuss du schreibst.
Simpel und für jedermann zugänglich ist der Metro Quatsch nicht, es sei denn, man will nur noch Apps installieren. Das ist aber nicht Aufgabe eines Desktopsystems. Dass W 8 ein Desktopsystem beinhaltet brauchst du mir nicht zu erzählen, oder hältst du den Rest der Welt für dämlich? Ich brauche aber auf dem Desktop keinen weiteren, für mich vollkommen nutzlosen Bedienungslayer wie Metro darüber. Von mir aus kann man das zur Auswahl anbieten, ich will es aber nicht nutzen MÜSSEN!I Ist das so schwer zu kapieren?
 
@kleister: du schreibst " nunmehr simpel, einfach und jedermann zugänglich ist. " .. ist wohl offentsichtlich nicht so oder warum rudert ms für desktop user teilweise zurück. als desktop user applikationen mit einem wisch von oben nach unten zu beenden ist für mich auch nicht unbedingt intiutiv.. für touch wiederum schon eher. ob jemand das startmenü mag oder nicht ist jedem selbst überlassen .. als desktop user finde ich das startmenü von metro ebenfalls suboptimal.
 
@Balu2004: wenn du die maus genutzt hast um programme zu oeffnen ist es immer Suboptimal, falls es auch eine Keyboard unterstuetzung gibt.
 
@-adrian-: wieso das denn? natürlich brauchen programme keyboard unterstützung sonst kannst du ja nix eingeben. was meinst du denn genau?
 
@-adrian-: Aha....?
 
@Balu2004: Ich meine eigentlich das starte nvon programmen was ja ueber das startmenue nicht viel schneller geht als ueber ein start screen und schon mal viel langsamer als ueber keyboard eingabe
 
@chronos42: Wie simpel mehrheitlich die an einen rechner gestellten Aufgaben sind lässt sich allein schon am Siegeszug von Tablets erkennen. Anyway, ich verstehe ja, wenn jemand sagt: Mag ich nicht. Allen kann man es nicht recht machen. Aber diese Märchen von Untauglichkeit, Zwang und Umständlichkeit - das ist doch nur noch öde und es stimmt einfach nicht [siehe 07]. Kein Wort zur deutlich verbesserten Sicherheitsarchitektur, zur Speicherverwaltung, zur Intergration von Hyper-V, zur Systemperformance, Blindeingabe, Integration unterschiedlicher Plattformen und und und. Allein die neue Suche unter 8.1 ist genial. Aber nein, der Startbutton... Dazu die Mär vom Riesen MS, der den Nutzer zwingt und gängelt. Keines dieser Argumente lässt sich sachlich validieren. Qua Gusto schon, das sei jedem freigestellt. Aber man muss deshalb nicht fortwährend einfach falsche Dinge behaupten, ein Angebot als Zwang darstellen und die Mär der schweigenden, genauso denkenden Mehrheit erzählen. Denn genau die besorgt sich erst mal ein Apple- und / oder Google/FB-Konto ;)
 
@-adrian-: es gibt viele wege ein programm zu starten .. x millionen sind daran gewöhnt desktop programme über das bisherige startmenü zu starten. nun sollen sie sich an das metro startmenü gewöhnen weil es aus der sicht der metro befürworter besser ist. das man das problem somit nicht löst sondern nur einen workaround anbietet ist doch sonnenklar.
 
@kleister: Doch, die Kritik an W 8 lässt sich sachlich und nachvollziehbar darstellen. Wurde auch schon zig mal gemacht, ich werde das nicht noch mal alles hier auflisten.
Ein Tablet ist ein Tablet ist ein Tablet...und kein PC.
Für vieles reicht ein Tablet mittlerweile aus, die Bedienung eines Tablets ist mit Metro auch durchaus akzeptabel. Auch das Gemisch aus Metro und Desktop macht noch Sinn bei Geräten, die sowohl als Tablet als auch als Desktop bzw. Notebook eingesetzt werden. Auf einem reinen Desktop ist der Metro-Layer aber schlichtweg Schwachsinn im Quadrat. Wäre er dort abschaltbar, würde das niemanden stören.
Daß MS die Nutzer mit W8 mittlerweile gängelt ist keine Mär, sondern Tatsache. Die von dir aufgezählten technischen Vorteile von W8 sind tatsächlich vorhanden, das habe ich nie bestritten. Sie sind aber für die Mehrheit der Nutzer komplett irrelevant und kompensieren die Nachteile in der Bedienung nicht. Der für mich einzige relevante technische Vorteil von W8 wäre HyperV gewesen, das aber wiegt die Nachteile nicht auf.
Und zu den Apple und FB Konten: Stimmt, das war einer der Gründe für mich, MS gegenüber Apple zu bevorzugen. (Ein FB Konto habe ich nicht und werde ich nie haben) Und nun geht MS genau den selben Weg, womit auch dieser Vorteil wegfällt. Somit wird W8 bei mir draußen belieben, genau so wie Apple und FB.
 
@chronos42: da stimme ich Dir absolut zu. Leider will MS Apps, Cloud und irgendwann in naher Zukunft auch Mitsoftware mit aller Macht durchsetzen. Die neue Generation wächst dann damit auf, für diese ist das alles selbstverständlich und MS wird (wie immer) seine Ziele erreichen. Dein OS (meistens Windows) wird bestimmen was Du installieren darfst, wo Du es kaufen mußt und wo Du es gefälligst zu speichern hast.
 
@Chess: Ja, aber du siehst ja an den Reaktionen, dass es einige einfach nicht wahrhaben wollen.
 
@chronos42: richtig.. leider. bei apple ist ja der aufschrei mit einführung des appstores und den zugriffsrechten von apps ähnlich gewesen... solange man die option hat software "von aussen" zu besorgen ist das wiederum ok. solange man nicht gezwungen wird etwas zu machen sondern nur optional ist dies ebenfalls ok. man sollte nicht über zwang versuchen kunden zu cloud oder sonstwas zu bekommen sondern man sollte versuchen die vorteile von cloud zu unterstreichen damit der kunde denkt wow praktisch und muss ich haben .. so ist es doch derzeit auch mit dem zwang von einem hotmail konto damit man die mailapp/fotoapp usw nutzen kann.
 
@Chess: zu re7: nunja..mit der Integration entsprechender Kontroll-Chips als Hardware-Bauteil auf dem Motherboard haben sie sich ja schon vor Jahren ne reichlich blutige Nase geholt. Nun wird die Marktmacht bzw. Aktionärszufriedenheit eben per Soft statt Hardware geholt. Ist wie so oft. Die Gier steuert und blendet aus. Schließlich macht sich so ein Aktionär die Hände nicht "schmutzig", hat nichts damit zu tun, das und wenn eine Firma beispielsweise in Alaska eine undichte Pipeline verlegt. Hat er die beauftragt sowas zu machen ? Nein hat er nicht, er will doch nur ganz harmlos und demütig natürlich, seine Dividende sehen. Durch welche Sauereien das Geld dafür zustande bzw. zusammen kommt...egal (?) Bei dem was Microsoft so in der letzten Zeit für Hämmer raushaut, frag ich mich echt, wie sehr die sich "rächen" wollen, für die div. Reglementierungen, Beschneidungen und finanziellen "Verluste" durch gewisse EU-Behörden. Es wirkt auf mich wie eine Strategie des sich möglichst schnell SO supertief in die Softwarelandschaft eingraben / festwurzeln wollens, das selbst die EU-Behörden da nur(dank der Entwicklungsgeschwindigkeit) hilflos zusehen werden müssen.. Und da es in absehbarer Zeit sicher keine Gesetze gegen sowas wie softwaretechnische Umweltverschmutzung geben wird, sondern nur die gegen kriminelle und illegal arbeitende Häcker & Co... *fg
 
@jigsaw: schlimm genug ist es wenn man von verbesserungen für desktop user redet und den vorher vorhandenen startknopf wieder einführt oder boot in desktop modus. als desktop user eine totale verarschung.
 
@Balu2004: Naja, man muss sich auch erst mal verarscht fühlen (wollen). Ganz im Ernst: Das wird doch langsam peinlich, dieses Thema samt Leidensvokabular.
 
@chronos42: Mir geht es aehnlich. Ich bin von XP auf Win7 nur umgestiegen weil mein XP Internet Explorer nicht mehr "neu genug" fuer viele WebSites ist (inclusive MS Hotmail), und mir so Sachen wie Firefox oder dieser Google Browser zu unsicher sind (was sich ja immer mehr Bewahrheitet). Und schon beim Umstieg auf Win7 von XP habe ich Probleme. Wo ist der alte Aufbau in der Taskleiste mehrere offene Fenster direkt anzuwaehlen? Heute gehe ich mit der Maus auf die Tasklieste auf z.B. das Internet Explorer Symbol und da geht erst noch ein Vorschau Fenster auf wo ich dann das richtige Fenster anwaehlen kann. Das war in XP schon schoener. Und heutzutage dieser Quatsch mit Cloud, wer's mag kann es machen, aber warum alle Nutzer zwingen? Oder auch mit den Kacheln. Haesslich, haesslich, haesslich. Und was ist der Sinn an sogenannten "Apps"? Gibt es denn heutzutage keine normalen PC Nutzer mehr die mit Maus und Tastatur arbeiten und nicht 20 verschiedene Geraete habe mit Touchscreen die alle miteinander per Cloud abgedatet werden muessen? Ich habe nur einen Laptop, mit Tastatur und Maus, und bin kein Programmierer und kein rund-um-die-Uhr Social Network Fanatic der mit dem Smartphone noch ins Bett oder aufs Klo geht. Ich nutze meinen Win7 Laptop nur fuer's Internet und ansonsten fuer's normale arbeiten noch meinen XP Laptop, weil's einfach einfacher und schoener ist.
 
@pmwarden: "Ich bestize nur einen Laptop mit Tastatur und Maus" ist mehr retorisch gemeint. Ich besitze 2, einen mit XP und einen mit Win7, aber beide mit Tastatur und Maus. Und ich habe kein Smartphone, kein Tablet, keinen Social Network Account, keinen Game Account, und sehe keinen Sinn in Apps oder Cloud. Und so geht alles was in den letzten 2-3 Jahren in der Computerwelt passiert total nicht nur an mir vorbei, sondern auch von meiner persoenlichen Welt weg.
 
@chronos42:
Jup seh ich auch so. Hoffentlich setzt sich google auch bald aufm Desktop fest. Im moment ist alles möglich
 
@Einste1n: Bei denen sollte man erst recht nicht hoffen (Absoluter Cloud Zwang). Vor allem wenn man ohne Google Account keine Chrome Apps mehr installieren kann.
 
Das ist alles schön und gut.Mich würde eher als Win 8 Benutzer interessieren, ob ich nun schneller zu dem Systemeinstellungen (Systemsteuerung) komme.Das war bislang ein Krampf.Davon ist noch nichts erwähnt wurden, außer das man Direkt-Boot auf den Desktop machen kann.Die Neuerungen sind zwar höchst interessant, für mich geht es aber in erster Linie darum, das ich schnell mal in die Systemsteuerung komme.Ich hab echt kein Bock, alles auf den Startscrenn zu verfrachten.
 
@Fanta2204: Das geht wie bis jetzt auch: Rechtsklick in die untere linke Ecke (bzw. jetzt auf den Startknopf) und dann Systemsteuerung auswählen, sind somit exakt 2 Klicks. Was ist daran bitte ein Krampf?
 
@quinlan2703: ja dank dir.Habe ich gar nicht gewußt,das es auch so geht.Man lernt doch immer dazu.Danke für den Tip.
 
@Fanta2204: Genau das ist dieser Krampf, dass immer wieder solche Dinge behauptet werden und viele es einfach glauben - Wiederholungen schaffen 'Wahrheiten', wissen wir ja leider. Mit <START+X> brauchst du sogar nur einen Mausklick, und du bist in der Systemsteuerung.
 
@kleister: <START+X> und anschließend <U> und man brauch die Maus gar nicht :)
 
@quinlan2703: Oder auf Alle Apps. Rechtsklick auf Systemsteuerung --> An Taskleiste heften. Wenn man dann direkt auf den Desktop bootet, dann braucht man nur noch ein Klick, statt zwei.
 
@Fanta2204: Das ist doch schon unter 8.0 kein Thema: Rechtsklick in die linke untere Ecke (oder Windows+X auf der Tastatur), und voilá, da haste u. a. auch die Systemsteuerung, neben einigen anderen wichtigen Verwaltungstools. ;) EDIT: Zu spät, F5 vergessen...
 
@Fanta2204: Die Systemsteuerung wurden bereits in früheren geleakten Builds immer mehr in die "PC Settings" integriert. Wenn du jetzt PC Einstellungen ändern willst kannst du das eigentlich über die PC Settings App machen, oder du machst einen rechtsklick auf den startbutton und gehst zur systemsteuerung oder du drückst auf die Windowstaste und gibst Systems ein und dann noch auf enter ;)
 
Gut gemachter Überblick, Danke Herr Quandt. Und hierzu "Eine Abschaltung des Start-Buttons auf dem Desktop ist nicht möglich,(...)" ...naja, kann man ja was drüberkleben. Ne Prilblume oder so ;)
 
@kleister: Mich nervt der Startbutton aktuell tierisch. Da ich meine Programme auf dem Desktop immer über Win-Taste + 1 - 0 starte oder wechsle, starte ich aktuell immer das falsche Programm, weil ich den Startknopf für ein Programmsymbol halte. Will Programm 1 starten, drücke aber 2. Grrr
 
@Knarzi81: Na, so bleibt der Startbutton wenigstens ein wichtiges Thema! ;)
 
@Knarzi81: Hatte leider gestern Abend nur begrenzt Zeit zum Testen. Man kann den Startbutton echt nicht entfernen? Das wäre der erste Negativpunkt von 8.1 für mich :(
Stardock wird sich freuen, die erweitern ihr Sortiment einfach um "NoStart 8".
 
Ich fand Artikel sehr interessant und bin gespannt wie sich die 8.1er Version entwickelt.
Ich habe mit meinem Wechsel von Win7 -->WIN8 sehr gute Erfahrungen gemacht (bootet deutlich schneller, überraschenderweise liefen weiter alle Programme, die Bedienung habe ich auch sehr schnell verinnerlicht,..). Ich bin jetzt seit MS-DOS 3.1 dabei, nach meiner Meinung eine runde Sache.
 
"die so viele Neuerungen enthält, dass sie früher eigentlich auch als eigenständige neue Ausgabe von Windows durchgegangen wäre" - sorry, aber das halte ich nun echt maßlos übertrieben. So wahnsinnig groß sind die Änderungen ja nun nicht, das ist nicht mehr als zu WinXP/7-Zeiten die ServicePacks...
 
@dodnet: Ich habe es mir auch mal wieder installiert, nachdem ich ziemlich entäuscht war (Win 8 "Demo" und mein gekauftes Win 8). Win 8.1 hat sich so gut wie gar nicht geändert. Erst recht nicht in den Belangen, die mich so an Win 8 stören. Ich werde diese Kritikpunkte nun nicht zum tausendstenmale aufführen. Zumal sie auch mit den Kritiken anderer absolut konform sind. Mir gefällt es weiterhin absolut nicht und wird bestimmt nicht mein Win 7 ablösen.
 
@Ariat: Das ist ziemlich pauschal. Also erzähl mal lieber was dich stört. Und komm jetzt nicht mit den Kacheln;)
 
@RATTENBAER: Mich stören diese viereckigen Dinger da, mir ist die Bezeichnung entfallen ;D
 
@dodnet: :)
 
@dodnet: Wenn ich mich an die Unterschiede von Vista und Win7 versuch zu erinnern, fällt mir weniger ein als von 8 zu 8.1. Kann aber auch an beginnender Alzheimer liegen.
 
@dodnet: Visuell gibt es etwa so viele Änderungen wie von Windows Vista auf Windows 7.
 
Ist eigentlich jemandem (außer mir) schon mal aufgefallen, dass seit Windows 8 JPG Bilder total herunterkomprimiert werden, wenn sie als Hintergrundbild eingestellt werden?
Alles voller Kompressionsartefakte und Farbverfälschungen.
Unter Windows 7 war das nicht der Fall.

Dafür funktionieren unter Windows 8 jetzt PNGs und zwar ohne Artefakte. Leider ist 90% meiner Sammlung JPG. Da muss ich alles konvertieren :/

Finde es ja gut, dass im Gegensatz zu Windows 7 jetzt PNGs artefaktfrei funktionieren aber warum wurde jetzt JPG kaputtgemacht...
 
@M4he: Das war schon unter Windows XP so. Also Farbverfälschungen gab es keine aber Artefakte schon, das liegt u.a. an JPEG selbst.
 
@Ludacris: Das liegt nicht am Format. Ich habe hier eine Menge knapp 2MB große Full HD JPGs in super Qualität. Wenn ich diese bei Windows 8 einstelle, werden sie auf unter 200kB rekomprimiert und als "%USERPROFILE%\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Themes\TranscodedWallpaper" abgelegt. Diese "TranscodedWallpaper"-Datei ist bei Windows 7 deutlich größer und behält ihre Qualität.
 
@M4he: Dennoch ist JPEG kein Verlustfreies Format. Mit einem solchen hätte man das Problem nicht ;)
 
@Ludacris: Das ist mir bewusst. Dennoch sollte ein modernes Betriebssystem es nicht noch künstlich schlimmer machen. Bei Windows 7 ging es doch auch, wieso dann dieser Rückschritt!? Schau dir mal dieses Vergleichsbild an: http://i.imgur.com/V1ZDYCB.png (2-fache Vergrößerung). Das Referenzbild ist ein JPG und wird unter Windows 8 förmlich vergewaltigt...
 
@M4he: wie bei manch handy... erinnere mich noch an htc hd7 .... wenns der sache dienlich ist und die geschwindikeit um 0.1% steigert, warum nicht .................... !
 
sagt mal hat die preview einen komplett neuen kernel oder so? hab gestern aus dem store mal die preview aufgespielt, aber verdammt viele reguläre programme melden seitdem komplatibilitätsprobleme.. mein norton is 2013 läuft gar nicht mehr, durch den IE11 wird für alle addons gemeldet laufen wegen komp. nicht, wobei ich nur standard dinge drauf hab wie java und silverlight und beim windows start meldet irgend ein oneklickstarter.exe auch komp. probleme...
 
@scary674: Beta. Man kann's ja nicht oft genug sagen ;) Ich warte erst mal solche Berichte wie deinen ab und installiers dann vlt in einer Hyper-V. Dass -sofern erforderlich - bestimmte Anpassungen an 8.1 seitens 3rdParty noch nicht erfolgt sind, liegt doch auf der (Beta-)Hand.
 
@kleister: kann ich nicht beurteilen denn als win8 selber noch beta war letztes jahr, da liefen die meisten windows 7 programme schon winwandfrei.. wie zb mein redner unter mir schreibt mit norton oder tuneup. die also sogar nach der final dann win8 optimiert wurden zusätzlich und jetzt eben gar nicht mehr laufen
 
@scary674: Die Kernelversion von Blue ist 6.3 (AFAIK), Windows 8 war 6.2 und Windows 7 6.1
 
Windows 8.1 ist super hatte es gestern mal 5 min drauf, nachdem ich gestern gemerkt hatte das ich mir mein ganzes system damit zerschossen hatte.
Da
1. Norton Internet Security 2013 nicht mehr ging
2. TuneUp Utilities ebensowenig
3. usw usw.

Irgendwie schade das wenn ich für Softwae bezahlt habe, und Symantec zb genau weis da kommt 8.1 ( auch wenns NUR ne preview ist ) das sie gegenfalls nen Update bereitstellen könnten für die Kompatibilität. Aber nix da. Rückgänging machen war auch nicht, also durfte ich dann mal fix mein ganzen System neu aufsetzten.
 
@Brainscan1979: Könnte auch an der Buildnummer (6.3) liegen. Manche Programme gucken auf so was, und kommen mit einer abweichenden bzw. höheren Nummer nicht klar. Andererseits weiß man ja auch nicht genau, was unter der Haube geändert wurde, so dass so systemnahe Software wie ein Antivirenprogramm sicherlich noch vom Hersteller angepasst werden muss. EDIT: Shit, der Kommentar war eigentlich für Brainscan1979 gedacht...
 
@Brainscan1979: Die Tätigkeit mitdenken und vorher (Komplett)Backup machen ist dir bekannt ? ;-) Soll auch in verdammt verzweifelten Fällen noch was bewirken können, hab ich zumindest gehört.. *fg
 
@DerTigga: zumal man auch anmerken muss das die aufgezählen programme ziemlich tief ins system verankert werden .. er hätte wohl besser mal seinen brain gescannt bevor er auf ein produktives system eine preview ballert :)
 
@Balu2004: brain scanner hatte leider Registry-fehler durch Tuneup ;)
 
@Brainscan1979: eine Preview/Beta/RC sollte aber nich im produktiven Betrieb genutzt werden. ;) Diese sind ja mehr dazu da um schonmal zu testen und einen ersten Eindruck zu bekommen. Ich gehe davon aus das Symantec schon dabei ist ein Update fertig zu machen, aber warscheinlich selbst noch am testen ist. Zu Tuneup sag ich nix weiter. Das muss jeder selber wissen. ;)
 
@Brainscan1979: Norton? Tuneup?..... Soviel Probleme wie diese sinnlos Software-Pakete, die sich viel zu tief ins System fressen und auch so schon genügend mist verzapfen und Deine Registry verbiegen, da ist einfach nur klar, dass ein großes Update versagt..... Sorry, aber wer sein Auto schon so "tuned" der muss sich nicht wundern, wenn nachher ein neues Getriebe nicht mehr zum Motor passt. ;-)
 
@bowflow: Norton und Probleme bei welcher Version von welchem Jahr? Seit 2009 funktioniert das alles perfekt bei mir. Habe aktuell 2013 bei meinem Windows 8 und hab da null Problem;)
 
@L_M_A_O: Ich persönlich nutze Pakete wie Norton nicht, ich halte sie für viel zu aufgebläht und meine Gleichung ist da ganz einfach: viel Code=viele Bugs. Halte den Code also zur Zweckerfüllung so gering wie möglich. Besonders bei TuneUp ist von Anfang an klar, dass das System kastriert wird (genau das soll die Software ja auch). Ich habe auch Jahrelang solche Software getestet... unterm Strich hat man einfach mehr Probleme damit als Nutzen.... Der Sinn und Unsinn von Personal Firewalls ist hinreichend dokumentiert und eine Diskussion darüber würde eh nur wieder in einen persönlichen Glaubenskrieg führen..... Lassen wir das lieber hier ;-)
 
@bowflow: Zum Thema Personal Firewall, zwar schon etwas älteren Datums aber deshalb nicht weniger lehrreich :
http://altlasten.lutz.donnerhacke.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html
Besonders den Abschnitt "Ich mußte alles zulassen, sonst geht Napster nicht mehr!" finde ich sehr treffend.
 
@crmsnrzl: letztendlich muss man sich auch einfach mal folgende Frage stellen: Sind die Daten auf meinem Rechner so wichtig, dass es sich LOHNT täglich mit personal Firewalls, "Popup-freudigen" Virenscannnern (Virenscanner sind gut, es gibt aber "laute und leise") System Tuning usw... zu schützen/"verbessern", ohne damit auch eine wirkliche Sicherheit zu haben (vor allem weil viele denken, Windows Updates müsse man ja nicht machen, weil damit ja die Raubkopie aufliegt, stattdessen lieber ne Firewall etc) oder sollte man auf diesen Kram verzichten, von den wenigen wichtigen Sachen nicht ein Backup machen und in Kauf nehmen, dass vielleicht alle 7 Jahre mal ein Virus das System kaputt macht, man aber einfach neu installiert und fertig. Also ich mach einfach Sicherheitsupdates, hab nen "leisen" Virenscanner, der vielleicht nicht 100% ist, aber nicht nervt und hab in 15 Jahren, einmal einen Virus gehabt, der letztlich aber auch nichts relevantes gelöscht/befallen hat... System neu 4 Stunden arbeit, dafür 15 Jahre lang schneller PC.
 
@bowflow: Microsoft sollte wirklich Programme komplett sperren, die sehr tief in das System eingreifen. TuneUp und andere "Systemoptimierungstools" erst recht. Die Systemkritischen Registryeinträge und Systemverzeichnise gehören auch für Drittanbieter komplett gesperrt.
 
achaje ist ja richtig niedlich hier, wie manche scheiße von sich geben, und beleidigend werden. Danke euch
 
@Brainscan1979: beleidigend? Wenn du deinen Beitrag hier drüber meinst, dann sehe ich nur Kritik, weil du aus Unwissenheit dein System zerstört hast und dich darüber beschwerst das es so ist...
 
Naja ein wirkliches hören auf die Kritiker ist Windows 8.1 nicht! Eher im Gegenteil denn alle Änderungen pushen lediglich die "verhasste" Modern UI. Einfach nur ein Bildchen unten Links als Startknopf einzublenden ist kein zurückrudern ala XBox One. Kein Mensch hat sich den Startknopf gewünscht alle wollten das klassische Startmenü aus Windows 7 wieder, das auf Desktopbenutzung mit Maus und Tastatur optimiert ist. Ich habe Windows 8.1 noch nicht getestet aber ich wette das es immer noch keine Kommunikationsmöglichkeit zwischen ModernUI und Desktop geben wird d.h. kein Drag&Drop usw. zwischen Desktop und Modern UI. Das einzige was MS gemacht hat ist ModernUI weiter auszudehnen um die Leute zu nötigen endlich auf ModernUI zu setzen statt auf den Desktop. Das ist schön für ModernUI Fans, auf Kritik zu hören sieht für mich aber anders aus - sorry!
 
@andreas2k: Wohl etwa so: Auf die Kritiker an der ModernUI muss gehört werden. Auf die Befürworter (Ja, die gibt es und nicht zu knapp) nicht. Ok sagt was über deine Selbstwahrnehmung. Und übrigens. Die Drag- und Drop-Funktionalität zwischen Desktop und Startmenü war auch bei Windows 7 ein wenig eingeschränkt. Aber nur ein wenig. Und deine Aussage mit dem Startknof ist schlicht und einfach nicht wahr.
 
@andreas2k: 1. Die Kritik nutzen um das neue System (MUI) zu verbessern ergibt wesentlich mehr Sinn, als es wegzuschmeißen und das Alte wieder herauszukramen (Wiedereinführung des klassischen Startmenüs).
2. "Kommunikationmöglichkeiten" zwischen MUI und Desktop gab es schon in Win8. Begrenzt aber es gab/gibt sie.
3. Am Desktop selbst gabs doch nicht viel zu meckern. Das ist immer noch der gleiche wie in Win7 abzüglich Gadgets und AeroGlass.
Also gibts am Desktop auch keine großen Veränderungen im Update.
 
@crmsnrzl: kritik kann auch dazu dienen beide welten weiterhin zu verbessern ..einerseits die desktop welt (ja mit altem startmenü) und andererseits die metro welt die für touch nicht schlecht ist.. allerdings wenn ich mir die keynote der ms konferenz anschaue in der steve ballmer rumschreit: rapid release rapid relase und touch, touch touch ... weiss man wohin der weg von ms geht.. noch ist derzeitpunkt nicht da wo es nur touch geräte gibt und ob das am laptop viel spaß macht in word zu arbeiten und dann von der seite in den bildschirm zu wischen .. na ich weiss nicht.. trotz dieser aus meiner sicht unzulänglichkeiten liegt mir ein win8 tablet schon etwas in der nase .. wenn die nicht alle so teuer wären (will kein atom sondern mindestesns i5, 4gb, 128gb ssd)
 
@Balu2004: Solange Gaming einer der Pfeiler von Windows ist wird Tastatur und Maus von Touch allein nicht abgelöst. Touch steht deshalb im Vordergrund, weil es da viel zu tun gab. Maus + Tastatur ist über die letzen Jahrzehnte bereits gereift. Ich konnte und kann auch unter Win8.1 das Betriebssystem vollständig mit der Tastatur bedienen (auch ohne Maus) aber Tablets mit Windows waren vor Win8 eher ein Krampf. Man hat sich dazu entschieden eben nicht zig verschiedene Systeme zu pflegen für jede Geräteart, sondern alle zusammenzuführen. Ich finde das gut, du vielleicht nicht. Das Startmenü, welches nach Nutzerdaten von Ms auch gar nicht so viel genutzt wurde, passte nicht so richtig ins neue Konzept (siehe oben). Das Startmenü wieder einzubauen ist dem Konzept abträglich und somit nicht sinnvoll. Und sowohl MUI als auch Startmenü einbauen macht das ganze nur noch inkonsistenter und fördert die Verwilderung. Sei's drum, der Punkt ist, dass MS auf lange Sicht beide Welten zusammen führen will, ist eine Trennung von Touchwelt und Desktopwelt das genaue Gegenteil.
 
@crmsnrzl: Eben lache ich mich krank. "Solange Gaming einer der Pfeiler von Windows ist ....". Ich kann mich noch daran erinnern das es garnicht so lange her war das es viel bessere Systeme wie Windows und Intel gab, das alles kaputt gemacht worden ist auf dem Markt, weil sich "richtige" Computer-User von den "Spiele-Computern" arrogant abgewendet, und zu "richtigen" Computern hingewendet haben, zu nicht-Spiele-faehigen Windows Computer. Damit ist Windows gross geworden, ein "richtiger IT-Maenner Computer" zu sein. Macho-Welt laesst gruessen. Heute, nachdem die viel besseren Systeme alle kaputt und vom Markt sind, und andere bessere Systeme klein gehalten werden von Fan-Gemeinden, da ist auf einmal "Gaming einer der Pfeiler von Windows"? Ich lach mich krank. Diese Ironie. Ich weiss noch wie ich auf dem Amiga echtes Multitasking und ein OS hatte, wovon Intel und Windows noch fuer Jahre traeumen musste. Und mit der CD32 eine 32 Bit Spiele Konsole, in einer Zeit, da hat Windows noch mit 'ner graphischen Benutzeroberflaeche und 8 Bit Probleme unter Win3 gekaempft. Mit Verachtung haben damals die Windows User als "echte IT Maenner" von den "Spiele Computer" weggesehen, in ihre schwarzen Dos-Boxen. Mein Amiga damals hatte schon ne echte SCSI Harddisk, da kaempften Intel und Windows noch damit 'ne 20MB Harddisk anzuschliessen und damit wie man ein Defrag macht um die Leistung um 50% hochzubringen. Commodore und andere Marken wurden vom Markt gefegt weil man damit Spiele spielen konnten. Windows ist gross geworden weil Spielen damit nicht ging. Und heute ist Windows eine Spiele Basis? Wie die Welt sich doch veraendert.
 
@andreas2k: Dann hättet ihr das aber auch so schreiben müssen, ich lese in 90% der Fälle dass sich die Leute den Startknopf zurückwünschen (vor allem in englischsprachigen Foren)
 
an alle jammerer die den ach so schönen alten Startbutton vermissen .... ich finde MS hat Humor, alle haben nach einem Startbutton geschrien und nun habt Ihr einen, aber NUR den Startbutton. Wenn ihr ein wenig mehr wollt hättet Ihr ein halbes Jahr lang schreien müssen, den alten Windows 7 Startbutton mit den alten Funktionen. Aber so .... ? MS hat euch erhört, jetzt habt Ihr den Salat ähm meinte Button :-P
 
@Faith: unlogisches Geplapper. Bloß weil man, dank jahrelanger Gewohnheit, die hinter dem Startbutton nutzbare Menüführung SO sehr gewohnt ist, das man eben nurnoch vom Startbutton spricht bzw. schreibt, musst du nicht hergehen und das zugunsten von deiner suspekten Schreibe unterschlagen. Oder willst du nun ernsthaft behaupten, das du dich nach dem Klogang immernoch und jedesmal aufs neue verzweifelt umschaust, was dir helfen könnte, deine Allerwertesten zu säubern ? Ich denke mir jedenfalls, das du auch nichtmehr über das Benutzen von Klopapier nachdenkst, es sowas von selbstverständlich für dich ist ? Aber du darfst natürlich gerne was schreiben hier, das du nur wichtig findest, das es irgendwo rumhängt, in irgend ner Ecke zu sehen ist, das aber auch schon alles ist, was du brauchst. Soll ja auch Leute geben, die die Hose einfach so hochziehen und nix vermissen dabei / derweil .. *fg
 
Hab mal eine Frage zur Preview, wie sieht es den aktuell mit ReFS aus, hab schon probiert eine Festplatte(virtuell) mit ReFS zu formatieren, kriege es aber nicht als Auswahl angezeigt. Muss ich da etwas aktivieren? Würde das gerne mal ausprobiere:)
 
Habe eben Windows 8.1 getestet und es ist und bleibt ein Betriebssystem Lite, wenn man vorher mit Windows 7 gearbeitet hat.
Gegen Neuerungen habe ich ja nichts, aber Metro hat ein Geisteskranker auf LSD erfunden.
Ein Touch Frontend coden, um sinnfreie Apps zu nutzen, aber nicht einmal ESET AV, AVG AV oder Avast funktionieren !
Sorry Microsoft, setzen, 6, durchgefallen.
 
@Cooker: DAs ist doch wirklich erbärmlich. Du plapperst was von 'coden' und 'Betriebssystem lite' als wärest du ein ganz besonders grosser Computerversteher und findest nicht mal Zugang zu der Tatsache, das systemnahe 3rd Party-Software auf einer gerade eben veröffentlichten Beta mit überarbeitetem Kernel nicht läuft. Das ist 'durchgefallen'. Hauptsache fleissig mitgeschimpft...
 
@Cooker: auch an dich nochmal. DAS IST EINE PREVIEW UND NICHT FÜR DEN PRODUKTIVEN EINSATZ BESTIMMT!!! Das bedeutet die Hersteller werden schon in Arbeit sein Updates fertig zu machen aber man wird warscheinlich mit der veröffentlichung teilweise warten bis 8.1 Final drausen ist. Übrigens ist es schon komisch das alle Hersteller ihre Designs (egal ob IOS oder Android) in richtung Flat-Design anpassen. Nach deiner definition müssten das ja dann auch LSD-Kranke sein. In meinen Augen scheint Microsoft ja (fast) alles richtig gemacht zu haben. Das nicht alles Perfekt ist ist klar aber der richtige Weg ist es. Und das sage ich als Apple-User (mit Bootcamp-Windows :P)
 
Dieser besch*****e Startknopf, stiehlt mir einen ganzen Slot in meiner Taskleiste!Wo soll ich jetzt mit meinen Programmen hin?
 
@m0ses: Oh Mann ^^
 
@klaffi3: Ich find ihn auch unnötig, vor allem wenn man sich mal an die Taskleiste ohne startbutton gewöhnt hat.
 
Wie kriege ich den Startbildschirm groesser? Auf meinem Retina Bildschirm ist er zu klein.
 
ms hat es in gar nicht so langer zeit geschafft, sogar die windows-fan-gemeinschafft in mehrere lager zu spalten... imho hat sich ms mit diesem schritt zum startmenü selbst unter druck gebracht... warum druck? ganz einfach, der start-button ist zurück... ms macht sich schon seine gedanken, wenn das internet etwas negativ aufnimmt... 8.1 wird die gemüter nicht beruhigen, es könnte nun eher so sein, dass einige sich vermehrt über die rückkehr des buttons ärgern + die, die diesen kompromiss lächerlich finden + die, die das neue startmenü eh "lächerlich" auf einem desktoprechner finden... mal schauen, was 8.2 oder 9 bringen wird, denn momentan ist erstmalig in meiner windowsgeschichte eine version wieder deinstalliert worden... sogar das "lahme" vista blieb bis win 7 drauf... imho ist win 8 + start8 durchaus genial, aber dieser app-crap und das win8-menü sind ein no-go ... ahso, und ehrlich gesagt, beim server 2012 auch ... ganz tolles betriebssystem, aber die kacheln ganz schlimm...
 
Was mich bei sowas immer wundert (und auch bei allen Previews): App X hat eine optimierung erfahren... Was hat das bitte schön mit dem Betriebssystem zu tun?
Sind Apps nicht "Programme" welche seperat zum System entwicklet werden? Klar, toll das die ein update bekommen, aber das ist für mich kein Feature.
 
In vielen anderen News hört man, dass Microsoft das bekannte alte Startmenü nicht wieder eingeführt hat, weil es zu Verwirrung der Nutzer kommen könnte, wenn diese, zwei Orte hätten an diesen Sie ihre Programme/Apps verwalten müssten.
Da frage ich mich, wieso man nicht dem User selber die Entscheidung lässt und ihm eine Option anbietet, in dem er dieses besagte alte Startmenü manuell aktivieren oder deaktivieren kann. Wenn es also User gibt die sich lieber im MUI-Startmenü auf halten wollen, ohne das alt bekannte Startmenü verwalten zu müssen, dann können die das deaktivieren.
Aber nicht mal diese Option kann Microsoft uns als Kunden zur Verfügung geben, es muss ja unbedingt die MUI als Startmenü herreichen. -.-
 
Kann das sein das die Iso dateien nicht Windows 8.1 Pro sind sondern die ganz normale Edition?Bekam durch Windows Blue das MCE keine einzige verbesserung?
 
Seit etwas mehr als einem Monat (?) sitze ich nun an Windows 8. Mit Startmenü. (StartIsBack). Bis auf wenige Kleinigkeiten arbeitet es sich damit exakt genau so wie unter Windows 7. Die Unterschiede sind minimal. Performance: Super. Zuverlässigkeit: Bestens. Von Metro-UI, Apps und dem ganzen Krempel ist nicht zu sehen. Ist doch alles wunderbar.

Nun kommt Microsoft mit einem "Start-Button". Na und ? Ich wette, dass lange vor dem Release die nachträglich installierbaren Startmenüs den lächerlichen Button einfach mit entfernen. Somit bleibt alles beim Alten.

Das Startmenü ist am Desktop doch eine ganz wunderbare Sache. Alles ist sofort erreichbar. Dieses System braucht für den Desktop Betrieb keine Veränderungen. Es ist mehr oder weniger perfekt. Ich bin damit wunschlos glücklich. Microsoft scheint nicht zu begreifen, was für ein tolles Produkt man geschaffen hat und in welcher Position man sich befindet. Wenn die so weiter machen, schaffen sie es noch, ihre überwältigende Dominanz zunichte zu machen. Es würde mir weh tun, von Windows Abschied nehmen zu müssen. Hoffentlich wird uns unser Windows noch lange so erhalten bleiben.
 
Stürtzen bei Euch auch im IE11 die Winfuture Videos ab, wenn Ihr in den Vollbild umschalten wollt ? Wenn ja, dann bitte hier beteiligen: https://connect.microsoft.com/IE/feedback/details/792412/ie11-crashing-while-switching-to-fullscreen-at-winfuture-de-videos und https://bugbase.adobe.com/index.cfm?event=bug&id=3587575 Danke
 
Oh doch, man hätte es 2 Benutzer Recht machen können. MS will aber nicht, sondern zwingt Einem genauso wie die verlogenen Politiker alles auf.
Friss oder stirb, dann soll MS sterben. Man hätte nur wie Anfangs im Gespräch war eine Desktop Version machen sollen, dass wäre total einfach gewesen. Denn geht nicht, gibt es nicht! Deswegen ist der Desktop-Markt aus so eingebrochen, weil keiner diesen Kachelmist auf'm Desktop haben will, die Dinger gehören ins Bad! Ich will das vollkommen abschalten können, wenn man schon keine extra-Version machen will. PUNKT
 
Ja, wird Zeit jetzt so langsam auf Linux umzusteigen .... wieder mal.
3.11, 98SE, XP, maximal Win7 (wobei da schon die ersten Nachteile zu sehen sind im Vergleich zu XP in der Nutzung von normalen Privatanwendern, und nicht Computer oder Spiele Freaks).
Damit war die Luft raus bei Microsoft.
Den Weg den MS mit Win8 geht, den koennen die alleine gehen.
Und das neue Windows als 8.1 zu verkaufen um sich nicht zu sehr schaemen zu muessen schon ein Win9 nach dem Schrott mit Win8 gebracht zu haben, ist mehr peinlich wie sonstwas.
Aber ich will wieder ein normales Windows fuer normale Leute und da ist mit XP Ende der Geschichte.
Das einzige was mich dazu brachte dann noch Win7 zu aktzeptieren war die Installation und Treibersituation mit diversen Linux Versionen.
Aber das ist immer noch besser und stressloser zu loesen wie das nutzen von Win8, wo man sich schon aergert wenn es nur angeschaltet wird, auch wenn Fach-Freaks dann irgendwo in versteckten Funktionen die kein Mensch braucht im Alltag da irgendwo hier oder da etwas finden das doch irgendwo irgendwie besser sein koennte.
Fuck Win8.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles