Windows 8.1 auf "Retina-Displays" besser nutzbar

Microsoft will mit Windows 8.1 endlich dafür sorgen, dass auch auf sehr hochauflösenden Displays ein problemloser Umgang mit der Desktop-Oberfläche seines Betriebssystems möglich wird. Dazu wurde die Möglichkeit zur Skalierung des Desktop-Interfaces verbessert. mehr... Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Bildquelle: Microsoft BUILD 2013 (Roland) Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Microsoft BUILD 2013 (Roland)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann verstehen die endlich das Windows auf einem Desktop System gut laufen sollte. Wieso machen die nicht extra ein Touch Optimiertes System für portable Geräte :(
 
@gizzle: haben sie doch gemacht
 
@Hoodlum: naja... so halb xD
 
@gizzle: Was hat das mit Tablets & Touch zutun? Höhere Auflösungen haben Ihre Vorteile aber bis jetzt war Windows damit teilweise unbenutzbar. Ich habe hier ein Thinkpad Edge 15,6" mit 1600x900 Pixel und 100% (kein Zoom). Da ist es für mich noch gut lesbar aber Brillenträger und ältere Leute haben damit so Ihre Probleme. Das ist das Zeichen für die Notebook und Monitorherstellen das Sie endlich hohe Auflösungen in der Masse anbieten können ohne Nachteile für den Anwender befürchten zu müssen.
 
Und wie soll man highres Programme schreiben wenn Windows grundsätzlich dann alles skaliert? Ichglaube das ganze ist nicht richtig durchdacht. Genauso wundert es mich warum man jedes Display einzeln einstellen soll. Heutzutage liefert jeder Bildschirm doch Informationen zu seiner Größe und der Nativen Auflösung. Sollte eigentlich ein kleiner Rechenaufwand sein das so zu berechnen das alle Displays die gleiche Größe anzeigen.
 
@Eistee: Microsoft wird dafür sicher ein Flag/Parameter abfragen ob die Anwendung selbst skaliert. Wenn dieses Flag nicht gesetzt wird wird Skaliert sonst nicht, das ist selbstverständlich.....zur Skalierung pro Monitor: Es kann ja gut sein das auf einem Monitor Sachen dargestellt werden die eine andere Skalierung wollen. Das kann ich mir schon praktisch vorstellen jeden Monitor einzeln zu steuern, wobei ich dir rechtgebe das es feinstufiger oder stufenlos sein sollte (nicht nur 100/125/150/200 Prozent). Aber Windows 8.2 soll ja auch noch kommen.
 
@Nero FX: DAs feinstufige bzw. stufenlose gibt es jetzt schon. Ich kann aktuell bei Windows 8 auf meinem Laptop bis 500% stufenlos skalieren. Einfach im Dialog "Custom sizing Options" wählen.
 
@Eistee: Nicht böste gemeint, aber ich denke mal, Microsoft hat sich ein bisschen mehr Gedanken gemacht als du in dieser kurzen Zeit. Zum Scaling kann ich nicht viel sagen, aber zum zweiten: Das wird ja automatisch gemacht! Der Nutzer erhält lediglich zusätzlich die Möglichkeit, für jeden Bildschirm diesen Faktor einzustellen.
 
@darior: Man kann allerdings mit Fug und Recht behaupten, dass kein Betriebssystem hohe Auflösungen so schlecht handhabt, wie Windows.
 
@Eistee: im artikel ist auch ein fehler was die skallierung bei apple angeht... OS X ist für retina samt den apple eigenen apps und viele weitere angepasst... nur apps die nicht angepasst sind werden hochskalliert und sehen dementsprechent etwas verwaschen aus (wobei ich keine app mehr habe bei der das ist). ich geh mal davon aus das microsoft das auch ähnlich machen wird, auch wenn es im artikel nicht so steht.
 
@Darkstar85: Ich kenn es von Android so das die Oberfläche in mehreren festgelegten Auflösungen programmiert wird. Angezeigt wird dann die die am besten zum Bildschirm passt. Nur bei Windows funktioniert das nicht. Es gibt dafür keine API. Und wenn jeder programmierer in sein Programm den Code dafür packen muss sehe ich darin keinen Sinn. Das einfachste währe wenn sie endlich von den Pixeln weggehen würden und Vektor Koordinaten zulassen würden.
 
@Eistee: Das tut Windows doch schon seit Vista. Icons sind größtenteils vektorbasiert, True Type Fonts schon seit ewigen Zeiten etc. Aber Bilder sind nun mal größtenteils nicht vektorbasiert. Warum sollte man sich also die Mühe machen, eine Applikation in mehreren Auflösungen zu programmieren, wenn Skalierung eigentlich sehr gut funktioniert.
 
@HeadCrash: Bei weitem nicht alle Icons sind vektorbasiert. Ich habe bier beispielsweise ein VBS-Script vor mir liegen, dessen Icon alles andere als scharf gezeichnet ist. Im Prinzip hat MS bei Vista nur schnell die Fassade ausgebessert.
 
@Jean-Paul Satre: Sie haben nicht die Fassade ausgebessert, sondern die Icons des OS auf vektorbasierte Icons umgestellt. Das gilt für alle Icons wie Ordner, Bibliotheken, alles was in der Systemsteuerung existiert etc. Da ist natürlich noch viel zu tun, aber vieles von dem, was man sieht, ist schon vektorbasiert. Allerdings sind bei dem Thema die Icons wohl da geringste Problem. ;-)
 
@HeadCrash: Falsch sie haben statt ICO Files welches im Prinziep BMP entspricht und vorher maximal 128x128 konnte nun png mit 256x256 eingesetzt. Vektorgrafiken gibt es unter Windows nicht! http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/controlexeoc3mnsp0x4.png
 
@Eistee: Was erzählst Du denn da für einen Quatsch. Natürlich gibt es Vektorgrafiken und das schon seit Vista. Mach den Eplorer auf und zoom mal die Ansicht. Du wirst sehen, dass such die Icons für Ordner oder alle Libraries beliebig skalieren lassen, ohne an Qualität zu verlieren. Ich habe nicht behauptet, dass alle Icons vektorbasiert sind, also wirst Du noch viele finden, die pixelbasiert sind.
 
@HeadCrash: Nenn mir bitte eine Quelle die das bestätigt. ich finde zumindest nichts darüber.
 
@Eistee: 1. alle Apps, die auf der WinRT aufbauen, sind vektorbasiert 2. betroffen ist allein der Desktop 3. wer dort für Skalierbarkeit sorgen will, muss es entweder selbst implementieren oder WPF als Grundlage nutzen
 
@davidsung: Zeig mir in Windows mal auch nur ein einzgstes Vector Icon. Das ist alles Pixelbrei. WPF setzt soviel ich weiss auch auf Pixel und muss daher skaliert werden. Aber WPF ermöglich zumindest Vektorelemente.
 
@Eistee: So ein Quatsch, hör doch mal bitte auf von Dingen zu reden, von denen Du offensichtlich keine Ahnung hast! Ist ja furchtbar! Andere Leute hier glauben Die das womöglich noch!
 
ui auf einem der screenshots ist die appkachel für Facebook zu sehen ..;O)
 
@essential-vibes: Ist ja wohl seit spätestens heute morgen kein Geheimnis mehr, dass da was kommt, oder?
 
Mich ärgert, dass aus "sehr hochauflösenden Displays" in der Überschrift "Retina-Displays" wurde.
 
@andy01q: Typisches Winfuture-Problem: Schlechtes Design mit zu kurzer Überschrift. Denke, dass man sich diesem Problem der falschen Bezeichnung selbst bewusst war, daher auch die Anführungszeichen.
 
@Fallen][Angel: das Winfuture-Problem ist eher, dass der gewohnte Leser immer mehr das Gefühl hat, dass WF mit aller Gewalt Apple in die News pressen muss. Selbst bei der Windows 98 Geburtstags-News muss Apple mit allem Zwang in einem eingeschobenen Satz erwähnt werden, obwohl Apple zu dieser Zeit nicht mal 0,05% der Menschheit wusste was Apple ist. Aber hauptsache steht drin. Man bekommt hier immer mehr Lust den Laden zu verlassen.
 
@andy01q: Muss ein Apple Fanboy geschrieben haben. Ansonsten wuerde er ja nicht Apple Marketing ausdruecke in einer News verwenden bei der es nicht mal um Apple geht
 
@-adrian-: Vermutlich. "Retina" ist tatsächlich bloß ein
Marketingbegriff von Apple für Displays mit hoher Auflösung und auf keinen Fall ein echter terminus technicus. Ebenso die Masche mit "Polymer"-Akkus bei iPhone/iPad/iPod - jeder Lithium-Ionen-Akku enthält Polymere.
 
Zeit wird's aber.
 
Also ich finde diese Zwischenschritte bzw. Weiterentwicklungen wie jetzt 8.1 eine sehr gute Veränderung. So kann man erstens viel schneller auf den Markt reagieren und der Kunde bekommt schneller ein wirklich ausgereiftes OS. Auch wenn 8.0 mit schon sehr gefällt. Windows 8.1 wirklich halt nochmals erwachsener. PS: Die Mimik und Gestik von Balmer ist wirklich unübertroffen :-P
 
eine Umschaltung ohne Abmeldung wäre hilfreich. Ich arbeite mit dem Surface Pro mit Outlook bei 100%, da man eben mehr drauf bekommt. Dies geht natürlich nur wenn man den Stift benutzt.
Ist dies nicht möglich wäre eine schnelle Umschaltung auf eine höhere Skalierung super.
 
Wann stirbt endlich dieses Apple eigene Modeword "Retina-Display" wieder aus. Das ist ein reiner 0815 Werbebegriff mit Null Aussage zur Tatsächlichen Auflösung oder sonst irgendetwas.
 
@tobi14: Da solltest du erst mal Apple-User hören wie die das schönreden.
 
was ist das denn für eine Mail/Outlook App auf den Screenshots???
Bild 30/31
Kommentar abgeben Netiquette beachten!