Breitband: User erhalten nur 3/4 des Versprochenen

Die europäischen Verbraucher erhalten von ihren Providern nicht die Download-Geschwindigkeiten, für die sie vermeintlich bezahlen. Zu diesem Ergebnis kommt nun auch eine Untersuchung der EU-Kommission. mehr... Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Bildquelle: secretlondon123 / Flickr Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet secretlondon123 / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kann ich unterschreiben. bezahle 16000 und bekomme 2000 ram (telekom)
 
@GottNemesis: Unitymedia FTW. Zahle für 100k, bekomm um die 105-110k.
 
@iFroyo: Lass mich raten: Zu irgendwelchen Speedtest Seiten. Youtube ruckelt abends selbst bei 360p. Wette du kannst mir keine 5 Server nennen, die dir abends 110 Mbit/sek liefern. Also bekommst du deine 110Mbit zu 0,00001% der Server, die es im Netz gibt. Genial ;).
 
@Thomaswww: Was für Speedtest? Für mich zählt nur JDownloader und uploaded.to Premium. Und da komm ich ab und zu schon auf die 12-17MB.
 
@GottNemesis: war bei mir der gleiche fall. die telekom konnte mir keine 16000 garantieren. 1&1 dagegen schon. das ende vom lied: ich hatte trotzdem nur 2000 :/ mittlerweile haben sie mich immerhin auf 6000 hochgestuft.
 
6Mbit von 16Mbit...O2DSL
 
@DerTürke: Bei mir das selbe, dem Verein hab ich schon gekündigt.
 
@kkp2321: und solange du auf keine Alternative Leitung zugreifen kannst ists bei anderen Providern auch nicht besser.
 
@JBC: Ich habe eine alternative Lösung.
 
@kkp2321: Dann Gratuliere ich dir.... das haben nicht viele.
 
@kkp2321: Würde ich auch gerne aber leider sind sie günstiger als die Konkurrenz, mit Kundenvorteilen natürlich und der vertrag läuft noch über ein Jahr. Ich kann es nur Wiederholen, am Telefon "16Mbit verfügbar können sie auch haben, 12-10Mbit sind aber realistisch bei Auslastung. Vertragliche indestgeschwindigkeitsind 6Mbit". Fritzbox sagt mir ich bin mit 8Mbit angebunden und 6 kommen an. Wenn mal WE ist und schön abends, wenn die Buden voll sind, können es auch mal 4,5 Mbit sein. Die FB anzuschließen war schon ein Krampf. Die Rücken die Voip-Daten nicht raus aus "Sicherheitsgründen" auch nicht an den Anschlussinhaber. Ich würde gern zu Unitymedia aber das Haus hat mehrheitlich beschlossen sich vom Kabelnetz zu trennen und ne Salatschüssel anzubringen (Ja Salatschüssel, weil die Dinger genau so effektiv sind. 3 Schüsseln, nur Astra Empfang, ungewandelt in DVB-C damit sich jeder erst mal nen 80€ Receiver beim Installateur kaufen kann. Neue Sender werden nur mit Mehrheitsbeschluss eingespeist. Sorry OT).
 
@DerTürke: Ich wurde neu ans Kabelnetz angeschlossen und habe hier die möglichkeit bis zu 128mbit zu gehen. 16 reichen mir, dafür in vollen zügen und das noch n 10er günstiger.
 
@DerTürke: Bitte was? Telekom günstiger als die Konkurrenz? Wir zahlen 35 Euro für 100K.
 
@iFroyo: Ich meinte UnityMedia. 100K für 35€? Meine miesere hälfte zahlt 35€ für 6Mbit und telefon bei Telekom und bei ihr kommen 5 an. Zwei Häuser weiter gibt's VDSL bei ihr max 6K.
 
17 statt 16mbit, hab echt glück^^
 
@hellboy666: Kabelanschluss.... 50 Mbit... mehr möglich... wer hat nu mehr Glück?? *sfg*
 
@hellboy666: Ruf mal beim Support an. Irgendwas stimmt da nicht :D
 
@Sapo: du wirst lachen, aber bei uns hat wirklich mal ein Kunde angerufen, das er 25 anstatt 15 Mbit bekommt. Ob hier vlt etwas nicht stimmt.
 
"Die europäischen Verbraucher erhalten von ihren Providern nicht die Download-Geschwindigkeiten, für die sie vermeintlich bezahlen. Zu diesem Ergebnis kommt nun auch eine Untersuchung der EU-Kommission." Das hätte ich den schon vor Jahren sagen können, dafür hätte ich nicht mal ne Studie gebraucht.
 
@Jack21: Und wieso haste nix gesagt Captain "Spähte Einsicht?"
 
@ThreeM: Einfach verschlafen,Sorry^^
 
@Jack21: ;)
 
@Jack21: Leider bekommst du heute fast keinen Vertrag mehr in dem dir eine Geschwindigkeit garantiert wird. Und da in den meisten Verträgen steht "bis zu x mBit/s" bekommt jeder das was er bezahlt, nämlich alles mögliche bis zum x. Also ist die Studie für die Katze, da jeder das bekommt für das er bezahlt!
 
@Rhanon: Garantierte Geschwindigkeiten bekommt man schon. Nennt sich Standleitung (oder Business-Anschuss) und kostet auch entsprechend viel. Aber das möchte ja keine Privatperson bezahlen :-)
 
@RebelSoldier: Bei der Telekom gibts auch 16.000+ DSL mit Entertain, da hat man auch eine garantierte 16k Leitung.
 
@Rhanon: Technisch gesehen kannst Du bei normalen Leitungen (DSL) keine Übertragungsgeschwindigkeit garantieren, denn die ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu gehören Abstand von der Schaltstelle, Kabelqualität, elektrische Anlagen in der Nähe, Anzahl Anschlüsse, Bodenzusammensetzung und vieles mehr. Man müsste jede Leitung einzeln durchmessen und dann die angebotene Leistung sehr stark reduzieren, um eine garantierte Leistung angeben zu können. Also 16 Mbit-Leitung durchmessen und dann z.B. 2 MBit garantieren. Aber es geht ja nicht um eine garantierte Leistung, sondern um in der Regel verfügbar. Wenn mal zwischendruch die Leistung einbricht, dann könnte ich damit leben. Also wenn ich meine 16 MBit miete und 95 % der Zeit dann 15 MBit bekomme, dann ist das ok. Wenn ich 16 MBit bezahle, aber immer nur maximal 2 Mbit bekomme, dann ist das Verarschung.
 
Welche Länder treiben den die Upload Statistik so nach oben? Deutschland auf jeden Fall nicht.
 
@BadMax: die nachbarländer, die meisten um uns herum haben sdsl
 
@BadMax: ich habe 9,5 mbit upload aber auch nur deshalb weil ich vdsl besitze bei kd kriegste nicht soviel upload.Und UM geht hier nicht aber auch die haben nicht soviel.
 
10 Mbit/s kommen bei bezahlten "bis zu 16 Mbit/s" an. Telekom...
 
@hhgs: Bei der Telekom hast du bei relativ aktuellen Tarif laut AGB einen Bandbreitenkorridor. Bei Verträgen ist die Telekom weg von "bis zu", sondern bietet Bandbreite im Korridor bspw. von 6.304 - 16.000 kbit/s an. [Call & Surf Comfort (5)]
 
bezahle 100mbit bei KD, bekomme ~85mbit, selten 90mbit, zu Spitzenzeiten (quasi von 18 bis 0 uhr) um die 20-50mbit.
 
@NewsLeser: Du hast mein volles Mitleid. >_>" *hust...neid....hust*
 
@NewsLeser: Bekommst du 85Mbit zu Speedtests oder auch zu anderen Seiten? Kannst du von jeden Server mit den ~85mbit runterladen, oder eigentlich so gut wie nie?
 
Ich habe einen 50er VDSL Anschluss, zahle für einen niedrigeren Anschluss und bekomme 48mBit/s. Bin also zufrieden ;)
 
20mbit auf der rechnung, 35mbit im wahren leben... unity
 
18 angegeben habe im Schnitt 20-21, niemals drunter. Seit 3 Jahren zufriedener Kunde! Netcologne!
 
@LivingLegend: Das lässt sich sicherlich ändern: http://netcologneforum.de/viewforum.php?f=9
 
was soll's die meisten Nutzer merken doch doch sowieso nix von der Drosselung wenn man der Telekom glauben darf ;)
 
@pengo: Wenn sie dann 3 HD-Filme im Monat geschaut haben und danach nicht mehr sinnvoll surfen können, dann ändern sie ihre Meinung bestimmt schnell.
 
@Nunk-Junge: Eigentlich gehe ich hier von einer weitgehend gleichbleibenden Übertragungsgeschwindigkeit aus. Insofern habe ich wohl mit "Drosselung" eine schlechte Wortwahl getroffen, ist ja eigentlich auch ein anderes Thema (permanente/volumenbezogene Drosselung).
 
100/5Mbit und habe immer so ca 106/5Mbit! Passt also sehr gut :D
 
Nun sind die Daten der SamKnows Breitbandstudie also ausgewertet. Hab übrigends auch so einen Messgerät zuhause da ich an der Studie teilgenommen habe. Man kann sehr schon die Auswertungen und Statistiken seines eigenen Anschlusses einsehen ;) Somit sieht man wann die leitung mal instabil war wann n hoher paketverlust da war oder der ping extrem hoch ...
 
Bei mir war's grad voll verrückt. Vor ein paar Tagen ruft mein Bruder an und will wissen wie die URL der Netzagentur mit dem Speedtest ist. Da hab ich einfach mal mitgemacht. Ergebnis: 11mbit statt 16. Plötzlich ein Tag später ein Anruf von O² - war nicht zuhause, hab nur gesehen dass die angerufen haben. Da dacht ich mir noch "???" was wollen die denn? Dann grad gestern kam ne eMail, von wegen sie legen höchsten Wert auf Kundenzufriedenheit und würden das Maximum aus meiner Leitung kitzeln, und meine Rate läge bei 6-12mbit. Jetzt frag ich mich: Ist das Zufall oder überwachen die meinen Internetverkehr? Und was bringt mir ne eMail dass ich bis zu 12mbit kriegen kann wenn als als ich den Vertrag abgeschlossen hab hieß ich bekäm bis zu 16? Ich schätz mal bei 11mbit statt 16 ließe sich da sogar was reißen wenn ich nicht so faul wär. Und das beste in der Mail werben sie dann noch für VDSL, alles klar als ich das vor ein paar Monaten wollt wurd's mehrmals in Auftrag gegeben aber weil keine Ports frei sind von der Telekom gab's dann doch keins.
 
@lutschboy: Verlass dich nicht auf Speedtests... Lad was runter von einem wirklich schnellen Server (nvidia zb) und schaue wieviel wirklich ankommt... Bei speedtest.net gibt es server bei denen ich nen 100er Ping habe und nur 20Mbit beim nächsten hab ich aufeinmal 10er Ping 100Mbit down aber nur 1mbit up...
 
"Notwendigkeit eines echten vernetzten Binnenmarkts" (innerhalb der EU) Was soll das bitte sein? Bei Strom kann ich mir so etwas ja noch vorstellen, 230 Volt hier sind auch 230 Volt in dem spanischen Solarzellenfeld. (Ich weis auch, dass da unterwegs hoch- und runtertransformiert wird ;) ) Erdgas in einer Pipeline von England nach Deutschland kommt hier auch als Erdgas an. Aber was soll ein EU vernetzter Binnenmarkt für Datenleitungen, vom Erzeuger irgendwo bis zum Verbraucher irgendwo, werden?
 
@Lastwebpage: der "digitale binnenmarkt" scheint mir mehr ein überbegriff von vielem, vom musikdownload, ausbau der glasfaserkabel ... soll eben alles internationaler werden, statt wie bisher staatlich lokal begrenzt.
 
Also anstatt 50 Mbit nur 40 ist doch verschmerzbar. Schlimmer trifft es doch viele Leute auf dem Land welche für 16 MBit zahlen (darunter gibts ja fast gar nichts mehr als Flatrate) und nur 0,384 bekommen! Das sind satte 2,4% der versprochenen / vertraglich vereinbarten Grundlage für den Zahlbetrag.
 
@Sebastian: Du siehst das leider falsch. Vertraglich vereinbart ist eine Leistung BIS ZU 16 Mbit. Wenn du eine garantierte Bandbreite möchtest, musst du dir einen Business-Anschluss, aka Standleitung holen. Kostet halt nur ein bisschen mehr...
 
Was is'n daran so neu? Aber vor DEM Hintergrund machen die Drosselpläne der Telekom doch endlich Sinn ;)
 
Ich habe offenbar Glück. Damals bei 1&1 DSL 16k gehabt und auch in voller Höhe angekommen, heute neue Wohnung von 50k DSL vom Rosa Riesen und da kommt auch alles an.
 
@RebelSoldier: Die Rosa Schwuchtel is allerdings recht wankelmütig mit dem Umgang deines vertraglich festgehaltenen Downloadvolumen.Da würd ich nich grad von Glück sprechen.Eher von Gott sei Dank, die duldens noch das so viel und so lange bei mir an kommt. ;P Grüße
 
@Tribi: Ich hab kein vertraglich festgehaltenes Downloadvolumen. Ist noch nicht Bestandteil meines Vertrages gewesen. Und so einfach ändern geht auch nicht, da sowohl IP-Telefonie vorhanden ist, als auch bereits eine AnnexJ-Anbindung besteht. Da müssten die schon was größeres ändern. Und wenn, dann steig ich halt auf einen anderen Anbieter um. So lange ich jedoch keinen Grund zur Klage habe...
 
Wie so viele 16er Bezahler bekomme ich in der Stadt ebenfalls nur um die 10.

Am schlimmsten sind aber die Foristen, die zu dem Thema immer schreiben:

"Hey, im Angebot steht ja auch "bis zu" also nicht beschweren"

Es soll mal ein PKW Hersteller kommen und sagen, bis zu 160 PS können aber auch nur 100 sein.
Oder bis zu 160 Gramm Wurst in der Packung, können auch nur 100 Gramm zum gleichen Preis sein.

Vielleicht sollte man eher dazu übergehen, statt eine Höchstgeschwindigkeit eine (durchschnittliche) Mindestgeschwindigkeit/Bandbreite zu bewerben.
 
16 er Leitung im wunderschönen Hessischen Bergland und es kommen auch die vollen 16 an, meistens sogar eher 17/18. Telekom baut dazu derzeit bei uns noch auf 50 aus und da wird es wohl nicht anders sein :) Kabel gibt es bei uns nicht da Unitymedia damals keine Kohle mehr hatte um das Kabel weiter zu verlegen, 10 Jahre später nachdem jeder ne Schüssel auf dem Dach hatte und sie es verlegen wollten hatte keiner mehr Interesse also ham se es gelassen.Ist schon fein wenn man nicht in der Großstadt wohnt und mit Schwankungen nichts am Hut hat, mit Ausnahme von 3 Wochenenden im Jahr( Weltcupskispringen,Bike-Festival, Open Air), da kann es aufgrund der über einhundert Journalisten und bis zu 40000 Besuchern am Tag schon mal etwas langsam werden^^ Das Handynetz kannste dafür hier vergessen mit gerade mal G Netz bei der Telekom, im Winter wenn Ski-Saison ist warteste Minuten das ma ne Seite lädt übers Handy dank der vielen Touris.
 
Was bringt einem ne 100Mbit Leitung, die nur bei Speedtests 100Mbit liefert? Wo Youtube abends selbst auf 360p ruckelt. Mit der man im PSN Speedtest kaum über 5Mbit kommt? Mit der 90% aller Downloads unter 1 MB/s rumkrebsen? Das ist doch die eigentliche verarsche.
Hätte viel lieber ne 6Mbit Leitung, mit der ich auch meine 6Mbit bekomme, egal welcher Server / Dienst / Webseite dahinter ist.
 
@Thomaswww: Das meinst Du ernst??? Dann empfehle ich Dir dringend mal Grundlagen der Netzwerktechnik anzuschauen.
 
3/4 vom versprochenem ??
Die haben wohl nicht richtig nachgefragt bei den Verbrauchern.
4.000 sind von 16.000 wohl kaum 3/4 !
Oder hat die Matematik soch so extrem verändert !

Aber wir wollen uns ja nicht aufregen !!!!!!
Solange wir Verträge unterschreiben in dehnen steht " bis zu xxxxxx " solange werden wir das bekommen was andere für richtig halten und natürlich immer 100% bezahlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Die meisten brauchen auch nicht mal diese Geschwindigkeiten... Also fuer reinen Download. Weil da viele Faktoren eine rolle spielen, Server, PC, aktueller Traffic in der Region, ect pp :)
 
Ab 2016 bekommt man dann garnichtsmehr fürs Geld ;-)

Und ich widerrufe meine gute Meinung zur Telekom bald :-)

Bei uns im kleineren Ort ist seit letztem Donnerstag kein telefonieren mehr möglich (Blitzeinschlag)

Das lustigste oder besser gesagt traurige dran ist, dass sie ohne System suchen.
Anstatt einen Techniker für die Ortschaft zu schicken, kommt alle zwei Tage mal wieder einer für je ein Haus, macht kurz eine Messung.
Immer mit dem Satz : Telefonleitung ist gut, liegt in der Vermittlungsstelle.

Als ihn ein paar gefragt haben, was das soll und wieso man nicht gleich alle betroffenen Haushalte abgeht, sagte er, dass er seine Zettel nach und nach abarbeitet.

Also der fährt er wirklich nach einem Kunden in eine andere Ortschaft und kommt am nächsten Tag für einen anderen Kunden wieder.

Und anscheinden sind sie nicht fähig, endlich mal die defekte Platine in der Vermittlungsstelle zu wechseln.

Da könnte man echt lachen, aber große Ankündigungen machen, dass man das Internet drosseln muss.
Da wird mir auch klar warum, wenn man die Arbeitsgeschwindigkeit so ansieht ;-)
 
... aber wehe, wenn die Verbraucher dann nur 3/4 der Rechung bezahlen ... vielleicht sollte man dieses "bis zu" auch in die Preise mit aufnehmen, wenns in der Leistungsbeschreibung steht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles