Bald geht mehr RAM in Mobilgeräte als in Computer

Wie stark die Bedeutung mobiler Endgeräte für die Hardware-Branche inzwischen geworden ist, zeigt das Verhältnis, dass dieses Segment beim Arbeitsspeicher zum klassischen Computer inzwischen hat. mehr... Cpu, Ram, Mainboard Bildquelle: thskyt / Flickr Cpu, Ram, Mainboard Cpu, Ram, Mainboard thskyt / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und nun frage ich mich nach dem sinn. wenn ich es nicht mal in einem pc brauche, wozu dann in einem mobilen gerät?
 
@Mezo: Nunja, Speicher brauchst du überall. Da aber derzeit mehr Mobilgeräte gebaut werden, ist das Verhältnis eben umgekehrt.
 
@Mezo: du hast die news nicht verstanden. es geht nicht darum das ein smartphone mehr ram hat als ein pc, sondern dass der markt fuer mobile geraete insgesamt mehr ram aufkauft als der markt fuer pcs. dies liegt zum einen an den unterschiedlichen verkaufszahlen (mobile mindestens um faktor 20 hoeher als pcs) und zum anderen an den kuerzeren neuanschaffungszyklen (mobile alle 2-3 jahre, pcs alle 4-5 jahre).
 
@laforma: Ich hab den Artikel auch zweimal angefangen zu lesen^^ Würde es nicht so wenig Sinn ergeben wäre ich wohl auch auf den falschen Dampfer aufgesprungen.
 
@crmsnrzl: Winfuture hat das gaaanz bestimmt nur aus versehen so zweideutig formuliert ;)
 
@laforma: wenn die wüssten wie viel RAM in meinen BIG Tower passt :D
 
RAM != RAM
 
@Xiu: null != null
 
@botl1k3: Das musst du mir beweisen.
 
RAM-Nomaden pfui^^ könnte man glatt wieder ne krise reininterpretieren, nur weil pc's nicht den gleichen wachstum aufweisen, wie handys, sind sie tot^^ aber hatten wir nicht in einer anderen news auch eine handykrise... albern
 
@Fallguy: Verhält sich vielleicht wie mit den Schmuddelfilmen, angeblich kaufts keiner und trotzdem, jeder hat welche daheim.
 
@Fallguy: Das Thema ist doch, dass trotzdem jeder zu Hause einen PC stehen hat. Und der Grund dafür ist ganz trivial! Auf mobilen Geräten kann man nach wie vor nicht vernünftig arbeiten oder spielen. Die Dinger sind für unterwegs ganz gut und ich finde das Nexus 7 von unserem Junior für das kurze Surfvergnügen im Garten auch ganz witzig...für mehr aber nicht. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern! Da können die diversen Hersteller mobiler Geräte noch viel Horrormärchen verbreiten, wie sie wollen.
 
Es wird eben immer weniger Optimiert ... Lieber Quad Core CPU mit 2 - 4 gb ram als einmal eine Anwendung ressourcensparend zu entwickeln. Ist so ja günstiger.
 
Ich warte immer noch auf die 8GB RAM in meinem Handy....
 
@shriker: ja die werden immer "größer" die smartphones, man gut, dass bald smartuhren raus kommen, da können sie dann wieder fleißig wettrüsten :-D dann ist irgendwann mehr ram in uhren als in pc's :-D
 
@shriker: Bei der aktuellen Geschwindigkeit in der Entwicklung, kannst du wahrscheinlich Mitte 2015 damit rechnen. Geräte wie die, die mit Ubuntu Touch oder einem Android/Windows Mix verkauft werden, werden das in Zukunft auch gut ausnutzen können. Aktuell sind 2 GB aber noch mehr als ausreichend.
 
Naja, mehr RAM wird da nicht verbaut. Die meinen hier eher die Anzahl der Module, dass mehr Module in Smartphones reingebastelt werden also in herkömmlichen PCs....Wenn wunderts? Natürlich wird es irgendwann mehr Smartphones und Tablets geben als Desktop-Workstations. Ist mal wieder eine tolle Aussagen der Marktforscher -.- ...EDIT: Total verwirrende Überschrift!! Mehr RAM in Smartphones als in PCs.... Was ist momentan auf dem Markt - serverseitig - 4 TB RAM?
 
@Schrimpes: Die größten die ich kenne haben 1TB Ram.
 
@shriker: HP macht da irgendwas mit 4 TB EDIT: Warum das (-) ?? Ist doch so? HP bietet 4 TB und mehr an... Meines Wissens acuh IBM und Fujitsu. IBM: http://www-03.ibm.com/systems/x/solutions/sap/hana/browse.html
 
@Schrimpes: Na ob man das als "normalen" Server bezeichnen kann, da ist bestimmt mehr als 1 Mainboard drin. http://www8.hp.com/us/en/products/proliant-servers/product-detail.html?oid=4231377#!tab=specs
 
@shriker: jaa. Eben kein Einstiegsmodell ;) Hat auch seinen Preis. Was ich damit anspielen wollte. Die Überschrift ist völlig verwirrend. Bezogen auf die verbauten Module - ja.
 
Hmm..was soll man mit mehr als 4 GB in einem Tablet anfangen wenn höchstens Filme abgespielt werden, oder ab und an mal ein Spielchen zwischendurch?
 
@joe2077: http://www.ubuntu.com/tablet
 
Ich verstehe auch nicht was diesr RAM-Wahn bei Smartphones soll. Mein damaliges LG Optimus Speed hatte nur 512MB. Das war ganz klar zu wenig, weil mein Smartphone ständig voll lahm war. Seit ich mein Samsung Galaxy S2 mit 1024MB nutze, habe ich keinerlei Probleme mehr damit. 1 GB reicht sogar um grafisch schöne Spiele wie den "Jurassic Park Builder" flüssig spielen zu können. Momentan gehe ich davon aus das 2GB bei einem Smartphone etwa das gleiche Verhältnis ist, wie 8GB auf einem PC. Mehr als genug RAM für den gängigen Gebrauch (VMs und RAM-Disks jetzt mal ausgeschlossen). Mehr als 2GB wird man für den normalen Smartphone-Betrieb einfach nicht brauchen.
 
wenn man die Überschrift falsch liest... wie kriegen die soviele RAM-Riegel in ein Smartphone wie in PCs?
 
@bronko2000: Wenn man die Überschrift zweideutig schreibt.
 
Mein Vorschlag für die Überschrift: Bald mehr verbaute RAM-Module in Mobilgeräten als in Computer... Lasst euch inspirieren und nehmt die Vorschläge an. EDIT: Oder Bald werden mehr RAM-Module in Mobilgeräten verbaut als in Computer
 
@Schrimpes: ich würd eher sowas sagen wie, dass der mobile RAM-markt größer werden wird, als der dekstop-markt. das wäre prinzipiell eine passende überschrift (genaue formulierung überlasse ich dann mal WF... die es eh nicht geben wird...). denn letztlich redet man ja vom markt und nicht von irgendwelchen modulen, die "mehr" eingebaut werden als in desktops. ;)
 
@larusso: jaa. Stimmt schon :)
 
Der Flash-speicher sollte bei den Topmodellen in der Standardausführung auch mal wachsen weil 16GB in der 500€ Klasse ist zu schwach.
 
Ähm Leute, hier geht es um die Anteile der weltweit produzierten Chips in den verschiedenen Geräteklassen, nicht um die maximal mögliche Größe in einzelnen Endgeräten!
 
@JSM[15]: Ähm, Autor, das wissen die Leute.
Aber von WinFuture sollte man beim eindeutschen englischer Texte etwas Niveau erwarten können.
 
Na, toll dann ist es wieder wie in den 90ern. Wo ein Ram Riegel so viel wie der halbe PC kostet. Die nemen doch geringe Absatszahlen doch immer als vorwand um die Preise hoch zu drücken.
 
Mobilgeräte sind Computer. Ô_o
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles