Firefox OS: Mozilla wird keine Smartphones anbieten

Das Interesse am Web-basierten mobilen Betriebssystem Firefox OS ist zweifellos da, die Entwickler des OS werden aber nicht den Google-Weg gehen und eigene Smartphones verkaufen. Das sagte der Asien-Chef von Mozilla. mehr... Firefox OS, Boot 2 Gecko, Smartphone OS Bildquelle: Mozilla Firefox OS, Geeksphone, Peak, Keon Firefox OS, Geeksphone, Peak, Keon Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wers glaubt. Wenn die OEMs eine Alternative zu Android wirklich wollten, könnten sie sie in Form von Windows Phone haben. Aber wer außer Nokia entwickelt ernsthaft Geräte dafür?! Samsung hat sich tatsächlich mit seinem Marktflutungskonzept an Android gesund gestoßen. Alle anderen Hersteller laufen bei Android unter ferner liefen und trotzdem unternimmt kein Hersteller ernsthaftere als Alibi-Bemühungen um Alternativen zu ihrem Android-Sortiment anzubieten.
 
@AhnungslosER: bei Windows phone haben Die Provider kaum Möglichkeiten, ihre trashige Software mit einzubauen. FF.-OS dürfte paradiesisch für Brandings sein ;)
 
@iPeople: Da hast du wohl echt den Nagel auf den Kopf getroffen. Insbesondere wenn man betrachtet, dass die Telekom die Entwicklung von Firefox OS "unterstützen" will ( http://winfuture.de/news,74815.html h). Das macht wirklich plausibel warum die Telekom bei Nokias Markteintritt noch groß die Werbetrommel gerührt und danach ihr Engagement für Windows Phone praktisch auf Null zurückgefahren hat.
 
Android, iOS, Windows Phone, BlackBerry OS, Symbian, MeeGo, Tizen, Firefox OS, Ubuntu for Phones.
Wer ist noch der Meinung, dass es langsam an Smartphone Betriebssystemen reicht? Die armen App-Entwickler, die jetzt schon für 5 Betriebssysteme entwickeln müssen, um 99% der User zu erreichen :(
 
@PranKe01: Liegt aber daran, dass jeder seinen eigenen proprietären Rotz, zwecks Kontrolle, kocht.... im Gegensatz zu Mozilla.
 
@OttONormalUser: Ach so. Das heißt Mozilla bietet einen App-Store, den alle Systeme verwenden können?
 
@PranKe01: Die Apps basieren auf HTML5, und das funktioniert auf allen Systemen, die das können. Es liegt also an den Herstellern, ob sie es unterstützen, oder ob sie lieber die Kontrolle durch exklusive DRM-verseuchte Appstores behalten.
 
@OttONormalUser: Aha. Und wie bekommt man über HTML5 Zugriff auf die API des Systems?
 
@PranKe01: KA, bin ich Programmierer? Der Appstore ist das Internet, und das kann jeder nutzen.
 
@OttONormalUser: Scheinbar schon, wenn du behauptest, dass die Apps auf allen System funktionieren sollen.
 
@PranKe01: Auf allen, die HTML5 können Oo, also im Prinzip jeder Browser. http://de.wikipedia.org/wiki/Firefox_OS
Kommentar abgeben Netiquette beachten!