Wikileaks will PRISM-Aufdecker Snowden ausfliegen

Edward Snowden, der Aufdecker von PRISM, hat sich nach seiner Enthüllung des breit angelegten Schnüffelprogramms der NSA nach Hongkong abgesetzt. Nun soll er nach Island ausgeflogen werden, wenn er dort Asyl bekommt. mehr... Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Bildquelle: WikiLeaks Usa, Nsa, Edward Snowden, Abhören Usa, Nsa, Edward Snowden, Abhören The Guardian

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bedrohung USA. Langsam wird das Allgegenwärtig und die USA unterscheiden sich in keinem Punkt mehr von den sogenannten Schurkenstaaten, ein Begriff den sie ja auch selbst für andere Staaten "etabliert" haben. Würde mich nicht wundern wenn man noch versuchen würde, den Jet abzuschiessen/kapern.
 
@marex76: Er hatte die freie Entscheidung, ob er für die "Achse des Guten" oder für die "Achse des Bösen" arbeiten wollte, und er hat sich entschieden.
 
@rallef: Das Vertrauen in das eigene Land kann auch nachhaltig erschüttert werden, ganz egal wie man sich entschieden hat.
 
@rallef: Das ist jetzt völlig frei interpretierbar für welche Achse er sich letztlich entschieden hat. Imho befinden wir uns alle auf einer Achse - der Erdachse, aber gut. -.- Das Verhalten der US-Regierung läuft allem zugegen wofür sich die westliche Welt so gerne ins imagepolitische Rampenlicht stellt: Demokratie, Freiheit, ethische Normen, Gerechtigkeit, Gleichheit etc. Gratulation zur Platzierung in der Top10 Liste der Schurkenregierungen.
 
@rallef: Achse des Bösen - Erst durch den erzkonservativen Kriegstreiber George W. Bush wurde das so bekannt. Und du glaubst es natürlich bis heute, was ? Es ist ganz leicht als Schurkenstaat oder zur Achse des Bösen bezeichnet zu werden. Siehe Iran. Erinnerst du dich wann der Iran das letzte mal einen Krieg von sich aus geführt hat ? Während dieser Zeit haben die USA schon unzählige Staaten überfallen und unliebsame demokratisch legitimierte Staatslenker aus dem Amt gejagt oder hinrichten lassen (siehe Südamerika) und durch eigene rechte Marionetten ersetzt. Wobei beim Irak ist es fehlgeschlagen. Irak ist heute eher dem Iran näher als den ''Befreier'' USA.
 
@rallef: für was von beidem hat er sich denn deiner Meinung nach entschieden, als / indem / unmittelbar nachdem er Aufträge gewisser amerikanischer Geheimdienste annahm bzw. nacheinander abgearbeitet hat ? Sich also logischerweise eine fundiertere Meinung, als du es je schaffen wirst, darüber bilden konnte ? So ein klein wenig machst du den Eindruck, als ob du zu denen gehören könntest, die ein Virenlabor ohne Schutzanzug betreten würden, weil der Meinung sind, sowas von eindeutig zur Achse des Guten zu gehören und daher bestens geschützt sind. Der derzeitig von Snowden genutzte Schutzanzug wird übrigens von "Firma" Hongkong hergestellt ... nur falls es dich interessiert ;-)
 
@marex76: Ich will in keiner Weise die Handlungen der USA verteidigen, aber es ist doch ein ganz anderes Kaliber, als wenn Kim Jong Un dutzende japanische und südkoreanische Jugendliche kidnapped, oder die Taliban westlichen Besuchern reihenweise die Köpfe abhacken, oder Assad die eigene Bevölkerung massakriert.
 
@JanKrohn: Hast du Beweise dafür, das Assad die eigene Bevölkerung killt, ausser Bild und co?
 
@frankyboy1967: Lass das syrische Regime für sich selbst sprechen. Wikileaks hat genug Interna gesammelt, dass Du Dir ein Bild (kleines Wortspiel m Rande) machen kannst: http://goo.gl/Yzrtn
 
@marex76: Die Realität ist nicht ganz so, wie sie in Hollywoodfilmen vermittelt wird. In einem Film würde man womöglich tatsächlich das Flugzeug abschießen, aber die Gefahr besteht in der Realität nicht. Es gäbe schlicht keinen Grund dafür.
 
@marex76: im Detail ist die USA kein Deut besser als andere Länder, auf die die USA mit dem Rügefinger zeigt. Von daher... die USA hat eines den anderen Voraus: sie versteht es am besten ihren Bürgern das Gefühl zu geben, dass sie entscheiden dürfen - ohne es wirklich zu tun.
 
Island, so what: Da sitzt er, wenn man denn an Verschwörungstheorien glauben will, erheblich mehr auf dem Präsentierteller als in Hongkong^^
 
@rallef: auf einsamem flachen Land sieht man seine Gegner allerdings früher kommen als im Gebirge mit Bergen und Tälern bzw. in Häuserschluchten ? ;-) Und wer weiß..evt. benutzen die dort für gefangene amerikanische Killer kein Waterboarding sondern platzieren die einfach über nem aktiven Geysir ? *fg
 
Alleine, dass darüber spekuliert wird, macht die ganze Sache schon unmöglich. Der Flughafen und der genannte Privatjet werden jetzt doch sicher überwacht und irgendwo zwischen HongKong und Island müssen sie dann "zufällig" notlanden. In Island würde er so jedenfalls nicht ankommen.
 
@Runaway-Fan: Ich bin mir da nicht so sicher. Ich meine aber, das Regierungsflugzeuge auch bei Landung auf einem Flughafen eines anderen Landes eine Art Immunität haben. Wenn das stimmen sollte, dann wird der Privatjet eben nicht als ein solcher deklariert, sondern als offizielles Flugzeug der Regierung Islands. Und dann wäre es egal, wo die Maschine notlanden muß - solange wie Snowden das Flugzeug nicht verlässt, gelten für ihn ausschließlich die Gesetze Islands und er kann daher nicht festgenommen werden. Weiß jemand von Euch, ob das so stimmt?
 
@egal8888: Das stimmt. Ist aber halt die Frage in wiefern man sich an die internationalen Gesetze hält. Man sieht es ja bei dem Assange, das man ihm keine Ausreise gewährt obwohl internationales Recht dies sichert. Eine Zwischenlandung ist also höchst gefährlich, die mit einem kleinen Privatflugzeug sicher ansteht. Eine so lange Strecke fliegen die nicht ohne Zwischenlandung.
 
Putin ist mir zwar nicht lieber, aber er ist berechenbar. Die Gegenseite sagt sie seien die Guten, aber sie handeln wie Schwerverbrecher.
 
@222222: jup. Deswegen ist mir China und Russland lieber - da weiß man, dass Willkür und das Recht des mächtigeren herrschen.
 
lol und warum grade nach Island? Ich meine is ja territorial nich grade weit weg von den USA....
 
@legalxpuser: Weil die kein Auslieferungsabkommen mit den USA haben, wenn ich mich recht erinnere. Die räumliche Entfernung spielt heutzutage ja wohl überhaupt keine Rolle mehr.
 
@dodnet: hong King auch nicht ;)
 
@Ludacris: Zitat n-tv: "Das autonom regierte Hongkong hat - anders als China - zwar ein Auslieferungsabkommen mit den USA, doch könnte sich Snowden unter Hinweis auf politische Verfolgung dagegen wehren und zudem drei Berufungsinstanzen durchlaufen."
 
Island ist in sofern günstig, da man dort am einfachsten an eine neuie Identität ran kommt. Nach isländischem Gesetz muss jeder mindestens einen nordischen Namen haben. Einwanderer müssen ihrem Namen mindestens etwas ergänzen. Auch ethnisch könnte er als Isländer rüberkommen.
 
@kkp2321: lol ...und Snowden gilt als nordisch genug^^?
 
@legalxpuser: Vielleicht schon etwas zu "offensichtlich", den Namen kauft ihm niemand als echt ab :D
 
Wahrscheinlich nimmt das Flugzeug dann die Route über London und stürzt genau auf die equadorianische Botschaft, die vollständig zerstört wird. Zwei Fliegen mit einer... ähm, purer Zufall meinte ich natürlich ;D
 
Snowden wird ausgeflogen .. ups, der Flieger ist wegen eines "Defekt" abgestürzt.
 
Was ich nicht verstehe ist warum sich so leute nich vorher ein neues zuhause suchen bevor sie die sachen veröffentlichen. Ihm muss doch klar gewesen sein das die USA ihn nun haben wollen. Und die haben mit einer menge Ländern Auslieferungsabkommen. Sowas kann man doch vorher mit dem entsprechendem Land klären.
 
@Eistee: Hat er doch, in Hongkong ist er (einigermaßen) sicher.
 
@dodnet: Dann sollte er auch da bleiben und nicht jetzt schon anfangen eine Weltreise zu machen.
 
Island ist so klein, da haben die ihn sofort gefunden und dann hat er einen "Unfall"
 
@wolle_berlin: Soll er zu mir ins Dorf kommen. Hier sieht man niemals fremde Menschen. Ruhig, friedlich, gesellig. Da fällt ein dicker, schwarzer FBI-Bus zumindest sofort auf. :P
 
@wolle_berlin: Warum sollte ihn jemand umbringen wollen?
 
@Valfar: Das ist eine Angelegenheit der Nationalen Sicherheit, der Grund geht niemanden was an ;)
 
@Valfar: evtl. nimmt man ihn auch nur gewaltsam in die USA wo man dann Willkür über ihn walten lässt - so wie bei Manning. In den USA sind schon lange Verbrecher an der Macht - deswegen.
 
@Valfar: evt. sollte man die Frage leicht umformulieren: Wie schnell sollte ihn jemand umbringen wollen. Denn das er mittlerweile, von auf gewisse (seltsame) Weise denkenden Amerikanern gehasst wird, wie die Pest, ist glaube ich nicht der Punkt, über den noch spekuliert werden muss. Ein sofortiger Tod bzw. Rache für seine Tat erübrigt sich natürlich womöglich bei machbarer und entsprechend guter Isolation von der restlichen Welt. Ein (zwangs)medikamentös bedingter psychologischer "Tod" oder darauf basierender Selbstmord könnte auch eine gangbare bzw. gewollte Lösung sein. Wenn 2 Gutachter sagen: er hat sich da in seiner Zelle ganz alleine aufgehängt bzw. umgebracht, da war nachweislich keiner dabei, reicht das nicht, um etwa 85% der Öffentlichkeit zu "beruhigen" ?
 
@DerTigga: Ja, die Frage war nicht präzise gestellt. Sicher gibt es ein paar Irre, die Snowden, würden sie ihm auf der Straße begegnen, direkt körperlich angehen würden. Aber solche Leute meinte ich auch nicht. Ich bezog mich eher auf irgendwelche Regierungen, Behörden o.ä. Es ist leider so, dass viele die Welt, wie sie in Hollywoodfilmen vermittelt wird, für die wirkliche Welt halten und deshalb überall Verschwörungen sehen.
 
250.000, dafür das ein Flugzeug von Island nach Hongkong und zurück fliegt? heftig!
 
@DRMfan^^: vielleicht kann man noch ein paar Leute mitnehmen, dann wird's für alle billiger..
 
@GlockMane: Mitflieggelengenheit.com ? ;D
 
Geheimnisverrat ?
US-Ausweis aberkannt ?
Wer noch mal der Auftraggeber ? NSA ? Dann ist also der Chef der NSA der Verantwortliche ! Schließlich sollten immer die Chefs der Mitarbeiter für den Misst garade stehen den Ihre Angestellten verzapfen.
US-Ausweis aberkannt ? = na dann kann ja kein AUslieferungsantrag mehr gestellt werden denn die Person ist ja kein Ami mehr. Somit kann die Person überall auf der Welt eine neue Heimat finden und die Amis haben keinerlei zugriffsrecht ! Jede Entführung ist automatisch ein Menschenraub und somit ein Internationeles Vergehen !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte