Bericht: Surface bald einziges Tablet mit Windows RT

Microsofts Windows-Betriebssystem für ARM-basierte Systeme droht offenbar ein absolutes Nischendasein. Nachdem die Gerätehersteller sich laut Angaben aus der taiwanischen Zulieferindustrie fast vollständig aus dem Geschäft rund um Windows RT ... mehr... Tablet, Windows 8, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hier wird nicht Verkauft! Super Geräte die Surface. Vielleicht werden Sie so die Lagerbestände los :)
 
@psyabit: Das ist doch keine Verkaufsplattform hier...
 
@psyabit: 100 €?
 
@psyabit: Wenn du noch die Entsorgungsgebühren drauf legst nehm ichs dir ab. ;-P
 
Nur weil das Surface das einzige RT Tablet ist muss es nicht zwangsläufig ein Nischendasein fristen. Siehe iPad! Eventuell ist das sogar eine Chance für MS endlich einen sehr niedrigen Preis dafür ansetzen zu können und es nicht den anderen Herstellern mit dem Preis recht machen zu müssen.
 
@paris: naja, siehe windows phone.
 
@Mezo: was hat das eine mit dem anderen zu tun? Bei WindowsPhone verkauft Microsoft eben keine eigene Hardware, ist doch absolut nicht zu vergleichen oder auf was willst du raus?
 
@paris: Das ist aber schwer. Man kann ein Produkt nicht wirklich niedrig im Preis ansetzen, wenn man weiß, dass es kein absoluter Millionenseller wird. Die produzierte Masse senkt doch die Kosten des Geräts für Microsoft. Oder sehe ich das falsch?
 
@Darksim: Microsoft hat den Vorteil, dass sie auch den Store kontrollieren und für jede verkaufte App 30% kassieren. Theoretisch können sie also die Hardware sehr billig verkaufen und machen trotzdem gewinne durch die Apps im Store. Das ist bei Drittherstellern nicht der Fall die müssen ihren vollen Gewinn aus der Hardware schöpfen.
 
@paris: Naja, die Store Einnahmen dürften aber recht überschaubar sein. Die Verbreitung ist ja nicht so immens. Unter Windows 8 Pro halten sich die Store Verkäufe sicherlich auch in grenzen. Der Großteil der Apps ist auch umsonst.
 
@Darksim: Das ist doch das Henne Ei Problem. Hoher Hardwarepreis = nicht so hohe geräteverkäufe = geringe Store einnahmen. Geringer Hardwarepreis = geringe direkte Einnahmen = größere Verkaufszahlen = höhere langfristige Einnahmen durch mehr Store Verkäufe.
 
@paris: Man erinnere sich, wie sehr Acer am heulen war, als Gerüchte vom $200 Surface RT aufkamen. MS hat die Drittanbieter erfolgreich von dieser Plattform vergrault, vielleicht ist es eine Chance, ein stark subventioniertes 7" Surface RT auf den Markt zu bringen? Die Qualität stimmt ja schon beim Vorgänger, nur der Preis liegt außerhalb der Preisklasse.
 
@davidsung: Richtig. Ich bin überzeugt davon, Microsoft könnte das Surface RT deutlich billiger anbieten und immer noch Profit machen und wurde davon nur durch die Dritthersteler abgehalten.
 
@davidsung: Ich kann nur hoffen, dass es nicht nur ein 7 oder 8" wird. An einem 10" RT mit dem Digitizer vom Pro wäre ich durchaus interessiert.
 
@davidsung: nicht nur acer hat geheult.. auch die User haben geheult
 
@paris: Es gibt Win8 Tabletrechner mit intel Atom Kernen. Die bieten win8RT Leistung + das gewisse etwas mehr. Mit der neuen Intel Generation würde ich die neuen Win8 Geräte den RT Kameraden vorziehen. RT wurde nicht gut vermarktet. Vielleicht als WinRT oder direkt als SurfaceOS, damit die Leute nicht Windows Erwartungen an ein ARM Gerät haben.
 
@DerTürke: Ja bei dem Namen gebe ich dir schon ein wenig recht. Man hätte es anders Vermarkten müssen. Andrerseits kann das RT nicht weniger als jedes andre tablet, 90% der Leute da draußen brauchen also nicht mehr. RT macht durchaus Sinn nur muss es sich vom Preis eben deutlich von Win8 Tablets (auch mit Atom) unterscheiden.
 
@paris: Nein, es macht genau was es soll, wie ein Android und iOS Ding. Man kann surfen und so weiter. Jedoch haben, Leute Ansprüche die wohl mit Windows einhergehen. "Oh ein Win8 Tablett, ich will meine NERVtimer.exe installieren". Daher die Unterscheidung in, MS SurfaceOS "guck ein kleiner tablett rechner für die couch" und Win8 auf dem Tablet "sie wollen privat ein tablet der ihnen eine klassische Umgebung und dessen Funktionen bietet?". Hast auch recht, preislich machen die wirklich nicht was her.
 
@paris: im Gegensatz zum ipad verkauft das windows rt sich bescheiden oder was denkst du warum es Hersteller gibt die sich aus der Entwicklung mit windows 8 rt Tabletts zurück ziehen..
 
Hmm eigentlich schade, für Office ist es ja ganz nett und die Akkulaufzeit super. Ich hatte ja in der letzten News mit dem Studentenrabatt als Kommentar geschrieben, das ich mir gerne eins kaufen würde. Nur wie ich jetzt festgestellt habe, unterstützt das RT ja überhaupt kein Digitalisierstifte, sondern nur Kapazitive.. Nur das Pro unterstützt Digitalisierstifte. Somit ist es wohl auch für mich gestorben^^
 
@L_M_A_O: Sei froh.
 
@doubledown: Warum? Wenn es die Funktion gehabt hätte, hätte ich es mir auf jeden fall gekauft.
 
Auf meinem x86 Windows-Tablet nutze ich eigentlich gar keine x86 Apps, mit Ausnahme von Office. Aber das gibt es ja bei Win RT sogar kostenlos dazu :) Sehe aber auch keinen wirklichen Vorteil von WinRT gegenüber Win8. Selbst der Akku hält genauso lang. Und der preis ist auch nicht günstiger. In sofern eigentlich absolut nutzlos. Dass man aber keine x86 Apps installieren kann, ist für mich kein Grund - geht ja bei Android und iOS auch nicht.
 
@PranKe01: aber der Vorteil ist, daß man gegebenenfalls trotzdem auf die klassische Oberfläche wechseln kann, wenn es doch mal notwendig ist. außerdem hat man bei tablets mit tastatur docking ja auch gleich mal ein netbook auch schon dabei.
und wer weiß, vielleicht gibts ja über kurz oder lang auch touch optimierte x86 Programme.
 
@kottan1970: Die klassische Oberfläche hast du 1:1 auch in WinRT ;) Sprich den Desktop und die Systemsteuerung etc. Und ich habe auch eine Tastatur an meinem Tablet. Kann es also auch wie ein Netbook nutzen. Wie gesagt, außer dass x86 Programme laufen gibt es meiner Sicht nach keinen Unterschied. Und mir fallen spontan keine ein, die ich unbedingt benötige, außer vlt. WinRAR und VLC. Aber das kommt immer auf die eigene Nutzungsweise an. Video kann man ja auch mit der WinRT App anschauen.
 
@PranKe01: ok, dann wird das halt schlecht von MS kommuniziert. d.h. ich kann auf einem RT Tablet z.B. in der Registry "herumfummeln"?
 
@kottan1970: Japp. Wenn man sich nicht informiert und immer nur die Negativ-Presse liest, ist das aber auch kein Wunder, dass man falsch über ein Produkt denkt. :P
 
@PranKe01: Bei iOS und Android hast Du aber viele brauchbare Apps, die Du installieren kannst. Für WindowsRT gibt es nur viele Apps...
 
@doubledown: Also ich habe jede Menge nützliche Apps installiert. Aber schon klar. Wenn man kein Windows Tablet hat, kann man solche Aussagen natürlich machen.
 
@PranKe01: Der Vorteil vom Pro ist aber, dass du damit in einer Firma rein theoretisch den Desktop-Rechner für einige Mitarbeiter ersetzen kannst. So brauchen die Außendienstler z.B. keinen dicken Laptop mit rumschleppen, sondern haben ihr Gerät immer dabei. Das kannst du mit einem RT dann wiederum nicht machen, da es eben keine x68-Programme ausführen kann. Edit: Für Privatleute sieht das natürlich anders aus (wobei auch hier die Zukunft so aussehen könnte).
 
Meiner Meinung nach ist das der Weg, den Mictosoft von Anfang an freiwillig hätte gehen sollen. Stattdessen hat man das eigene Produkt immer in den Schatten irgendwelcher mies verarbeiteter Tablets von anderen Herstellern gestellt. Hätte man gleich gesagt: Windows 8 für alle, RT nur bei Microsoft mit einem direkten Konkurrenzprodukt zum iPad. Dann hätte man sich auch den ganzen Unfug mit "RT" sparen können. Dann hätte man es einfach "Surface" nennen können ohne Versionskennzeichen und anderem Quatsch.
 
@deadbeatcat: Dann hätten sie bestimmt wieder Strafe gezahlt
 
@deadbeatcat: ein tablet erfordert ein auf tablet entwickeltes os.windows 8 bietet mir metro nur einen Aufsatz. der Haupteinsatz eines Tabletts ist anscheinend weiterhin Couch Surfing usw. will man richtig arbeiten kommt man um eine Laptop oder pc nicht rum. ms möchte es uns Glauben machen das man mit einem tablet mit windows 8 auch arbeiten kann.. kann schon sein aber man muss immer irgendwelche Kompromisse schließen und hier ist das insbesondere windows 8 was als Desktop so nicht schlecht ist aber als tablet nicht 100% überzeugen kann. dann die werbung mit outlook fur rt.. toll wie sich das mit dem finger bedienen lasst (zugegeben habe outlook 2013 nur fur echtes windows getestet).. von der kompatibilitat der office rt suite zu ihrem x86 pendant rede kch erst gar nkcht.ich bin nach wie vor der Meinung das ms besser beraten gewesen wäre windows phone 8 auf tablet zu Portieren .. dann hätte man ebenfalls ein einheitliches Look and feel in Bezug auf metro... ich denke windows rt wird über kurz oder lang vom Markt verschwinden genau wie webos
 
Ein Wunder, nur mit Office kann man ein Tablet nicht verkaufen..... (Ich wage zu behaupten, dass es jede Win-App auch für Android und iOS gibt)
 
@DRMfan^^: Und ich wage zu behaupten, dass man mit einem Win8 Tablet mindestens 10x so viel machen kann, wie mit einem iOS oder Android Tablet. Es gibt zwar weniger "Apps", aber dafür noch die von mir 8.000.000.000 geschätzten Programme ;) Da kommt Apple mit ihren <800.000 nicht ansatzweise ran.
 
@PranKe01: Ja genau, die vielen Programme die nicht mal fürs Tablet angepasst sind, sind ja auch sowas 1A auf eben diesen zu bedienen... Man kann sich anscheinend wirklich alles schönreden.
 
@Eristoff: Komisch, dass Windows Notebooks dann so erfolgreich sind. Denn genau das ist ein Tablet mit Tastaturdock nämlich. Ohne Tastatur und Maus stimme ich dir wohl zu. Aber die meisten Windows Tablets besitzen sowas, damit User wie du nichts zu meckern haben ;)
 
@PranKe01: Ach, wusste gar nicht dass Tablets dazu gedacht sind, dass man immer ne Tastatur damit rumschleppen muss. Ich glaub du hast das was nicht ganz verstanden... Und dass ein Notebook das selbe ist wie ein Tablet mit Dock ist wirklich ein faszinierendes Weltbild :) Da wusste ich auch nicht mal dass alle Notebooks so einen Minibildschirm haben, aber man lernt hier bei den großen Winfuture-Experten halt nie aus.
 
@Eristoff: Bei kleinem Bildschirm ist es dann halt ein Netbook. Und wenn du keine Tastatur dabei hast, wirst du wohl kaum produktiv Arbeiten.
 
@PranKe01: Die Sache ist aber die, dass 95% der Normalo-Nutzer, die sich nicht in solchen Foren hier runtreiben, gar nicht viel mit ihren Tablets und was auch immer machen wollen. Die wollen einfach nur surfen, Emails, Musik, Filme, komsumieren eben...
 
@PranKe01: ich wage zu behaupten das die Mehrzahl der tablet User sich ein tablet als Adonis zu ihrem Rechner kaufen oder für couchsurfing. das ein windows 8 tablet mehr kann bestreitet keiner.. die frage ist wieviele User wollen ein windows 8 tablet für mehr nutzen als ein ios User??
 
@PranKe01: Äh - Es geht um Widnows RT - da laufen neben dem IE und Office nur Windows Apps, keine x86 bzw x86_64-Anwendungen von Notebooks/PCs....
 
@DRMfan^^: Ganz meine Meinung. Außer für Office und Apps sind die RT Dinger eh nicht zu gebrauchen. Android / IOS sind aber in meinen Augen auch nicht wirklich für ernsthaftes und produktives Arbeiten geeignet. Ich finde MS sollte den ganzen ARM-Bereich in die Tonne kloppen und sich verstärkt auf Atom (low budget) und Core I (high budget) Architekturen ausrichten. Warum den größten Vorteil (x86-Architektur) eines Windowstablets vergeuden. Denn genau das ist der Punkt, mit dem MS gerade im Businessbereich punkten kann. Tablets die im Prinzip nur Windowslaptops ohne Tastatur sind.
@PranKe01: Hier ist die Rede von den RT Tablets und nicht von den x86-Versionen. Auf einem RT Tablet wirst du ganz sicher keine konventionelle Software installieren ;-) Bei vollwertigen x86 Tablets stimmt das aber wohl.
 
Windows RT wird eh eingestellt werden. Es gibt im Vergleich zur Konkurrenz immer noch keine wirklich annehmbaren Apps (Ja ja, Office) bzw. App-Alternativen, und selbst falls sich Windows Blue in der Form durchsetzen wird, fragt sich der Nutzer doch dann letztendlich (wenn die AKKU-Laufzeiten mal akzeptabel werden), wozu er ein Surface-RT braucht, wenn er ein Surface-Pro haben kann.
 
@doubledown: naja wer eigentlich nur office brauch und ansonsten eh nur surft, dabei aber unbedingt bei Windows bleiben will, dem würde RT kostentechnisch reichen.
 
@MarcelP: Da gebe ich Dir Recht.
 
Also, es fehlen nur die Apps. Ansonsten ist RT perfekt! Akku läuft extrem lang und auch sonst läuft es schnell und flüssig. Und besonders Multitasking ist genial! Da kann weder Android noch iOS mithalten!
 
@Turkishflavor: Was macht das Multitasking denn so viel besser? Hab davon nich nichts gehört aber interessieren würde es mich. Ich meine bei IOS kann man nicht mal von Multitasking sprechen, aber bei Android geht es ja ganz gut.
 
@Turkishflavor: Zur Zeit sind es ca. 80.000 Apps. Ein Zehntel der Apps von iOS oder Android. Trotzdem denke ich, daß die wichtigsten/häufigsten Apps längst dabei sind, der Rest sind (auf allen Plattformen) Dubletten, Tripletten, Furzapps und anderer Unfug. Das bisherige Argument mit den "fehlenden" Apps unter Windows 8/Windows RT ist bald keins mehr, weil es immer noch eine Steigerungsrate gibt (ca. 250/Tag).
 
WinRT wurde schlecht vermarktet. Fakt ist eig dass dieses OS in vielen Fällen den anderen MobileOS auf dem markt überlegen ist. ABER weil es Windows heißt suggeriert es man kann ansprüche wie an Windows 7 bzw. Win8 stellen welchen RT unmöglich gerecht werden kann. Man hätte das anstelle von WinRT was eh kaum einer versteht wofür RT usw. lieber SurfaceOS oder irgendwie ganz anders nennen sollen (SurfaceOS vllt nicht weil so das Gerät heißt und das OS soll ja auch auf anderen laufen).
Dann wäre den Leuten aufgefallen dass man ein echt geniales OS hat mit Office, Browser und Apps ausgestattet ist und ne feine Oberfläche hat. Klar die Appvielfalt ist so ne sache aber für den casual User ist alles dabei
 
@D0N: Nicht wieder diese Namensdiskussion. Windows ist und bleibt die Marke für Betriebssysteme von MS, egal für welche Plattform. Das war schon immer so und hat noch nie jemanden verwirrt. Bei Windows Phone nicht, bei Windows Mobile nicht, nicht mal bei Windows CE oder Windows Embedded. Und bei keinem dieser Windows-Betriebssysteme konnte man "normale" Applikationen laufen lassen. Ich behaupte, dass die Menschen genauso "verwirrt" wären, wenn es SurfaceOS heißen würde, denn auch da würden sie sich nicht informieren. Einziger Vorteil könnte sein, dass niemand auf den ersten Blick erkennt, dass das Produkt von Microsoft ist und somit zumindest die "Ich kaufe aus Prinzip kein MS-Produkt"-Menschen vielleicht eins kaufen würden *gg*
 
@HeadCrash: genau windows phone für Smartphone, windows tablet für Tabletts und windows 8 für pc/Notebook ..
 
Ich bin skeptisch ob das so klug war einen Signatur Zwang einzuführen vielleicht hätte man sich nach der RT Entwicklung um eine Windows Emulation kümmern sollen, da wäre aus einer Niesche schnell ein Hype geworden.
 
Ein alarmierendes Zeichen, vor allem für App Entwickler. Die Hersteller wollen kein RT, die Kunden auch nicht.... wer soll dafür Apps entwickelN?? Ok die 100 € für eine Furtz App nehme ich gerne mit aber das war alles ^^
 
Welch Verschwendung an Seltenen Erden.
 
@stenosis: richtig
 
Für 1/3 weniger würden es sicherlich viele kaufen...
 
@zivilist: Vielleicht kommt es ja so mit der Surface 2 Vorstellung;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles