100k $: Microsoft startet doch Bug Bounty-Programm

Nach Jahren der Verweigerungshaltung legt nun auch der Software-Konzern Microsoft ein so genanntes Bug Bounty-Programm auf. In dessen Rahmen sollen Entdecker von Sicherheitslücken finanziell belohnt werden. mehr... Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Bildquelle: John Dierckx / Flickr Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette John Dierckx / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann bin ich mal gespannt... Wie viel da wohl gefunden/gemeldet wird
 
Was ist den mit Microsoft die Woche los? Man kann ja fast meinen, das sie die richtige Richtung einschlagen.
 
@shriker: Warum "fast"? Ist es nicht die richtige Richtung?
 
Das ist doch Toll. Jetzt verkaufen wenigsten die Finder von Bugs die nicht weiter sonder sagen es gleich Microsoft. Ich finde es toll das MS das macht!
 
@Winfuture: Das Dollarzeichen kommt im Gegensatz zum Eurozeichen bei Preisangaben vor die Zahl. Also $ 100k statt 100k $.
 
So kann man der NSA natürlich auch helfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen