Samsung baut weniger Galaxy S4, S3 läuft bald aus

Samsung hat laut einem Bericht aus Korea zum ersten Mal in der Geschichte seiner Smartphone-Sparte die Bestellungen für neue Bauteile reduziert. Angeblich will das Unternehmen die Fertigung einiger besonders wichtiger Modelle reduzieren, darunter ... mehr... Samsung Galaxy S4, Teardown, Samsung Galaxy S4 Teardown Bildquelle: iFixit Samsung Galaxy S4, Teardown, Samsung Galaxy S4 Teardown Samsung Galaxy S4, Teardown, Samsung Galaxy S4 Teardown iFixit

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das alles sieht mir ein wenig nach Marktsättigung aus. Die Veröffentlichungszyklen wurden bis dato immer kürzer, mehr als ein Smartphone wollen aber nur die Wenigsten besitzen. Mir scheint auch, dass sich der extreme Hype der ersten Jahre abgeflacht hat. Die aktuellen Neuerscheinungen bieten im Vergleich mit den "älteren" Geräten nichts signifikant Neues. Das S4 ist in meiner Wahrnehmung lediglich ein S3+.
 
@Smek: Die Leute erkennen langsam, was das für ein Sauladen ist.
 
@wingrill4: wieso ist samsung ein sauladen?
 
@Mezo: foxconn und Co Diskussionen gehen gleich wieder los. Da nimmt der eine DEM anderen nicht viel.
 
@Mezo: Weil sie Kinder in ihren eignen Werken beschäftigen?
 
@borbor: Alle, die den Hals nicht voll genug bekommen produzieren irgendwann in Ländern, in denen es an der Tagesordnung ist, Kinder zu beschäfftigen. Ob das nun eine Hose aus den einschlägigen Billigklamottenläden ist, die in Bangladesh geklöppelt wird oder ob es sich um elektronische Produkte handelt oder ob ein großer Online-Schuhhandel, bei dessen Arbeitsbedingungen man nur "Schrei vor Schreck" sagen könnte sei mal dahingestellt. Fakt ist, dass ich niemand aus meinem Bekanntenkreis kenne, der die Moral über seinen eigenen Geldbeutel stellt. Alle wollen sie so billig kaufen, wie irgend möglich. Selbst teure Markenklamotten werden in asiatischen Hinterhofgaragen und Kellern produziert. Ich vermag nicht zu sagen, welche der Marken noch zu menschlich vertretbaren Bedingungen produzieren lässt, aber wenn es die Firma XY gibt, die das macht, so fällt mir wiederum keiner ein, der sagen würde...ich kaufe jetzt dieses Produkt für für 250 % mehr, als ein anderes, weil bei dem Produkt selbst die Arbeiter / -innen mit einem guten Gehalt nach hause gehen - das interessiert keinen. So ist der Mensch. Jeder ist sich selbst der nächste, bei guten Freunden maximal der Übernächste, aber dann hört es auf.
Lauf doch mal durch deine Wohnung, fang in der Küche an bei deinen Küchengeräten und hör im Schlafzimmer beim Kleiderschrank auf.... Mit Sicherheit finden sich genug Produkte, auch bei dir, die genau auf diese Art und Weise produziert worden sind und warum ist das so? Weil du wahrscheinlich auch nichts zu verschenken hast. An der Geiz ist geil-Menthalität wird sich, denke ich, in absehbarer Zukunft nichts ändern. Somit sind solche Diskussionen auch eigentlich überflüssig.
Zurück zum S4.... Mich wundert das eigentlich nicht, denn die Innovationen gegenüber dem S3 sind ja jetzt nicht so prall.
 
@Mezo: Weil bei Samsung Masse, statt Klasse zählt.
 
@Da_real_Master: Das mit den Kindern ok, aber was ist den z.B. am S4 für dich nicht gut genug? Hast du überhaupt ein Samung Gerät? Ich hatte jetzt 3 Jahre lang das S, jetzt das S4 und meine Frau das S3. An keinem der Geräte konnte ich fehlende "Klasse" zu lasten der Masse feststellen.
 
@sn1108: Seit dem 1. Galaxy hatte ich jedes leihweise mindestens 2 Wochen intensiv im Gebrauch. An sich sind die Geräte nicht schlecht. Jedoch fällt im Vergleich zu anderen Herstellern bei Samsung auf, dass Geräte in eine sehr hohen Geschwindigkeit auf dem Markt geworfen werden und angepriesene Features eine leicht unausgereiften Eindruck hinterlassen. Welcher normal Bürger steigt bei Samsung durch? Die Galaxy Serie bekommt gefühlt wöchentlich ein neues Gerät spendiert. Ob das der richtige Weg ist? ich denke, dass man sich eher auf "weniger ist Mehr" konzentrieren sollte und den Konsumenten mit immer kürzeren Produktzyklen nicht verunsichern sollte.
 
@Smek: ohne wirklich konkrete Zahlen wäre ich ja vorsichtig von Marktsättigung zu sprechen, auch wenn das nicht so unwahrscheinlich ist. Vielleicht ist es auch nur der normale Lebenszyklus des einzelnen Handys.
Meldungen von wegen Samsung, Apple oder andere bestellen auf einmal weniger als im Vormonat werden in den letzten Monaten und Jahren für meinen Geschmack irgendwie überbewertet.
 
@Michas: Okay, ich habe leider keine konkreten Zahlen zur Hand. Samsung als "Sauladen" zu bezeichnen finde ich auch etwas übertrieben, da zumindest ihre Flaggschiffe - jedes für sich einzeln genommen - gute Geräte sind. Jedoch werden Monat für Monat gefühlt zehn neue Geräte auf den Markt geworfen - von der Einsteiger- bis zur Oberklasse. Wer soll die denn alle kaufen? Das beschränkt sich aber nicht nur auf Samsung. HTC ist auch ein solcher Kandidat. Ich habe in meinen vergangenen Postings immer die Meinung vertreten, dass Kundenzufriedenheit und damit einhergehende Markentreue eher über das Credo "Klasse statt Masse" herzustellen ist. Außerdem habe ich das Gefühl, als ob sich die Hersteller über den Smartphone-Boom/Hype der vergangenen Jahre überdimensional aufgebläht haben und dieses nunmehr finanziert werden muss.
 
@Smek: nicht nur marktsättigung könnte eine ursache sein das sich das s4 nicht so verkauft sondern auch das das s4 nicht den erhofften wow effekt bei den kunden hervorruft. das s4 verkauft sich sicherlich nicht schlecht aber gemessen an den ansprüchen von samsung nicht ganz so wie erhofft
 
@Balu2004: Wie gesagt: Für mich ist das S4 lediglich ein S3+.
 
@Smek: Samsung alleine übersättigt den Markt mit einem völlig unübersichtlichen Produktportfolio. Wenn ich hier schon lese: S4, S4 Zoom, S4 Mini, S4 Active ... und wir sprechen hier nur von "Flaggschiffen" im Portfolio! Was für ein Blödsinn!
 
@Smek: Schön geschrieben, kurz gefasst: Der Markt ist gesättigt.
 
@Smek: Tja, die Apps, die ich auf meinem ersten Smartphone hatte vor 3 Jahren, sind immernoch dieselben auf meinem neuen. Kaum was dazukommen und kaum was weggefallen. Bis auf Spiele kommen momentan auch kaum sinnvolle Apps hinzu. Es ist immernoch Swipe, Navigon, DB, whatsapp etc. was die Appcharts anfürht. Ich wüsste auch nicht was ich momentan noch groß vermisse. Spiele brauchen halt noch mehr Leistung, aber wer nicht zockt, der ist wohl einfach zufrieden..... Und so hab ich jetzt bereits mein erstes Smartphone im Schrank liegen, als gammelhandy. und das neue ist sooooviel besser dann irgendwie doch nciht...
 
Könnte auch natürlich wegen den S4 Advanced sein, der aller Wahrscheinlichkeit das normale S4 ersetzen wird. Somit macht Samsung mit ihrer unüberschaubaren Produktpolitik munter weiter. Eine plattform, zig Modelle. Quasi wie das S2HD, S2HD LTE, S2LTE, S2plus, S2 i9100G S3mini(für mich umgepackte S2 Teile) ^-^
 
Die Hardware ist einfach schnell genug, die wenigsten spielen mit ihrem Smartphone "Benchmark" Games.
 
Der Konsument hat vllt. endlich gecheckt, dass man, anstatt jedes Jahr ein neues Smarty zu kaufen, auch mal was anderes mit dem Geld anstellen kann und in diesem Zuge der Erde auch was Gutes tut! ;) Oder aber die Obsoleszenz der Samsung-LEDTV kommt zum wirken! ;)
 
@NeNeNe: ich denke die sprünge machen langsam auch weniger sinn. Ich hab mir jetzt ein s3 gekauft und auch über das s4 nachgedacht. Vom dhd war der spruung zum s3 enorm zum s4 kaum spürbar für mich aber ich nutze auch nur tele sms und browser
 
Da blickt doch keine Sau mehr durch.
 
Samsung Galaxy Ace (S5830,S583i)
Samsung Galaxy Ace Duos
Samsung Galaxy Ace Plus (S7500)
Samsung Galaxy Ace 2
Samsung Galaxy Beam (GT-I8520, GT-I8530)
Samsung Galaxy Camera
Samsung Galaxy Chat
Samsung Galaxy Express (GT-I8730)
Samsung Galaxy Fame (GT-S6810P)
Samsung Galaxy (GT-I7500)
Samsung Galaxy Gio (S5660)
Samsung Galaxy Mini (GT-S5570)
Samsung Galaxy Mini II (GT-S6500)
Samsung Galaxy Music
Samsung Galaxy Nexus (GT-I9250)
Samsung Galaxy Note (N7000)
Samsung Galaxy Note II (N7100 / N7105 mit LTE)
Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000 / N8010 WiFi only / N8020 mit LTE)
Samsung Galaxy Player
Samsung Galaxy Pocket (GT-S5300)
Samsung Galaxy 3 (GT-I5800)
Samsung Galaxy 5 (GT-I5500)
Samsung Galaxy S (GT-I9000)
Samsung Galaxy S Plus (GT-I9001)
Samsung Galaxy S Duos (GT-S7562)
Samsung Galaxy SL (GT-I9003)
Samsung Galaxy S Advance (GT-I9070)
Samsung Galaxy S WiFi
Samsung Galaxy S II (GT-I9100)
Samsung Galaxy R (GT-I9103)
Samsung Galaxy S II Plus (GT-I9105)
Samsung Galaxy S III (GT-I9300)
Samsung Galaxy S III mini (GT-I8190)
Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy Spica (GT-I5700)@Ispholux

Oder wie wars das nochmal....?
 
@Zwerg7: Und jetzt eine schöne Liste mit allen Features und Leistungsdsten im Vergleich ...... Ach ja, und Preise verschiedener Anbieter ;)
 
@Zwerg7: Da können nur Idioten im Marketing sitzen ... Drei GUTGEPFLEGTE Modelle würden VÖLLIG ausreichen: Ace 2, Note II, S4 (Billig, Phablet, Hig-End).
 
@Ispholux: was willstn da druchblicken? ist doch super wenn es so ne große auswahl gibt, ist halt für jeden geschmack was dabei! oder wirds für den armen zu kniffelig den preis/leistungs-sieger zu finden damit man bloß keinen euro zu viel ausgibt?
 
@chillah: Das ist ein Geräte-Auskotzen und nicht gerade kundenfreundlich.
 
Vielleicht kommen die Leute auch langsam dahinter was Samsung für ein Saftladen ist. Null Systempflege, bescheidener Service und Geräte von denen man bereits beim Kauf weiss, dass sie in 3 Monaten nichts mehr wert sind. So schön Vielfalt auch ist - sie ist gleichzeitig auch ein Totschlagargument. Bei Samsung habe ich immer den faden Beigeschmack, dass egal welches von den Dutzenden Modellen ich kaufe - es ist das verkehrte.
 
@LastFrontier: richtig, mein 2 Jahre altes Galaxy S2 konnte ich jetzt auch nur noch für 200€ verkaufen, echt eine Sauerei das ich ein Gerät was ich täglich im Gebrauch hatte und reichlich Verschleiß aufzeigt nur noch für die hälfte des Neupreises verkaufen konnte ...
 
@CvH: irgendwo findet man immer einen deppen ;-)
 
@Greengoose: scheinbar gibt es ziemlich viele Deppen wenn man sich mal die Verkäufe nachguckt :)
 
Ich denke eine neues Smartphone würde sich erst dann wieder richtig gut verkaufen, wie Technologien wie GPS/LTE besser funktionieren, oder der Akku deutlich länger hält. Die Kameras entwickeln sich ja auch nicht sehr schnell weiter. Und mehr Arbeitsspeicher/bessere CPU brauchen die wenigsten auf einem Smartphone. Die letzten Innovationen waren meiner Meinung nach WirelessCharging und HD Displays.
 
@PranKe01: Was funktioniert an GPS nicht?
 
@iPeople: Es ist gerade in Städten oftmals fehlerhaft.
 
@PranKe01: Kann ich nicht bestätigen. Zeigt mir immer an, wo ich bin und navi funzt auch.
 
Hmm, das erinnert mich an diese 1&1 Werbung, wo so ein nerviger Verkäufer vor einem Berg von Galaxy S4 steht.. nie war Werbung so ehrlich :D
 
@niete: Oh ja, ein ganz übler Spot. Bei dem Ding wechsele ich immer 30 Sekunden den Sender oder hol mir ein Bier, weil der supernervig gemacht ist.
 
@niete: XD Sehr geil!
 
Also ich habe den Produktzyklus des Galaxy insgesamt 3x mitgemacht und bei S IV einfach nicht mehr eingesehen über 600 € für ein Gerät zu bezahlen, dass meines nach gerade mal 10 Monaten als State of the Art abgelöst hat.
Habe mir im November einfach ein günstigeres Nexus 4 geholt und lebe sehr zufrieden damit und glaube auch nicht, dass ich dieses Jahr ein etwaiges erscheinendes Nexus 5 kaufen werde.

Aber die Handyhersteller werden auch noch lernen, dass immer kürzere Abstände nicht besser sind. Die Automobilindustrie hat sich ja mittlerweile auch eingependelt auf alle 4 Jahre ein Facelift und ca. alle 8 Jahre eine komplette Neuauflage. So jedenfalls bei den deutschen Herstellen im Wesentlichen.

Vllt lernen ja auch die Mobilfunkhersteller, dass es sowohl für die erschöpflichen Ressourcen der Erde als auch für die Käufer allesamt einfacher ist, alle 2 Jahre (so lange laufen ja ohnehin die Mobilfunk-Verträge ein neues Modell rauszubringe...
 
@Chrisah: Ich stimme Dir voll und ganz zu ! Jedoch ist nicht zu unterschätzen, dass die Entwicklung der wichtigen Komponenten rasend voranschreitet. CPU, Display und RAM Entwicklung sind in den letzten paar Jahren extrem schnell und bietet (auf dem Papier) einen Mehrwert.
Würde das neue Flagschiff vom Hersteller XY "nur" alle 2 Jahre kommen, würde dieses evtl. die Produktentwicklung ausbremsen.
 
@Chrisah: Und wer hat Dir gesagt dass man jedes Update mitmachen muss? Es liegt doch in Deinem Ermessen, ob ein Update wirklich lohnt. Ich bin bisher meinem Rythmus von 2 Jahren pro Gerät treu geblieben und es hat für mich sehr gut funktioniert. In den letzten 4 Jahren ist genug dafür passiert an den Geräten. Aktuell kann man das vielleicht sogar auf 3 oder sogar 4 Jahre ausdehnen. Perfomance passt, Displays auch - da wird erst mal nicht mehr so viel weltbewegendes passieren, außer viel Marketing blub blub.
 
@Givarus:
Ich habe weder behauptet, dass man das muss noch sehe ich mich selbst diesem Zwange ausgesetzt, ich habe mich insofern also nicht über den kürzeren Produktzyklus beschwert. Du hast nur nicht erfasst, was ich mit meinem Beitrag sagen wollte; nämlich, dass die Käufer dazu übergehen könnten -wie ich- einfach nicht mehr jeden Entwicklungsschritt alle 10-12 Monate mitzugehen und sich daraus die geringeren Absatzzahlen erklären lassen.
 
@Chrisah: Doch hab ich. Ich hab nur angemerkt, das man das schon längst machen konnte und ich vermute eher fast die Mehrheit geht im Moment eher von 2 Jahren (die meisten richten sich nämlich immer noch nach vertragslaufzeit und Subventionierten Geräten) über noch weitere Modelle ausfallen zu lassen und nur alle 3 oder 4 Jahre was Neues zu kaufen. Und bei den Modellen von 2011/2012 ist das auch locker möglich!
 
Ich glaube ja daran ist Windows 8 schuld
 
@-adrian-: In der Tat. Aber wem wird Samsung nun wirklich die Schuld geben? Sie selber werden sich wohl nicht in Betracht ziehen.
 
Mein Interesse für Samsung ist auch ausgelaufen nachdem gleich beide Smartphones meins und das meiner Frau zur gleichen Zeit keine Eingabe mehr über den Touchscreen angenommen haben und nur noch der Knopf zum ein und Ausschalten Funktioniert haben. Und dann sind auch noch die Festplatten von Samsung abgeraucht. Samsung ? Nie Wieder. Nur noch Nokia und Western Digital. Und die ganze Wegwerf Elektronik von Apple kommt mir auch nicht in die Bude.
 
@SimbaBay: Bei den Smartphones kann ich nicht mitreden, aber ich muss Samsung bei den HDDs/SSDs wirklich mal in Schutz nehmen, damit habe ich allerbeste Erfahrungen gemacht. Schade nur, dass Samsung aus dem HDD-Geschäft ausgestiegen ist.
 
@DON666: 2 Samsungs HDD innerhalb von einem Monat abgeraucht ;) Aber das ist eh immer Glückssache egal bei welchen Hersteller.
 
@CvH: Ganz klare Sache. Ich selbst habe z. B. in meinem 24/7-PC 2 * 2TB Samsung HDDs am Laufen, und in meinem alten Rechner auch 2 (1 TB oder so, weiß ich jetzt gar nicht), und die haben wirklich niemals Probleme verursacht. Und da ich einer von der Sorte bin, die immer von Leuten gefragt werden, was sie kaufen sollen, habe ich eben auch diverse Samsung-Platten empfohlen, und da auch noch nix wieder von gehört.
 
@DON666: von allen Samsung Platten die ich habe/hatte sind das auch die ersten beiden, dafür seltsamerweise beides 2TB vom gleichen Typ (in unterschiedlichen Rechnern verbaut). Naja dafür liefert mir halt Seagate neue frei Haus :)
 
@CvH: Ach, haben die die Garantie übernommen? War mir gar nicht bekannt, aber doch gut zu wissen (für den Fall der Fälle!).
 
@CvH: Seagate und Samsung sind mittlerweile ein und dasselbe *hust* xD Darum gibs auch keine Samsungplatten mehr, sind jetzt seagate ;P Ich kann mich btw auch nicht über samsung beschweren, weder die Handy, noch die tv´s, noch die Platten, sogar die waschmaschine, nie probleme gehabt damit. Dafür sind mir die WDPlatten regelmäßig abgeraucht. Gibt halt Montagsprodukte bei Millionenauflagen^^
 
@SimbaBay: Wieso "Wegwerf Elektronik von Apple" von Apple? Die Geräte werden nach meinem Erachten länger benutzt als die ganzen Plastebooks ausm Spielmarkt.
 
@SimbaBay: Also die verbaute Elektronik ist bei der einen Marke nichts besseres oder anderes als bei einer anderen auch. Man bekommt ziemkich präzise Bang for the Buck so wieman zu zahlen bereit ist. Die Zeiten billig produzierter Flüssigkondensatoren und handgewickelter, brummender Spulen sind schon einige Zeit vorbei und die hat es so im Smartphonegeschäft auch nie gegeben. Und es gibt tausend gute technische Gründe, z.b. einKunststoffgehäuse einem Alugehäuse vorzuziehen, auch wenn wirklich jeder Tester die billige Wirkung von Plastik am Handy zu erwähnen müssen meint. Da wird schon viel Mögen und Nichtmögen in angeblich fachliche Argumente verpackt.
 
Finde das seit dem S2, das man wirklich als Meilenstein bezeichnen kann, Samsung relativ faul war ... weder S3 noch S4 hauen einen vom Hocker. Sie waren nicht schlecht... aber eben auch nicht phänomenal besser.
 
@Bullz: was willst du einbauen was es gibt ? Die Fühlbaren Displays sind noch nicht Marktreif, die "neuen" Kamera Chips auch noch nicht und am Rest wird hauptsächlich Optimiert.
 
@CvH: Hast schon recht damit ... z.b mehr Raw Perfomance... / mehr Akkulaufzeit, bessere Gehäuse. Es hätte schon Spielraum gegeben...
 
@Bullz: Deine Ansprüche müssen andere sein wie meine, wenn ich nicht gerade ein Ubuntu aufs Smartphone packen möchte reicht doch inzwischen ein Billig-Chinateil aus von der Leistung. Das ganz grosse Hemmnis für Erweiterungen des Einsatzgebiets von Smartphones sind schlechte LTE-Abdeckung, kaum offene Hotspots und vergleichsweise teure Tarife für hohes mobiles Datenvolumen. Mit der aktuellen Preisgestaltung werden die wenigsten Videos streamen, selbst Musik wird schon heftig teuer. Solange sich daran nichts ändert gibt es kaum Dienste die ein starkes Smartphone benötigen.
 
@wunidso: alle Daumen hoch von mir ;) aber erstens hab ich da als Österreicher leichter wie ihr Deutschen und 2 tens kann Samsung dafür halt recht wenig. Ich freue mich halt über technischen Fortschritt .. egal in welchen Bereich des Telefons. Je mehr Leistung die Dinger bieten, je länger sie halten, je mehr Sensoren sie haben desto Vielfältiger werden ihre Einsatzgebiete.
 
Die Bestellungen werden um max. 15% reduziert und was wird hier geschrieben? "Samsung Kunden haben es endlich gemerkt", "Unübersichtliche Modellpalette" usw. Samsung verkauft praktisch 100 Millionen Smartphones pro Quartal. Irgendwann ist nun einmal auch jeder kleinste Markt gesättigt. Das liegt nicht am Zyklus, nicht an der Qualität oder am Preis das die Bestellungen reduziert werden. Das S4 greift zu 70% die Hochpreis Kunden ab. Die anderen 29% gehen an Apple und 1% an den Rest. Punkt aus. Das selbe in den Preisregionen darunter. VW hat auch viele Modelle. Die sind genauso Aufgestellt. Das selbe wie Toyota. Hast du in jeder Preisklasse etwas und dazu auch noch 2 oder 3 verschiedene Modelle so holst du 7 von 10 oder mehr Kunden auf dein Produkt. Irgendwann ist jedoch jeder Markt ohne Wachstum. Mehr als 70% Marktanteil ist nun einmal kaum möglich. Und wer dies hat hat sicher auch Qualität im Angebot. Die 70% kommen ja nicht von gestern auf heute. Das hat mit einem Samsung Star, einem S8000 angefangen 2008 und 2009. V on da an war es ein weiter Weg für Samsung. Immer mehr geht halt nicht. Das gilt im übrigen auch für die Wirtschaft an sich. Es sei denn durch Krieg und Sanktionen werden andere Marktteilnehmer vom Feld genommen. Dann ist nur noch der Raubbau an der Natur eine Grenze.
 
@triangolum: das s4 verkauft sich nicht mehr als doppelt so gut als alle iphones zusammen...träum weiter ;)
 
wie schon gesagt .... markt gesättigt ... war doch klar das das kommt die einzigen die wirklich noch jedes jahr n neues gerät kaufen sind fanboys die immer hipp sein müssen .... meiner meinung nach

aber glaub der normale durchschnitts mensch kauft sich in etwa alle 2 jahre ein neues handy (hat evtl was mit vertragslaufzeiten von den netzanbietern zu tun =P ) aber das würde logisch erscheinen

nichts desto trotz kann man ja ruhig neue geräte raus bringen haben ja nicht alle den gleichen zyklus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S4 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles