Bericht: Microsoft wollte vor kurzem Nokia kaufen

Es ist nicht das erste Mal, dass es heißt, dass das Redmonder Unternehmen die Mobilgerätesparte von Nokia übernehmen will. Nun gibt es erneut einen entsprechenden Bericht über Verhandlungen, die erst vor kurzem gescheitert sein sollen. mehr... Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Bildquelle: Nokia Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die einstige Edelheuschrecke wartet auf angemessenes Futter.
 
@Zwerg7: und genau weilst du so denkst hast kein unternehmen ala microsoft,samsung apple usw und machst in irgendeinem doofen laden selbrige arbeit ;-) ... ( beruht nur auf einer vermutung von mir )
 
Liegt natürlich nahe, aber am liebsten wäre mir keine Übernahme, egal von wem. Nokia bekommt langsam die Kurve. Jetzt müssen sie bei den Tablets auch so schöne Geräte abliefern.
 
@hhgs: Diese Kurve ist aber mit einigen anderen Verlusten für MS und somit auch die Plattform verbunden. Wenn ich mich nicht irre kommt, ein neues Gerät von Huawei und noch eins von HTC. LG und Samsung evaluieren noch. Als es um die Übernahme ging, hat Huawei nur angedeutet, dass Nokia interessantere gewesen wäre, wenn sie nicht komplett auf WP8 setzen würden. Wenn mehr Anbieter abspringen, bleibt als einzelner Hersteller nur noch Nokia und die haben jetzt schon den größten Anteil an WP8/7 Geräten. Was eigentlich auch von von den anderen kritisiert wurde. Somit könnte Nokia als einziger Hersteller von WP8 Mobiltelefonen verbleiben und wäre MS "ausgeliefert". Der Marktanteil ist in den letzten 8 Monaten sogar etwas zurück gegangen.
 
@hhgs: Volle zustimmung von meiner Seite! Nokia bekommt, wie gesagt, langsam die Kurve. Die Lumia-Geräte gefallen mir sehr gut und ein schönes Tablet würde da natürlich noch einen draufsetzen. Ich vermute aber, dass Microsoft sich bzgl eines Tablets was weigert. Denn immerhin wollen die ihre Surface-Teile los werden ;)
 
So dumm wird Microsoft ja wohl nicht sein.
 
@Deathman28: In welchem Universum lebst du? Microsoft ist (zur Zeit) noch viel dümmer! Siehe auch Xboxone, Surface, allegmeine Marketinfails ect.
 
@gutenmorgen1: Im selben wie du. Natürlich das stimmt. Aber genau deshalb meine Aussage damit sie sich nicht noch mehr ins eigene Bein schießen.
 
@Deathman28: unterschätze niemals die Dummheit von Ballmer ^^
 
Ich hätte eher sowas von Lenovo erwartet. Nokia ist in Europa schon out.
 
@jediknight: Aha, scheinst ja mehr zu wissen als alle anderen :)
 
@jediknight: Komisch. Ich kenne privat 6 Leute, die ein Nokia Lumia 920 haben. Und niemanden, der ein Samsung Galaxy S4 hat. iPhone 5 User kenne ich privat 3 - sind aber mehr, wenn man flüchtige Bekanntschaften hinzuzählt.
 
@jediknight: Nokia ist out? Nicht genug SWAG oder was? YOLO
 
Nokia in Europa out? Wüsste nich wann ich das letzte mal jemanden mit einem Nokia Handy gesehen hab, die müssen schon länger out sein.
 
Es fehlt eine Info in dem Artikel: Der Nokia-Chef ist ein ehemaliger MS-Manager - daher stinkt die Sache bis zum Himmel.
 
@otzepo: Was soll denn daran stinken? Schau dir mal das Manager- und Entwicklerkarussel in der Hardwarebranche an. Solche Konstellationen sind an der Tagesordnung und es ist nichts Verwerfliches oder Verbotenes, im Wirtschaftsleben ureigenste Interessen zu verfolgen. Wozu diese Moralisiererei?
 
@kleister: ich sehe es schon kritischer: Nokia wird WP-exklusiv und kann nicht auf zB Android setzen durch solche Personalentscheidungen - das hat Nokia geschadet. Yahoo bekommt eine Google-Managerin und entfernt sich von MS zu Gunsten von Google. Irgendwie sind oft die übernommenen Führungspersönlichkeiten noch zu sehr in ihrem alten Betrieb und treffen Entscheidungen an denen der alte Arbeitgeber mehr profitiert als der Neue - das ist höchst bedenklich. Manager haben fast immer nicht das Wohl des Betriebes vor Augen sondern nur ihren eigenen Geldbeutel, die Zahlen sich Boni in Anteilen, da gehört die Firma schnell dann dem Geschäftsführer und die Aktionäre werden betrogen.
 
@otzepo: Das ist die in meinen Augen kurzsichtige Android-Nokia-Mär. Stand heute ist Android für die wenigsten ein Erfolg. Siehe HTC, Motorola, LG, Sony... Sind das alles Android-Erfolgsgeschichten? Das eigentliche Problem ist, das zwischen Dumping (Huawei etc) und Ultra-Highend samt Markenreligion so gut wie kein Markt mehr existiert, der noch so etwas wie eine Auskömmliche Marge zulässt. Auf der anderen Seite dominiert Nokia den WP-Markt mittlerweile völlig. So falsch ist die Entscheidung also keineswegs gewesen.
 
@kleister: wenn nokia zeitgleich mit samsung in den markt eingestiegen wär könnte jetzt nokia der marktführer sein, muss nicht - könnte aber. @Ludacris: hab ich doch geschrieben, im post direkt über deinem - ja, stinkt
 
@otzepo: Bei den großen Firmen gibts doch eh nur gefühlt 10 Manager, die alle paar Jahre den Arbeitsplatz wechseln. Da kommen doch sogar Manager, die eine Firma fast ruiniert haben, bei der nächsten wieder unter.
 
@otzepo: Und die aktuelle Yahoo Chefin war mal bei Google und will jetzt den Bing vertrag killen und einen mit Google machen, stinkt die Sache nicht auch bis zum Himmel?
 
Microsoft wollte, jetzt wird es Huawei machen :)
 
Wäre eigentlich ne gute Sache. Microsoft muss sehen, dass sie endlich eine vernünftige Hardwareproduktion und ein gutes Distiributionsnetz aufbauen. Es nützt nix, wenn man ein Produkt, auf dass viele gewartet haben (Surface Pro) erst dann in Deutschland zu kaufen ist, wenn die nächste Hardwaregeneration schon in den Startlöchern steht. Bei der möglichen Qualität einer solchen Partnerschaft hätte man allerdings schon ein sehr umfassendes Ökosystem.
 
Wenn der Nokia Kauf geklappt hätte, kommt MS noch vom Software Produzenten zum Hardware Hersteller. Will MS etwa Apple nachmachen? Wird Windows dann billiger und nur noch auf von MS zertifizierter Hardware laufen? Wenn es denn geklappt hätte ...
 
@karl marx: Nein. Ballmer sagte im Jahresbericht an die Shareholder dass Microsoft kein Softwarehersteller im Klassischen Sinne mehr ist sondern eine "devices and services" Company, was soviel bedeutet wie: Wir stellen unsere eigene Hardware her ("Referenzgeräte", Surface,...) und lizensieren unsere Software an unsere Partner weiter usw.
 
Sinkende Marktposition... wen wunder das.... Solange es von Nokia kein Android gibt ist es kein Wunder dass niemand noch Nokia kauft....
 
@kemalXxX: LG setzt auf Android und verkauft kaum was, HTC setzt auf Android und verkauft kaum was, Motorola setzt auf Android und verkauft kaum was. Ist dir aber noch nicht aufgefallen oder? Android ist KEIN Allheilmittel!
 
@Knarzi81: Vom LG Nexus 4 gehen jeden Monat zig Millionen weg mein Freund... und HTC one ist meistverkaufte Smartphone neben Samsung Galaxy 4..... Überleg mal Warum Nokia nur 3 % Anteil hat und noch weiter sinkt....
 
@kemalXxX: jaja .. wieder das ammenmärchen das ein smartphone mit android alle probleme löst. der einzige hersteller von android smartphones der gute gewinne macht ist samsung. lg nexus 4 jeden monat zig millionen deckt sich nicht mit dem bericht:http://www.giga.de/smartphones/das-neue-nexus-technische-details-und-bilder/news/nexus-4-wurde-weltweit-3-millionen-mal-verkauft/
 
@kemalXxX: LG hat im letzten Quartal sich zum ersten Mal die 10 Millionen erreicht. Zwischen Nokia und LG liegen also gerade mal 3,8 Millionen Geräte. Und warum müsst ihr immer mit Nexusgeräten um die Ecke geschissen kommen, welche von Google subventioniert wurde? Noch mal für dich: Bis auf LG und Samsung hat letztes Quartal kein anderer Hersteller von Androidgeräten mehr als 10 Millionen verkauft. Die dümpeln alle auf gleichem Level wie Nokia rum. http://www.techstage.de/news/Smartphone-Verkaufszahlen-Android-und-Samsung-fuehren-1863169.html
 
Ich finde die Art der Kooperation, wie sie aktuell ist, besser als die Situation wie sie vermutlich durch eine Übernahme gekommen wäre. So kann Nokia z.B. weiterhin frei ihre Asha-Reihe produzieren - ich glaube nicht das dies unter MS auch so gewesen wäre. Das es anders herum von Nokia richtig ist auf WP zu setzen sieht man daran das sich das System immer weiter verbreitet (in Estland verkauft sich WP mittlerweile besser als iOS und liegt dort auf Platz 2 der mobilen Betriebsysteme, auch wenn Estland jetzt bestimmt kein Marktdefinierendes Land ist) und aktuell einfach kein anderer Hersteller an die Qualitäten von Nokia herankommt (das Samsung Ativ S ist halt nunmal der selbe Billigplastikbomber wie die Galaxy-Reihe, die HTC-Geräte sind auch nicht viel besser) - somit ist Nokia auf dem WP-Markt die Nummer 1 mit ganz großem Abstand. "41 Million Reasons"
 
@levellord: WP kommt schon seit 2010 auf keinen nennenswerten weltweiten Marktanteil. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das in den kommenden Monaten und Jahren ändern wird.
 
Egal wer NOkia übernimmt, ich bin mir sicher, die Bochumer Stadthalle wird dafür umsonst zur Verfügung gestellt.
 
Und wer fragt ob die ehemaligen Mitarbeiter in Bochum die Kurve bekommen haben? Mir ist es schei* egal was aus Nokia wird, und erst recht die Handy Sparte !! - Mir kommt nichts von Nokia in Haus. Basta. Wie ich hier bemerke haben wohl viele vergessen was vor nicht zu langer Zeit zum Thema Nokia/Bochum hier im Pott abging. Genauso wirds GM ergehen, die werden hier im Pott kein Auto mehr verkaufen! @ Bengurion: Du meintes sicher das die Stadthalle Bochum auf keinen Fall kostenlos für Nokia zur Verfügung gestellt wird. Wobei ich mir denke das Nokia sich nicht mehr in Bochum sehen lässt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.