Tablets dürfen nur selten außer Haus aktiv sein

Tablets wären zwar ideal für die Nutzung unterwegs geeignet, viele Besitzer solcher Geräte nehmen sie allerdings kaum mit aus dem Haus. Sie sind so vor allem Internet-Terminals für die Couch. mehr... Android, Sony, Xperia Tablet S Bildquelle: Sony Android, Sony, Xperia Tablet S Android, Sony, Xperia Tablet S Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutze mein iPad mehr unterwegs als daheim. In der Uni zum lesen und bearbeiten von Skripten. Sehe aber auch echt wenige, die ein Tablet nutzen, wo grad das verteilen von Skripten eingestellt wurde. Hatte erwartet, dass die mehr ihre Tablets mitnehmen.
 
@bmngoc: Herzlichen Glückwunsch :) Du gehörst zu den 8 % :)
 
@Schrimpes: ja ein Professor bei mir meinte , dass er mit mehr gerechnet hätte.
@wingrill4: ja Notebook liegt rum
 
@bmngoc: Nutze immer Notebook, 15", SSD, finde ich persönlich effizienter jetzt als die taplets vor allem weniger verlockender zu klauen ;)
 
@bmngoc: Geht mir eigentlich genauso, obgleich es sich bei mir die Waage hält. Dafür ist mein Hauptrechner nur noch für spezielle Aufgaben da. Ansonsten nutze ich soweit es geht, beruflich wie auch privat das iPad.
 
Wundert mich nicht. Zum einen sind Tablets mit Mobilfunkmodul um einiges teurer als die nur-Wifi Modelle, zum anderen sind die Datentarife ebenfalls recht kostenintensiv. Hinzu kommt, dass man ein Tablet nicht einfach in der Hosentasche oder der Jacke verstauen kann, wenn man unterwegs ist.
 
@Potty: und da wohl eh jeder tablet besitzer auch ein smartphone mit datentarif hat kann man unterwegs ja auch einen hotspot am smartphone aufmachen und so mit dem tablet ins internet gehen.
 
@Eistee: Dann nutzt er gleich das Smartphone^^
 
Ich denke, mit einer der Hauptgründe dafür ist folgender:
Was ist wenn man so ein Tablet unterwegs verliert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit so ein Ding wiederzukriegen ;)
 
@Xe77a: Sehe ich nicht als Hauptgrund. Ein Smartphone zu verlieren ist wahrscheinlicher und der Schaden wesentlich höher.
 
@Schrimpes: Sehe ich (auch) nicht als Hauptgrund. Ein Smartphone zu verlieren ist wahrscheinlicher und der Schaden wesentlich geringer.
 
@ijones: Warum geringer? In der Regel hast du mehr Daten (Bilder, Mails, Dokumente, Passwörter. Kontakte, Termine, Notizen,...) auf deinem Smartphone (Ausnahme: Wenn du das iPad geschäftlich nutzt - Es geht aber hier eher um den Privatanwender, der das Tablet außerhalb der 4 Wände benutzt). Der materielle Schaden ist zudem auch höher (Siehe iPhone <-> iPad)
 
@Xe77a: Überhaupt solche Gerät zu verlieren, nunja wenn man die sinne zusammen hat sollte sowas nicht passieren ;) Dafür gibt es auch entsprechendes von Crumpler :D
 
Liegt wohl an den tollen Datentarife der Provider ;)
 
@Schrimpes: so ist es. ohne internet ist so ein gerät meist uninteressant und die tarife die wir im mobilen bereich haben sind aus der steinzeit.
 
@Mezo: Rechenbeispiel: Mobilfunkvertrag (inkl. Festnetz-Flat + SMS-Flat + Handy-Flat + Datenflat mit 500 - 1000 MB) kostet etwa 50 € // Datenflat (ohne Telefonie und Messaging) mit 500-1000 MB kostet etwa 15-20 € ... Eine Möglichkeit besteht, indem ich mein Smartphone als HotSpot benutze, dann bedienen sich aber zwei Geräte an der Datenflat. Demnach ist es sinnvoll, zwei SIM-Karten bzw. Verträge laufen zu lassen. Aber 20 Euro dafür zu nehmen, ist echt mies.
 
@Schrimpes: dann schau dir mal den Tarif Flat XM von Simplytel an.. da haste all die aufgezählten Eckdaten für 24,95 - und ein Nur-Internet-Tarif um mit dem Tablet die Zeit von Daheim bis zur Uni / Kaffee / Restaurant / Bahnhof zum brücken, wo es meist n Hotspot gibt, gibt es schon recht günstig..
 
@lyke4k: Ja, jetzt bezogen auf die großen 3
 
@Schrimpes: ok - dann wird n Schuh draus ^^
 
@Schrimpes: euch in D nehmen die anbieter wohl extrem us... ich hab für 2GB (Smartphone +1000 minuten + 1000 sms) =10,--
mobiles inet 15GB für 12,-- alles in allem für 22,--
da bin ich über die tarifgestaltung der anbieter in AT glücklich :)
 
@darius_: Jaa, so ist das hier in dem "schönen" Deutschland. Man wird teilweise ausgenommen wie eine Weihnachtsgans :)
 
@darius_: Bei Drei bekommst du eine mobile Datenflat (ohne Drosselung) um 15€. Reichen dir die 15 GB?
 
@King Prasch: ja. xbox 360; diverse downloads für die konsole, pc updates und anderen kleinkram..da bleiben oft 10GB übrig....
 
@darius_: Ok, dann reicht das natürlich. Ich habe damit meinen Festnetzanschluss ersetzt, da A1 nicht fähig ist, mehr als 1-2 MBit/s aus der Leitung zu bringen (obwohl ich vor Jahren schon 4 hatte). Ist günstiger und 10 mal schneller. :-)
 
Habe selbst ein Tablet und ich würde eher sagen: Kann es sein das es einfach nur bescheuert aussieht mit einem Tablet an des Bushaltestelle oder so zu stehen?!
 
@Blubbsert: Das Argument zieht nicht, da man gleiches zu Beginn des Handy- und SMS-Hypes gleiches über Handys sagte.
 
@Knarzi81: damals war es aber nur neid der besitzlosen.
 
@Blubbsert: ihr habt Probleme - mir ist es so egal, ob das bescheuert aussehen würde oder nicht.
 
@Blubbsert: Genauso bescheuert wie übergroße Smartphones. ;-)
 
Hätte man günstige Datentarife oder mehr öffentliche WLAN zur Verfügung, würden es auch mehr Leute mitnehmen. So aber fressen einen die Übertragungskosten auf.
 
@LastFrontier: 5 GB, 19,99 EUR - finde ich vollkommen okay.
 
@balini: &#8734; GB und 0.-€ da 100% WLAN-Abdeckung. Ist jawohl das letzte wenn man sich beim Surfen auch noch um einen Datentarif scheren muss.
 
&#8734; ist eigentlich das Zeichen für Unendlich. kann WF aber wohl nicht. Schön zu sehen, dass es kein perfektes IT-System gibt.
 
Liegt wohl auf eher daran, dass Tablets eben momentan nicht wirklich dazu geeignet sind, in der Uni wirklich zu arbeiten. Ich brauche meist einen Stift für Zeichnungen und eine gute Tool-Unterstützung durch eine passable Office Palette. Außerdem muss man hin und wieder die ein oder andere Software vom Professor installieren, bzw die, die er bevorzugt. Außer dem Surface Pro fällt mir da momentan nichts ein, was die Anforderungen erfüllt. Und das ist sündhaft teuer.
 
Ich finde die Interpretation der Befragung schon eigenartig. 38 % nutzen ihr Tablet mindestens gleich außerhaus wie zu Hause. Das finde ich nicht selten. Und insgesamt 72 % nutzen ihr Tablet auch unterwegs, auch wenn es 34 % davon nicht so oft tun. Aber es kann sein, dass diese 34% es dann auch gern unterwegs nutzen. Ich würde die Befragung einfach um-interpretieren: " nur 27 % nutzen ihr Tablet nur zu Hause"
 
@Janino: die qualität von winfuture lässt grüßen. ;) so sehe ich das auch. Überschrift und Artikel geben ein völlig falsch interpretiertes bild wieder! zwar haben einige hier recht, wenn sie sagen, dass die datentarife miserabel sind, aber dennoch ist es bei weitem nicht so, dass tablets größtenteils "nur" zu hause genutzt werden. erstens, wird wohl jeder schon viele leute gesehen haben, die so ein ding eben nicht nur zu hause aus der tasche zücken und zweitens zeigen die zahlen, die winfuture selbst hingeschrieben hat, ja wohl sehr deutlich, dass tablets auch sehr wohl mobil außerhalb des hauses genutzt werden! dass nur ein viertel die dinger nur zu hause nutzt, war zu erwarten. spiegelt aber nicht die aussage der überschrift + artikel wieder. genauso wenig, dass 38% das tablet gleichermaßen zu hause und mobil nutzen. denn warum das gerät nicht auch zu hause nutzen, wenn man auch hier genauso bequem an informationen kommen kann, oder wenn man an eine bestimmte tätigkeit, die man noch unterwegs bzw. mobil gemacht hat, anknüpfen will?! die interpretation von WF (und/oder bitkom, von wem diese jetzt stammt ist egal. WF hat dann wohl eh nur abgeschrieben) ist auch damit komplett falsch! schließlich nutzen ca. 75% bzw. dreiviertel das tablet mobil! und das bedeutet wohl was anderes, als überschrift und artikel einem weiß machen wollen!...
 
Ins Bad? Sehe schon den Wasserschaden ;D vermutlich trifft es eigentlich "aufs klo" besser
 
@DRMfan^^: Xperia irgendwas ist wasserdicht. :D
 
@DRMfan^^: Ich lass manchmal Musik oder irgendeinen Podcast drüber laufen wenn ich Baden gehe :) Fürs Duschen ist das iPad nicht laut genug.
 
@hezekiah: Weil Tablet=iPad? ;D
 
@DRMfan^^: Nein, weil mein Tablet = iPad. Ein Tablet das ich nicht besitze kann ich nicht ins Bad mitnehmen :) Hätte ich ein Galaxy Tab hätte das halt da gestanden ^^
 
@hezekiah: Ging mir um die schiere Erwähnung des Namens in diesem Zusammenhang. genau wie bei WF selbst in den Artikeln ^^
 
Mein Hauptgrund ist das man das Display draussen praktisch niemals lesen kann.
 
@Matico: Zumindest dann nicht wenn wie bei aktuellem Wetter die Sonne ganz direkt raufscheint. Dann ist aber das Licht noch das kleinste Problem weil sich das Tablet vermutlich allein schon wegen der Hitze innerhalb weniger Minuten abschaltet. Ansonsten, bei nicht ganz so krasser Sonneneinstrahlung ists eigentlich ziemlich gut zu erkennen und wer will schon bei 38 Grad mit Tablet in der Sonne zu sitzen.
 
Das Fehlen eines Mobilfunkmoduls ist meiner Meinung nach das Hauptargument gegen ein Microsoft Surface. Ansonsten sind die schon ein lecker Stück Hardware.
 
Ich nehm's iPad mit auf Klo :p
 
Heißt das zu Hause oder im Haus? Mein VivoTab begleitet mich immer auf Reisen. Und "WiFi only" ist dabei auch kein Problem. Flughafen oder Hotel bieten das umsonst an. :p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles