eBay: Kontoinhaber muss nach Hack nicht zahlen

Der Besitzer eines eBay-Kontos ist nicht haftbar, falls ein Angreifer seinen Account übernimmt und mit den so gewonnenen Nutzerdaten auf der Plattform auf Einkaufs-Tour geht. mehr... Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Bildquelle: Ebay Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Ebay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin ich der einzige dem es merkwürdig vorkommt, dass der Verkäufer das Notebook bei persönlicher Abholung rausrückt aber die Bezahlung scheinbar erst später stattfinden sollte?!
 
@Slurp: Nö :) Und dann soll noch der hier wirklich geschädigte alles bezahlen?!. Hier scheint das Rechtssystem aber zum Glück funktioniert zu haben.
 
@Slurp: Sowas dummes aber auch. Wer gibt denn einen verkauften Artikel an der Haustür heraus ohne Bargeld zu verlangen? Eigene Selberschuld -_-
 
@bliblablubb: Der Angreifer hatte zuvor mit dem ebenfalls gehacktem PayPal-Konto des Beklagten (eBay-Kontoinhaber) gezahlt. Kann dem Urteil des Amtsgerichts Gießen AZ 43 C 62/12 entnommen werden ;)
 
@ulliMAX: Wenn schon der Betrag über das PayPal Konto geflossen ist, warum will der Verkäufer dann nochmal das Geld? Womöglich ist nur eine kleine Anzahlung getätigt worden?
 
@Mu3rt3: die paypal zahlung wurde gestoppt, steht doch im beschluss des gerichts http://openjur.de/u/626549.html ... 16.10.2012 war das :D
 
@ulliMAX: und schon ist die sache seriöser, ich glaube grundsätzlich keinen zeitungsartikeln die kein aktenzeichen nennen.
 
@Slurp: xD glaub da warn zwei schlaue am werk ^^
 
Persönliche Übergabe bei der kein Geld fließt? Würde ich als Verkäufer nicht machen?!
 
@bauer04: genau das meinte ich
 
@bauer04: Kann man schon machen. Allerdings sollte man sich den Personalausweis kopieren.
 
@PranKe01: Wobei eine Kopie inzwischen leider untersagt ist.
 
@Johnny Cache: Gilt nur für den "neuen" Personalausweis
 
Wieso hat der Verkäufer das Geld nicht bei der Selbstabholung in Bar haben wollen? Das wäre doch üblich bei Selbstabholung. Sorry aber wie dämlich sind die Menschen?
 
@picasso22: Der Angreifer hatte zuvor mit dem ebenfalls gehacktem PayPal-Konto des Beklagten (eBay-Kontoinhaber) gezahlt. Kann dem Urteil des Amtsgerichts Gießen AZ 43 C 62/12 entnommen werden ;)
 
@ulliMAX: .. und warum steht diese wichtige Information nicht im Artikel? Und was ist mit dem via Paypal eingezogenen/abgebuchten Geld passiert? Derlei Informationen sollten nicht einfach weggelassen werden, auch wenn der Fall schon seit 8 Monaten entschieden ist.
 
Vielleicht sollte man den Verkäufer mal überprüfen. Gibt doch keiner Waren raus ohne Zahlung, außer bei Nachnahme.
Genauso wie die Masche bekannt ist, dass Käufer sich melden und es abholen wollen und dann behaupten sie hätten vor wenigen Minuten überwiesen. Wer selbst sowas nicht weiß, sollte seinen Internetanschluss kündigen, ist sicherer für alle.
 
Öhm, hätte der vermeintliche Kunde nicht per email eine Bestätigung über seinen Kauf erhalten müssen?
 
@Johnny Cache: Vlt hat er es dadurch erst gemerkt.
 
@PranKe01: Das wäre dann aber Sekunden nach dem Kauf gewesen, also rechtzeitig um entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.
 
@Johnny Cache: Es guckt nicht jeder täglich in das Mailfach ;)
 
@PranKe01: Von solchen Leuten habe ich auch schon gehört. Dagegen würde aber sicher De-Mail helfen. ;)
 
@Johnny Cache: Auch der Email-Account wurde gehackt, Passwort zurückgesetzt, so dass der Beklagte keinen Zugriff mehr auf seine E-Mails hatte. Siehe Urteil des Amtsgerichts Gießen AZ 43 C 62/12
 
Ein Notebook für über 5000 €, oder war das LG Gießen Berufungsinstanz? Fragen über Fragen und keine Quelle zum Urteil....
 
Wenn mans weiter teibt könnte man dem Verkäufer absichtliche Täuschung und Mittäterschaft anklagen. Der wollte abkassieren.... er hat mit einnem Komplizen zusammen gearbeitet und den Account gehackt. Dann vermeintlich ein Laptop an jemanden abgegeben, was vieleicht gar net passiert ist, und dachte.... der wird schon zahlen. Ich hab schon viel dummes erlebt, aber dass jemand ein bei eBay ersteigertes Gerät ohne Bezahlung und ohne Prüfung der Personalien ein Gerät abgibt, so viel Dummheit will ich beim besten Willen keinem zugestehen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay