Xbox-One-Gebrauchtspiele: Die Publisher schweigen

Microsoft hat bei seiner Next-Generation-Konsole Xbox One bekanntlich einen 24-Stunden-Check-In integriert, dieser dient vor allem als mögliche Gebrauchtspielesperre. Bisher hat aber kein Publisher angekündigt, das einsetzen zu wollen. mehr... Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Bildquelle: Microsoft Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Dieser hatte sich in einem Tweet gemeint, dass die heutigen in der Gamingbranche benötigten Riesenbudgets nicht möglich seien, wenn sich die Leute Spiele leihen oder gebraucht kaufen." Oh neiiin. Gebt dem Mann doch mal nen Euro... psst... man braucht kein riesen budget um ein spiel richtig zu vermarkten.. man braucht ein gutes spiel um ein spiel richtig zu vermarkten
 
@Slurp: genau, weil bei der masse von titeln man heut ohne keine werbung brauch um aufzufallen^^
 
@hellboy666: Hmm, also ist das Problem dass es so eine Masse an Titlen gibt. Stellt sich mir die Frage: wenn's doch möglich ist so eine Masse von Titeln auf den Markt werfen, dann kann's denen doch nicht so schlecht gehen, oder?
 
@moribund: ??? denkst du es gibt nur ein entwickler team und ein publisher? die gibts wie sand am meer und dem entsprechend auch spiele, von 90% davon hört man kaum was, weil keine werbung in denn medien zu finden ist, die meisten AAA titel würde kaum einer zocken, wenn die werbung nich wäre die einem vermittelt das man es spielen muss.
 
@hellboy666: Und trotzdem scheinen diese 90% genug Geld einzubringen, sonst würde man sie nicht auf dem Markt werfen. Es ist doch in jeder dieser Branchen das selbe (eben auch in der Film- und Musikbranche): es wird gejammert, gejammert was das Zeug hält wie schlecht es denen doch geht, und schuld sind immer die anderen. Aber eine alte Unternehmerweisheit lautet ja: Sich beklagen gehört zum Geschäft! ^^
 
@Slurp: ich sehs kommen, der erste Publisher der sich meldet ist EA "wir finden das gut". AAA-Games sind ja auch nur mit einem risen Budget versehen worden, aber zum groß Teil echt mies umgesetzt.

Alles wird einem vor die Füße geworfen und nach 6-8h ist das Spiel zu ende. Es werden keine Charaktere näher beschrieben, so das mann eine Verbindung zu eben jenem aufbauen könnte. Es wird nur gesagt du bist der der uns rettet und jetzt mach dies und das und zack Welt gerettet. Spiele wie damals, Grandia 2; FFX; Metal Gear und noch ein paar wenige die mir nicht einfallen wollen, sind alles Top Games mit tiefgang und gut erzähltem Hintergrund. Nichts wo du mal eben in 6h durch bist..
 
@Be2k: half-life und system-/bioshock nicht zu vergessen
 
@Slurp: Man braucht aber ein riesiges Budget um das Spiel zu Entwickeln?! Und auch um es zu vermarkten benötigt man schnell mal ein paar Mio. Wenn es Global sein soll. ^^
 
@Edelasos: braucht man zwingend? wie konnten sich dann spiele wie world of goo, minecraft und ähnliche so gut durchsetzen? wie schaffen es die ganzen kleinen independent sutdios zu überleben? das größte budget nützt nix, wenn die idee dahinter scheisse ist...
 
@Slurp: Ein spiel wie Minecraft hat aber wohl weder einnahmen von 200-300 Mio. Dollar erzielt, noch war die extrem teuer. Minecraft wurde z.B. von Microsoft direkt beworben. Das Werbebudget kenne ich nicht. Des weiteren kannst du solche Games nicht mit Games wie z.B. GTA, Halo, CoD, WatchDogs oder ähnlichem vergleichen, da schon allein Finanziell Welten zwischen diesen Games liegen. Ich habe nicht gesagt, das keine guten Spiele gibt, welche kein grosses Budget hatten.
 
@Edelasos: gut, dann frag ich mal ganz offensiv: was kostet so wahnsinnig viel an der entwickung des x-ten neuen CoD teils? und microsoft hat minecraft erst beworben, als es eine 360 version gab... da war das spiel aber schon längst bekannt und hat zig millionen abgeworfen
 
@Slurp: Obwohl das Spielprinzip des Games das selbe ist, entstehen neue Landschaften, Fähigkeiten, Waffen, Fahrzeuge, Multiplayerkarten wohl nicht von selbst oder? Jo, aber vergleichbar sind die beiden Games dennoch nicht. Minecraft kann von mir aus ein Supergame sein (Mir sagt es überhaupt nicht zu), aber von der Entwicklerarbeit her, ist es wohl überhaupt nicht mit anderen AAA Titeln für die next-Generation Konsolen vergleichbar.
 
@Slurp: Gegenfrage, wie lange hat es gedauert bis Minecraft in aller Munde war. Ist nämlich nicht so das Minecraft sofort bekannt war. Das hat gedauert und genau diese Zeit können sich große Produktionen nicht lassen.
 
"(...) dass die heutigen in der Gamingbranche benötigten Riesenbudgets nicht möglich seien, wenn sich die Leute Spiele leihen oder gebraucht kaufen. " Aha... Als hätte das bisher auch nie ausgereicht...
 
@Knight: och, wenn man sich mal anschaut, was rund um GoW für ein riesen merchandising betrieben wird, versteht man, dass dazu ne menge geld benötigt wird.... ob das merchandising an sich notwendig ist, lass ich mal so als frage stehen
 
Hat MS nicht gesagt sie hätten mit den publishern zusammengearbeitet? Wieso dann solche sperren ermöglichen wenn sie niemand verlangt hat? klingt für mich nicht einleuchtend. Genauso wie der 24h check in der ja anscheinend unabhängig davon durchgeführt wird. MS sollte wirklich mal klarheit schaffen.
 
@hundefutter: für mich siehts im moment so aus, als würden die publisher abwarten, bis sie einen bösen "jaaa... sperre ist toll"-typen haben, auf den sich die masse stürzen kann, damit man selber nicht so böse rüber kommt oder vllt sogar übersehen wird...
 
@Slurp: Gut möglich. Das würde aber Sony zu sehr in die Hände spielen, ich verstehe einfach nicht wieso MS das machen sollte. Möglicherweise haben die intern im Moment auch ein Chaos.
 
@hundefutter: kann natürlich auch sein... mal die nächste zeit abwarten, wie sich verschiedene publisher positionieren
 
@Slurp: Die Frage ist glaub ich eine andere: Kann ein Publisher, der sowohl Xbox One als auch PS4 bedient, sich erlauben, auf der einen Plattform einen Weiterverkauf zu verhindern und auf der anderen (die keine entsprechende Option hat) nicht?
 
@witek: interessante frage, in der tat... wobei mich bei manchen echt nichts wundern würde
 
@witek: Genau das würde Sony in die Hände spielen. Spekuliert MS darauf das die Xbox one so für publisher beliebter ist als die PS4 und es mehr Titel für ihre Konsole gibt? Das würde bedeuten dass MS ihre Kunden ans Messer liefert. So dreist schätze ich MS aber nicht (mehr) ein.
 
@witek: Ich versteh das nicht ganz. Sowohl bei der Xbox One als auch bei der PS4 können die Publisher entscheiden, ob Sie die Weitergabe von Spielen erlauben. Bei der PS4 kann das Spiel dann ebenfalls an den PSN Account gebunden werden und schwups, kann mans nicht weitergeben. Der einzige Unterschied scheint doch wirklich nur darin zu liegen, dass Sony die ganze Geschichte besser vermarktet hat... Oder seh ich das falsch?
 
@michi!: Du verwechselst da zwei Dinge: Eine allgemeine bzw. mögliche Gebrauchtspiele-Sperre und den Online-Pass. Ersteres unterstützt die PS4 nicht, letzteres schon. Ein Online-Pass richtet sich an diverse Online-Funktionen und Zusatzinhalte (und ist bereits bei der aktuellen Konsolengeneration gang und gäbe).
 
@witek: noch (!) wer weiß was die zukunft bringt? ein patent hat dafür sony bereits! ich wette, die hatten genau die selbe idee wie microsoft, nur haben die gemerkt, dass die gamer das nicht wollen und haben hastig die idee geändert! aber wenn sich alles beruhigt hat, und die basis sich eine ps4 geholt hat, wird ne gebrauchtspielsperre auch bei der ps4 eingeführt... genauso wie damals bei ps3 linux einfach entfernt wurde! man kann sony nicht vertrauen.
 
@Turkishflavor: Borgst du uns auch mal die Glaskugel, mit der du siehst, dass Sony auch eine derartige Funktion einführen wird? Denn Fakt ist: Derzeit gibt es sowas bei Microsoft, bei Sony nicht.
 
@michi!: Als Ergänzung zu dem, was witek sagt: Bei der PS4 werden die Disk-basierten Spiele aus dem Einzelhandel nicht an den PSN-Account gebunden. Wenn du Spiele im PlayStation Store als digitale Version kaufst, dann ja.
 
@witek: "zwei Dinge: Eine allgemeine bzw. mögliche Gebrauchtspiele-Sperre und den Online-Pass. Ersteres unterstützt die PS4 nicht, letzteres schon." --- Sony hat kürzlich wohl auch den Online-Pass für die PS4 abgeschafft. http://www.consolewars.de/news/41327/sony_verbietet_online-pass_fuer_ps4-spiele/
 
@witek: Wird schon besser, hier!
 
@witek: "Ersteres unterstützt die PS4 nicht, letzteres schon." Also, soweit ich weiß, wurde doch nachträglich von Sony gesagt, dass es doch eine Gebrauchtspielsperre von Drittherstellern geben kann (oder wurde das mittlerweile wieder geändert?) Der Link von KoA sagt das Gleiche
 
@Knight: Publisher entscheiden über Online-Pass oder nicht. Es verändert sich gegenüber PS3/360 also nix. Quelle: http://www.gamefront.com/sony-third-party-drm-refers-to-playing-used-games-online-only/
 
@witek: Ich denke schon das darin kein widerspruch ist... Warum sollte man denn bei der einen Konsole auf solch tollen DRM Maßnahmen verzichten? Die Leute haben sich doch freiwillig für die Konsole entschieden und wussten was nicht geht oder halt geht... Mehr Aufwand wird es nicht sein...
 
Wie kann es eigentlich sein, dass ein Entwickler wie der von Minecraft mit nur sehr wenig Manpower einen solchen kommerziellen Erfolg hinlegen kann? Woran liegt es? An dem innovativem Spielkonzept etwa? Ist doch klar, dass Entwickler wie EA durch massives Marketing (was entsprechend viel Geld kostet) potentielle Kunden zu ihrem x-ten Aufguss überreden müssen. Gute Spiele brauchen nicht zwangsweise Millionen zu kosten.
 
@Smek: Es kann aber auch schnell wieder vorbei sein. Wenn die Spieler irgendwann mal "voll" mit Innovationen sind könnten sie sich abwenden, weil kein Reiz mehr da ist. So geschehen mit Zynga. Das mobile Zocken im Aufschwung, haben sie Spiele rausgehauen, waren der Heilsbringer der Branche und nun schaut es ganz schlecht aus. Kann mit Mojang auch passieren, wenn der Spieler sagt "genug Minecraft gesehen, ich will was anderes"
 
@DerTürke: Ich stelle mal die steile These auf, dass wenn Zynga so innovativ gewesen wäre, dann hätten sie nicht so einen Absturz erfahren. Innovation ist in der Regel immer gut. Man muss eben auch darauf achten, WAS man als Innovation verkauft. Frische Ideen in Spielen kommen zwar nicht immer bei der breiten Masse an, können aber dennoch Dinge bewegen.
 
@Smek:
Wäre ja unerhört wenn sich rumspricht, dass innovative Spiele der Grund für gute Verkäufe sind (*hust* Minecraft, Limbo, DayZ, Terraria, Bastion und und und) und nicht ein Milliardenbudget für Werbung.
 
Hofft noch irgend jemand, dass sich durch den pc-ähnlichen Aufbau solcher Rotz problemlos durch cracks umgehen lassen wird?
Die Publisher müssten ja wohl komplett hohl in der Birne sein, würden sie die DRM-Mechanismen sowohl der one als auch der PS4 nicht nutzten.
 
@gutenmorgen1: Ich hoffe immer noch auf die Vernunft der beteiligten Unternehmen.
 
der 24h Check hat doch NICHTS mit Gebrauchtspielen zu tun, es geht eher darum, dass man mit der XBOX ONE alle Spiele direkt auf Festplatte installieren und OHNE DISC spielen kann! stellt euch mal vor es gebe keinen check, dann könnte man einfach die disc nehmen, spiel installieren und disc weiter verteilen!!! DARUM gehts bei dem check, hat NICHTS mit gebrauchtspielen zu tun!
 
@Turkishflavor: das ist ja mindestens genau so dämlich oO
 
@Mezo: hä? warum? finde ich absolut GENIAL! Endlich alle discs auf einer festplatte! nie wieder disc wechseln, nie wieder zerkratze oder verloren gegangen discs! einfach nur "xbox play halo" fertig spiel wird sofort gestart und wenn du ein anderes spiel spielen möchtest, geht das genauso schnell! das ist die ZUKUNFT!
 
@Turkishflavor: 1. meinte ich den damit verbundenen online zwang 2. hat genau dies eine konsole ausgemacht, dass man spiele nicht vorher installieren muss 3. wirst du sicher nicht all deine spiele auf die hdd bringen. kp wie groß die ist, aber sicher nicht groß genug.
 
@Mezo: sag mal, denkst du mit? der damit verbundene online-zwang ist absolut logisch und notwendig. wie soll denn sonst verifziert werden, dass es dein spiel ist und es nicht schon jemand zweites installiert es? denk mal nach! 2. wir werden nur unabhängig von den discs! alle deine spiele sind immer in der cloud! und ja, spiele müssen installiert werden, damit man eben OHNE DISC alles abspielen kann und alle seine discs auf festplatte hat. wo ist das problem? wie soll das denn sonst OHNE DISC gehen? und außerdem: bei der XBOX ONE kannst du die disc reinlegen, los spielen, es wird im hintergrund, während du spielst, installiert (!) 3. die XBOX ONE hat 3x USB 3.0 anschlüsse (ps4 nur 2) und du kannst auch spiele von externen festplatten abspielen! jetzt denk mal nach, wie viel speicher wir in 5 jahren haben werden! es gibt jetzt schon 3 TB für 90 € das gibt es locker genug platz! und ich bin froh ENDLICH alle spiele von festplatte abspielen zu können! nie wieder disc wechseln!
 
@Turkishflavor: man, du vergisst was, die mehrheit will offene systeme ohne kontrolle wo sie ihre warez releases mit zocken können, da passt das von ms nicht ins muster. ich freue mich schon auf die gesichter, wenn das sony playstation patent zum einsatz kommt^^
 
@Turkishflavor: Woher genau stammt die Info, dass man die Games auch auf einer externen HDD installieren kann?
Auf der internen ist womöglich nach 10 bis 15 Spielen Schulz.
 
@Turkishflavor: Nein ist es nicht... Oder warum geht das bei Steam? Man könnte verstehen wenn man ein Spiel installiert das dann die Konsole online gehen "muss" aber doch nicht alle 24h... Und alle Spiele? 500GB? Da passen max 15 Spiele drauf! Bei der PS4 kannste wenigstens die HDD schnell tauschen... bei der XBO ist es dies nicht!
 
@hellboy666: Du scherzbold... Die PS3 hatte solchen Blödsinn nicht und es hat trotzdem ewig gedauert bist die gecrackt wurde...
 
@Magguz: bei der PS3 kannst du aber nicht ohne disc spielen! sondern musst immer die disc im laufwerk haben! einfaches wechseln der disc ist nicht möglich!
 
@Magguz: du musst da auch nicht die platte tauschen, wäre ja auch blöd, weil dann alle deine daten verloren gehen, bei XBOX ONE schließt du einfach zusätzlich eine festplatte an! wo ist das problem? und ja man kann die spiele auf externe festplatte spielen und abspielen. no problem
 
@Turkishflavor: WO HAST DU DAS HER??? Das wurde schon einmal gefragt... Ich habe nirgendwo gelesen, das du eine externe Platte zum installieren von Games verwenden kannst!
 
@Magguz: echt nicht? gab also nie spiele die ohne neue firmware nicht liefen?
 
@hellboy666: Echt nicht! Natürlich setzten die Spiele eine aktuelle Software voraus... Das gabs und gibts bei der 360 genauso, nur MS ist zu doof einen richtigen Kopierschutz zu entwickeln und deshalb kommen die jetzt mit so einem Blödsinn!
 
@Magguz: Ich glaube nach der Mai PK wurde gesagt, dass man die externen Platten wie interne benutzen kann, da die eingebaute HDD nicht getauscht werden kann.
 
@Magguz: natürlich geht das! wäre doch sonst oberschlecht, wenn das nicht gehen würde, hier: "but Penello confirmed that the USB 3.0 port is there for external storage, which can be used for everything the internal storage can be used for. That includes game installs and downloads. So, don't fret: adding storage will be just as easy as ever." link: http://engt.co/10jGEUD -------

und ja family-sharing ist verdammt genial! du kannst bis zu 10 leute in deine komplette game library einladen, jeder von ihnen kann, egal wo die gerade sind, darauf zugreifen und damit spielen, selbst wenn die im anderen teil des landes sind! wie sollte soetwas mit disc gehen? richtig, das geht gar nicht! das geht nur, wenn man die disc endlich entsorgt und alle spiele von festplatte aus spielen kann! so kann jeder über die cloud auf deine spiele zugreifen und zocken! das ist eben das neue ausleihen, nur eben ohne angst, dass deine cd kaputt geht, deine cd geklaut wird, oder man extra die cd schicken muss! das spiel bleibt immer bei dir und du kannst eine kopie einfach weiter teilen, mit bis zu 10 leuten deiner wahl, wobei IMMER der Besitzer des spiels spielen kann, und ZUSTÄZLICH und GLEICHZEITIG einer aus der liste der 10 leuten! Quelle: http://bit.ly/10TCCWu
 
@Turkishflavor: "wie soll denn sonst verifziert werden, dass es dein spiel ist und es nicht schon jemand zweites installiert es? denk mal nach!" Mit der Blu-ray im Laufwerk? Bei der Installation des Spiels auf einer anderen Konsole per Onlineaktivierung? Geht alles ohne 24h Online-Check-in.
 
@rainmein: und darum geht es hier! Du brauchst keine Blu-Ray mehr im Laufwerk weil du alles von der Festplatte starten kannst, bzw bei einem Freund aus der Cloud über deinen Acc oder mit bis zu 10 Personen teilen kannst. Eine Onlineaktivierung währe ziemlicher Schwachsinn den dann wird es an die Konsole oder einen Acc gebunden, Internet brauchste dafür auch und am schlimmsten ist das dadurch es gar nicht mehr möglich wäre gebrauchte Spiele zu verkaufen!
 
@lurchie: Du weißt schon, dass auch die Disk-basierten Spiele bei der Xbox One an deinen Xbox Live Account gebunden werden?
 
@Turkishflavor: Da würdest du die Antwort bekommen " Geht nicht ist nicht ich bin nicht abwärtskompatibel, kannst kein Halo Zoggen....Ahh du meinst aber bestimmt den 5ten Teil der Legende....!!!!"
 
@Turkishflavor: Öhh...eigentlich geht es drum zu wissen, wer welches Spiel gerade zockt, weil jede Disc eindeutig bestimmbar ist. Du kaufst das Spiel, es ist für dich freigegeben und auch NUR für dich. Du besitzt dieses Spiel nicht sondern hast, das Recht zu spielen erkauft. Diese Lizenz darfst du nicht zu deinen Konditionen weitergeben sondern zu MS/Verleger Konditionen. Es geht um Kontrolle. Desweiteren wird MS wohl die 10er Familiengruppe einführen. Du + 9 andere teilt euch eine Bibliothek deiner Spiele. Du kaufst ein Spiel, setzt es in deine freigegbene Sammlung und einer aus dieser Gruppe darf es neben dir auch zocken. Die Umsetzung ist aber noch etwas kompliziert. Ein Pressetyp sagt "einer aus der Grupper darf sie ein Spiel aussuchen und dies ist das für alle anderen Besetzt, die müssen was anderes spielen" andere sagen "wenn einer etwas zockt, ist die Sammlung für andere gesperrt" usw. gehen wir vom ideal fall aus, dass einer ein spiel kauft und mit 10 anderen Teilt, ist das nen stärkerer Schlag ins Gesicht von EA, Ubisoft und konsorten, als wenn jemand sein spiel verkauft um sich ein neues zu kaufen, während der dritte sich dieses ding eben gebraucht holt. Es geht immer ausschließlich um Kontrolle. Mir bricht kein bein ab wenn ich aufstehe und mal ne CD wechsel.
 
"dass die heutigen in der Gamingbranche benötigten Riesenbudgets nicht möglich seien, wenn sich die Leute Spiele leihen oder gebraucht kaufen".
Mein lieber Freund, sie sind möglich, obwohl es momentan noch einen Gebrauchtspielemarkt gibt. Selten so einen dämlichen Post gelesen. Grad gears of war ist glaub ich eines meiner meistgetauschten Objekte....
Btw. Warum soll die Softwarebranche mehr Rechte im Gebrauchtmarkt haben, als ein Autohersteller. Die wollen für Ihre Soft doch gleiche Rechte, wie für jedes X-beliebige Materielle gut. Dann gilt aber auch: Gleiche Rechte gleiche PFlichten, und mit einem gekauften Produkt darf ich in der Regel nach deutschem Recht machen, was ich will!
 
@LivingLegend: der unterschied ist: wenn du autos verkaufst, hast du automatisch einen verschleiß! bei software nicht. cd ist ja immer noch wie neu, selbst wenn du es 1000 mal verkaufst, es funktioniert, wenn du es rein legst, so als wäre es neu! bei einem auto geht das natürlich nicht! und mit einem produkt darfst du ganz bestimmt NICHT machen was du willst! du kannst es z.b. nicht illegal kopieren!
 
@Turkishflavor: sich Datenträger unterliegen dem verschleiss.. Mal was von Kratzern gehört? Oder, dass der Kleber der Trägerfolie mit den Jahren blind wird?
 
@Slurp: willst du jetzt ernsthaft den Verkauf einer DVD bei dem man sofort jeden Kratzer sehen würde, vergleichen mit dem Verkauf eines Autos bei dem jeder Defekt gar nicht sichtbar sein könnte? Hm, und außerdem: Laut Microsoft wird es für uns gar keine Gebühr für den Verkauf von Spielen geben, sondern: Der Publisher handelt einen Vertrag mit einem Händler, wie z.B. Gamestop aus, und der Publisher bekommt dann direkt vom Händler einen Teil der Gebühren zurück. Wenn sich dann die Verkaufspreise nicht unterscheiden von den PS4-Spielen habe ich doch damit kein Problem, solange eben die Kosten nicht auf die Kunden umgewälzt werden. Oder? Hättest du ein Problem damit, wenn sich Publisher und der Händler den Gewinn teilen, solange du das Spiel für den gleichen Preis verkaufen kannst?
 
@Turkishflavor: Datenträger unterliegen einem VErschleiß! Sowohl die Software kann alt werden und auf neueren Systemen nicht mehr laufen. Datenträger gehen auch kaputt. Wir mussten hier 10.000 Sicherungsdatenträger von Anno Tubak erneuern, weil die zum Teil obwohl nie benutzt und Dunkel gelagert nicht mehr lesbar waren. Das passiert übrigens allen Datenträgern. Desweiteren veraltet die Software, die Grafik ist nicht mehr auf dem neuesen Stand, etc etc etc. Per Definition würde man das durchaus als Verschleiß bezeichnen. Ich darf von den meisten Produkten, Büchern etc jederzeit eine Kopie für den Privatgebrauch anfertigen. Deswegen ist auf jedem Kopierer eine "Steuer" der VG Wort etc, ist alles geregelt. Das gilt übrigens auch für Software. Ich habe das recht auf eine Kopie, mit gewissen Ausnahmen. Bitte informieren! https://de.wikipedia.org/wiki/Privatkopie
 
@Turkishflavor: Tust du nur so dämlich oder ist dein Horizont tatsächlich so beschränkt? Es geht darum, dass du dein vor zwei Wochen für 60€ gekauftes Spiel nicht einfach für 45€ bei Ebay weiter verkaufen kannst sondern es zum Beispiel an die Drückerkolonne Gamestop für 20€ verkaufen musst, wenn du es nicht in den Schrank stellen und vergammeln lassen willst. Kapiert?
 
@Turkishflavor: Mal ganz ehrlich, du bist doch 12 und Papa arbeitet bei Ms oder??? Anders kann ich mir das echt nicht mehr erklären was du hier so zusammen schreibst. Die Musikindustrie kann seit 2 Jahrzehnten mit gebrauchtkäufen leben und verdient immer noch. Sogar trotz der ganzen Downloadportale machen die noch Moos und so eine CD hat auch wenig verschleiss. Schon viele Ms Fanboys gesehen aber wenn du nicht von denen bezahlt wirst versteh ich das ganze nicht.
 
@DaveDamage: das ist aber doch nicht sein und mein Problem oder von irgend jemand anderen. Ich behalte meine Spiele grundsätzlich und verkaufe sie nicht weiter viele Spiele spiele ich sogar noch ein zweites mal wenn einige Zeit vergangen ist. Ich werde diese Geiz ist geil Mentalität nie unterstützen.Alles haben wollen jetzt und sofort aber nichts dafür bezahlen wollen. Finde das Verhalten einiger Gebrauchtspiele Fanatiker echt zum kotzen. Kauft euch das Spiel im Laden neu und unterstützt damit den Publisher und heult nicht rum weil ihr keine gebrauchten Spiele mehr kaufen oder verkaufen könnt und profit daraus schlagt. Dann müsst ihr halt 2 Monate warten bis das Game günstiger wird dann könnt ihr es wieder für nen Appel und nen Ei kaufen
 
@LivingLegend: Vor allem sollte man die Masse nicht unterschätzen die sich ein Game kaufen gerade weil sie es ausgeliehen bekommen haben!
 
Natürlich halten die jetzt alle noch die Fre... Erst wenn genug Konsolen verkauft sind, rücken die raus mit der Sprache. Welcher Sppielepublisher wäre denn so blöd, sich diese Gelegenehit der Gewinn-Maximierung entgehen zu lassen?
 
Es MUSS dann aber eine deutliche Kennzeichnung auf der Verpackung sichtbar sein, z. B. ein min. 20 qcm großes Stopschild mit "kein Gebrauchtverkauf möglich!", nicht in 4 pt. großer Schrift (wenn überhaupt) auf der Rückseite unter sonstigem Text versteckt.
 
@ZappoB: Gebrauchtverkauf ist aber möglich, nämlich bei bestimmten Händlern, wo eh die meisten verkaufen!
 
@Turkishflavor: Aber auch nur wenn der Publisher dafür sein OK gibt, bei EA könnte man sich also durchaus die Zähne ausbeißen.
Du kannst hier net verkaufen. Geh wieder heim :D
 
@Turkishflavor: Na, nenn' mir mal bitte die Händler. Auf die Angabe bin ich gespannt.
 
@ZappoB: die Frage ist doch eher ob das hier in Deutschland überhaupt zulässig ist jemanden zu verbieten seine Spiele zu verkaufen. Bei Digitalen Spielen habe ich da ja zum Teil noch Verständnis für aber ich verwette meinen Arsch darauf das Ms damit bei optischen Medien hier in Deutschland Probleme bekommt wenn erste Publisher das wirklich in Anspruch nehmen.
 
@lurchie: "Bei Digitalen Spielen habe ich da ja zum Teil noch Verständnis" wäre auch übel analoge spiele wie mensch ärgere dich nicht, nicht weiter verkaufen zu dürfen^^
 
Ich weiß es nicht mehr genau, aber gab es nicht vor einigen Jahren schon ein EU Urteil, weil MS verbieten wollte, das private Kunden ihr Betriebssystem als gebraucht verkaufen wollten? Da wurde ja klipp und klar gesagt, der Kunde darf das. Also glaub ich kaum das dies in der EU so durchkommt. Es gibt genug Zocker die froh sind nach einiger Zeit ein gebrauchtes Spiel günstiger zu erwerben. Und wieso sollte einer der es nun schon paar mal durchgezockt hat und nicht mehr will, einfach in der Ecke vermodern lassen....
 
@derpate74: damals ging es darum, dass ein händler ganz viele OEM pcs gekauft hat, und die MS aufkleber einfach abgerissen hat und diese verkauft hat. das ist was ganz anderes. und es wird auch bei der XBOX ONE selbstverständlich noch Gebrauchtspiele geben. niemand hat was anderes behauptet.
 
@Turkishflavor: "niemand hat was anderes behauptet." hört sich an wie "Niemand hat vor eine Mauer zu bauen"... Ich hoffe, das wenigstens der Deutsche Staat dazwischen haut, was das Thema angeht... Jeder sollte seine Games bei ebay verkaufen dürfen ohne ihn 30 Tage vorher in seine Familie aufgenommen zu haben!
 
jammern jammern jammern jammern, das kann der deutsche! kommt gleich nach dem ösi :)

warum seit jeher die "Playstationfraktion" unbedingt und überhaupt trotzig und gegen alles was nicht "Playstation" ist sind, verstehen sicherlich auch nur jene.

was wurde da über ps3 vs xbox 360 geschrieben, gekreischt... (am lautesten immer die PSJünger....

war die technische Umsetzung des xbox 360 Spieles besser (GTA/RDR/SKYRIM/TWOWORLDS/BAJONETTA..uvm.... wurde dies mit
den unglaublichsten Argumenten Schön geredet: Die Programmierer müssen sich mit der "göttlichen", ach so komplexen Hardware erst auseinandersetzten und dann.. ja dann, dann zeigen wir es der xbox 360!!!!!!!! oder dafür ist Onlinegaming gratis...Grafik ist doch nicht alles.... das Ruckeln sieht man doch kaum...man muss die PS3 frei hinstellen und mehrmals am Tag abstauben... .... ohne Worte.
..
Es scheint das die latente Angst mitschwingt, es könne keine Playstation mehr geben.... PS Fanboys würden sogar schwarz/weiss Grafik in Kauf nehmen....

Egal was: sobald eine Funktion, welche auf der xbox 360 standard war und irgentwie/irgentwann den Weg auf die Playstation fand wurde gejubelt. Gab es diese Funktion "nur" auf der xbox 360, war das natürlich Mist/braucht doch niemand....
##
.
.
.
.
###

wer jetzt über Gebrauchtspiele diskutiert und die Kaufentscheidung davon abhängig macht.. soll sich doch eine PS2 kaufen, da gibt es hunderte Gebrauchtspiele.

Ich möchte niemanden angreifen, sollte dies jedoch geschehen sein bitte um Nachsicht.
In Verbindung mit der neuen Konsolengeneration werden so viele Gerüchte und Halbwahrheiten aufgegriffen und toddiskutiert, dass es schon an Wahnsinn grenzt, an Fanatismus und vielfach auch an echter Dummheit. danke. jetzt gehts mir besser.... :)
 
@darius_: das trifft den nagel auf den kopf! es wird so viel MÜLL und so viel LÜGEN über die xbox one erzählt! und über die ps4? da wird einiges mal eben unter den teppich gekehrt, als wäre nichts passiert... z.B. meitne sony: KEIN DRM! WIR ERLAUBEN KEIN DRM! was ist? ein tag später: "joa, natürlich können die publisher weiterhin DRM nutzen, wie z.b. online pass" LÖL! und was ist mit der onlinegebühr für PS4? davon verliert plötzlich auch keiner mehr ein wort... das ist so scheinheilig das ganze! ich bin froh nicht auf diese lügen reingefallen zu sein und freue mich auf meine xbox one :)
 
@Turkishflavor: Du babbelst! Natürlich hat sich bei der PS was verschlechtert... MP kostet ab jetzt was... und was noch? OnlinePass? Das kann der Konsolenhersteller nicht verbieten! Wenn das spiel wie zb DeadSpace 2 online gehen will und du dir einen EA Account anlegen musst um es online spielen zu können ist das deren sache... Nebenbei ist das keine Maßnahme wie MS es macht! Weil den SP kann man IMMER spielen, auch ohne gültigen onlinepass!
 
@Magguz: um etwas Öl in das Feuer der Fanatiker zu schütten:

Was bietet Sony/PS4: Ein bisschen von da, ein wenig von dort, vielleicht machen wir auch das. mit der Cloud, also wenn wir wollen gibts auch bei uns, aber naja da streamen wir so, äh die PS3 Titel... usw. ja PS4 ist eine PS3 mit stärkerer Hardware, jedoch ohne neue Konzepte. Erweitert doch mal euren "GamerHorizon(T))

Sicher einiges mag bei der One befremdlich klingen, wird jedoch benötigt damit das System eine geschlossene und für Publisher zuverlässige garantierte Funktionalität mitbringt.

Warum Energie und Kosten in Bewegungs und Sprachsteuerung stecken, wenn nicht absehbar ist wieviele user diese Ausstattung zu Hause einsetzen?. Warum Onlinefeatures /Cloud Funktionen einbinden, wenn gar nicht sicher ist, dass die Konsole am Netz hängt. ich finde es gut, dass Spiele/Welten grenzen überschreiten. Sony ist mit der PS4 hier eine Bremsklotz am Rad/Bein der Technik. Sony sorgt dafür, dass Publisher Funktionen nur halbherzig implementieren. und, ja darunter wird die One Leiden, unter der PS2/PS3/PS4 Technik....oder besser den seit 15 Jahren unveränderten Spielverhalten/Wunsch der Playstation"Gemeinde". Was noch schwerer wiegt: der normalsterbliche Konsolenkäufer ist durch diese "Shitstorms", derart verunsichert und auch uninformiert, das dies dem gesamten PS4/XBOXone Umfeld in D/AT schaden wird....
 
@darius_: Da siehste haste dein Problem! Die Features werden doch gar nicht bemängelt von den "Fanatikern" sondern schlicht die Gängelung von MS! Ich persönlich bin dankbar das Sony eine Spielekonsole baut und nicht eine Konsole mit so einem dicken Rattenschwanz! Ich bin froh das ich vorm TV nicht rumzappeln MUSS!!! Ich will zocken und mich nicht mit meiner Konsole unterhalten, dafür hab ich meine Frau und Freunde! Aber das ist Geschmackssache ;)
 
@Magguz: und das wiederum bestätigt meine Aussage, dass PS Spieler keine Innovation/Neue Funktionen benötigen. Hauptsache ein paar Prozessor Takte mehr, größerer (RAM)Speicher. Und deshalb sollen alle anderen auch darauf verzichten. Sollen Spiele Hersteller wieder zurück zu Floppy-Disk. so. ich geh jetzt zum See :)
 
@darius_: Hmm ich spiele eigentlich wenn beide aktuellen Konsolen... Und beide haben ihre Vorteile und schwächen... Aber bei der neuen Konsolengeneration schmiert die XBO einfach nur ab... Ich brauche diese Innovationen nicht, weil die nichts mit dem Spielen an sich zu tun haben sondern schnickschnack!
 
@darius_: Auch bei der Xbox One ist es für die Entwickler nicht sicher, dass die Konsole am Internet hängt, da sie sich nur einmal alle 24h mit dem Internet verbindet und nicht "always online" ist. Zumal: Wenn ein Entwickler ein Spiel mit Online-Multiplayer anbietet, dann geh ich dafür auch online, ist ja klar. Sony bietet zum Launch sogar mit Planetside 2 und DC Universe Online eigene MMOs an. Wo hält Sony da den "Fortschritt" auf oder glaubst du der Microsoft-PR, dass das alles die Zukunft ist? Bewegungs- und Sprachsteuerung hat sich von Wii über PS Move bis hin zum ersten Kinect nicht als tauglich für Coregamer erwiesen. Für mich bietet das alles keine Vorteile und ich freue mich, dass Sony eine hauptsächlich für Gamer konzipierte Konsole anbietet. Bei Amazon Spanien ist die Xbox One übrigens schon auf Platz 41 in den Vorbesteller-Charts abgesackt, die PS4 ist auf Platz 2. Selbst in den USA, dem Heimatland von MS, hat die PS4 bei den Amazon- und Gamestop-Vorbestellern die Nase klar vorn. Und ich hoffe, der normalsterbliche Konsolenkäufer bekommt durch die Shitstorms erst mit, dass er seine Rechte beim Kauf der Xbox One an der Tür abgibt.
 
@darius_: "Sony ist mit der PS4 hier eine Bremsklotz am Rad/Bein der Technik. Sony sorgt dafür, dass Publisher Funktionen nur halbherzig implementieren. und, ja darunter wird die One Leiden, unter der PS2/PS3/PS4" --- So ein Unfug! Sprach- u. Bewegungssteuerung ist ja nun nichts Neues am Markt, sondern gab/gibt es bekanntlich bereits seit Längerem für die alte Konsolen-Generation. Es gab für Entwickler also mehr als ausreichend Gelegenheiten, wirklich funktionierende und überzeugende Konzepte für diese neuen Steuerungsformen umzusetzen. Tatsächlich blieb es bisher aber gerade mal bei einer Hand voll wirklich sinnvoller und entsprechend interessanter Ergebnisse. Es hat sich also bereits gezeigt, dass die neuen Eingabemöglichkeiten wohl schlicht überbewertet wurden bzw. werden. Und es ist auch recht unwahrscheinlich, dass sich das in Sachen Spiele-Steuerung mit den neuen Generationen ganz plötzlich ändern wird. MS hat es ja auf der E3 nicht einmal ansatzweise fertiggebracht, nur einen einzigen wirklich interessanten und neuartigen Ansatz in Sachen Spielsteuerung via Kinect zu präsentieren und somit aufgezeigt, welchen Stellenwert bzw. welche Bedeutung diese angeblichen "Zukunftstechnologien" in Sachen Spielsteuerung u. Spiele-Erlebnis tatsächlich einnehmen. Und was deinen Vorwurf bezüglich des angeblichen "Bremsklotz am Rad/Bein der Technik" betrifft, so möchte ich dich doch mal daran erinnern, dass es doch wohl die XB 360 war, die u.a. lediglich mit einem simplen DVD-Player daherkam, während die PS3 bereits standardmäßig mit der damals recht neuen Blu-ray-Technologie ausgestattet war, die MS nun erst gegen Ende des Jahres ins XBox-Konsolen-Universum einführt. Vielleicht solltest du dein Bremsklotz-Argument einfach noch einmal gründlich hinterfragen.
 
@KoA: Sony gehört zum BR Konsortium, Microsoft zum HDDVD Konsortium. Daher ist es wohl klar, dass Microsoft zu Beginn der neuen Datenträger kein BR Laufwerk verbaute. Und dieses hatte für die Qualität der Spiele keinen einfluss, da die beschränkte RAM Ausstattung beider Konsole mit echten HiRes Texturen usw eh nicht zurande gekommen wär. BR ist auch ein Grund, warum viele Sony Titel eine Teilinstalation zwingend voraussetzen.
Microsoft hätte auch ein HD DVD Laufwerk in die Konsole verbauen können, wollte dies jedoch nicht da verschiedene, teilweise auch schon angeführte Gründe dagegen sprachen. (RAM). Nintendo selbst bietet zB. gar keine Funktionalität ausser "spielen". Hätte MS HDDVD in die XBOX verbaut hätten wir ein Formatchaos, da viele der konsolen dann auch als offline- HD-videoplayer verwendet würden.
 
@darius_: Oh umgekehrte Psychologie ;) Dem Gegenlager die neuen Gängelein aufzählen damit die eigenen kleiner werden... Das die neuen gängelein trotzdem viel weniger schlimm sind als die der XBO ist egal... Erstmal auf die anderen zeigen...
 
@darius_: "jammern jammern jammern jammern, das kann der deutsche!" --- Das allein schon ist eine ziemlich lächerliche Argumentation. Als wenn das alles tatsächlich nur ein deutsches Problem wäre. --- "PS Fanboys würden sogar schwarz/weiss Grafik in Kauf nehmen..." --- Tun XBox-Fans das etwa nicht? (siehe Limbo?) --- "Die Programmierer müssen sich mit der "göttlichen", ach so komplexen Hardware erst auseinandersetzten und dann.. ja dann, dann zeigen wir es der xbox 360!!!!!!!! " --- Bezüglich der alten Generationen (XBox 360 u. PS3) bleibt eigentlich nur Folgendes zu sagen: Die PS3 hatte insgesamt die leistungsstärkere Technik verbaut, lediglich zu knapp bemessenen Speicher und das wohl wirklich entscheidende Problem, dass sie deutlich schwerer zu programmieren war, als die XB 360. Das führte meist dazu, dass Multiplattform-Spiele hauptsächlich für die bzw. auf der XB 360 gemacht waren und dann nur, möglichst ohne unnötigen Aufwand zu betreiben, auch für die PS3 lauffähig gemacht wurden. Was aber z.B. grafikmäßig tatsächlich auf der PS3 zu bewerkstelligen ist, wenn man nur sauber und entsprechend nahe an der Hardware programmiert, haben zahlreiche Sony-Titel gezeigt (z.B. "Uncharted" o. "The Last Of Us"). Es lag also meist nicht wirklich an schlechter Hardware der PS3, wenn Multiplattform-Titel auf der PS3 schlechter daherkamen, als auf der XB 360, sondern am Aufwand der jeweiligen Programmierung. Dieses Problem wird mit der PS4 allerdings nun wohl nicht mehr im Wege stehen.
 
Wie war das? Wenn man nix gutes sagen kann schweigt man lieber. Als wüssten die Publisher nicht seit langem ganz genau was sie wollen und was gemacht wird. Für wie dumm halten die uns??
 
und wegen der 50% Mehrleistung.... der PS4?!?
http://www.gamepro.de/xbox/spiele/xbox-360/watch-dogs/news/watch_dogs,48383,3024674.html

warten wir doch auf die ersten echten Tests und Spiele für BEIDE Konsolen und machen uns dann ein Bild.
 
@darius_: hier geht's um Gebrauchtspiele nicht um Leistungswerte.
MS hat zumindest in Europa ne Menge Kunden verprellt.
Mich eingeschlossen, ich will so nicht spielen - Basta.
 
@Appgehter: nicht nur in europa. sogar in den usa ist möchten laut ersten umfragen die meisten lieber ne ps4 zu hause stehen haben. find ich schon etwas heftig.
 
Es ist aber ein MUSS der XBONE. Kein Check-in -> kein spielen.
 
@Xiu: eben. daher können publisher davon ausgehen und müssen keine kastrierten
onlinefunktionen in das spiel integrieren und den nutzer mit bitte melden sie sich bei xyz an....*online features* zu nerven. es ist einfach vorhanden. kein gedanke mehr an: kann ich die zusatzinhalte nutzen?! ja! natürlich!
 
@darius_: Das ist reine Spekulation.
 
@darius_: Check-in alle 24 Stunden, dazwischen kannst du offline zocken wie du willst. Publisher/Entwickler können daher nicht zu jeder Zeit davon ausgehen, dass die Konsole am Internet hängt. Dazu hätte Microsoft die Konsole als "always online" auslegen müssen, aber das hätte wohl zu einem noch größerem Shitstorm geführt.
 
@rainmein: wer bitte gibt ein gerät: computer/spielkonsole nur für "eine minute" online?!? entweder bin ich on oder nicht. sobald ich onlibe bin, gibts doch keinen nachvollziebaren grund. das spiel komplett offline zu nutzen. hier wird versucht mit unlogischen nicht nachvollzielbaren aussagen zu argumentieren. xbox one...beim spielen always on.
 
@darius_: Es gibt so viele Szenarien, in denen das passieren kann. Konsole wird zum Kumpel mitgenommen, im Ferienhaus liegt keine Internetleitung (Onlinezwang per Tethering durchführen), etc.pp. Da die Konsole nicht "always online" ist, können es die Entwickler auch nicht voraussetzen.
 
@rainmein: aber Telefon funktioniert? Dieses drahtlose...mobile?
##############
Mann, mann... wir in der westlichen Welt und insbesondere in Deutschland haben eben noch nicht den perfekten Netzausbau. Wir fahren von einem "Funkloch" ins nächste. Internet gibts nur in den Hauptstädten,selbst da haben viele nur davon gehört. Das Postamt im Ort Faxt für den Bürgermeister ... last mal die Kirche im Dorf.
##############
Da bin ich froh in Österreich zu leben. Die Ösis haben nahezu 100% Netzabdeckung und günstigste Tarife. an Orten an denen es keine Versorgung gibt macht man Urlaub. Urlaub weg von der Technik und da muss die Spielkonsole auch nicht mit.
 
@darius_: Mit der selben Arroganz ("Wer kein Internet hat, soll die Xbox 360 kaufen"), die du hier an den Tag legst, versenkt Microsoft gerade seine Xbox-Marke.
 
@rainmein: warum arroganz? sollte audi nur mehr eautos bringen weil die versorgung mit stromtankstellen gut ist, warum soll ich mich aufregen und jammern? wenn in meinem ort kerine stromtankstelle vorhanden isz werde ich mit einem benzin betriebenen auto fahren müssen. warum soll ich audi zwingen wollen mein wunschmodell mit verbrennungsmotor auszuliefern?
 
Dass wird auch kein Publisher ankündigen, dass bekommt man dann wieder still und heimlich untergeschoben. Steht dann irgendwo auf Seite 73 einer AGB die man vor der "Erstinstallation" anklicken muss.
Kennt man doch ...
 
Habe ne Xbox 360 und wollte mir die ONE auch holen, aber dank des 24-Stunden-Check-In hat sich Konsole erledigt.
Wenn ich in Urlaub fahre was ein paarmal im Jahr ist Miete ich eine Ferienwohnung, in dieser habe ich kein Internet und genau da habe ich mmer die Konsole mit um Abends ein zwei runden zu Zocken.
Danke MS Ihr vertseht es wie man Kunden Vergrault.
 
@walker1973: ""Wie weit die Playstation 4 inzwischen in der Gunst potenzieller Käufer vor der Xbox One liegt, hat eine Umfrage auf der Facebook-Seite der Spieleabteilung von Amazon.com gezeigt. Dort entschieden sich 38.984 Nutzer für die PS 4, aber nur 2.162 für die Xbox One, bevor die Umfrage beendet wurde..."" Nach Windows 8, der nächste Flop..
 
@Horstnotfound: wie Aussagekräftig solche "Umfragen" sind, lässt sich schwer vorhersagen. Wer nimmt teil? Wer kauft?

warten wir November ab. Die ersten "Handsontests". Die Spielvergleiche bei Multiplattformtitel.

... Weil alle einer Meinung sind, haben sie noch lange nicht recht...
 
Natürlich schweigen die Publisher nach dem Shitstorm gegen MS.
Wenn die Xbox One ein Flop wird, will eh keiner was davon gewusst haben.
 
Lächerliche Diskussion. Wenn es jemand darauf anlegt, muss das "Feature" durch MS wegen der Erschöpfungsgrundsatzes in D, wenn nicht EU-weit eh abgeschaltet werden.
 
Ding Ding Ding, kein 24 Stunden Zwang mehr.

http://news.xbox.com/2013/06/update
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles