Duke Nukem: Gearbox wird von 3D Realms verklagt

Mehr als ein Jahrzehnt hat 3D Realms an Duke Nukem Forever herumgewerkt, den Shooter aber nie fertigbekommen. Dann hat Gearbox die Rechte übernommen und das Game fertiggestellt. Bei 3D Realms meint man nun, dass Gearbox noch zwei Millionen Dollar ... mehr... Videospiel, Ego Shooter, Duke Nukem Forever Bildquelle: 3D Realms Videospiel, Ego Shooter, Duke Nukem Forever Videospiel, Ego Shooter, Duke Nukem Forever 3D Realms

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer zieht jetzt den schwarzen peter aus dem neu ausgelegten Kartendeck, für das verbockte Spiel :D das wird eine never ending story.
 
@Be2k: whatever - forever :D. Und ich dachte "Forever" im Namen war nur n Beiwerk..^^
 
video geht nicht :/
 
@ajzr: Dito
 
@ajzr: Danke für den Hinweis. Hab es ausgetauscht.
 
da kriegt wohl jemand den Hals nicht voll
 
@gandalf1107: Das ließe sich ganz einfach feststellen, wenn Gearbox Einblick in die Geschäftsbücher gewähren würde. So wie sie sich zieren und wegen dem Imageverlust rumheulen, sieht es für mich so aus, dass 3D Realms im Recht ist.
 
@Jean-Paul Satre: Weißt du, was alles in den Geschäftsbüchern steht? Würde Gearbox der Forderung von 3D Realms Folge leisten, wäre das 1. in den USA quasi ein Präzedenzfall und 2. kann 3D Realms Rückschlüsse auf kommende und laufende Projekte ziehen, denn in den Geschäftsbüchern ist alles dokumentiert, vom Kugelschreiber bis zur viralen Marketing-Kampagne. Wer schützt Gearbox nun z.B. davor, dass nix davon ausgeplaudert wird? Und warum legt 3D Realms ihre Bücher nicht offen dar, vlt. fällt dann ja auf, dass eine konkrete Buchungf ehlt? Der gerichtliche Weg ist schon der richtige, denn das gewährleistet (beiden Parteien) eine gewisse Sicherheit.
 
@ElDaRoN: Tja, dann hätten sie das vertraglich nicht so vereinbaren sollen, was geschehen ist, wenn man der Aussage von 3DRealms Glauben schenken will. Einfach mal die F. halten und die News lesen. Gott...
 
@Jean-Paul Satre: Wie wärs wenn du mal den Originalartikel von Kotaku liest statt diese WinFuture-Interpretations-Übersetzung, dann würdest du nämlich folgendes lesen: "It's unfortunate that 3DR did not abide by the the objective audit rules outlined in the agreement and [...]" (Original-Ausssage von Scott Miller, 3DR) Das bedeutet, dass diese vertragliche Vereinbarung in diesem Fall lediglich eine objektive Buchprüfung vorsieht, durch wen hat er nicht gesagt, also liegt die Vermutung nahe, dass es nicht eindeutig festgeschrieben ist. Hinzu kommt, dass da noch ein weiteres Projekt names "Duke Begins" mit zusammenhängt - steht nur auch nicht in der News drin. Doof, wenn man nur stille Post spielt, nicht wahr?
 
@ElDaRoN: Stichwort Publizitätspflicht. Ich weis nicht wie es in den USA aussieht und kenne keine Umsatzgrenzen von DE aber hier in AT muss ich (ich bin ein Einzelunternehmen) ab 400.000€ Umsatz im Jahr meine Bücher sowieso offenlegen, ich nehme an dass Gearbox mehr als die 400.000€ Umsatz im Jahr macht
 
@Ludacris: Ja, aber man muss das nur einmal im Jahr machen. Und außerdem lässt das keine Detailrückschlüsse zu, sondern immer nur Summen einzelner Konten. Es wird hier also nicht jeder einzelne Zu- und Abgang aufgelistet, sonst wäre so ein Bericht nämlich mal schnell 1.000 Seiten dick.
 
@ElDaRoN: Ist ein Argument das ich nicht bedacht habe, daher ein + ;)
 
@Jean-Paul Satre: ja klar man zeigt jedem einfach die Bücher, super Idee.
 
Das Spiel war eh so schlecht, da ist selbst des original heut noch um längen besser. Wer den wahren Nachfolger vom Duke spielen will, dem empfehle ich Rex Power Colt.
 
Wieso Imageschaden? Ich empfinde das Game als gelungen und hat mir genau das gegeben was ich als Duke3D Fan gewollt habe.
 
@ThreeM: 10 Jahre Verzögerung, immer wieder Gerüchte dass Gearbox es dann doch nicht schafft DNF zu veröffentlichen und so weiter :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Duke Nukem Forever