Bericht: Nokia lässt Symbian-Smartphones auslaufen

Der finnische Handyhersteller Nokia wird in Kürze die Auslieferung seiner letzten Smartphones mit dem als veraltet angesehenen Betriebssystem Symbian endgültig einstellen. Künftig setzt das Unternehmen dann ausschließlich auf Microsofts Windows Phone. mehr... Nokia, Symbian Belle, Symbia Bildquelle: Nokia Nokia, Symbian, Symbian Belle, Belle Nokia, Symbian, Symbian Belle, Belle Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, noch weniger Auswahl in sachen OS :/ Ich bin ja auf das Firefox OS gespannt...
 
@(V) (*,,,*) (V): Firefox OS, Ubuntu, iOS, WP, Android, BB OS, Bada und das neue von den ehemaligen Symbianern. So wenig ist das auch wieder nicht.
 
@hhgs: "dieses eine von Samsung" = bada . Tizien und BlackBerry OS gibts auch noch.
 
@z0rn: Habe ich editiert, Danke. BB vergisst man irgendwie so schnell. Gibt es da schon erste Zahlen? Man hört ja quasi nichts.
 
@hhgs: bb os in q1 2013 = 2.9%. Quelle: http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS24108913
 
@z0rn: Ui, das sieht übel aus, hoffentlich kann es sich in den nächsten Wochen fangen!
 
@hhgs: aus Bada wird Tizen und ein Betriebssystem von den ehemaligen Symbianern wäre mir neu. Vielleicht meintest du Jolla, das wird von ehemaligen Nokianern gemacht, ist aber nicht Symbian, sondern MeeGo.
 
Was ist denn mit den Asha Telefonen?
 
@-adrian-: Die Asha Phones sind Future-Phones. Diese wird Nokia auch weiterhin Produzieren. Nur keine Smartphones mehr.
 
@Edelasos: Warum? Was kann ein Asha nicht was ein Smartphone kann?
 
@-adrian-: http://www.golem.de/news/nokia-asha-501-erstes-asha-smartphone-fuer-100-euro-vorgestellt-1305-99172.html

Akkulaufzeit
 
@-adrian-: Es geht um Symbian. Asha-Telefone laufen nicht mit Symbian.
 
Hab ich auch nochn System, wo die NSA nicht alles mithört?
 
@LivingLegend: Nein.
 
@LivingLegend: S40 ;)
 
Ich wär mal dafür das die so ne universelle Plattform schaffen
Will heissen, dass wir quasi für ein und dasselbe Modell das gewünschte OS wählen können (und auch installieren!) wie es bei PC's heute der fall ist.
So könnten sich auch unter Umständen längere Supportzeiten der Modelle und mehr Innovationen einstellen
Und für welche die sich nicht mit der Materie auskennen reicht meist das StandardOS (ist ja auch bei Notebooks und KomplettPCs so). Falls jene die sich nicht Auskennen dennoch einen Systemwechsel vollziehen wollen, gibt es ja die Möglichkeit Installationssupport in Anspruch zu nehmen
 
@chrislog: Klingt grundsätzlich nett, deine Idee. Aber ich wage irgendwie zu bezweifeln, dass die Hersteller der Geräte sich darum reißen werden, "längere Supportzeiten" zu leisten. Sieht man ja jetzt schon deutlich an Android. Und da müssen sie sich nur um ein Betriebssystem pro Gerät kümmern. Bei mehreren Betriebssystemen werden die da erst recht keinen Bock drauf haben
 
EOS? Ich glaube, das sieht Canon gar nicht gern, wenn Nokia seinen Kamerasensor so nennt. Ich gehe doch mal sehr stark davon aus, dass Canon den Namen "EOS" geschützt hat.
 
@karacho: Von VW gibts ein Auto das auch EOS heißt.
 
@Stasi: Hmm, find ich erstaunlich, immerhin heißt jede Spiegelreflexkamera von Canon seit Jahrzehnten EOS + Nummer.
 
Der interessanteste Teil stand im Vorletzten Absatz.
 
"Bei Low-End-Geräten kommt das über die Jahre immer wieder überarbeitete Symbian weiterhin zum Einsatz."
Das glaube ich wohl kaum. Oder könnt ihr ein Bsp. für ein 'Low-End'-Gerät mit Symbian nennen, dass nach dem 808 PureView vorgestellt wurde?
 
Schade war ein sehr gutes OS schade das es nie wirklich schnell weiterentwickelt wurde...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check