Patch-Day: Fünf Bulletins von Microsoft im Juni

Das Redmonder Unternehmen hat wie üblich am zweiten Dienstag des Monats mit der Verteilung von Patch-Day-Updates begonnen, mit lediglich fünf Bulletins fällt die Juni-Ausgabe aber in verhältnismäßig überschaubaren Grenzen aus. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei mir gabs gestern Probleme mit einem der Updates. Nach dem Neustart: Endlosschleife. "Windows Updates werden konfiguriert" -> Neustart ...
Musste Systemwiederherstellung machen.
 
@Webfuchs: Bei mir gab es auf insgesamt 4 Windows 7-64 Systemen keinerlei Probleme.
 
@Webfuchs: Welches Windows? Mit 8 habe ich vor zwei Wochen zum dritten Mal dieses Problem gehabt, aber ich schiebe es auf meine sehr veraltete Hardware.
 
@gutenmorgen1: Win7 x64. Eines von den 20 Updates hat er wohl nicht vertragen. Ich versuchs heute Abend nochmal.
 
@gutenmorgen1: Bei mir 2x Windows 8 und 1x Windows 7, keine derlei Probleme bisher (zum Glück! :-D ).
 
@Webfuchs: gab es bei mir auch(Win8 x64), nach dem Neustart begann das Display zu blinken. Systemwiederherstellung und jedes Update einzeln installiert, um den Übeltäter ausfindig zu machen - bei mir war das Update für den Internet Explorer 10 daran Schuld(KB2838727). Kommt auf HP Notebooks anscheinend häufiger vor, auf meinem mittlerweile zum dritten Mal.
 
@butt0ns: Wenigstens bin ich nicht er Einzige. :)
 
Hier gab es unter Windows 8 64bit 2 Neustarts nach den Updates.
 
Fünf Bulletins, Zehn Updates bei mir.
 
@Memfis: Bei mir waren es zwölf Updates. Es wäre wirklich nicht schlecht, wenn Winfuture auch mal die Restlichen Updates der Microsoft Produkte nennen würde.
 
@eragon1992: Joa, auf meinem Heimrechner will er 11 Updates installieren.
 
Mir werden incl. WindowsDefender Definition 12 Updates angezeigt, WindowsUpdate ist so konfiguriert das es alle 12 automatisch laden und installieren soll. Der PC hier macht gar keine Anstalten sich dran zu halten, der zweite PC hat sofort nach dem Start Updates geladen, allerdings nur 9 der 12, die 3 .Net Updates musste ich manuell anstoßen. Jemand eine Idee?
 
@Dexter31: In den Einstellungen zu Windows Update ein Häkchen bei "Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen" machen, dann werden sie genauso wie die wichtigen Updates behandelt.
 
@ElDaRoN: Ist bei beiden PCs drin und hat auch bis zum April Patchday funktioniert, spinnt als schon seit Mai rum.
 
@Dexter31: Bei mir gab es keine Probleme.
 
@eragon1992: Das Komische ist ja das ich dieses Automatische Aktualisierungsproblem Anfang 2012 auch schon einmal hatte. WU schaute jeden Tag nach Updates, aktualisierte auch WD automatisch, am Patchday passierte aber gar nichts und ich musste die Updates manuell anstoßen. Dann hat es WU bis zum nächsten Patchday wieder voll automatisch gemacht und so wie es urplötzlich da war, verschwand das Problem dann wieder nach 3-4 Monaten.
 
@Dexter31: Das ist merkwürdig. Bei mir läuft das alles einwandfrei durch. Eventuell liegts noch an einem fehlenden Häkchen bei "Updates für andere Microsoft Produkte bereitstellen, wenn ein Windows Update ausführt". Den habe ich auch standardmäßig drin, aber es kann durchaus sein, dass er das .NET Framework als separates Microsoft-Produkt ansieht. Edit: Scheint, als hätte es dir zwischenzeitlich dein Windows Update zerlegt. Wurde es nicht letztes Jahr irgendwann mal aktualisiert? (Edit 2: Ja, im Juni 2012) Das würde dann den schwarzen Peter auf etwaige Drittsoftware schieben.
 
@ElDaRoN: Die 3 .NET Framework Updates werden ja unter Wichtig gelistet, sollten also dann immer automatisch mitinstalliert werden, kenne jetzt nur noch "Empfohlene Updates" und "Optionale Updates" als Kategorie. Da ich keine weiteren MS Produkte habe, kann ich bei der WU Konfiguration nur noch festelegen was mit den "Empfohlene Udates" passieren soll und wer installieren darf, bei beiden ist der Haken drin.
 
@Dexter31: Tjoar, dann würde ich mal den Windows Update Agent de- und wieder neu installieren. Er hat die KB949104. Manueller Download der etwas älteren Version 7.4.7600.226 gibts hier: http://support.microsoft.com/kb/946928/de __Die aktuelle Version 7.6.7600.256 gibts nur automatisch per http://www.update.microsoft.com/ __Dann heißt es warten, bis nächsten Monat und gucken, ob dann alles klapp. Oder du notierst es dir und machst das kurz vor dem Patchday, innerhalb eines Monats kann ja viel auf dem System passieren...
 
@ElDaRoN: Der Witz ist ja das die Updates für den WindowsDefender ja auch über WU kommen und das funktioniert ja zwischen den offiziellen Patchdays, nur am Patchday selbst bzw. wenn Updates für Windows verfügbar sind passiert dann nichts. Habe jetzt erstmal die beiden FixIT Tools von MS rübergejagt, mal sehen was passiert, bei beiden sieht man ja am Ende nur "Probleme behoben", aber nicht ob und wieviele es wirklich welche gab.
 
@Dexter31: Stimmt, das mit den .Net Updates ist mir auch aufgefallen. Bei drei Systemen waren sie als optional gekennzeichnet, bei einem zwar als wichtig angezeigt, aber nicht zum Download markiert. Ich musste das deswegen bei allen vier Rechnern manuell anklicken. Warum eine Maschine anders als die Mehrheit der Rechner reagierte weiß ich auch nicht.
Vielleicht lag es an der Einstellung, die ELDaRon in seinem Beitrag oben beschrieben hat, muss ich mal überprüfen.
Aber egal, als Problem habe ich das nicht eingestuft, da ich die Updates ohnehin nie vollautomatisch ausführen lasse, das Patchen lief dann ja auch völlig problemlos.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!