Apple stellt Siri von Google auf Microsofts Bing um

Apple stellt seinen Sprachassistenten Siri im Zuge der Neugestaltung des mobilen Betriebssystems iOS von Google auf Microsofts Bing als Quelle für die Suchergebnisse um. Microsoft kann somit ausgerechnet den Erzrivalen Apple als neuen Kunden unter den ... mehr... Siri, Apple Siri, Bing Siri Bildquelle: Apple Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War ja klar - wer soviel Windows Phone ins neue iOS packt, muss auch alles von MS nutzen :D (Der Apple Jünger vs Windows FanBoy +/- Contest sei eröffnet!) http://www.pic-upload.de/view-19673086/ios.png.html ... Vielleicht konnte Apple auch einfach den Windows Phone sourcecode nicht richtig dekompilieren und daher die "Bing-Integration" *harhar*
 
@dognose: Naah, wir ignorieren das jetzt einfach. ;)
 
@dognose: ich sehe es jetzt mal aus der Sicht des Konsumenten: wenn die Firmen die besten Ideen voneinander jeweils kopieren, profitieren wir im Endeffekt doch am meisten. Mir ist doch wurscht, wer es erfunden hat, Hauptsache ich habe den meisten Nutzen mit dem Gerät. Lange haben andere im Mobilbereich von Apple kopiert, jetzt läuft es eben mal andersrum. Finde ich nicht schlecht!
 
@elbosso: Da stimme ich dir vollkommen zu. Lächerlich ist nur, dass eine Firma - deren Namen nicht genannt werden darf - eine andere - deren Namen nicht genannt werden darf - wegen "runden Ecken" verklagt und selbst wiederrum von einer anderen Firma - deren Namen nicht genannt werden darf - derart "dreist" (!) kopiert...
 
@dognose: Die vergleichenden Screenshots sind aber in der Tat interessant. Das sieht ja stellenweise tatsächlich sehr nach Wp aus.
 
@departure: Das nennt sich "Flat Design". Im Flat Design gibt es aufgrund seiner monotonen Art nicht besonders viel Spielraum, und solche designs sehen sich alle ziemlich ähnlich. Daher empfinde ich Flat design auch schon wenige Monate nach seiner "Trendgeburt" auch schon als äußerst langweilig. Ich denke in spätestens einem Jahr wird dieser Trend wieder abflauen, und Apple wird sich wieder sagen lassen müssen das ihr OS langweilig aussieht. Das sage ich schon heute, und zwar nicht nur über Apple, sondern auch über Microsoft. Das "interessanteste" Flat-Design hat meiner Meinung nach momentan noch Android, allerdings ist es leider auch das langsamste, ruckelnste, und instabilste Betriebssystem von allen dreien. Und ja, ich weiß wovon ich rede.
 
@master_jazz: "allerdings ist es leider auch das langsamste, ruckelnste, und instabilste Betriebssystem von allen dreien. Und ja, ich weiß wovon ich rede." Und von welchem Android Telefon/Version sprichst du? Sollte man schon dazuschreiben bevor man ein Bashing starten will. Dieses ging gerade nach hinten los. Mein XZ oder GNex machen keine Probleme. Nicht mal das S3/S4 meiner Freundin, im Bekanntenkreis sind auch alle zufrieden damit
 
@Mu3rt3: Android 4.1.2 auf einem Samsung Galaxy S3. Die Menüs ruckeln abartig (im Vergleich mit Windows Phone oder iOS), gerade bei langen Listen. Ständig (Ca. alle 2 Minuten) Fehlermeldungen über abgebrochen Prozesse, welche auch im Internet einschlägig bekannt sind. Es gibt Lösungen für das Problem: Das Problem ist auf irgendwelche Fehler bei der Synchronisation mit dem Google Konto zurückzuführen. Man muss es einmal löschen und wieder einrichten. Schön und gut, aber das verhindert nicht das es wieder passiert, und ein Problem welches gelöst werden muss, und auftaucht ohne von User verursacht worden zu sein, wird also von Betriebssystem verursacht. Ein Betriebssystem welches selber Fehler verursacht, welche es dann selbst beeinträchtigt, nennt man gemeinhin "instabil".
 
@master_jazz: Wie gesagt, ich hab absolut keine Probleme so wie von dir beschrieben
 
@Mu3rt3: Es hat ja auch nicht jedes Android Smartphone Probleme, aber die Häufigkeit von Problemen ist auf Android einfach höher als auf anderen Plattformen. Und das Android sich langsamer anfühlt kann man sich selber ganz leicht bestätigen indem man in einem Handy-Geschäft seiner Wahl mal ein iPhone 5 in die Hand nimmt, daneben ein Android gerät, und gleichzeitig durch eine lange Liste scrollt. Das wird dann ziemlich deutlich. Android ist an sich ein gutes Betriebssystem mit guten Features, nur meiner Meinung nach kommt es qualitativ nicht an Windows Phone oder iOS heran. Es bietet dafür eine schier unbegrenzte Anzahl an Möglichkeiten für die Entwicklung der abgefahrensten Apps, was auf iOS und Windows Phone aufgrund ihrer Abschottung nicht funktioniert. Ich bin kein "Flamer" oder "Hater", im Gegenteil ich schätze Android sehr, allerdings für seine Stärken. Seine Schwächen schätze ich nicht, und verleugne sie im Gegensatz zu den meisten Usern nicht. Es gibt nämlich bei den meisten Menschen eine gewisse "wenn ich schon Geld ausgegeben habe, möchte ich auch das beste haben, und selbst wenn ich nur alles schön rede"-Mentalität.
 
@master_jazz: Jeder Mensch hat eine andere Warnehmung. Ein Punkt der der wichtig ist und dich stört kann einem anderen garnicht auffallen und dann stört er ihn auch nicht. Es ist einem Menschen ja auch völlig unmöglich vollkommen objektiv über etwas zu urteilen egal wie sehr wir uns das einbilden.
 
@hezekiah: Da gebe ich dir vollkommen Recht. Daher ist es auch kein KO-Kriterium wenn die Menüs ein paar Aussetzer beim scrollen haben. Selbst die Fehler im Betriebssystem sind verzeihbar, schließlich kostet das Gerät ja auch weniger. Aber niemand sollte behaupten Android sei "besser" als iOS oder Windows Phone. Je nach Sichtweise ist es viel besser, zum Beispiel in Hinblick auf Widgets, und andere coolen Features, oder viel schlechter, zum Beispiel in Hinblick auf Stabilität, "gefühlte" Geschwindigkeit, und qualität der Umsetzung einiger Features. Designtechnisch wiederum finde ich es besser, allerdings nicht was das Usability-Konzept angeht, da finde ich iOS besser. Windows Phone ist ein Zwitter: Designtechnisch hinter beiden, Performance-mäßig mit iOS gleichauf, vom Usability-Konzept hinter iOS, aber knapp vor Android. Das sind aber nur meine ganz privaten Sichtweisen die je nach Geschmack und Vorerfahrung variieren. Ich HASSE es nur wenn jemand meint das sein "Lieblingsbetriebssystem" >pauschal< besser sei als irgend ein anderes. Jedes hat seine Schwächen, und je nach Priorität ist ein Betriebssystem nur für einen persönlich besser oder schlechter, denn heutzutage sind die 3 Marktführer auf ziemlich hohen Niveau angekommen.
 
@master_jazz: Pauschalaussagen sind IMMER schlecht :) Ich habe ein Galaxy S3 Mini (das ja ach so "schwachbrüstig" ist) und habe bei meiner Verwendung noch nie ein Ruckeln feststellen können. Ich benutze mein Smartphone aber auch als Smartphone und geile mich nicht an Benchmarks auf oder spiele "spiele" auf einem 4" Bildschirm.
 
@master_jazz: Wenn ein System tatsächlich in jeder Hinsicht besser wäre als die anderen dann gäbe es die anderen nicht es sei denn das Marketing schlampt stark herum :) Bei so komplexen Systemen ist es aber eh unwahrscheinlich jede Facette für alle Menschen weltweit subjektiv "besser" als die Konkurrenz abzubilden.
 
@Mu3rt3: Ich habe das Zitat aus einem Test zum Lumia 925 heute schon mal gepostet: "Abgesehen von der Knipse kann die verbaute Technik zwar beim Vergleich der reinen technischen Daten nicht mit Technikmonstern wie dem Samsung Galaxy S4 mithalten. Doch in der Praxis schmilzt der Unterschied schnell dahin: Trotz schwächerem Prozessor arbeitet das Lumia 925 schneller als das Galaxy S4" Android IST das langsamste. Und das sie alle zufrieden sind, liegt vielleicht nur daran, weil sie noch nichts anderes in der Hand hatten.
 
@master_jazz: Auf meínem Smartphone mit Tegra 3 läuft alles flüssig. Bei meinem alten war es mit Tegra 2 auch nicht anders.
Weiss nicht, von was für Problemen du da Fantasierst. Wenn ich natürlich mein Smartphone mit Apps randvoll zuklatsche, ist es kein Wunder, wenn du bei hunderten Hintergrunddiensten dann mit deinem Smartphone Probleme hast. Da werden dann aber auf den anderen Platformen genauso Probleme auftreten.
 
@Knarzi81: das was da langsam ist, ist dieser mistige Samsung Aufsatz, pures Android ist sau schnell und hat kaum noch Unterschiede zu iOS (beim N4 sehr gut zu beobachten).

Mein S4 wirkt gegen das "langsamere" Nexus 4 echt lahm :(
 
@dognose: Krass...ich musste erstmal schauen welche seite was ist...^^
 
Ich hoffe ja immernoch, dass das Design ein "Prank" von Apple ist, und Sie nachher was bringen ala "oh, hatten wir für die Präsentation glatt vergessen das Style-Sheet einzubinden" oder sowas. (Zumindest wäre es ein lustiger "Seitenhieb" auf WP)
 
@dognose: ...kurzum: der Apfel fault.
 
Ich fand es irgendwie cool, das sie bei der Siri Vorführung es auch in Deutscher Sprache gezeigt haben. Ich bin da immer wieder erstaunt wie wichtig der Deutschsprachige Raum ist, den Sprachlich sind wir ja doch eher eine Minderheit.
 
@kkp2321: Besonders lobenswert war das Imagevideo des neuen Apple-Shops in Berlin ;)
 
@Schrimpes: Jop, da kam mir als Berliner doch sehr positive Gefühle hoch. Auch die Leute im Publikum sahen... entzückt aus :D
 
@kkp2321: Deutsch ist aber noch irgendwo verständlich -> Meistgesprochene Muttersprache der EU, Deutschland auf 3. Platz Weltweit von den Wirtschaftskräften (hinter USA und China), und auch so sitzt im Deutschen Raum das Geld innerhalb Europas. Was mich aber immer wieder erstaunt ist dass Französisch so wichtig ist. Ich mein, DAS ist eig. eine Minderheit mit 60 Mio. Einwohnern, und sonst wird das auch nirgends gesprochen (außer in Kanada).
 
@dartox: Ist nicht ganz richtig. Französisch ist in Afrika auch sehr verbreitet...
 
@dartox: Naja, Französisch ist nach wie vor offizielle Diplomatensprache, nach Englisch. Wird fast auf dem komplett afrikanischen Kontinent gesprochen, ist Amtssprache in teilen Kanadas und einigen Ländern Asiens. Das sie aber z.B. nicht Spanisch genommen haben, dritt größte Sprache der Welt (Ich zähle Chinesisch grundsätzlich nicht mit), Mexiko als spanisches nachbarland und Südamerika welches spanisch/portugisisch durchsetzt ist. Da kann Deutsch noch so wichtig sein, mit spanisch und portugisisch können wir einfach nicht mithalten.
 
@dartox: Und teilweise in Afrika - wegen der früheren Besetzung bzw. Kolonialisierung EDIT: kkp2321 war schneller ;)
 
@Schrimpes: Wobei es am abklingen in Afrika ist. Immer mehr kehren zu ihren Ursprungssprachen zurück und in immer mehr Ländern ist es nur noch als "verkehrssprache" und nicht mehr Amtssprache anerkannt. Auch in DE gibt es einen relativ neuen Trend. In Deutschland z.B. löst Spanisch Französisch immer mehr ab als zweite Fremdsprache. Die Gründe liegen vor allem in der Einfachheit der Spanischen Sprache.
 
@dartox: Französisch? Das wird viel in Afrika gesprochen oder auch in der Schweiz... Und was ist mit Spanisch/Portugiesisch? Das wird weltweit häufiger gesprochen als deutsch!
 
@Magguz: Sind wir doch dankbar für unsere privilegierte Stellung :) Wie dartox schon sagte, in Europa, in der EU, ist Deutsch gar nicht so unerheblich. Sind wir doch froh darüber das wie alles in unserer Sprache bekommen können. Ich finde es furchtbar das alles so Englisch durchsetzt ist.
 
@dartox:
französchisch spricht man in über 50 Ländern dank Ausrottung und Kolonisation!
 
Leute, es ist egal wie oft und in wievielen Ländern eine Sprache gesprochen wird, mein Post sollte verdeutlichen welche Sprache im wirtschaftlichen Interesse einer Firma steht. Und da deutschsprachige Leute bekanntlich eine größere Wirtschaftskraft darstellen als Inder oder spanische Völker, ist eben Deutsch für Produktvorstellungen etc. wichtiger ;) Weil wo will ich mein iPhone (zuerst) auf den neuesten Stand bringen? In z.B. Indien wo alle ein 40 Euro Gerät von Nokia kaufen oder in Deutschland, wo eben ein guter Absatzmarkt vorhanden ist?
 
Das ist also der Anfang vom Ende :D
 
Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Interessanter Schritt. Vielleicht hilft MS das Bing weiter zu verbessern. Ich bin allerdings eher skeptisch. Google wird wohl weiterhin das Business dominieren.
 
@hundefutter: Jop, Zumindest in Europa ist Bing noch immer Extrem viel unausgereifter als Google. Was aber leider wieder einmal an der Trägheit von MS liegt.
 
@Edelasos: Nicht nur. Es ist ja auch eine Frage wie viele Leute es nutzen, denn darauf baut der Algorithmus auch auf. Schließlich spielt es auch eine Rolle wie viele Leute zu einer Suchphrase ein Ergebnis anklicken.
 
@Knarzi81: Das ist ein weiterer Punkt. Microsoft hat noch viel Arbeit vor sich.
 
@Edelasos: Hier steht man halt nur vor einem Henne-Ei-Problem.
 
@Knarzi81: Das Ei gab es schon vor der Henne, wo ist da ein Problem?
 
Ich hatte das so verstanden, dass man die primäre Suchmaschine (wie gehabt) in den Settings einstellen kann?
 
Schön für Microsoft; sie werden dadurch zwar kaum ihren Marktanteil bei Suchmaschinen vergrößern, aber naja. Wer nutzt schon Siri.
 
"Microsoft kann somit ausgerechnet den Erzrivalen Apple...", naja aber Schritt weg vom Erz-Erzrivalen Google ;) Und dann doch lieber MS füttern, ist wohl der Gedanke.
 
@tomsan: Die wollen einfach Lizensgebühren sparen - mehr nicht. Dann viel Spass mit den 'guten' Suchergebnissen.
 
@M4dr1cks: Jo, finde bei Bing auch nix (OK "fix" ist übertrieben. Aber bei Google präziser). Aber bist DU Dir sicher, dass die Lizenzgebühren bei MS günstiger sind?
 
@tomsan: M$ kann froh sein, wenn überhaupt jemand deren Suchmaschine verwendet.
 
Nun rächt es sich das Apple nicht in die Infrastruktur seiner Geräte investiert hat. Nun gibt es 100000 Apps von Anderen - aber einen eigenen Datendienst oder eine Suchmaschine haben sie nicht. Nun müssen sie von Google zu Microsoft kriechen. Demnächst gibts das iPhone 6 mit Windows Blue ...
 
wozu viel Entwicklung und Geld in eine Suchmaschine stecken, wenn der Markt eh schon lange aufgeteilt ist und kaum Bewegung drin ist? Dann lieber lizensieren und gut ist.. haben doch beide was davon
 
@Genghis99: Genau, eine Suchmaschine ist das wichtigste, was es auf einem Smartphone gibt und Apple bietet NULL Infrastruktur und Service für ihre Geräte...träum weiter ;)
 
Naja, man kann schon davon ausgehen das dem eine Geschäftsvereinbarung zu Grunde liegt. Ein solcher Wechsel passiert nicht aus einer Laune heraus und Qualitative Gründe wird das auch keine haben.
 
@kkp2321: alles andere wäre reine Spekulation ;)
 
Wie heißt es so schön: "Der Feind meines Feindes ...!" ;)
 
@BigPapst: "... ist mein Erz-Feind" ;)
 
@Suchiman: (y) XD
 
Der Feind meines Feindes ist mein Freund.
Nur auf diese Weise kann Google bezwungen werden.
 
Jetzt sieht iOS 7 nicht nur aus wie als wenn der Grafikkartentreiber abgestürzt ist, jetzt bekommt man auch noch Bing aufgezwungen. Ehrlich gesagt macht es für mich keinen Unterschied mehr, ob iOS 7 auch noch fürs iPhone 4 kommt. Installieren werde ich es jedenfalls nicht. Wobei: Ich habe eh kein Siri :D
 
Als Apple damals Google mit an Bord hatte, war ja alles noch in Ordnung ..bis zu dem Moment als Google mit Android zur einer ernsten Bedrohung wurde. Das gleiche wird mit WP auch passieren..
 
@.:alpha:.: Nur kann man ernsthafte Zweifel haben das Microsoft mit WP wirklich eine bedrohliche Stellung erreichen werden.
 
@kkp2321: Warum? Ich traue MS und WP einiges zu. Wir haben oft in der Vergangenheit gesehen das unbedäutende Firmen oder produkte auf einmal sehr Erfolgreich waren. Und das andere Technologien oder Firmen untergangen sind was man damals nicht vermutet hätte. Kann auch sein das alle drei abkacken und ein völlig neues OS und oder Phone den Markt beherrscht. Ich finde im IT bereich sind Prognosen extrem schwer abschätzbar...
 
@kkp2321: Abwarten. Der Markt ist immer in Bewegung. Vielleicht wird Android irgendwann einmal von Firefox OS abgelöst. Wir wissen es erst, wenn es soweit ist.
 
Habe ich starke zweifel dran, da Apple und Google ein funktionierendes Ökosystem aufgebaut haben, an dem es MS absolut fehlt. Sie haben fast nur Nokia an ihrer Seite, alle anderen würden WP am liebsten gar nicht anbieten. Apps kommen für WP entweder stark verzögert oder auch gar nicht. Ich sehe da kein durchkommen für Microsoft.
 
@kkp2321: Was funktioniert den bitte sehr an Microsofts Ökosystem nicht? Apples Ökosystem Funktioniert klar noch besser als das von MS, aber Googles Ökosystem ist keinen Cent besser als das von MS. Das Softwareportfolio von MS ist ca 100 mal grösser und komplexer als das von Google...Würden es am liebsten nicht anbieten? Wer sagt das? Bzw. wenn es stimmt, wieso bieten Sie es dann an? Ja Sie kommen verzögert da gebe ich dir recht, das ist auch ein Nachteil, aber wenn Sie kommen, dann meistens Qualitativ hochwertig.
 
@Edelasos: Gab doch erst gestern oder vorgestern ne News zu dem Thema, das Hersteller Abstand von WP nehmen.
 
@kkp2321: Ach so du meinst diese: "Laut Quellen aus einem Kaff in Taiwan" News? Samsung und HTC sowie Huawai haben auch schon mehrmals gesagt, das Sie WP weiter Unterstützen werden. Das WP kein Selbstläufer ist wie ein Galaxy S4 ist klar. Da muss der Hersteller halt auch reagieren.
 
@kkp2321: Ich sehe das ähnlich wie du. Wenn M$ sein WP vielleicht umsonst anbieten würde, dann wäre vielleicht doch eine Chance. Aber wer zahlt schon freiwillig die überzogenen Lizensgebühren für ein OS, was kaum einer nutzt. Auf dem Tablet-Markt sieht die Sache dann wieder anders aus.
 
@Edelasos: Ich finde an WP besser, dass man seine Apps auch per PayPal bezahlen kann. Diese konsequente Sturheit -man soll seine Kreditkartennummer hinterlegen- seitens Google ist in diesem Punkt durch nichts zu überbieten.
 
@M4dr1cks: Vor allem es müsste nicht mal PayPal sein, so dolle Guthabenkarten wie für iTunes wären doch auch schon mal nen Anfang.
 
@Dragon_GT: ja, genau. Finde ich auch absolut. Diese Guthabenkarten wären vielleicht sogar die beste Lösung.
 
@kkp2321: http://de.engadget.com/2013/06/07/geht-nicht-gibts-nicht-windows-phone-erstmalig-marktfuhrer-in/
 
@fazeless: Ja, und? Wer oder was ist Finnland? Das Land, wo Nokia herkommt... meine Güte ich bin schockiert über das Ergebnis!
 
@kkp2321: wo genau siehst du in dem Android/iOS Ökosystem einen Vorteil gegenüber WindowsPhone? Versteh ich jetzt nicht ganz. Könntest du da eventuell Beispiele bringen die das ganze etwas unterfüttern?
 
@hezekiah: Hab ich bereits gesagt: WP wird stiefmütterlich behandelt von den Entwicklern.
 
@kkp2321: die 1zu1 ios zu android ports sind natürlich nicht stiefmütterlich, sowas gibt's bei wp z.B. nahezu garnicht ;), ich tippe auch mal dass du kein aktuelles wp8 gerät länger in der Hand hattest um die app Qualität beurteilen zu können. Ansonsten ökosystem besteht nicht nur aus apps ;)
 
@kkp2321: man kann quasi fast täglich neue Apps im WP-Store sehen, Beispiele: TeamViewer/MC´Donald... alles was es schon lange bei IOS/Android gibt, aber nun auch für WP entwickelt wird... es passiert also was..
 
@fazeless: ich sagte auch nicht das nichts passiert. Dennoch wird es nicht reichen. Denn auch bei den anderen passiert ja was, auch Apple und Google entwickeln sich ja weiter.
 
@kkp2321: Wenn der Marktanteil weiter und weiter steigt, werden iwann auch Apps schneller kommen. In den USA hat bereits jede Bank, Fluggesellschaft usw. eine WP8 App. In Europa sind die Entwickler generell langsam und zurückhaltend. Sei doch froh das es ein 3 System gibt. Es hilft ja auch Extrem, damit Apple WP in sein System einfliessen lassen kann ;)
 
@kkp2321: auf die Anzahl der Apps braucht man nicht viel geben, 80% davon werden nicht ein einziges mal geladen.. die wichtigsten müssen in guter Qualität dabei sein. Ansonsten ist die Symbiose aus Bing/Xbox/Skydrive/Outlook einfach gut umgesetzt. Einmal bei MM in die Hand nehmen reicht da nicht...
 
@Edelasos: Da ich kein Apple Kunde binm ist mir das ziemlich egal ;)
 
@kkp2321: Ach so ein Android Boy :) Entschuldige. Ihr seid ja die Götter dieser Welt. Google unser, geheiligt werde dein Name dein.....Bla Bla. Lassen wir die Diskussion. WP8 ist super, nicht Perfekt so wie kein anderes System, auf der höhe der Konkurrenz.
 
@Edelasos: Google hat einfach ein bessere Gespür als Microsoft. In allen Belangen. Man bemerkt doch das Microsoft in keinen weiteren Markt wirklich Fuß fasst. mit Live haben sie nichts erreicht, mit Bing erreichen sie nichts und mit WP werden sie auch nicht erreichen. Ein Nieschenmarkt der einer bleiben wird. ob 3, 7 oder vll. auch mal 12%. Eine dritte Macht werden sie nicht werden.
 
@kkp2321: Naja mit Bing haben Sie in den USA zumindest schon einges an Marktanteilen ergattert. Ebenso in eingen EU Ländern. Mit WP wird Microsoft noch eingies an Marktanteilen holen. Wenn irgendeinmal die wirklich günstigen Geräte überall auf der Welt verfügbar sein werden, wird man es sehen. Android ist einfach das neue Symbian. Da es auch auf einem 10€ Handy läuft. Sie sind jetzt schon die 3te macht im Mobilfunksektor wenn du einmal die Zahlen anschauen würdest. Google hat im Desktopmarkt auch nix erreicht mit Ihrem ach so revolutionären Chrome OS....
 
@Edelasos: Mit Macht meine ich mehr eine Position mit der man ein bisschen was zu melden hat. Mit 7-8% Marktanteil hat man nichts zu melden.
 
@kkp2321: Vielleicht sind es in 5 Jahre ja 20-25%?
 
@kkp2321: Beim Thema Marktanteil fehlen WP im Moment noch wichtige Businessfeatures. Sollten diese mal sinnvoll umgesetzt sein, wird es sicherlich im Unternehmensbereich interessanter werden. Im Massenmarkt zählt nur der Preis und der Kontakt zu den Netzbetreibern. Und da sind im Moment die Android-Systeme einfach im Vorteil. Aber in Erz gegossen ist da nix ... MS hat einen langen Arm und noch immer eine zentrales Ökosystem, das den Markt der Arbeitsplatzrechner sehr massiv dominiert.
 
@kkp2321: "Google hat einfach ein bessere Gespür als Microsoft.". Das sieht man an dem Erfolg von ChromeOS, richtig? Auch die Programmiersprache Dart hat JS schon fast verdrängt, oder? "Man bemerkt doch das Microsoft in keinen weiteren Markt wirklich Fuß fasst.". Über die Jahre hat es MS zum Nummer 1-Server-OS-Anbieter geschafft. Derzeit drängen sie zur Spitze von Cloud-Lösungen vor. C# ist eine der größten PS geworden (obwohl nach Java veröffentlicht)... UND SO WEITER. Überarbeite dein Weltbild, es ist tierisch gefärbt!
 
@HirschHorst: Ich rede von Dienstleistungen für Jedermann und du sprichst von Businesslösungen. Überlege nochmal deine Vergleiche.
 
@Edelasos: Oder vll. auch nicht.
 
@kkp2321: Schön, dass du davon redest; solange du es hier aber nicht niederschreibst, interessieren mich deine Ausflüchte nicht! "Google hat einfach ein bessere Gespür als Microsoft. IN ALLEN BELANGEN. Man bemerkt doch[,] das[s]Microsoft in KEINE[M] WEITEREN Markt wirklich Fuß fasst." (Markierung und Fehlerbeseitigung durch mich)
 
@HirschHorst: Was den Endkundenmarkt angeht ist das auch so. Es ist Google, nicht Bing. Es ist Android, nicht WP. Es ist Chrome, nicht der IE. Es ist Google Maps, nicht Bing Maps. Es ist Google Streetview nicht Bing Streetside. Und es ist Gmail, nicht outlook.com.
 
@kkp2321: Was soll man anderes erwarten in einer Gesellschaft, in der die Nummer 2 im Markt schlechter gestellt wird, als der letzte oder derjenige, der gar nicht vertreten ist?!
GMail und outlook.com nehmen sich in den Nutzerzahlen kaum etwas. Chrome, FF und IE haben in jedem Land ihre eigenen Fans! Chrome als den Sieger zu nennen ist leichtsinnig. Und wo ist denn die XBOX von Google? Oder ist die schon zu "Business"? Hab gerade die Zahlen gefunden: Skype hat mehr Nutzer als Google+/Hangout. Und jetzt erklärst du mir nochmal, was du mit "in allen Belangen" gemeint hast!
 
@HirschHorst: Ich gehe vom Weltmarkt aus, nicht von nationalen Grenzen.
 
@HirschHorst: ich würde es mal damit probieren
http://code.google.com/p/go/
 
@kkp2321: Unter einem Ökosystem verstehe ich allerdings etwas mehr als den Appstore oder Playstore oder wie auch immer sondern eher das zusammenarbeiten mit meinen anderen Geräten. Inwiefern kann ich Synergien zwischen meinen Geräten nutzen. Aktuell habe ich einen Windows-Rechner, ein iPad und ein Android Handy. Da ist nicht sonderlich viel Zusammenarbeit vorhanden :) Hätte ich ein WP wären zum Beispiel Synergieeffekte zwischen meinem Handy und dem Rechner vorhanden - das wäre also ein Kaufargument wenn diese Effekte wichtig genug sind um mich zu überzeugen. Die News die du anführst geht übrigens garnicht in deine argumentative Richtung. Das solltest du dir vielleicht noch mal überlegen: Weniger Hersteller überlegen ein WP zu produzieren weil Nokia zu überlegen ist und es schwer möglich ist sich stilistisch von Nokia abzugrenzen.
 
Hat bestimmt nichts damit zu tun, dass Bill Apple vor der Gosse bewahrt hat.
 
@wuddih: http://youtu.be/WxOp5mBY9IY für die Ungebildeten.
 
@wuddih: Na klar - alles Auslegungssache. Wenn M$ nicht weiterhin das Officepaket auch für Apple rausgebracht und finanziell gedoped hätte, wäre der Konzern schon lange weg vom Fenster.
 
"Erzrivalen Apple als neuen Kunden unter den Nutzern seiner Bing-Schnittstellen begrüßen." MS und Apple hatten schon länger ein recht friedlichen Leben miteinander, zeigen auch diverse abkommen bezüglich der mobile betriebssysteme
 
Dann bleibt Siri in den meisten Fällen sprachlos aufgrund der schlechten Suchergebnisse von Bing!
 
Vom Regen in die Traufe.
 
@wingrill4: (+) Genau - wer sich freiwillig ein Produkt von Apple kauft, der hat es auch nicht anders verdient =)
 
@M4dr1cks: Welches Produkt hast du denn? Und komm mir jetzt nicht mit Ubuntu-Zeugs.
 
Erzrivalen. Der War gut! Das freundschaftliche Patent hinundhergeschiebe erwähnt mal wieder keiner...
 
@something: Doch, das wird erwähnt...es bemerkt nur keiner, dass sich WinFuture hier mit Titel-Wahl und Textinhalt mal wieder selbst mehrere Beine stellt!
 
@HirschHorst: Auch im Titel steht nichts von einer Feindschaft. Apple und MS sind Partner und Konkurrenten gleichermaßen. "Feinde" sind sie schon lange nicht mehr.
 
@Der_da: Ja, das habe ich verwechselt. Ich bezog mich gedanklich auf "Acer und ASUS sowie der chinesische Hersteller ZTE wollten dem Bericht zufolge in diesem Jahr ebenfalls erste eigene Smartphones mit Windows Phone 8 einführen" unter dem Titel "Hersteller machen Bogen um Windows Phone 8". Hier ging es aber ja "nur" um "Erzrivalen Apple" und "arbeiten [...] in einigen anderen Bereichen zusammen" und "beiden Partnern".
 
@HirschHorst: da haste natürlich Recht, die Wortwahl ist sehr plakativ
 
@Der_da: Genauso wie Samsung und Apple, oder früher Google und Apple. - Apple wird immer der undankbare Geschäftspartner sein.
 
hoffentlich wird einen fix via cydia hierfür geben =)
 
Also muss ich wieder im Browser auf Google gehen…naja
 
Also ich finde es nicht schlimm, dass Apple "abgeschaut" hat. Schließlich hat Apple die Touchscreen Bedienung und das Phone-GUI revolutioniert. Microsoft hat hat das komplett umgekrempelt und mit dem Flat Design sogar einen neuen Trend gesetzt. Beide haben was für die Branche getan und können sich ruhig mal austauschen. Copycat ist eher eine andere Firma, die die Konzepte der beiden einfach übernommen hat, trotz der 80 Firmen starken Allianz nichts auf die Reihe kriegt und einen asiatischen Großmaul als Partner hat, der gerne mal 100 Variationen eines Modells auf den Markt schmeißt und gerne Bash-Videos über die Konkurrenz dreht!
 
@algo: Ach du meinst offensichtlich Apple , die sich alles zusammenklauen müssen und den Konsumenten als ihr eigenes verkaufen müssen und die Schafe laufen denen wie eine Sekte hinterher. War ja auch zu Lebzeiten nie Paul Jobs Art gewesen, Firmen welche besser als Apple sind, schlecht zu reden.
 
Naja so findet Siri vermutlich nicht mehr ein Konkurrenzprodukt wenn nach dem besten Phone gefragt wird ;D - Na mal ernsthaft: ich halte diese Entscheidung für vergleichbar-fatal wie die Entscheidung sich von GoogleMaps zu trennen. Ich PERSÖNLICH finde auf Bing leider nie das was ich suche/finden will... nur jede Menge für mich unnötigen Bockmist. Da muss MS nochmal ran (meine persönliche Meinung)
 
@Stefan_der_held: Ist es echt zuviel verlangt seine angeblichen "Erfahrungswerte" mit Beispielen zu untermauern?! Ansonsten wirkt eine solche Behauptung nämlich unglaubwürdig. Bei meinen Versuchen mit alltäglichen Suchen (Adressen, Nachrichten, Webseiten) konnte ich keinen Vorteil zugunsten Google feststellen. Manche Leute meinen aber bei wissenschaftlichen Anfragen hätte Google einen Vorteil. In diesem spezifischen Fall kenne ich mich allerdings nicht aus. Hätte allerdings gedacht, dass für sowas 'Wolfram Alpha' gut wäre, welches über das amerikanische 'Bing' mit abgefragt wird.
 
@AhnungslosER: Gegenfrage: ist es zuviel verlangt zu glauben, dass ich für meine Suchanfragen auf BING nichts oder nur schwerlich für mich in dem Fall es Suchens finde was ich suche?
 
@AhnungslosER: Ich vergleiche auch immer mal wieder verschiedene Suchmaschinen nachdem ich damals den Fehler gemacht habe, viel zu lange auf Yahoo und MetaGer zu setzen und habe deshalb gerade mal wieder 3 willkürliche lokale Suchanfragen bei beiden Suchmaschinen (ohne Cookies, ausgeloggt, mit einem anderen Browser als normal, mit geändertem User Agent und neuer IP natürlich) eingegeben: Einmal "Pizza", woraufhin mir Bing 3(!) lokale Ergebnisse ausgegeben hat von denen eine bereits seit über einem Jahr geschlossen ist. Bei Google wurden mir immerhin schon 12 angezeigt, alle soweit ich sehen konnte mit aktuellen Daten. Die zweite Anfrage war die nach dem Namen meiner Lieblingskneipe. Bing fand nur einen Qype-Eintrag und ansonsten völlig abwegiges Zeug, bei Google kamen Karte+Places/G+-Seite, Bewertungen verschiedener Portale und ein Artikel einer überregionalen Zeitschrift, der sich mit der Kneipe befasst hat. Die dritte Suche war nach "Semesterterminen" (ich wohne in einer Uni-Stadt, da ist das auch als Nicht-mehr-Student sinnvoll zu wissen). Das richtige Ergebnis war bei Google an zweiter Stelle, bei Bing wurden willkürlich irgendwelche Seiten weit entfernter Unis angezeigt und das gesuchte war nicht einmal auf der ersten Seite. Mag sein, dass Bing in den USA besser funktioniert aber für mich persönlich ist es immer noch keine Alternative. War das sachlich begründet genug? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles