Apples Mac Pro bekommt radikales neues Design

Apple hat im Rahmen der Eröffnung seiner Entwicklerkonferenz WWDC einen ersten Ausblick auf den neuen Mac Pro gegeben. Der neue High-End Desktop-PC des US-Computerkonzerns erhält ein radikales neues Design und steckt künftig in einem sehr kompakten, ... mehr... Mac Pro, Apple Mac Pro 2013, Apple Mac Pro Bildquelle: Apple Mac Pro, Apple Mac Pro 2013, Apple Mac Pro Mac Pro, Apple Mac Pro 2013, Apple Mac Pro Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schaut aus wie ein Apfaleimer..
 
@Stoik: Was soll ein Apfaleimer sein?
 
@Florator: Er meint damit sicher einen iMer :)
 
@Runaway-Fan: Richtig! Nur passen nicht viel angebissene Apple in den iMer.. :(
 
@Runaway-Fan: Das gabs schonmal :D http://goo.gl/kV1aq
 
@Florator: eine mischung aus apfel und abfall - da ist lustig
 
@Florator: Wenn man nach der Schrift spricht goanix... aber in Österreich ist ein Apfal ein Apfel ;)
 
@Stoik: ich häts zwar Mülleimer genannt, aber ich dachte auch dran.
 
@TurboV6: Ajo - Müll zum Mülleimer XD
 
@Stoik: jo, wenn man sich's net leisten kann macht man sich halt lustig drüber ;-)
 
@Greengoose: Denkst? finanzierbar wäre er! Nur warum soll ich mir so ein Ding kaufen wenn ich eh kein nutzen für habe bzw. die Leistung nicht einmal ausschöpfen kann, da reicht bei mir auch ein Windows PC. Anschaffen würde ich ihn mir nur wenn ich 3D-Rendering, Modellierung, Animation und Videoschnitt, Druckvorstufe etc. betreiben würde dann würde es Sinn machen. EDIT: Hab nicht gesagt das er Shice ausschaut!
 
@Stoik: mein erster Gedanke.... Naja irgendwo muss man ja den ganzen Datenmüll lagern :D - habe ja schon in der Werkstatt nen Eimer für den Spannungsabfall angeschafft :P
 
@Stoik: Ich möchte nicht wissen, was das Teil kostet. Der Prozessor da drin kostet alleine schon 1000 Euro und der sau teure Ram und dann sind da zwei ProFire Grafikkarten verbaut, die alleine bei Geizhals schon 2.900 Euro pro Stück kosten. Und dann hat Apple ja alles umdesignt. Das wird krass teuer :(
 
@mangosun: Jap, das ding lohnt sich eh mehr für Firmen, und Leute die komplexe haben und unbedingt sowas haben müssen auch wenn sie nur paar Texte damit schreiben und Surfen.
 
@Stoik: Ne "richtige" Workstation ist trotzdem günstiger und von der Qualität auf dem gleichen Level bzw. darüber das isses ja :/ Die Hardware als solches kann beim Mac Pro kein Anreiz sein höchstens das Betriebssystem. Selbst in Unternehmen sehe ich keinen Anreiz jetzt neue Mac Pros anzuschaffen.
 
@Stoik: omg schock. ich musste auch direkt an einem mülleimer denken oO
 
@Stoik: Genau das waren die ersten Worte meiner Freundin :)
 
@Rebirth: XD .. ohne das weibliche Geschlecht anzugreifen, den Frauen würde ich es fast noch zutrauen das dass Ding als Blumenvase genutzt wird, nicht gleich Frische die Wasser benötigen aber Kunstblumen vielleicht.
 
Da bekommt move to trash doch eine komplett neue Bedeutung.
 
Im Inneren dann gebogene Mainboards und Grafikkarten, also perfekt zum Aufrüsten ;)
 
@karacho: das Aufrüsten wird dann nicht mehr möglich sein denke ich. Aber es ist ein revolutionäres Design. btw: gebogen sind die Boards nciht
 
@JasonLA: Das war ironisch....
 
@JasonLA: ;) Wenn man mal die Ironie aussen vor lässt... RAM und PCIe SSD lassen sich wechseln, aber beides sind noch so selten auf dem Markt vertreten, siehe die RAM Taktung und die PCIe Schnittstelle, da lässt man es momentan lieber bleiben.
 
@karacho: Wenn du dir die Bilder anschaust wirst du sehen, dass da nichts gebogen ist. Es sind quasi drei oder vier einzelne Platinen die mit Flex-Kabeln verbunden werden. Nur das Gehäuse macht es dann wieder "rund" - hatten übringens beim iMac G4 schonmal in vergleichbarer Art und Weise.
 
Ist schon krass viel Leistung auf so kleinem Raum. Immerhin nur noch ein achtel so groß, wie der alte. Aber ob das nötig ist?
Hier sieht man das Ganze nett 3D animiert: http://www.apple.com/mac-pro/
 
Das Ding sieht echt für die Tonne aus!
 
Koennte eine Bassroehre ausm 1995er Corsa sein
 
Ob beim Anschluss an einen 4k-Monitor auch HiDPI aktiviert wird (bekannt vom MacBook Pro mit Retina-Display)?
 
Was habt ihr alle Probleme mit dem Design? "Abfalleimer, Aschenbecher" etc? Das ist doch mal was erfrischend Neues, soweit ich das beurteilen kann. Die Transportabilität ist sicher auch ganz gut. Ich bin nicht gerade ein Apple-Enthusiast, aber auf den Tisch stellen würde ich mir das Ding schon! Btw: Es sieht aus wie eine Bass-Röhre hihi :D
 
@Smek: Der alte Mac Pro war einfach viel, viel einfacher aufzurüsten, man kam besser an die Komponenten und schöner fand ich ihn auch. Das alles sage ich nur unter Vorbehalt, denn nur live kann man sich wirklich eine Meinung machen.
 
@Smek: ich hab noch nie viel von apple gehalten, aber das find ich schon irgendwie nett ^^ macht sich sicher gut aufm tisch und bringt die besucher zum staunen.
 
Die Idee hinter der Form ist die Kühlung! Ein großer Lüfter, das ist schon genial. Wird (wie alle Apple-Computer) sehr leise sein. Bei dieser Power ist das super!
 
Das kann böse ins Auge gehen, wenn irgend welche Leute die das Teil nicht kennen, anfangen Papier und sonstigen Abfall oben reinzustopfen.
 
@gutenmorgen1: Jap oder die Putzfrau beim Büro Reinigen die Dinger leert. :D
 
@Stoik: schlimmer wäre es, wenn es als Ersatzputzeimer betrachtet würde und versucht wird, es mit Wasser zu füllen ;-)
 
@DerTigga: Dann gibt es die ersten MacPro mit Wasserkühlung. ;)
 
@Stoik: der wurde dann sicher iSkalt erwischt ;-)
 
@Stoik: höffentlich schüttelt sie dabei nicht so wild, sonst muss man alle 2 Tage die Festplatte defragmentieren...
 
@dognose: Ach die wird dann schön mit dem Besenstiel oben in die Öffnung stoßen und das innere zu Kleinteilen zertrümmert und sie die entstandenen Kleinteile in den nächsten Container schütten kann.
 
... und wenn die neue Praktikant Wasser hineinschüttet, weil er kaffee kochen sollte...
 
Die Leistung auf dem Raum ist schon irgendwie beeindruckend. Doch trotzdem finde ich das Konzept nicht wirklich zukunftsweisend - ein Schreibtisch mit diesem Gerät dürfte irgendwann verstopft sein mit Kabeln und externen Erweiterungen. Wenn man aber nur die interne Power braucht ist das bestimmt nett.
 
@Givarus: Naja, wo findest du da noch Kabel? Tastatur und Maus sind schonmal kabellos. Dann sind da nur noch zwei Kabel übrig. Monitor und Strom. Die bekommt man auch noch untergebracht. Alles andere ist zum normalen Betrieb nicht notwendig. Bluetooth und WLAN decken da schonmal einiges ab. Drcuker gehen auch über WLAN, Headset auch. Einzig ein externes Laufwerk und eine externe Festplatte kommen da in Frage.
 
@Schrimpes: Was ist mit Dingen die Profis nunmal nutzen wie diverse PCI Erweiterungskarten für Audio-/ Video? Das Konzept ist ja diese über Thunderbolt 2 anzubinden. Aber vielleicht haben sie gestern ja auch noch nicht alles gezeigt und es gibt dafür vorgesehene passende Bauteile direkt von Apple.
 
@Givarus: ja mag sein, aber das Problem gab es doch auch schon vorher
 
@Schrimpes: Kabel gibt es noch überall, nicht jeder will kabelllose Mäuse die ständig Batterien fressen und die Verbindung verlieren. Wer viel Peripherie betreibt hat auch heute noch dicke Kabelbündel unterm Tisch.
 
@Givarus: Ich könnte mir gut vorstellen, dass es Erweiterungsmodule im gleichen Design geben wird, die man dann auf einfache Art koppeln kann.
 
Bin zwar kein Applefan (eigentlich schlimm das man das erwähnen muss) aber ich find das Design toll! Klar Aufrüsten ist da nicht mehr so gegeben, aber wenn man ehrlich ist, war Apple noch nie bekannt für seine Aufrüstbarkeit!
 
Apple zieht das echt durch mit "wir brauchen keine Laufwerke" und wie soll man dieses ding ausbauen können? O_o Schiller hat gesagt "ja ist möglich über Thunderbolt aber wenn ich mal bock auf mehr RAM oder neue Graka haben, werde ich sicher nicht 3000€ für nen neuen mac pro hinlegen.
 
@DerTürke: Bei den GraKas und den möglichen 12 GB RAM ist erstmal genug potenzial. Im Unternehmensbereich sind die Geräte nach 3 Jahren eh abgeschrieben. Aufrüsten ist daher unnötig (in meinen Augen) Für den Privatbereich ist der eigentlich nicht ausgelegt.
 
@Schrimpes: Die FireBirds haben ordentlich Dampf, die CPU ziehen auch ordentlich an, 12GB RAM allerdings in sachen Videoschnitt könnten eng werden. Kleiner Unternehmen schreiben zwar auch ab, aber holen sich keine neuen sondern versuchen etwas aufzurüsten.
 
@DerTürke: Ja, aber was Aufrüsten anbelangt, war Apple schon immer etwas "anders". Sollte also kein unbekanntes Problem sein. Und wer Videoschnitt professionell betreibt, der kann die Kosten tragen ;)
 
@Schrimpes: Die MacPro konnte man doch aufrüsten. RAM schächte, Festplatten waren zugänglich. Die GraKa musste zertifiziert sein glaube ich. °_° Naja auch gut... das Ding hat 6 Thunderbolt2 steckplätze, die angeschlossenen Platten werden so schnell wie interne wohl sein.
 
@DerTürke: Wofür braucht man auch ein Laufwerk? und die Leute die eins brauchen können doch für 70€ ein apple-usb-laufwerk nachkaufen...
 
@Magguz: Laufwerk für die Silberlinge °_°" Disc, CDs. Ich mag die eingebauten Teile und bin froh um das SuperDrive in meinem MBP. Letztens noch paar DVDs gerippt und CDs konvertiert. Ich und mein Weibchen sind recht analoge Wesen ^-^ (obwohl die Daten digital sind). Ja ok, im professionellen Bereich wird es wohl eh nicht mehr über BDs HVDs was auch immer laufen. Ich wollte halt nur immer mal nen MacPro haben, mehr als mit dem MBP würd ich wohl auch nciht machen. Aber Maverick
 
@DerTürke: Ja, ich weiss was du meinst -.- nur ich kenne keinen mehr, der diese Silberlinge noch nutzt! Games werden geladen und Daten/Musik übern USB-Stick/Smartphone verteilt...
 
@Magguz: Jetzt "kennste" mich ^-^ *lacht* naja wir kaufen und rippen, legen weg und sind glücklich.
 
@DerTürke: Es gibt immer ausnahmen ;) Aber man kann nicht immer diese auch berücksichtigen ;)
 
@Magguz: hab ich bei der PS4 gemerkt. kein AV ausgang und wir haben immer noch eine Röhre die prächtig läuft und meine schlechtere hälfte will nen neuen TV erst wenn die alte Röhre tot ist. Die Röhre ist 8-9 jahre Alt, war 1-2 jahre im feuchten keller, ist beim transport heftig an die wand gekommen, ist völlig versifft durch nikotin (nicht durch uns) und das ding läuft wie eine eins. ergo keine PS4 für uns T_T. wir sind seltsame nischen wesen
 
Das sieht mega geil aus O_O Bin echt begeistert. Normalerweise halte ich nix von angebissenem Obst und deren Designlobeshymnen aber dieses Teil hat was.
 
@Mehrsau: Ich weiß was die diesmal vergessen haben: -Es sind die zwei Griffe zum wegschmeißen.
 
Ich bin jetzt nicht gerade als Apple Fan bekannt, aber ich finde ihn gelungen. Das Kühlkonzept ist mit Abstand das Beste was seit Jahren entwickelt wurde. Leider wird man das Gerät nicht so ohne Weiteres aufrüsten können. D.h. 4, evtl. 5 Jahre, dann braucht man wieder einen Neuen. typisch Apple halt...
 
@b.marco: Nein, denke ich nicht. Die Hardware ist schon recht sehenswert und ist für lange Laufzeiten ausgelegt. Allein die diversen Serverkomponenten. Im Unternehmen (wie oben geschrieben) ist ein solches Gerät eh nach 3 Jahren abgeschrieben.
 
Das ist in meinen Augen der genialste Computer ever. Pure Leistung die alles platt macht auf 25x17cm.
 
@alh6666: Und das Design ist echt mal was neues, hätte ich das Kleingeld würde ich mir sowas zulegen.
 
@BrakerB: Gehst du einfach in den nächsten Real,- ect., gehst din die Haushaltabteilung und kaufst dir einen runden Mülleimer - dann hast du das 'neue' Design.
 
@BrakerB: Naja, Preise sind ja noch nicht bekannt. Dürften aber sicherlich weit über 2 wenn nicht 3.000 liegen. Leider :-(
 
@alh6666: Ja und als Student ist das leider nicht drinnen ^^, @M4dr1cks Das Design ist nebensächlich. Aber es ist echt mal was neues und nicht nur so ein langweiliger Kasten, MacHater
 
Ist Bild 7 der passende Mülleimer dazu ?
 
@starchildx: Wenn du richtig hingeschat hättest siehst du das das der Mac Pro ist.
 
@(V) (*,,,*) (V): Wenn du richtig hingeschaut hättest siehst du dass mein kommentar nur provokation ist ;)
 
Also ganz ehrlich, auch wenn es jetzt schon genug geschrieben haben, das Ding sieht grauenhaft aus! Normal kann man bei Apple nicht meckern, die meisten Gehäuse sind wirklich chic, aber wow, diesmal haben sie es verbockt. Da war dieser Ive (oder wie er heißt) wohl zu sehr mit WP und Android beschäftigt. Aber gut, es kommt ja auf die inneren Werte an. Die lesen sich ganz gut, allerdings nichts austauschbar, wie immer schade.
 
@hhgs: Ist letztendlich eine Sache des Geschmacks. Die reinen Werte lesen sich allerdings recht gut. Wem es nicht passt, kann ja einen Kasten drum bauen ;)
 
War echt das Highlight der KeyNote! Hut ab! Hardwaremäßig 1. Sahne!
 
Dieses Design erinnert mich an den Mac cube an den Würfel !!!
Das aussieht als sei es ein Mülleimer finde ich schlecht.

Apple könnte da mehrere Varianten für jeden Geldbeutel daraus bilden.
Das mit den 6 Thunderbolt 2.0 Schnittstellen gefällt mir schon mal.
Es kann fast jedes Protocol,
USB ,Firewire,PCi ,Pcie usw. Es dauert halt noch eine Weile bis die Hardware dazu da ist.
Es könnte sich auch mal bei Standart Pc s und Notebooks durchsetzten.
Die Cpu und Garfigkarte sollte ,wie ehh und jee ,auch austauschbar sein
 
Was passiert eigentlich, wenn man dat Dingens im Rucksack mit sich rumträgt und mal (was) drauffällt ? Wird es dann formmäßig zum iEi ? ;-)
 
sieht aus wie r2d2, nur schwarz halt :-)
 
@snoopi: ähm nein...
 
@Magguz: doch...
 
@snoopi: Nur weil etwas rund ist, sieht es aus wie r2d2? jeder Mülleimer mit klappe sieht mehr aus wie r2d2 als das da oben!
 
Ich finde es designtechnisch gewagt und doch sehr gelungen. Gefällt mir irgendwie. Ich vermute mal, dass dies wieder mal der Anfang einer Revolution von Rechnerbauformen ist. Künftig sieht man dann sicher öfters Rechner im "Tonnen-Design". Das ist aber nun gar nicht mal abwertend gemeint.
 
Ich hab das Ding zwar noch nicht begutachten können, aber das alte Gehäuse war mir persönlich symphatischer und das war auch bestimmt flexiebler und besser aufzurüsten. Bin mal gespannt ob die Seitenklappe auch verklebt wird, wie sonst alles bei Apple. Wieviel interne Festplatten passen denn rein? Das ist ganz und gar nicht "pro"
 
Wow ein Mülleimer...
 
Alles schön und gut, aber warum ist der Schalter hinten versteckt?
 
@der_ingo: Wirst den wohl nie richtig runterfahren können oder eben wie beim iMac über die mitgelieferte Tastatur.
 
@der_ingo: Weil es, wie bei allen Apple Produkten nur noch (so gut wie ausschließich) um das Design geht. Alles andere wird untergeordnet und vernachlässigt. Alltagstauglichkeit und Funktionalität waren nur bei den alten Mac Pros vorrangig. :(
 
@JSM: "Design is not just what it looks and feels like. Design is how it works" Es gibt nicht ansatzweise eine Firma wie Apple die dieses Motto so konsequent umsetzt. Bei Alltagstauglichkeit und Funktionalität ist Apple allen anderen Firmen weit voraus. Und das ist noch untertrieben.
 
@alh6666: Hahahaha danke, ich hab gelacht :)
 
@der_ingo: Weil es vlt vorne darstellen soll?! So ganz sicher bin ich mir da auch nicht wirklich ^^
 
@Magguz: nein, das wohl nicht. Da sind ja auch die ganzen Kabel zu finden. Aber vermutlich ist es so eine Mischung aus der Antwort von Schrimpes und JSM.
 
Also mich beeindruckt das Teil gerade extrem. Solch eine Leistung auf so geringem Raum unterzubringen ist schon bemerkenswert. Die (spontane) Kritik am Design kann ich zwar nachvollziehen, aber nicht wirklich teilen. Durch das Kühlkonzept wird die Form doch quasi schon vorgegeben, da etwas anders zu gestalten, wäre schlicht unklug. Ich glaube auch, dass viele Assoziationen nur aufkommen, weil man einfach eine falsche Vorstellung von der Größe hat.
 
Das Teil ist absoluter Schrott. Wozu braucht man soviel Power, wenn man keine Erweiterungen reinstecken kann? Das ist ein iMac. Ich bin in der Musikbranche tätig und das TEIL hat damit ausgedient in einem ganzen Produktionszweig. Herzlichen Glückwunsch.
 
@schrott: du bist allerhöchstens ein bedroom producer oder in der märchenonkel-branche tätig, wer professionell in der branche "arbeitet" hat die wichtigsten Geräte im rack und nicht im slot seines rechners stecken, und mit bis zu 32x daisy chain kannst du geräte anschließen bis dir schwindlig wird.
 
@kompjuta_auskenna: klar, schon mal was von ProTools und HDX gehört? http://www.avid.com/de/products/Pro-Tools-HDX Die einzigen die damit was anfangen können SIND Bedroom-Producer mit SchnickSchnack USB-Interface. Schade, sieht gut aus.
 
@schrott: steckplatz chassis (pci etc.) über thunderbolt benutzt man in einer ersthaften produktion. in einem rechner selbst haben recording komponenten eh nix verloren, und da du ja in der "musikbranche" tätig bist solltest du das auch wissen.
 
@kompjuta_auskenna: CD-Verkäufer? ;-)
 
@alh6666: fand ich märchenonkel etwas weniger beleidigend :p
 
ich finde das teil richtig gelungen besonders wie sie diese geballte leistung auf so einen kleinen raum geschrumpft haben ist genial, und da ich den industrial design stil a la dieter rams eh stark finde (braun aromaster kf20) find ich gerade den formfaktor super :)
 
@kompjuta_auskenna: ... nur mit welcher Software kann man das gut Nutzen???
 
@C.K.Nock: in wie fern software? meinst dinge wie cubase, logic, solidstate, avid? oder mehr so dinge wie c4d von maxon, adobe geschichten etc.?
 
Bin ich der einzige der, der Meinung das Hardware möglichst schlicht sein soll?
Ich will einfach einen schwarzen Block, egal ob bei Smarthhone, Notebook oder PC (je nach Größe natürlich).
 
@Thaodan: Ne, da sind wir schon zu zweit
 
Regt euch nicht auf ... Sagt den Gesten einfach das es eine Standheizung ist.
 
als ich vor zwei jahren meine alte graka und das mainboard in den mülleimer unterm tisch geworfen hatte, konnte ich ja nicht ahnen, das apple da draus das neue revolutionäre design macht! verdammt...
 
wurde mein Kommentar gelöscht? nur wegen dem Urnenvergleich?
 
@-=[J]=-: Ju, war ein wenig arg geschmacklos.
 
@Urne: ach jetzt kommt schon... es war auch keine Anspielung auf dich :-) Falls es jemanden tief getroffen hat, entschuldige ich mich.
 
@-=[J]=-: eine Urne kann es auch nicht werden, der Lüfter würde alles im Raum verteilen ^_°
 
Excellentes Design.
 
Ist DAS das berühmte "FASS OHNE BODEN" ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles