Kampfansage: PS4 für 399 Euro, ohne Online-Zwang

Kein Online-Zwang, volle Gebrauchtspiele-Unterstützung und 100 Dollar günstiger als die Xbox One: So hat Sony auf die E3-Presse­konferenz von Microsoft reagiert. Auch das Design wurde enthüllt, in den Handel wird die PS4 zum Weihnachtsgeschäft ... mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gefällt mir, der nicht vorhandene Online-Zwang und der Umgang mit gebrauchten Spielen. Aber das Design, ob xBox One oder PS4, ist tatsächlich kein Gewinn fürs Wohnzimmer.
 
@plst253: Bin zwar ein kleiner Xbox Fanboy aber bei dem Preis und ohne Online Zwang bin ich am überlegen auf die PS4 zu wechseln!
 
@SimpleAndEasy: Man sollte zuerst abwarten was an Hardware in dem Preis inbegriffen ist. Bei der Xbox ist halt auch Kinect drin (ob man will oder nicht) bei der PS3 laut den presefotos nur die Konsole sowie 1 Controler. Wenn nun also noch die PC Eye dazu kommt, wird der Preisunterschied wohl auch nicht mehr riesig sein. Den Onlinezwang kann ich nicht als "gegen" Argument akzeptieren. Jeder spielt doch Multiplayer bei guten Games. Die Gebrauchtspielsperre bei der Xbox ist jedoch ein klares Contra Argument für die Xbox.
 
@Edelasos: naja die zwingende Verbindung mindestens alle 24 Stunden, sonst kann man nicht mehr weiter spielen, finde ich schon ziemlich frech. Ich glaube auch nicht das jeder online spielt, es gibt bestimmt genug die beim zocken einfach in Ruhe auf der Couch sitzen wollen ohne mit anderen zu interagieren - geht mir zumindest recht oft so.
 
@plst253: Da stimme ich dir zu. Der Onlinezwang wird einige/viele abschrecken ebenso die Gebrauchtspielsperre. Aber wenn man das mal weglässt, so hat die Xbox one schon grosse Vorteile bzw. Tolle Funktionen sowie sehr Interessante Exclusiv Titel.
 
@plst253: Verstehe schon was du meinst, aber du bist ja nicht gezwungen mit anderen zu spielen. es geht ja in erster Linie darum, einfach online zu sein, damit die Box verifizieren kann.
Mich persönlich störts jetzt eher weniger mit der Online und gebrauchtspiel gängelung. Kaufe Spiele sowieso meist erst ein halbes bis dreiviertel Jahr später, wenn sie etwas günstiger sind.
Werd mir wohl die Box kaufen und später dann mal noch ne PS4, wenn die Sony Exklusiv Titel draußen sind, die mich interessieren.
Komm einfach nicht an Forza, Halo, Fable und co. vorbei. Mich störts einfach schon, das die PS4 keine DVD`s abspielen können wird, zumindest wurde das mal gesagt. Müsste ich mir wieder erst nen dvd player hinstellen um meine ganzen Serien zu schauen.
 
@Edelasos: Du sprichst über "grosse Vorteile" der XBox One, die ich allerdings nicht sehen kann. Welche wären das deiner Ansicht nach?
 
@CloneA!d: "Mich störts einfach schon, das die PS4 keine DVD`s abspielen können wird, zumindest wurde das mal gesagt." --- Die PS4 besitzt (wie schon die PS3) ein Blu-Ray-Laufwerk, kann also selbstverständlich auch DVDs abspielen.
 
@Edelasos: Ich habe Kinect für die Aktuelle Xbox - war 1 bis 2 Wochen ganz Lustig jedoch verstaubt das ding nach und nach da es nicht mehr genutzt wird! PC Eye für die PS4 brauch ich auch nicht wirklich hab mit Bewegssteuerung meinen Frieden geschlossen und Besinne mich mich wieder auf das Gamepad, ist sowieso brauchbarer bei den Genre die ich auf einer Konsole zocke! Ist eigentlich egal welche Hardware drinne ist da sich die Entwickler wohl oder Übel an die derzeit Leistungsschwächste Konsole anpassen müssen! Also ich zocke das meiste Offline z.B. GTA, Fifa ein paar Rennspiele! Shooter gibts bei mir nur auf dem PC - Nogo Konsolen Genre für mich!
 
@Edelasos: Zur Gebrauchtspielsperre gibts keine Aussage, die das bestätigt. Ganz im Gegenteil: Wenn ich mir ein Spiel kaufe, und für mehrere Leute freischalten kann, ist das ein verdammt großes Plus!
 
@Edelasos: ich will nur zocken. kinect interessiert mich nicht. auf multiplayer kann ich verzichten, obwohl das bei der ps3 spaß gemacht hat, weil es umsonst ist. wird bald so wie damals wie bei der ps1, früher haben alle offline gezockt.
 
@SimpleAndEasy: Wer weder ein fanboy der One noch der PS4 sein will, der kauft sich entweder keine der beiden Konsolen - oder eben beide.
 
@HeinzWerner: Nichts kommt gegen die genialen 360° Analogsticks des Xbox Controllers an! Aber ich lass mich doch nicht ausspionieren und von MS geiseln nur weil ich das Gamepad bevorzuge! Man wird sich auch an das Handling mit dem PS4 Controller gewöhnen! Habe auch nie behauptet kein Fanboy sein zu wollen!
 
@plst253: Klar kauft man nur eine Spielekonsole, aber dennoch bin ich gespannt was die PS4 noch kann. Ich finde das Konzept von Microsoft (Multimediakasten) echt sehr charmant. Allerdings kann ich dem Online Zwang nichts abgewinnen. Ich selbst war gerade 5 Tage Offline. In so einem Fall kann ich plötzlich nichts mehr nutzen. Das wäre ziemlich dämlich. (Ich glaub an einen solchen Fall denken die wenigsten).
 
@coolsman: Sehe ich genauso. Ich nehme z.B. zur Unterhaltung auch mal meine Konsole mit in die Ferienwohnung, wenn da kein Internetanschluss vorhanden ist, dann ist auch nichts mit spielen an verregneten Tagen (klar gibt es noch Brettspiele, aber heutzutage wird das ja auch immer seltener)
 
@plst253: die Xbox kann immer online gehen, auch wenn du kein Stationäres Internet hast. Microsoft hat gesagt "falls ihr mal kein Internet habt könnt ihr die Konsole über das Mobile Netz aktivieren" sprich es wird wohl eine Funktion integriert sein das du das Handynetz benutzen kannst um sie zu aktivieren (Tethering Via Lan oder Direktverbindung USB). Ich möchte das damit jetzt nicht gut heißen was MS tut, ich wollte dir nur sagen das du immer die Chance hast sie zu aktivieren.
 
@plst253: Das mit dem Online-Zwang alle 24h ist definitiv dreist. Spinnen wir mal rum, was passiert mit einem User dessen Provider Netzprobleme oder ein Netzausfall hat und dieser nicht innerhalb eines Tages behoben ist? Dann kann der User nicht mehr seine Konsole zum Zocken nutzen auch wenn er nicht Schuld ist das keine Verbidnung aufgebaut werden kann. (Klar ist selten so das das Netz mal mehr als 1 Tag weg ist, dennoch aber sehr bescheiden)
 
@F!R3B!RD: Dann erstellst du mit einem halbwegs aktuellen Smartphone deiner Wahl einen WLAN Hotspot und wählst dich da mit der Konsole ein - zumindest wenn du in dem Land wo du bist auch Internet mit deinem Handy hast. Soll aber keine Verteidigung dieser Praxis sein - nur ein Lösungsansatz falls man schon in der Problemlage steckt ;)
 
@hezekiah: Tethering ist jetzt keine Erfindung der Smartphones, das geht auch mit 20 Jahre alten Prügeln.
 
@Zombiez: und trotzdem ist es sau teuer (wenn mans offiziell macht) und die Datenmenge ist übelst klein, die man dabei hat. Außerdem wirkt es absolut wie eine Gängelung des Kunden und wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ich für meine 500 Euro Plus die nicht-geringen Preise wie auf Händen getragen werde, dann hole ich mir etwas anderes, wo ich dieses Gefühl zumindest eher habe. Außerdem wird auch die PS4 Exklusivtitel haben - dessen bin ich mir sicher.
 
@Zombiez: Natürlich ist Tethering keine Erfindung der Smartphones aber bei denen ist es deutlich einfacher zu aktivieren und es geht bei fast allen gleich. Es gibt irgendeine Applikation die standardmäßig mitgeliefert wird und betriebssytemweit (iOs, Android, WindowsPhone) immer gleich heißt. Bei Windows ist es die Internetfreigabe, bei Android der WLAN-Hotspot, bei iOs ist mir die Bezeichnung nicht geläufig. Für die älteren Handys gibts bei fast jedem Modell eine etwas andere Herangehensweise. Das zu Erklären wäre hier doch ein wenig übertrieben :P
 
@hezekiah: und wenn du den hotspot mit dem handy erstellt hast lädt das ding mal eben 4 GB Updates aus dem netz... ;)
 
@toco: Würde mich wundern wenn man das nicht unterbinden kann :) aber würde mich auch nicht wundern wenn man damit gleichzeitig unterbindet spielen zu können :D
 
@plst253: find das design um einiges besser als diese möchtegern-cyber-kästen der vergangenheit -- so ein schlichter "kasten" lässt sich um einiges besser in eine hifi/wohnzimmerlandschaft integrieren - schön wäre hier noch eine silberne edition - ansonsten endlich mal eine konsole, die man "offen" hinstellen kann und nicht auffällt....
 
@slashi: Sehe ich auch so. Sollten alle der HiFi Norm entsprechen und sich einfügen. Diese sonst was Abmessungen und formen führen dazu das man jedes mal zusehen kann wie man was stellt. Einfach mal übereinander oder nebeneinander ist ja dann aufgrund von Lüftung auch nicht.
 
@plst253: ...ohne Online-Zugang...das wäre lustig gewesen.
 
Sieht sehr schnittig aus.Gefällt mir :)
 
@$Lupo$: Hat der hinten auch einen USB Anschluss? Das stört mich ansonsten ein wenig. Finde es doof, wenn man die Kabel immer von vorn nach hinten verlegen muss weil man die nicht so offen liegen haben möchte. Ansonsten finde ich das Design nun auch nicht hässlich.
 
@coolsman: ""Hat der hinten auch einen USB Anschluss?" --- Nein. PS4 hat lediglich 2 USB3-Anschlüsse an der Vorderseite. ---
http://winfuture.de/news,76457.html#sci1370932928,1800,1200,8794
http://winfuture.de/news,76457.html#sci1370932970,1800,1200,8794
 
Für mich die bessere Konsole. Werde einen Kauf in betracht ziehen. Leider musss man zukünftig für Multiplayer bezahlen, mal schauen ob es einen qualitativen Mehrwert bietet. Bis jetzt war ich mit PSN zufrieden. Und die extra Games versüssen einem das ganze ja noch ;)
 
@hundefutter: Das war neben dem BlueRay Laufwerk der wichtigste Punkt für eine PS3. Ich werde sicherlich nicht Monatlich 5 Euro für etwas Selbstverständliches bezahlen!
 
Wenn das stimmt ist für mich klar welche Konsole es werden würde, falls ich mir eine neue kaufen möchte. Ich hoffe MS überlegt sich das noch mal ganz genau was die da vorhaben.
 
@fredinator: Dazu ist Microsoft leider nicht fähig. Die müssen so etwas immer auf die harte Tour durch ausbleibende Käufer lernen.
 
@doubledown: Wie hartnäckig MS ist, sieht man an Win8 und ModernUI. Ich glaube kaum, dass die bei der One nachgeben werden.
 
@tommy1977: Eigentlich schon unglaublich, wie kritikresistent die sind.
 
@Pegelprinz: Das ist kein Kritikresistenz, sondern endlose Ignoranz im Schatten deren Selbstverliebtheit. Aber ich hoffe, der Kunde erteilt die Quittung!
 
@tommy1977: Ich bin voll und ganz deiner Meinung. Wie kann ein Konzern so am Endkunden vorbeiarbeiten? Das ist mir unerklärlich. Natürlich wird es Leute geben die auch die XBOX One kaufen werden, jedoch ist die Frage, wie hoch wäre der Umsatz wenn man die Wünsche des Endkunden beachten würde?

Windows 8 ist doch das beste Beispiel. Ich meine, ich habe es mir jetzt auch gekauft und installiert, aber wenn ich für ein System, was ich gerne relativ intuitiv bedienen würde, 10 Minuten brauche um zum Beispiel den Windows Media Player zu finden, dann ist das schon harter Tobak. Und ich bin nicht erst seit heute mit PCs unterwegs. Wenn man jeden Tag beruflich am PC sitzt und sich an so manche Dinge gewöhnt hat, dann ist es echt schwer sich erst mal an Win8 zu gewöhnen. Und das wird vielen Leuten so gehen.
 
spätestens jetzt ist entschieden, welches die nächste Konsole wird. Wenn sich das bewahrheitet, wird es die PS 4, denn im eigenen Zuhause bin ich nicht im Gefängnis oder stehe unter Hausarrest, so das ich mich alle 24 Std im Internet melden muß, damit ich spielen darf. Und diese Blockbuster exclusiv für die Spybox sind mir schnuppe. Und ob spiele in der Cloud berechnet werden, ist mir sowas von egal, weil ich bestehe auf spielspass und nicht auf Hypergrafik mit übertriebenen 35 millionen Pixel. Und überwachen von der Kinekt will ich mich auch nicht, so dass jeder Geheimdienst weiß, welche Unterhose ich beim Film anschauen anhabe.
 
@Cyberschlumpf: Es würde auch nichts in der cloud berechnet werden, das ist PR Gesülze, man hat es doch schon bei EA gesehen. Denn wenn eine Konsole offline genutzt werden kann auch wenn es nur eine Stunde ist kann sie ergo nichts in der cloud berechnen.
Das dient eigentlich wirklich nur zu einer ständigen überprüfung
 
@CJdoom: da könntest du recht haben.
 
@CJdoom: Du würdest also sagen das schlagende Argument dafür, dass dieses CloudFeature nur Überwachung ist, ist: es gibt Titel die das Cloud-Feature nicht nutzen und die deshalb auch Offline gespielt werden können?
 
@hezekiah: Wenn es nen hundert Prozent Garant geben würde dass die Cloud auch das verrichtet wofür sie angepriesen wird ändere ich mein Statement gerne. Solange glaube ich dass es MS macht wie EA bei Sim City und was für ein Wunder: EA hat ja mit EA mehr als geflirtet :D Zufall oder durchtrieben?
 
@CJdoom: Das wird man ja dann sehen wenn die Titel dieses Feature auch wirklich nutzen. Wenn im Starting-Lineup nachher nicht ein Titel drin ist der dieses Feature gescheit nutzt dann bin ich der erste der mit dir den "Bullshit!" Song singt ;-)
 
@hezekiah: Deal, wie gesagt ich lasse mich gerne eines besseren belehren aber man weiß ja wie manche mal so tricksen, lieber einmal zu kritisch rangehen als gar nichts zu machen :D
 
@CJdoom: 4-fache Leistung noch mal oben drauf in der Cloud klingt natürlich schon arg illusorisch ;-) Da bin ich auf jeden Fall skeptisch aber wozu jetzt aufregen wenn man sich nachher immer noch aufregen kann? Man muss ja nicht alle Aufregung auf einmal "verbrauchen".
 
@Cyberschlumpf: Spybox....mein Gott...
 
@Edelasos: Nachdem, was man in den letzten Tagen alles gelesen hat, ist mir nur der Name dazu eingefallen. Mag die Xbox one für viele die erste Wahl bleiben, so ist es den ihre Entscheidung. Klar hat die Xbox one auch ernorme Vorteile, aber alleine der Gedanke, das ich mich online Amelden MUSS, bei einer Spielekonsole, das schreckt mich ab. Mag jetzt wie Science Fiction klingen, aber folgendes Scenario: Du spielst Xbox one online mit Deinen Kumpel und erzählst nebenbei, das du gestern abend von der Party mit Korn und 5 Bier nach Hause gefahren bist und eine Leitplanke gestreift hast und einfach nach Hause gefahren bist. 3 Tage später flattert ein Brief von der Polizei ins Haus mit einer Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer und Sachbeschädigung. Zeuge: Agent XY Internetüberwachung. Als vorbeugende Maßnahme wurde der zu zahlende Betrag für die Leitplanke von Dein Konto gepfändet und Deine Versicherung stuft dich gleich 3 Klassen höher........ Ok, mag paranoid klingen, aber wenn die Entwicklung so weiter verläuft, haben wir das Scenario irgendwann. Und gerade jetzt in den Anfängen der Online Überwachung sollte der einzelne Konsument sich nicht einnebeln lassen sondern den Konzernen zeigen, das der Konzern am Kunden verdient und nicht der Kunde am Konzern.
 
@Cyberschlumpf: nein, du musst dich nicht anmelden... und bitte hör doch mit den horrorgeschichten auf... oder woher kommt das denn bitte? microsoft verdient sein geld NICHT mit werbung oder der weitergabe von daten - das macht google.
 
@theoh: ich lese nicht nur Winfuture, sondern informiere mich anders. Spiegel online hat z.B. sehr viel darüber berichtet. Schaust du hier: http://www.spiegel.de/netzwelt/games/xbox-one-microsoft-patentiert-wohnzimmer-ueberwachung-a-901413.html. Noch fragen?
 
@theoh: "microsoft verdient sein geld NICHT mit werbung oder der weitergabe von daten - das macht google." --- Ja, selbstverständlich! ;) ...schließlich ist ja Bing auch nur ein netter Suchdienst, der nicht ansatzweise mit Googles Suchdienst zu vergleichen ist. :)
 
@KoA: In Verbindung mit Bing hast Du sogar recht. Bei allen anderen Diensten wie Mail etc. sieht das Bild aber anders aus.
 
@Cyberschlumpf: Wenn so ein Fall eintreten würde, den du in deinem Szenario beschreibst, wäre es Absolut in Ordnung und berechtigt. Du hast betrunken kein auto zu fahren und jeder der das macht, gehört einfach bestraft!
 
@CloneA!d: ohh, ein Überwachungsfanatiker...........
 
@Cyberschlumpf: Ich bin gewiss kein überwachungfanatiker, aber in solchen Fällen "Alkohol am Steuer" gehört der Jenige zur Verantwortung gezogen, egal auf welche weise es raus kommt. Jährlich sterben so viele menschen wegen betrunkenen autofahrern. Und wenn du einmal jemanden verloren oder fast verloren hättest der von nem alkoholisierten fahrer erwischt wurde, würdest du es warscheinlich genauso sehen!
Du hast schlichtweg ein schlechtes Beispiel für das "ausspionieren" genommen
 
@CloneA!d: vom Prinzip der Verfolgung von Straftaten gebe ich Dir Recht, 1000 %ig, aber es sollte noch eine Privatsphäre geben. In einer Welt, wo man noch nicht mal in den EIGENEN 4 WÄNDEN frei Reden darf, ich betone: In den eigenen 4Wänden, in der will ich nicht Leben und würde dann auf alles Technik der Welt verzichten.
 
@Cyberschlumpf: Deswegen sag ich ja, du schlicht ein falsches beispiel genannt. mit der Privatsphäre geb ich dir recht.
Aber in Zeiten von Smartphones, Facebook und co ists doch eh hin mit Privatsphäre. Von daher finde ich, fällt da die xbox kaum ins Gewicht. Ich bin wahrlich kein befürworter für sowas, aber so ist es einfach. Neue Autos sind mittlerweile vernetzt, so kann dein Autohändler sehen wo du dich rumtreibst, Facebook gehört praktich alles was du reinstellst usw. Das ist einfach die Zukunft, die vor jahren noch Scince Fiction war. Und wer weis denn schon, ob MS und Sony nicht bisher auch schon den funkverkehr beim online zocken verfolgt haben?
 
@Cyberschlumpf: um Gottes willen... Bau dir bitte nen Bunker, versorge dich mit genug Essensrationen, schließe dich ein und komm bitte nie wieder da raus! Das Jüngste Gericht wird kommen und ganz nach Terminator manier wird Skynet uns alle töten... Ich kann dieses gelaber einfach nicht mehr hören. Jeder Mensch läuft mit nem Tablet oder Smartphone rum oder hat ne Webcam zu hause. Hat mit der PS3 und Xbox360 move oder Kinect zuhause gehabt oder sich ne Wii U gekauft welche nen Mikro und Cam im Controller hat. Und jetzt auf einmal weil man die Konsole per Sprache wecken bzw starten kann und Kinect gebraucht wird kommen die Weltuntergangs Fanatiker aus dem Keller und tun so als hätte es in den letzten Jahren nichts ähnliches gegeben. Ich will die Konsole von MS, auch wegen des Onlinezwang, echt nicht gut reden aber was ihr so von euch gebt ist einfach unerträglich, und ihr tut das sogar noch ohne Grund (Microsoft hat gesagt es ist ausschaltbar sie darüber zu starten, sie ist dann nur an wenn ihr zockt und sie gebraucht wird) es ist wohl einfach nen Zwangsneurose von euch. Hast du eigentlich noch Spaß im Leben wenn man so denkt und jeder und alles einen überwacht? Mal an ne Therapie gedacht? Tut mir echt leid für dich wenn man mit so viel Angst durchs leben gehen muss :/
 
@lurchie: Ha ich laufe singend durch den Wald, bete die Ameisen an und hoffe, das mir bei Gewitter der Himmel nicht auf den Kopf fällt. Ich schwinge mich von Baum zu Baum und verstecke mich Nachts in meinen Bunker und hoffe, das mich niemand findet. Mal im ernst: Ich bin ein Technik Fan, ich habe eine Wii, eine xbox 360, 3 Notebooks, Tablett und arbeite als IT Administrator. Und wenn du mal die Augen öffnen würdest, würdest Du merken, das zur Zeit eigentlich alles schon überwacht wird. Nur in meinen Wohn oder Schlafzimmer will ich das nicht. Punkt. Ich nicht. Und wenn Microsoft 100 mal beteuert, sie nutzen die Kinect nur zum Konsole starten, so werde ich das denen niemals glauben. Niemals. Egal ob Microsoft, Google oder sonst welche Firma. Der Reiz, mit gesammelten Daten Geld zu verdienen ist viel zu groß,um es nicht zu tun. Man kann die Technik auch so entwickeln, so das der Kunde noch entscheiden kann, ob er online oder Offline sein will. Das ist der Punkt, und nur der zählt für mich. Und wenn einer eine Therapie braucht, dann sind das die Leute, die sich durch die tägliche Werbung vernebeln lassen und alles hinnehmen, was einem auferzwungen wird. Boah neue Xbox. Geiles Spiel dabei, muß ich haben...... onlinezwang? geil, mach ich mit. gebrauchte spiele, nein? egal, die Konsole ist so geil........ Wahnsinn, was gezielte Werbung anrichten kann.
 
@CloneA!d: Das Beispiel ist alles andere als falsch. Selbst eine Vergewaltigung oder (Massen-)Mord wäre als Beispiel immer noch passend. Wann sehen Menschen wie du es endlich ein, das es KEINE EINZIGE Straftat auf dieser Welt gibt, die es rechtfertigt das man die totale Überwachung einführt? Es gibt genügend polizeiliche Ermittlungsmethoden mit deren Hilfe wir seit Jahrzehnten den Tätern auf die Spur kommen. Die Fälle in denen normale Polizeiliche Ermittlungsarbeit nicht zum Erfolg geführt haben, sind entweder auf schlampige Ermittlungen zurück zu führen (wohl die allermeisten Fälle), oder auf wirklich magere Spurenlage aufgrund eines sehr gerissenen Täters, bzw. seines Glücks. Sollte man nun einen >Verdächtigen< haben, und genügend Hinweise auf seine Schuld haben, bedarf es nur noch einen Antrag bei einem Richter um eine Überwachung einzuleiten. Und GENAU SO soll es laufen! Wozu haben wir denn bitteschön die Gewaltenteilung?
 
@CloneA!d: Ergänzung: Die Frage nach der Gewaltenteilung war eigentlich rhetorisch gemeint, aber ich schätze das es für viele vielleicht wirklich ein Fragezeichen ist. Wenn ihr euch also dafür interessiert, empfehle ich euch die Lektüre der Wikipedia-Artikel über die Geschichte Deutschlands von 1939-1945, die Geschichte der DDR von 1949-1990, die Geschichte von Nordkorea 1948-2013, die Geschichte der Volksrepublik China von 1949-2013, Die Geschichte der Sowjetunion von 1919-1991, Spanien von 1939-1975, Chile, Guatemala, Argentinien, Südafrika, eigentlich ganz Süd- Mittel- und Nord-Afrika insbesondere die arabischen Staaten, und so weiter, um nur einige zu nennen. UND JETZT überlegt noch einmal wofür man eigentlich eine >funktionierende< Gewaltenteilung braucht.
 
@lurchie: ... sorry, aber da muß ich dich enttäuschen. Ich habe weder ein Tablet, noch ein Smartphone oder eine Webcam zu Hause - und Spielekonsolen sind auch nicht so mein Ding. Bin ich in deinen Augen jetzt ein Hinterwäldler oder doch nur ein Mensch, der genau weiß, was er will und nicht gleich jedem Trend hinterherläuft ...
 
Erstaunlich wie sich die Konsolen ähneln. Sehr gut finde ich natürlich den Preis, macht direkt am Anfang Druck auf Microsoft. Hatte schon befürchtet, dass die PS4 auch 499€ kosten wird. Das mit den Gebrauchtspielen und dem "nicht-Onlinezwang" ist natürlich gefundenes Fressen für Sony, das wird sich jetzt wie ein Lauffeuer verbreiten und für positive Presse sorgen. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass das (bisherige) Spiele Line-up bei der XBox One doch um einiges besser ist. Mal schauen was die Zeit hier bringt.
 
@hhgs: geschmackssache. fakt ist, xbox one hat bis auf diesen spielebaukasten jetzt nichts wirklich bahnbrechend neues gebracht, vorrangig shooterkost - eben auf nummer sicher. und doch fand ich, dass destiny mit titan fall den boden aufwischte, rein vom gameplay her.
 
@Rikibu: Und das war bei Sony anders? Was erwartest Du von einer Spielekonsole? Vor allem, da die Spiele größtenteils von anderen kommen...
 
@hhgs: bis auf 2 spiele und natürlich deren inhouse titel ist doch alles multiplattform...
 
@hhgs: Kann mir schon vorstellen, dass die Publisher Xbox/PC only gehen um den Gebrauchtmarkt wegzubekommen. Grade für Singleplayerbuden wie Ubisoft ist das sicher schmackhaft.
 
das ist schon ne schallende Ohrfeige gegen Microsoft. die leistungsfähigere Konsole für weniger Geld, ohne sadomasochistische kundenfeindliche Gängelung... wer hätte gedacht, dass Microsoft die Cloud auf die Füße fällt? find ich irgendwie schon fast witzig, dass Microsoft derzeit all seine Produkte vergurkt...
 
@Rikibu: Ob sie tatsächlich leistungsfähiger ist, wird sich noch herausstellen. Bei den bisherigen Konsolen ist das rein von den Stats ja auch so und dennoch habe ich noch keinen PS3-Titel gesehen, der die Xbox 360 wirklich "in den Schatten stellt".
 
@HeadCrash: das liegt daran, dass die ps3 einen flaschenhals hat, nämlich die gpu und die bus anbindung. rein leistungstechnisch hat die ps4 aber gegenüber der one einige vorzüge. schnellerer, und mehr speicher sind da schon signifikant. wie zb. hi res texturen in den kleinen esram der one passen sollen... aber hey, mit jeder one gibs 3 ones in der cloud dazu... reines marketinggeschwätz.
 
@Rikibu: Dass es nicht nur Marketinggeschwätz ist, hat man auf der E3 sehr gut sehen können. Nahezu alle großen Hersteller nutzen die Cloud-Rechenleistung. ;-)
 
@HeadCrash: ach diese ki geschichten mit forza, drivatar gabs damals schon in forza 1... is also nicht wirklich neu... weiß nicht, der cloud krempel ist für mich eher eine microsoftsche rechtfertigung eine quasi onlineverbindung zu erzwingen (eh nach 24 stunden). wirklich spielrelevante aspekte wird eine datenverbindung nicht revolutionieren, da der ganze krempel ja erstma hoch und wieder als ergebnis runtergeladen werden muss.
 
@HeadCrash: Du glaubst doch nicht ernsthaft dass da auch nur 1 Prozent in der cloud berechnet wird? Wenn ja tust du mir leid, es ist genau wie bei Sim City und EA, was für ein Zufall.
 
@CJdoom: Wieso denn nicht? Die Möglichkeit dazu gibt es locker, warum sie also nicht nutzen?
 
@HeadCrash: Weil MS kein Wohlfahrtsverein ist und nicht noch mehr Server bereitstellt. Zudemm ist das Risiko zu hoch dass was schief geht und wenn dann nur eine Datei nicht aktualisiert wird geht das ganze Spiel nicht, hat man doch an Sim City gesehen.

Cloud Berechnung ist ein PR Gag. Ich mein ein besseres Beispiel als Sim City muss man doch nicht nennen, den Start hat doch wohl jeder mitbekommen und auch jetzt macht es bei manchen noch so viele Probleme dass es ungenießbar ist.
 
@CJdoom: Wieso sollte MS, die sowieso die Cloud-Strategie pushen wollen, wohl mehr als 300.000 Server für Xbox Live ankündigen und sie dann nicht bereitstellen? Außerdem: wer redet denn von Wohlfahrt? Warum kostet denn die Mitgliedschaft seit Jahren was? Damit Geld für genau solche Dinge reinkommt. Und noch mal: dass die Cloud-Geschichte nicht unbedingt simpel in der Umsetzung ist, bestreitet doch niemand. Aber hier klingt das immer so, als sei es unmöglich und - bei allem Respekt - es ist genau das Gegenteil.
 
@HeadCrash: Das ist doch noch mal etwas anderes als ein normaler Server für Online Matches, dieser ist komplexer sprich er erfordert einfach mehr Zeugs. Ich glaub einfach nicht dass die cloud hier eine Wohltat wird oder eher eine weitere böse Restriktion die durchs Hintertürchen kommen möchte. MS traue ich momentan alles zu, ist ja auch nicht das erste mal wenn se etwas versuchen was bei den Leuten nicht gut ankommt und sind wir mal ehrlich, seit dem EA Sim City Cloud Desaster freut sich doch auf den Mist keiner mehr, wenn du schon dann sorry. Ich mich jedenfalls nicht, ich will dich aber nicht persönlich angreifen, krieg das also bitte nicht in den falschen Hals
 
@CJdoom: also selbst eine xbox 360 macht ohne online doch keinen spaß...bald jedes spiel was man startet muss man 50zig fach irgendwas bestätigen und das jedesmal wenn man keine onlineverknüpfung hat. Nicht dass ich ein freund von onlinezwang bin aber man wird praktisch heute schon dazu genötigt
 
@0711: Das stimmt aber es macht doch einen Unterschied ob ich verpflichtet bin in dem Intervall das zu machen oder sagen kann LMAA ich lass sie offline, alles andere ist dann mein Bier und mein Verlust aber wer lässt sich schon gerne drängeln und zwingen? Ich mein mich stört es nicht wenn es jemand macht aber ich will es einfach nicht.
 
@CJdoom: Ach, kein Ding, ich fühl mich hier nie persönlich angegriffen :-) Ich hoffe, auch niemand von mir. Ich diskutier nur gerne, auch gern mal kontrovers. Ich denke, dass MS schon lange nicht mehr die "dunkle Macht" ist, die es früher mal war. Die haben sich ganz schön gedreht, daher traue ich ihnen eben nicht mehr alles zu. Und ja, Sim City war ein Desaster, allerdings traue ich MS auch deutlich mehr im Umgang mit der Cloud zu, als ich EA zutraue. Und es würde mich einfach freuen, wenn einer mal zeigen könnte, wie es "richtig" geht. Solche Dinge sind nämlich immer "unmöglich" und "schwer vorstellbar", bis es einer mal einfach macht. :)
 
@CJdoom: Ich erwarte das aber auch nicht anders bei der PS ;) Aber mal abwarten, bis die Konsolen kommen läuft noch viel wasser und auch MS hat sich a selbst Spielraum beim onlinezwang gegeben....und sony ist ja auch wandlungsfähig.
 
@HeadCrash: Ok, das höre ich gerne, bin ja froh dass ich manchmal auf WF doch ein paar schreib freudige Leute finde :-)
 
@HeadCrash: Ja, die Meisten vergessen dass Spiele keine hochdynamischen Dinge sind. Vermutlich kann die Konsole vordefinierte und berechnete Elemente anfordern, die nebenbei geladen werden und nicht von der Konsole selbst berechnet werden müssen.
 
@Rikibu: Bei der XBox One ist aber noch Kinect mit dabei.
 
@hhgs: ja und, kinect... wer will das? ich brauch das nich, und auch microsoft hat gestern keinerlei argumente geliefert, warum man kinect zwangsweise in jede verkaufseinheit packt. natürlich kostet kinect nen 100er extra, keine frage, allerdings will ich gar kein kinect weil ich meine geräte blind mit fernbedienung steuern kann, also will ichs auch nicht mitkaufen müssen, genausowenig wie ich als xbox one kunde in europa nicht den 400 mio. nfl deal quersubventionieren will, ohne etwas davon zu haben. microsoft wird außerhalb usa einen schweren stand haben, weil da die geräte am teuersten sind, aber die features um mindestens 25 % beschnitten da die content partner fehlen...
 
@Rikibu: Also ist die Kinect nur zum Kanäle wechseln da? Okay, das wusste ich nicht...
 
@Rikibu: microsoft versucht wenigstens im Vorfeld zu sagen was Sache ist. Sony eiert wieder mal rum.... Das werden wir...das könnte...entscheiden die publisher... usw... besides : kinect 2.0, da bei jeder konsole im Lieferumfang. wissen die spielehersteller welche hardware vor ort ist und könne daher die spiele geziehlt dafür entwickeln. endlich schluss mit "better with kinect" spielen :)
 
@darius_: bitte was? microsoft hat wochenlang rumgeeiert, auch jetzt haben sie die leute mit vielen offenen fragen stehen lassen. lassen sich zb. at importe auf dt. accounts aktivieren? was ist nach dem elbenszyklus? cloud tot = spiele wertlos weil nicht mehr lizensierbar alle 24 stunden? microsoft hat echt das dilletantischste marketing abgeliefert das man sich vorstellen kann. jeder hampel bei denen sagte was anderes und dann nicht mal konkret weils zu unangenehm war. stattdessen hyped man dass meine freunde auf meiner konsole mit ihrem eigenen account meine eigenen spiele spielen können - wow was für ein feature - das kann meine 360 doch schon - und bei der one ists ein erwähnenswertes feature um positives herauszustellen, wo doch die negativliste derzeit länger ist als das anschlusskabel von kinect...
 
@Rikibu: Keine Ahnung wie du darauf kommst das du bei der PS4 kein "Kinect" mitbezahlst aber PlayStation 4 Eye und Move sind auch nichts anderes (und Eye ist nicht mehr optional wie bei der PS3). In den anderen Punkten stimme ich dir zu. Die Vorstellung der Konsole war wirklich unglaublich dilletantisch. Man könnte meinen die haben vorher einfach nicht nachgedacht oder dachten das wäre eine Präsentation für Manager.
 
@hezekiah: "Keine Ahnung wie du darauf kommst das du bei der PS4 kein "Kinect" mitbezahlst aber PlayStation 4 Eye und Move sind auch nichts anderes (und Eye ist nicht mehr optional wie bei der PS3)." --- Im PS4-Standardpaket ist keine PS-Eye enthalten.
 
@KoA: Ah.. Das haben sie aber auch gerade erst entschieden mit der Veröffentlichung des Preises der Konsole. Initial sollte das eigentlich zusammen vertrieben werden. Vermutlich versuchen sie einfach in jedem Punkt besser dazustehen.
 
@hhgs: "Bei der XBox One ist aber noch Kinect mit dabei." --- Und nicht zu vergessen, ein externes Netzteil! ;)
 
@Rikibu: Witzig ist das für uns MS Anwender eigentlich nicht, eher beunruhigend. MS bekommt derzeit absolut nix auf die Reihe. Erst der Windows 8 Quatsch mit dem hirnrissigen Dektop/Mobil Bedienungs-Zusammengematsche, hier zeigt Apple gerade, wie man es richtig macht.
Dann eine Konsole, die eine teure, überwachende TV-Spiele-Allesmögliche Kombination sein will. Hier zeigt Sony derzeit, wie man es richtig macht.
Wenn MS weiter diesen Weg geht, haben die bald ein sehr ernstes Problem. Keine Firma kann es sich auf Dauer leisten, gegen den großen Teil seiner Kunden zu arbeiten, auch nicht MS.
Ausgerechnet jetzt, als MS tatsächlich einen guten Ruf hatte, vermasseln sie es gründlich in fast jeder wichtigen Sparte. Einfach unglaublich, ich hoffe inständig dass hier bald die Reisleine gezogen und das komplette Management von ganz oben (Ballmer) bis in die mittlere Führungsebene (die Windows-Kacheltante) ersetzt wird.
 
@chronos42: tja, microsoft hat eben den überheblichen eindruck erweckt, dass die gamer nicht mehr genug sind. sie wollen die tv gugger, die eine xbox kaufen um kanäle zu wechseln... nur wie man damit geld verdienen soll, wenn software und zubehör das eigentliche geldtriebmittel ist? wissen die wohl selber nich.
 
@Rikibu: Naja Leistungsmässig sind die Konsolen nicht weit voneinander entfernt, MS hat da ja zum ausgleich auch Rechenzeit in der Cloud, Sony nicht, MS hat Kinect gleich dabei, Sony nicht. Ich würde nicht sagen dass Sony hier wirklich billiger anbietet. Der Punkt mit Onlinezwang ja/nein geht klar an Sony, Gebrauchtspiele kann ich noch nicht abschätzen aber laut MS soll das kein Problem sein und bisher stützt man jede Betrachtung auf den aussagen der Hersteller und hier könnte man auch anmerken dass sich MS beim Onlinezwang ja selbst Spielraum gegeben hat. Abwarten und tee trinken
 
@0711: sony bietet billiger an, wenn mich eine tracking gestützte steuerung nicht interessiert, muss ich es nicht mit bezahlen. während bei xbox one das ding mit bezahlt wird aber nur rumsteht... dann doch lieber optional und dem kunden die wahl lassen was er will. naja,die cloud wird nichts revolutionieren... außerdem hat sony gaikai als spielestreamdienst... ist auch ne cloud, hier wird nur der input lag interessant.
 
@Rikibu: naja ich vergleiche was ich fürs Geld bekomm und da sehe ich se auf Augenhöhe...ein ace 2 ist auch billiger als ein sgs 3...für den Aufpreis bekomm ich aber auch mehr, nicht unbedingt alles was man braucht aber man bekommts halt. Natürlich muss das für dich nicht interessant sein und deshalb kannst du dir Geld sparen.
 
@Rikibu: naja ich vergleiche was ich fürs Geld bekomm und da sehe ich se auf Augenhöhe...ein ace 2 ist auch billiger als ein sgs 3...für den Aufpreis bekomm ich aber auch mehr, nicht unbedingt alles was man braucht aber man bekommts halt. Natürlich muss das für dich nicht interessant sein und deshalb kannst du dir Geld sparen.
 
@Rikibu: Naja Microsoft hat Xbox Live aber auch Extrem aufgewertet. Weniger Geld naja. Wenn jemand die PS4 + die Eye will, wird er auch schnell 450-499.- Bezahlen, da diese laut Pressefotos nicht im Packet enthalten sein wird. Ich hoffe jedoch auch, das zumindest die Gebrauchtspielsperre abgeschafft wird. Der Onlinzezwang alle 24 std ist das kleinere übel und für die meisten kein Thema, da Sie ja auch Onlinegamen.
 
Sehr clevere Strategie von Sony. Muss man deutlich sagen. Aber im Grunde gut für die Verbraucher. Mit größter Sicherheit wird Microsoft das 24h-online und die Gebrauchtspielebeschränkung bis zum Launch rausnehmen. Sie können gar nicht anders ... der Kampf ums Wohnzimmer wird bestimmt nicht so einfach aufgegeben. Und ... man kann bei dem Preisunterschied von 25% auch davon ausgehen, dass Microsoft neben dem Listenpreis von USD 499,- auch permanent Angebote machen wird. Für den Verbraucher eine wirklich gute Situation.
 
@JoePhi: moment, da die neue xbox one eine sprechende fernbedienung ist, könnte es sein, dass viele angepeilte käufer der onlinecheck gar nicht tangiert... für gamer waren die konzeptionellen entscheidungen der one eh nicht...
 
@Rikibu: Du meinst also, dass die Hauptzielgruppe (zumindest beim Markteintritt) für ein 500,- USD (oder eben auch 500,- EUR) teures Gerät nicht bei den Gamern liegt, sondern bei den Leuten, die das Gerät als Set-Top-Box benutzen wollen?
 
@JoePhi: Es ist ja immer die UVP, und die wird bei der PS4 sowie der Xbox nicht den von den Firmen genannten Preis entsprechen.
 
@JoePhi: Von welcher Gebrauchtspielebeschränkung reden wir hier eigentlich? MS stellt es den Publishern frei, hier etwas zu tun. OB sie etwas tun, ist bisher unklar. Außerdem stelle ich mir die Frage, was der Publisher wohl tut, FALLS er bei MS mit Gebrauchtspielen noch zusätzlich Kohle machen kann und bei Sony nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass dann der Druck der Publisher auf Sony wachsen könnte...
 
@HeadCrash: Dass es einzig und allein an den Geräteherstellern liegt, ob eine DRM-Maßnahme genutzt wird oder nicht zeigt einfach die Erfahrung der letzten Jahre. War DRM möglich wurde das (zumindest erst einmal) auch wild genutzt. Das wird bei der Xbox One auch so sein. Dies nicht zu glauben ist in meinen Augen schon fast naiv. Sollte Sony nach dieser aggressiven Ankündigung bzgl. der Gebrauchtspiele eine 180°-Kehrtwende machen, wäre der Imageverlust so groß - das wird wohl nicht passieren. Nicht mehr nach dem ganzen Medienlärm dieser Ankündugng und der Art der Ankündigung, in dem mit dem Finger auf die neue Xbox gezeigt wurde.
 
@JoePhi: Warten wir es ab. Es wäre nicht das erste Mal, das Sony eine Kehrtwende macht.
 
@HeadCrash: da die content gängelung von microsoft ausging und eben nicht von 3rd party publishern, sieht man sehr deutlich dass publisher eben nicht so viel macht haben, wie man denkt. sicher wird es weiterhin onlinepässe geben - von mir aus... aber das microsoftsche generalkriminalisierungsystem halte ich für kundenfeindlich hoch 10. dafür hats gefälligst ne quittung in form von blei im regal verdient.
 
@Rikibu: Nur wird es diese Quittung nicht geben, da bin ich recht sicher. Genauso wenig wie die "Massen" zu Linux und Mac abgewandert sind, weil Windows 8 so "schlecht" ist. Ich find die neue Xbox richtig gut, weil ich sie nicht als reine Spielekonsole sehe. Und da hat sie mit Kinect, der Cloud-Infrastruktur und der Architektur der Box selbst in meinen Augen mehr Potential.
 
@HeadCrash: warum sollen die massen zu osx/linux abwandern, wenn sie super mit windows 7 zurecht kommen? wenn man die verkaufszahlen von windows 8 sieht, sieht man recht deutlich, wie die kundschaft microsoft abstraft...
 
@laforma: Nein, sieht man nicht. Der Anteil von Win7 ist nahezu stabil geblieben, der Anteil von Vista und XP ist exakt um den Teil gesunken, um den Windows 8 gestiegen ist. Das zeigt, dass sich - wie immer - die MS-Nutzer innerhalb der MS-Systeme bewegen. Ich sehe auch keinen Zwang auf 8 zu wechseln, wenn man 7 hat. Genauso wie ein gewaltiger Teil bei XP geblieben und nicht auf Vista/7 gewechselt hat.
 
@HeadCrash: Eines wird hier auch immer gerne vergessen. Die Developer Unterstützung von Microsoft + die Tools die sie zur Verfügung stellen ist die beste da draußen.
 
@Rikibu: Publisher haben nicht so viel Macht? Du meinst ähnlich wie die Content-Industrie in Film und Musik keine Macht hat? Erzähl doch keinen Rülps. Was ist denn eine Konsole wenn die Publisher dann auf die andere Konsole setzen? Man hat doch gestern gesehen, dass MS wesentlich mehr Publisher auf seiner Seite hat. Sogar den MGS-Japsen haben sie.
 
@Knarzi81: bist du so naiv und glaubst dass sich ein publisher künstlich dem playstation zielgruppenuniversum verschließt? microsoft kann vielleicht dlc für 2 monate wegkaufen, aber mehr auch nicht. wirklich viel eigenes kreatives zeug war ja nich dabei, keine eigenen studios die was gameplayfertiges zeigen konnten - das war zur 360 ära noch anders. gestern beschränkte man sich auf ingame renderkrempel der nichts sagend ist. was man vom neuen remedy spiel halten kann und was es ist wurde immer noch nicht geklärt... so viel werbung die nix sagt is jetzt nich grad eine bedarfsfördernde maßnahme
 
@Rikibu: Ähmm, wie soll man bei einer Vorstellung von mehr als 15 Games in 1,5 Stunden noch jeweils 10 Minuten Gameplay unterbringen? Gameplay gibt es danach auf dem eigentlichen Stand genügend. Und als Contentlieferant der die Box überhaupt erst zum leben erweckt erwarte ich, dass die der Hersteller mir eben auch ein gutes Klima bietet. So argumentierst du doch sonst auch für den iOS-Store wo es noch mehr Einschränkungen für den User gibt, aber sich die App-Entwickler eben mehrheitlich immer noch dafür zuerst entscheiden, einfach, weil dort die Einnahmen gesicherter erscheinen.
 
@JoePhi: Offizielle Aussage war ja auch, dass noch nichts endgültig entschieden ist.
 
Das klingt echt nice !
 
@citrix no.4: Sie hatten auch genug zeit sich die Kritik zu Online-Zwang und Gebrauchtspielsperre anzuhören, dafür find ich das sie weniger bietet. Bei MS bekommt man aber noch die Kinect dazu.
Desweiteren finde ich die PS4 nicht wirklich schön! ( meine Meinung )
 
@citrix no.4: Bis ihnen mal wieder einfällt etwas nicht mehr zu unterstützen...
 
Onlinezwang wird dann nachgereicht nach einem Jahr wenn alle eine gekauft haben. Alternativ verzichtet man auf den Onlinedienst weil man den Patch verweigert und neue Spiele gibts dann auch nicht mehr.
 
@fraaay: Keine Ahnung warum Dein Beitrag jetzt minus bekommt. Auch wenn sich Sony aktuell etwas den Marktwünschen öffnet, sollte man nicht vergessen, dass sie schon mehrfach Funktionen aus ihren Produkten genommen haben, daher halte ich diese Vermutung zwar für unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.
 
@wunidso: danke, ich halte es auch für unwahrscheinlich, das dachte ich aber auch damals bei der PS3. Die Fress oder Stirb Methode beherscht Sony somit gut, daher ist das Vertrauen da bei mir nicht so groß. Bei MS weiß man was einen erwartet, ob es einem gefällt und man eine Xbox erwirbt ist etwas anderes.
 
@fraaay: Das wäre ja dann das erste mal, dass Sony Features einem Produkt hinzufügt, und nicht entfernt wie bei der PS3! ;)
 
Kampfansage? Aber wohl nur im Preis. Ansonsten sind sich die Konsolen genauso ähnlich, wie man es im Vorfeld vermutet hatte. Beide werden neben Spielen auf anderen Content setzen und da hilft es auch nicht, wenn Sony das im eigenen Presseevent gleichzeitig ankündigen und dann doch am liebsten wieder zugunsten der "Gamer" zurückziehen will :) Was mich überrascht ist, dass Sony nun wohl einen ähnlichen Weg mit PlayStation-Plus geht, wie MS mit Xbox Live, nämlich dass man fürs online Spielen zahlen muss. Damit entfällt - meiner Meinung nach - einer DER ausschlaggebenden Unterschiede zwischen PlayStation und Xbox, der in der Vergangenheit wohl viele zur PlayStation gezogen hat. Damit hängt es dann wohl wieder am Content, den die beiden liefern. Die 100 Euro machen aus meiner Sicht den Kohl nicht wirklich fett, bekommt man bei der Xbox dafür ja mit Kinect auch "deutlich" mehr. Würde man Move mit einrechnen, läge der Unterschied wohl nur noch bei ein paar Euro. Ob der "Online-Zwang" wirklich so viele stören wird, bleibt abzuwarten. Bei vielen wird die Box sicherlich so oder so permanent am Internet hängen, so dass die meisten den täglichen Check-in gar nicht bemerken dürften. Aber vielleicht ändert hier MS ja auch noch mal was. Bis November ist ja noch ein bisschen Zeit :-D
 
@HeadCrash: PS+ bietet dir aber endlos kostenlose Spiele. Hier die Spiele von diesem Monat: http://goo.gl/bIxvU Das ist ein no brainer. Die Xbox Live Titel die man bis November gecshenkt bekommt können meiner Meinung nach da nicht mithalten.
 
@hundefutter: Das ist bei Xbox Live nicht viel anders. Da gibt es ebenfalls einen Haufen spiele kostenfrei oder deutlich günstiger. Welches Angebot da die Nase vorn hat, kann ich nicht sagen. Ich hab nur die Xbox und lade kaum Games runter.
 
@HeadCrash: Bei Xbox Live gibt es Kostenlose AAA Titel? Seit wann?
 
@hundefutter: Ich weiß nicht, ob und welche AAA-Titel dabei sind. In der neuen Gold-Mitgliedschaft sind aber ja zumindest solche seit Gestern angekündigt und es werden dann pro Monat zwei sein. Da wird sich das Angebot wohl über kurz oder lang angleichen, schätze ich mal.
 
@HeadCrash: Laut Ankündigung gestern werden zwei titel pro Monat verschenkt, und zwar bis November. Danach nicht mehr. Da wird sich nichts angleichen.
 
@hundefutter: Wo kommt denn die Info "bis November" her? Die hab ich gestern in dem Live Stream wohl überhört. Edit: Zumindest All Things Digital scheint mir da zuzustimmen; auch da steht nix von "bis November". Das wurde gestern als neuer Benefit der Gold-Mitgliedschaft angekündigt. Genau wie das Gold Membership-Sharing. Beides dauerhaft.
 
@HeadCrash: http://goo.gl/dfrv7 schaus dir nochmal an.
 
@HeadCrash: Weil da die neue One kostet und gerade jetzt kann es sich MS nicht leisten bei der One 2 Brand neue One Titel zu verschenken, wo die Verkäufe eh einbrechen werden.
 
@CJdoom: Welche Verkäufe werden einbrechen? Wie kann etwas einbrechen, dass nocht nicht exisitert?! o_O
 
@hhgs: Wenn die One im Winter so kommt wie sie angekündigt ist und die PS 4 ebenfalls wird die Mehrheit keine Restriktionen wählen, demnach werden die Verkaufszahlen nicht so hoch sein. Falls dann die auch noch alle auf der One neue One Spiele haben möchten ist das keine Win Situation für Microsoft.
Aber schön dass hier wer mit nem Minus geantwortet hat, das heißt wohl irgend was war richtig :D
 
@CJdoom: Also bei mir selbst, kein Konsolenspieler, würden die Spiele entscheiden.
 
@hundefutter: AAA Titel: AC, Halo3 sowie Final Fantasy ab diesem Monat. Und bei der PS gibt es auch keine 100 AAA Titel^^
 
@Edelasos: Ab diesen Monat bis November, ja. Schau dir mal PS+ an, das sind wirklich ein Haufen AAA Titel. Meiner Meinung nach kommt das MS Angebot (das dazu zeitlich begrenzt ist) nicht mit.
 
@hhgs: Da stimme ich dir zu aber das ist ja auch Geschmackssache, aber es soll ja jeder kaufen worauf er Lust hat aber davor halt so gut wie möglich bescheid wissen, nichts ist schlimmer als etwas zu kaufen und dann daheim sehen zu müssen dass es so nicht funktioniert weil du XYZ nicht gemacht hast. :-)
 
@hundefutter: Hast recht, hab ich tatsächlich überhört :-( Hab es gerade noch mal auf Xbox Wire nachgelesen. Eigentlich schade, aber vielleicht behält MS das ja bei, um ähnliche Konditionen wie PS+ zu haben. Würde mich als Gold-Member freuen :-D
 
@hundefutter: Also ich sehe da zurzeit: Kingdoms of Amalur: Reckoning™ und Raymen. Diese sind nur noch 22 Tage verfügbar. Der Rest (9 Games für PS3) sind ok. Oder wo findest du so viele AAA Titel? Bzw. wo siehst du, das dies bis Oktober gillt?
 
@Edelasos: Dazu noch Infamous 2, Little Big Planet 2, die HD Version von Ico, und Shadow of the Clossus, Herr der Ringe Krieg im Norden und einige weniger bekannte. Und das in nur einem Monat. Schau dir an was im ganzen letzten Jahr so verschenkt wurde. Oben habe ich den Link bereits gepostet bezüglich Xbox Live 2 Titel gratis pro monat bis November. re:7. Und in der Präsentation gestern haben sie es ja auch erwähnt.
 
@hundefutter: Uncharted für die Vita für lau, das ist schon ne Ansage. Ich glaube, allein wegen ICO und Shadow of collosus werde ich mal ne Plus Mitgliedschaft abschliessen.
Danke für den Link.
 
@newmatrixman: ich glaube gehört zu haben das uncharted 3 diesen oder nächsten monat angeboten wird. eigentlich ein muss für jeden fan der serie ;)
 
@hundefutter: "ich glaube gehört zu haben das uncharted 3 diesen oder nächsten monat angeboten wird. eigentlich ein muss für jeden fan der serie ;)" --- Hm, nur wird es wohl eher so sein, dass Fans dieser Serie (und etliche andere Spieler auch) bereits alle Serienteile längst gekauft haben.
 
bin gespannt wie sich die Publisher verhalten, da ja anscheinend nur die Xbox One Gebrauchtspielsperre hat, kann es auch sein das die Games dafür günstiger sind oder gar exclusive wie man ja bei Dead Rising sieht. Das rückt die Sache in ein ganz anderes Licht. Und das Totschlag Aggument Online spielen auf der PS ist umsonst ist jetzt auch vorbei
 
@grinch66: wie kommst du drauf das die xbox one spiele günstiger sein werden? jetzt wo gebrauchtmarkt und damit wettbewerb abgetötet ist und auch noch die möglichkeit günstig an microsoft points zu kommen und alles fortan nur noch in echtwährung läuft? microsoft trocknet die drittanbieter systematisch aus. könnte man sich hardware direkt aus der cloud runterladen, würde microsoft nicht mal mit retailern arbeiten
 
@Rikibu: du weißt schon das der Wunsch nach Gebrauchtspiesperre von den Publishern kommt und nicht von MS
 
@Rikibu: Gibt es irgendwelche Quellen, dass Drittanbieter nicht mehr dazu verdienen können? Ich habe diesbezüglich nichts offizielles gelesen, vielleicht kannst du mir deine Quelle nennen, damit ich mal nachlesen kann. Was ich mir aber vorstellen kann, dass das System lediglich auf die Heimwährung umstellt. Gutscheine wird man immer noch bei Drittanbieter kaufen können, unabhängig davon, dass der Wert halt jetzt in Euro angegeben wird, und nicht durch Xbox Points. Dies ist für den Kunden viel transparenter, und man weiss auch was man effektiv bezahlt. Was eine Folge sein kann ist, dass man keine Gutscheine in Fremdwährung einlösen kann, und somit im Endeffekt mehr bezahlt, was aber moralisch absolut vertretbar ist. Sonst hätten die reichen europäischen Länder gegenüber den wirtschaftlich schlechter dahstehenden noch mehr Vorteile, indem sie die Fremdwährung ausnutzen, um Kosten einzusparen. Als Schweizer kenne ich das Problem aber nur zu gut: Hier müssen wir für gewisse Dinge doppelt oder dreifach so viel bezahlen wie in Deutschland, gerade deshalb, weil unser Lohnniveau höher ist, und der Markt durch die vielen Zwischenhändler gestört ist. Ist das fair? :)
 
@grinch66: ich verfolge das ja nur am rand aber hat MS demletzt nicht gesagt dass gebrauchtspieleverkauf möglich ist?
 
@0711: Ja, haben sie. Aber manche scheinen das verdrängen zu wollen.
 
@HeadCrash: es gibt halt zu viele engstirnige Menschen dir nur das sehen was sie wollen.
 
@grinch66: Die Xbox hat KEINE Gebrauchtspielsperre.
 
@Knarzi81: Das nicht, aber eine Quasi Verkaufssperre von der nur einige Händler ausgenommen sind. Spiele bei ebay oder konsorten verkaufen geht einfach nicht mehr.
 
@mike4001: Das stimmt nicht. http://winfuture.de/news,76417.html Es gibt keine Gebrauchtspielseperre, auch nicht für eBay und co., außer der Publisher entscheidet sich dafür. Und das gibt dann nur Shitstorms.
 
@Knarzi81: Muss ich trotzdem widersprechen. Wenn das Spiel einmal an deinen Account gebunden ist, kannst du es nur an einen Freund der 30 Tage auf deiner Freundesliste steht weitergeben oder vom autorisierten Händler entsperren lassen und diesem in Zahlung geben. Ebay spielts einfach nicht mehr ! Publisher können auch dies ZUSÄTZLICH unterbinden, was sie aber momentan noch nicht tun werden lt. interviews.
 
@mike4001: Das mit den 30 Tagen gilt für verleihen. Für den Rest wäre jetzt eine Quelle mit offizieller Aussage toll.
 
Ersaunlich, wie schnell die Menschen vergessen... erinnert sich noch wer an die Sache mit Linux, das nach einem Patch plötzlich nicht mehr auf der PlayStation ausführbar war obwohl damit geworben wurde? Mal sehen wie lange das Offlinefeature bestehen bleibt. Und dass die Konsole an sich keinen Onlinezwang hat ist die eine Sache - wie es mit den Spielen aussehen wird, muss sich zeigen. Ich denke da spontan an Blizzard und Diablo für die PlayStation und frage mich, ob dort dann nicht das Spiel mit einem BattleNet-Account verknüpft werden wird und somit wieder unverkäuflich / nicht verleihbar sein wird.
 
@Tyndal: Psssst, keine schlechte Stimmung aufkommen lassen!
 
@Tyndal: Immer diese Unruhestifter...
 
Mal im Ernst, es gibt doch keinen vernünftigen Grund mehr sich eine neue Xbox zu kaufen. (Wenn es denn unbedingt eine Konsole sein muss) Ich hoffe die Kunden belohnen Sony und strafen MS für seine vielen Antifeatures mal so richtig ab! Ich finds nur schade ums Kinect, das ist ein nettes Stück Technik. Vielleicht verhilft die Situation ja dem Kinect für PC zum Durchbruch.
 
@JSM: "Lieber PS4 User für Ihre Konsole steht ein Update zu Verfügung" nach der Installation: Gebrauchtspielsperre und Accbindung von Games. Mit einem kleinen Softwareupdate kann man vieles machen ;) Ich glaube ich könnte nicht mehr aufhören zu lachen wenn Sony das wirklich durchzieht. War ja beim Thema PS3 + Linux das selbe
 
@Edelasos: toller Vergleich. Naja, man kann sich auch alles schön reden, wenn man nur mag.
 
@balini: Ich rede nichts schön. Ich finde es auch scheisse. Trotzdem ist es möglich das Sony das plötzlich einführt
 
@Edelasos: ja das ist möglich. Es ist auch möglich, dass es Sony nicht macht und ms aufgrund des Druckes ihre Gängelungen aufheben oder einschränken muss. Glaskugel Gelaber bringt aber nichts. Weder in die eine noch in dienere Richtung. Ich weiß das du großer ms freund bin. Ich bin das seit 10 Jahren bei der Xbox mindestens auch. Aber die One hat NULL Kaufanreiz für mich. Leider. Sie hat nur Minus Punkte und treibt mich in Die arme der ps4
 
@balini: Ja, ich finde nur dieses Xbox Bahsing unter aller Sau. Ich finde den Weg der MS hier geht auch verschissen, aber d.h nicht das die Xbox One schlechter ist. Die Exclusivegames waren vermutlich sogar um eingies besser, aber darüber lässt sich streiten. Ich hoffe auch das Sony es nicht macht, und MS dies abschafft. Ich bin ein MS Freund, der zurzeit sehr Kritisch mit MS umgeht. Wie du bei einigen Xbox und Windows 8 News sehen kannst. Bin mit einigen dingend die in Redmond abgehen zurzeit überhaupt nicht zufrieden. Für mich hat sie eben Kaufanreiz. mehr als die PS4, und da MS schon bei der 360 gezeigt hat, dass Sie die 360 Jahrelang mit Extrem vielen Neuerungen versehen haben treibt mich zur Xbox. Da weis ich, das ich Jahrelangen guten Support erhalte. Und...99% der Games sind so oder so für beide Konsolen verfügbar. Ich wünsche allen PS4 Spielern viel Glück und Spass. Ich als Xbox User weis zumindest von vornhinein, das es nicht mehr schlimmer kommen kann mit der Überwachung. Hoffe Sony macht keine Fehler nach dem Release, ansonsten werden Sie verrissen
 
@Edelasos: Bei Sony würde mich das echt nicht wundern. Die waren mir schon viel länger unsymphatisch als MS. Die haben ja schon damals (PS1+2) kopiert wo es nur ging. Deshalb kaufe ich keine der neuen Konsolen.
 
In your face Microsoft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da habens die Japaner den blöden Amis wieder mal gezeigt wie's geht. HAHAHA, PS > Xbox, jeder der was anderes behauptet, LÜGT. // Edit: Ui, bin ich etwa den Microsoft Fanboys auf den Schlips getreten, die die Wahrheit nicht ertragen können ;)
 
@JuliaP: Für diesen "Kommentar" extra einen Account erstellt?
 
@JuliaP: Es gibt keine MS Fanboys ^^ Es ist immer nur ein User mit vielen Accounts, der hier alle kritischen Kommentare mit Minus-Klicks bewertet. Evtl. von MS bezahlt.
 
@JuliaP: Kannst du dir überhaupt nicht vorstellen, dass jemand einen Kommentar abwertet, weil er einfach vollkommen unsachlich und vor allem kindisch geschrieben ist? Fehlte jetzt eigentlich nur noch so Zeugs wie ROFL, LOL, etc...
 
@DON666: Du hast "Opfer" vergessen - das gehört heute auf jeden Fall zum guten Ton der geistigen Elite.
 
@Paradise: Danke, daran hatte ich wirklich nicht gedacht! ^^
 
Da ist der Console War ja schon vorbei, bevor er überhaupt angefangen hat. Selbst wenn MS jetzt sagt "war alles nur ein Witz mit DRM und always on" und zu jeder Xbox ein kleines Kätzchen mitverkauft, der Karren steckt doch schon im Schlamm.
 
@GlennTemp: kleines Kätzchen :D
 
@GlennTemp: Entscheiden das nicht die Spiele?
 
@GlennTemp: So so. Les mal o13. Gerade Sony hat schon so viel erzählt und dann doch gegen den Kunden entschieden, dass man hier nur von billigem Kundenfang ausgehen kann.
 
@Knarzi81:
Klar, Hersteller sind kritisch zu betrachten und halten ihre Versprechen nicht. Aber warum sollte man bei Sony Vorbehalte äußern ("die machen später eh DRM") und gleichzeitig aber bei MS tolerant sein ("wird eh nicht so schlimm, das entscheiden die Hersteller?")? Ist mir letztlich eh egal, da mich beide Konsolen nicht überzeugen und ich mir einen PC hinstellen werde.
 
Bauernfängerei. Es wäre ja nicht das erste mal, dass Sony Features ändert oder entfernt. Heute sagen sie was der Kunde hören möchte und wenn die Kühe mal am Trog stehen, kann man die Bedingungen auch ganz schnell ändern, denn Kühe die am Trog stehen wollen bekanntlich auch saufen. Ich komme dann in einigen Monaten / Jahren auf diesen Kommentar zurück. Sorry, aber mein Vertrauen in Sony ist - gelinde gesagt - nicht sehr hoch.
 
@Memfis: Ich finde lieber scheiße und ehrlich als verlogen und nett bringt es auf den Punkt. Und Sony hat sich mehrmals als sehr verlogen gezeigt.
 
@Knarzi81: Wenn man die Kommentare allgemein (nicht nur auf Winfuture) so ließt, so scheint das Konzept aber aufzugehen. Gibt halt immernoch genug Dumme und der Mensch im allgemeinen vergisst schnell. D (Bis auf wenige Ausnahmen.)
 
Die sehen sich aber sehr ähnlich. Und man sollte beachten, dass bei der Xbox noch die Kinect dabei ist! Das sind wohl die 100€ mehr, die die Xbox kostet.
 
@PranKe01: bin heilfroh, dass mir eine Alternative angeboten wird zum Kinect Schwachsinn - vollkommender Unfug in meinen Augen. zocke xbox seit über 10 Jahren - die xbox one wird aber def. nicht meine Konsole werden. Ich hasse es bevormundet zu werden. MS kann ihren scheiss behalten. Was Sony da aktuell veranstaltet gefällt mir da deutlich besser. Hättet nie gesagt das mal sagen zu müssen :-)
 
wann ist denn Europa Release der PS4?
 
@balini: ende 2013. Wenn ich mich nicht irre sogar Weltweit
 
@CJdoom: analog MS also - sehr schön - okay, danke Dir
 
@balini: Nichts zu danken :-)
 
@CJdoom: Du irrst dich aber. Das ist der Releasezeitraum für US und Europa. Die Asiaten müssen wohl etwas warten.
 
@Cornelis: Oh okay. Wobei der Asiatische Raum ja auch nicht unwichtig ist. Aber man lernt nie aus
 
also für mich haben tatsächlich beide konsolen vor- und nachteile. entscheidend wird jedoch wie immer sein was die masse über die konsolen bei galileo und in der bildzeitung erfährt. und da wird sony dicke punkten. ms hat wieder mal ein gar nicht so schlechtes produkt, das marketing ist furchtbar.
 
@Matico: Ich find das Marketing gar nicht wirklich schlecht. Es wirkt auf mich nur "ehrlicher" im Sinne von "MS sagt, was Sache ist, auch wenn es nicht unbedingt jeden freut". Sony reagiert aktuell quasi nur auf die schlechte Presse von MS.
 
@HeadCrash: das siehst du so, vielleicht ist da was dran, keine ahnung. aber die masse sieht das sicher nicht.
 
@HeadCrash: Hat Sony gestern nicht gesagt was Sache ist? - Kein DRM, Spiele können nach belieben verkauft/verschenkt werden und keine Online pflicht (single player kann komplett offline gespielt werden) => klingt für mich klar und verständlich
 
@mike4001: Doch, haben sie. Und trotzdem biegt Sony im Moment alle Aussagen so, dass sie möglichst deutlich machen, dass sie auf gar keinen Fall das tun, was MS tut. Hab ich auch nix dagegen :) Das mit dem "ehrlicher" war darauf bezogen, dass ich eben gelesen hatte, dass Sony zwar die Zusatzfunktionen wie Video, TV was auch immer angekündigt hat, dann aber gleich so was wie "aber es wird alles speziell auf den Gamer zugeschnitten sein" hinterhergeschoben hat. Und das ist in meinen Augen Quatsch. Es ist genauso TV wie auf der Xbox. :)
 
@mike4001: und was sagst Du nun - typisch Sony...
 
Hm, wo kommen bei der PS4 denn die Spiele-Discs rein? klappt man den rechten Teil der Konsole hoch und oder ist irgendwo ein Slot-In versteckt, was man so nicht sieht auf den Fotos?
 
@Runaway-Fan: Auf Bild 1 erkennbar..
 
@darior: Danke, auf einer höher aufgelösten Fassung von dem Bild konnte ich das Slot-In dann auch finden. :)
 
@Runaway-Fan: endlich mal jemand, der die entscheidenden Fragen zu den next Gen Konsolen stellt :P
 
Ich war schon vor dieser News mehr der PS4 zugeneigt, vor allem da die Konsolen von der Plattform her (x86) in dieser Generation weniger unterscheidet als jemals zuvor. Aber bei dem Preisunterschied und dann noch dem Leistungvorteil für die PS4 ist die Entscheidung eigentlich schon fast zu einfach. Am Ende kommt es natürlich auf die Spiele an, aber ich schätze auch damit kann MS nicht alles rausreißen. MS ist mal wieder in der Situation nachbessern zu müssen - und da haben sie sich in letzter Zeit echt nicht mit Ruhm beklekkert.
 
Nee, find ich nicht hübscher als die one... Und kein Onlinezwang gut und schön... Aber, dass Sony schonmal öfters seine Meinung ändert, kennt man ja zu genüge.. Mal davon ab, dass ich den Wirbel heutzutage eh nicht mehr wirklich verstehe.. Ja, hier in Deutschland gibt es Flecken, wo es kein dolles DSL gibt, aber das ist eher Problem der deutschen Provider (allen voran des Magenta-T) und sowohl MS als auch Sony oder sonstwer arbeiten international und können nicht immer auf kleine gallische Dörfer Rücksicht nehmen... Ansonsten: kostenpflichtiger Onlinemodus ist ne Unverschämtheit, egal von wem.. Man bezahlt genug Kohle für Hardware und Spiele (wie gestern ja noch erwähnt sind die effektiv zu teuer; selbst mit solchen Services) und dann nochmal extra blechen für etwas, dass in der heutigen Zeit dazu gehören sollte?
 
@Slurp: ich könnte mich auch darüber aufregen. aber "immerhin" gibts dafür noch einen mehrwert wie bei ps+.
 
5 Euro pro Monat für Multiplayer, da sind die bei der Anschaffung gesparten 100$ aber ganz schnell wieder "verspielt" ;)
 
@GlockMane: Aber im Vergleich zur XBox trotzdem kein Nachteil, weil dort nicht weniger pro Monat fällig wird um online zu spielen. ;)
 
@Runaway-Fan: Aber es war immer das Killerargument gegen XBL, kostenloses Zocken ..... fällt nun weg.
 
@Runaway-Fan: 33EUR/Jahr für XBOX Live. 40 EUR für 14 Monate...
 
@DARK-THREAT: Sonderangebote, ebay Codes etc sind zwar schön und gut, aber offizieller Preis ist bei MS nunmal 5 EUR pro Monat = 60 EUR pro Jahr. Und bei Sony 49,99 EUR pro Jahr. Und Rabattaktionen etc machen beide immer mal wieder.
 
@Runaway-Fan: Offizieller Preis für XBL ist 42 EUR/Jahr. Amazon, Media-Saturn etc mit den Karten...
 
@DARK-THREAT: Sorry, ich habe halt bei MS auf der Seite geschaut und dort werben sie überall mit 5 EUR im Monat. :)
 
@Runaway-Fan: Ja klar, aber die Marktpreise sind nunmal anders. Ich sehe PSN+ aktuell für 47 Euro bei Amazon... ist nicht so ein sonderlich großer Unterschied.
 
@GlockMane: Ich hab die Präsentation heute nacht Live gesehen. Ich kann mich nicht erinnern irgendwas von einem Plus-Zwang für Multiplayer Partien gehört zu haben, ich frag mich auf welche Quelle sich Winfuture hier beruft.
 
Danke für das Minus, ich habs jetzt im How To Trade PS4 Games Video gelesen...
 
Das größte Problem bei der neuen XBox ist doch der Datenschutz:
Always on und Onlinezwang bedeuten, das permanent die Kamera- und Mikrofondaten auf dem Microsoft Server landen.

Wer will schon, daß sein Wohnzimmer permanent ausgespäht wird und dafür auch noch viel Geld zahlen ????

Vom Umgang mit erfassten persönlichen Daten durch Firmen oder der Regierung der USA ganz zu schweigen.

Fazit: Ganz blöde Idee !! Also Finger weg von der neuen XBox
 
@Helmut Baumann: Da sollte man vllt erstmal schauen, wie das ganze letztendlich umgesetzt wird, ob man es vllt sogar komplett deaktivieren kann oder nach den kritischen Stimmen noch Änderungen vorgenommen werden (grad das kann ich mir ganz gut vorstellen).. Nix wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Deswegen warte ich in dem Fall ab, wie es letztendlich im Wohnzimmer aussehen wird, wenn das Ding offiziell im Handel ist. Ein kleiner, bitterer Geschmack ist es allerdings momentan, das bezweifel ich gar nicht. EDIT:typo
 
@Slurp: Da stimm ich dir voll und ganz zu, die Hoffnung stirbt zuletzt, also erstmal abwarten bis jemand die endgültige Version ausführlich getestet hat und dann entscheiden, denn was bis jetzt bekannt ist würde ich eher abraten.
Wird bestimmt spannend wie weit MS auf die Kundenkritik hört.
 
@Helmut Baumann: Always ON ist falsch. Und Kinect soll abschaltbar sein. Wir werden sehen.
 
@Helmut Baumann: Microsoft hat Kinect ganz klipp und klar erklärt, dass man die volle Kontrolle hat, und du selbst entscheidest, wann es zu funktionieren hat.
http://www.windowsblog.at/post/2013/06/07/Xbox-One-Um-einiges-flexibler-als-die-bisherigen-Konsolen.aspx
 
@DARK-THREAT: das ist schlicht falsch, wie das Futurezone.at-Interview mit dem Hauptverantwortlichen bei MS zeigt: http://futurezone.at/produkte/16008-xbox-kinect-totale-kontrolle-ohne-ausweg.php
 
Sony hat Microsoft gestern so dermasen den Hintern versohlt...100 € weniger, Gebrauchtspiele ohne Einschränkungen und kein Onlinezwang. Ich finds super! Ich will eine Nextgen Konsole zum Zocken und ohne Einschränkungen. Ich habe jetzt eine 360 und eine PS3, bin weder Fanboy der einen noch der anderen Konsole. Aber so wie es derzeit aussieht werde ich mir nur die PS4 kaufen. Kinect, Move usw. haben mich noch nie interessiert.
 
Die Kehrseite ist, dass das Online spielen nicht mehr kostenlos ist.
 
@kkp2321: Isses bei der Konkurrenz noch nie gewesen. Ich als PCBoy rate dir eh zum PC ;)
 
@LivingLegend: Ich bin gar kein Gamer, von daher ist mir das vollkommen Latte ^^
 
Sieht aus, als ob man 2 PS2 aneinander geschraubt und aufrecht hingestellt halt o.O
 
Kann mir jemand zusammenfassen: Wieviele Postings hier waren bisher von Leuetn die sich über den Online Zwang bei der XBox aufregen, ohne zu erwähnen dass man dort allerdings seine Spielebibliothek 10(?) Leuten freischalten kann?
 
@Tintifax: Glaube nach wie vor, dass das ein Missverständis ist. Microsoft lässt NIE und nimmer eine Person ein Spiel kaufen und dann einfach so 10 andere Freunde mitspielen. Die Spieleverkäufe würden ja extrem sinken.
 
@mike4001: Aber es ist kein Misverständnis wenn sie mit der Kamera und dem Microphon das Wohnzimmer ausspionieren... :/ Ganz ehrlich: Dieses Feature würde die Spieleverkäufe nicht drücken, sondern steigern. Wenn ein Freund von mir Spiel X hat, und er "borgt" es mir, dann kann ichs nur spielen wenn er es nicht spielt. Damit: Ich kipp in das Spiel rein, und weils mich nervt dass er es auch spielen will, kauf ichs mir auch. Man kann das Spiel ja nur einmal gleichzeitig starten. (So wie bisher, es entfällt natürlich der Zwang die DVD mitzunehmen). Also, für mich klingt das nach vernünftigem Feature, und einem sehr geilen nochdazu!
 
@Tintifax: Ahm...Ein Konto kann nur einmal Online sein. Wenn du jetzt nem Kollegen von dir sagst, es sei vollkommen ok ein Spiel über dein Konto zu zocken, kannst du nicht zocken. Seine Konsole meldet sich einmal die Stunde weil, es eben nicht die Stammkonsole ist. Natürlich könntest du den Router abstöpseln und zocken.
 
@DerTürke: Wenn ich jemand anderem etwas freischalte muss ICH doch nicht online sein.
 
@Paradise:So wie ich es verstanden habe gibt es kein "freischalten". Dein Freund bekommt, deine Anmeldedaten und zockt mit deinem Konto. Er muss mindestens einmal die Stunde kurz mit dem Netz verbunden sein. Wenn aber du und er/sie/es gleichzeitig Online seid, wegen dem Online abfrage der Xbox könnte bei einem das Spiel nicht laufen ^-^.
 
@DerTürke: Ähm... Erkundig Dich...
 
@Tintifax: ok °_° bei major nelson noch mal gelesen. share with family ok .."You can always play your games, and any one of your family members can be playing from your shared library at a given time." verstehe.
 
Bin eigentlich ein XBox Fan ... aber wenn ich mir das so betrachte US Preis 499$ und umgerechnet fast 640$ bei uns ... kein hingucker und noch nicht wirklich klar was mit gebraucht games jetzt los ist ... nein Danke dann eher wechsel zu Sony
 
@Dingodidi: ähh... wie kommst du auf diesen Betrag... € 499,-- wird das Gerät angeboten..... dass keine KEINE Preise Unterschiede <> € /$ gemacht werden is so... können wir nicht ändern, ist jedoch keine MS only Strategie
 
Es ist nicht so das kein Unterschied gemacht wird sondern das der Umrechnungskurs fast mit dem MWST Satz übereinstimmt. Rechnest du die Mehrwertsteuer auf die 499 Dollar kommst du auf 600 Dollar was wieder ca 450 Euro sind. In den USA werden Preise immer ohne Mehrwertsteuer angegeben weil diese sich von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden kann.
 
Warten wir ab was die Spielehersteller dazu sagen :) Sony und auch Microsoft sind hier in der Zwickmühle zwischen Kunde und Spielehersteller. Ein Spielehersteller der einen Onlinezwang (o.ä.) haben möchte (aus welchen Gründen auch immer) wird dann seinen (Blockbuster)Titel eben nur auf der Konsole rausbringen, die das bietet. Der andere geht leer aus und hat somit u.U. das Nachsehen. Ein zu restriktives System akzeptiert natürlich auch der Kunde nicht. Ich bleib dabei: Abwarten und Tee trinken wie lange der jeweilige Zustand auf den einzelnen Konsolen und vorallem Titeln so bleibt. Sony hat auch bei der PS3 im Nachhinein einige Änderungen vorgenommen - Stichwort: Linux ;)
 
@pandamir: Schön langsam nervts, find ich. Erkundig Dich bitte mal was der angebliche "Onlinezwang" bedeutet! Einstiegspunkt in die Erkundigungen wäre z.B. http://www.windowsblog.at/post/2013/06/07/Xbox-One-Um-einiges-flexibler-als-die-bisherigen-Konsolen.aspx
 
@Tintifax: Bei dir alles in Ordnung? Habe ich mich irgendwo negativ oder positiv über den Onlinezwang oder ähnliches ausgelassen? Dabei ist auch erstmal egal wie der s.g. Onlinezwang aussieht. Weiß ja ohnehin keiner wie welcher Spiele-Hersteller den umsetzt, sofern überhaupt. Hat ja erstmal nichts mit den Konsolen direkt zu tun.
 
Konzentrier dich lieber auf den interessanten Punkt den Pandamir hier anspricht. Wenn die Konsolen unterschiedliche Stärken von Restriktionen die offensichtlich Publisher-Getrieben sind haben dann wird das entweder Auswirkungen darauf haben auf welchen Systemen gewisse Titel erscheinen oder die eine Konsole die noch nicht restriktiv in Punkt XY ist zieht nach (z.B. bei Gebrauchtspielen).
 
Die Sache mit dem Multiplayer tut etwas weh. Ich und meine Frau zocken nur sehr sehr selten Online und es ist jetzt Schade auf zukünftige Spiele mit meinem Neffen und einigen Freunden zu verzichten. Alle paar Monate kam es mal vor, spontan. Fällt jetzt flach. Die Argumente für eine PSN+ Mitgliedschaft mögen für sehr viele Interessant sein, aber nicht für mich und mein Weibchen. Wir sind eine eigenart von Nischen Spielern. ^-^
 
Also mir Persönlich gefällt das Design sehr wohl. Aber, des ist ja bekanntlich Geschmackssache. Preis geht auch in Ordnung.
Daher, werde ich übers Geschäft dann auch zuschlagen.
 
Mit der eingebauten Überwachungsfunktionalität via Kinect hat sich MS bei mir disqualifiziert. Goodbye Microsoft, welcome Sony!
 
Mir gefällt nicht, dass man dann Geld bezahlen soll wenn man online spielen möchte...
 
@poplock: So sehe ich das allerdings auch. Hatte ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, mir neben dem PC auch mal 'ne Konsole anzuschaffen (die Wii, die bei mir rumsteht, zähle ich jetzt mal nicht dazu). Aber für Multiplayerspiele bezahlen zu müssen, halte ich für genauso frech wie das was Microsoft mit den Gebrauchtspielen und dem Onlinezwang umsetzt. Für mich ist das Thema Konsolen damit wieder durch und das Geld fließt in einen neuen Rechner.
 
Ich finde das Teil ebenso gut designt wie die One...schlicht, dezent und unauffällig. Gut so!
 
@tommy1977: dito, wobei mir die One einen Tick zu schlicht ist. Die PS4 hat noch ein bisschen was fürs Auge. Aber das ist subjektiv. ^^
 
@Runaway-Fan: Das ist immer Geschmackssache. WENN ich mir eine Konsole kaufen würde (warum auch immer?), dann würe ich die "inneren" Werte Vergleichen und da bin ich durch meinen PC gaaanz schön verwöhnt. ;-)
 
Pfff automatische Spiele Updates wenn ich nen Abo abschliesse zum online zocken? Bekommt man Updates also nur gegen Geld? Wie dämlich is das denn?
 
@2K-Darkness: Alter die Konsole lädt die Updates dann automatisch im Hintergrund runter damit du gleich lospielen kannst. Ansonsten musst halt vorher Patches ziehen, installieren und warten.
 
Und schon kostet Onlinezocken auf der Playstation auch Geld... Letztes Argument Pro-PS4 auch weg.
 
@DARK-THREAT: Dass du dadurch bisher schon einige Spiele bekommen hast und auch zukünftig bekommen wirst und nicht wie bei der One vorerst nur bis November wird mal vergessen. Ich mein ich kann dich verstehen aber wenn es jetzt daran scheitert würdest du dir doch auch keine One kaufen da Gold auch was kostet?
 
@CJdoom: Die Argumente Pro XBOXOne überwiegen, zumindest bei mir... XBOXpro: zocken, keine Spieledisc, SAT-Reciver, Kinect, Exclusives. XBOXnegativ: XBL 30-35 EUR/Jahr, 24h XBL check-in... PS4pro: zocken, Exclusives. PS4negativ: PSN+ 47 EUR/Jahr, Controller
 
@DARK-THREAT: Für 5€ im Monat bekommt man 3 Games und Online Zocken, Gaikai, Cloud , Share... ich glaube wenn Kaviar demnächst nur noch 2 € kostet bricht ein Shitstorm los.....
 
@DARK-THREAT: Ach Dark, ich mag dich, aber dieser ganze Konsolenkram ist doch nun wirklich nicht der Rede Wert! Da hb ich für mein Lieblingsspiel lieber nen eigenen Server (PC) angemietet und bin diesen ganzen Pay-per-Month-Mist los. Auch, wenn mich das pro Monat mehr kostet, hab ich dennoch die volle Kostenkontrolle und kann selbst entscheiden, wer bleibt oder fliegt. Unser BF3-Server läuft bestens... ;-)
 
@tommy1977: Ich hab doch auch seit 2009 ne Konsole, und damals hat sogar erstmal nur der Preis entschieden. 250 EUR für die 360 und 70 EUR für einen BD-Player war besser als 500 EUR für die PS3. :) Jetzt verhält sich es etwas anders, bei der One habe ich viel mehr Features, die ich nutzen kann/werde und sie nicht günstiger extern zu einer möglichen PS4 holen kann.... Ich habs aus den letzten Tagen sowas von satt, mit dieser Lügerei über MS usw. :)
 
Sony sagt zwar das es keine Gebrauchtspielsperre geben wird aber wenn wir Ehrlich sind haben die sich da sicher ein Hintertürchen offen gelassen und beobachten wie sich das bei MS entwickelt. Und BÄM nächste FW Update hat dann auch ne Sperre, was die bei der PS3 schon abgezogen haben trau ich denen alles zu. Etweder Update installieren und die kack AGBs akzeptieren oder keine neuen Spiele spielen können. Man akzeptiert dann auch die Gebrauchtspielsperre...
 
@Dare: Man sollte vor allem den Druck der Publisher nicht vergessen. Es gibt zwar keine Gebrauchtspielsperre im eigentlichen Sinne, aber es steht ja nirgends, dass die Entwickler nicht die Möglichkeit haben eine Accountbindung mit ihren eigenen Diensten vorauszusetzen.
 
@G4m0r27: Naja gucken wir uns doch mal alle Publisher so an, Ubisoft ist zurück gerudert, andere auch, die einzigen die nach wie vor verbissen sind, sind EA, welch ein Wunder und EA flirtet mit MS. Also ich glaube Ubisoft behält den Online Pass bei, denn bisher ist nur bekannt dass EA den Onlinepass aufgibt und nicht alle!!
 
@CJdoom: In wie fern ist Ubisoft zurückgerurdert? Uplay und Co gibts ja nach wie vor, zwar ohne Always On, aber für Accountzwang sprechen die sich ja nach wie vor aus.
 
@G4m0r27: Naja guck mal wie AC2 war, die Siedler, Ubisoft ist da schon um einiges zurückgerudert und hat gemerkt dass Hardcore DRM nicht funktioniert.
 
@CJdoom: Schon, aber solange es Uplay mit Accountzwang noch gibt, kann ich dem noch nicht allzu viel abgewinnen.
 
@G4m0r27: Ich glaube ja bei Uplay bleibt es beim Passport denn bisher hat ja nur EA denn Passport aufgegeben, ob Ubisoft wieder auf ne negative PR scharf ist weiß ich nicht.
Aber ich lass mich auch überraschen, aber eines verwundert mich nicht, dass wir bei Sony so wenig EA gesehen haben, warum bloß.
 
@CJdoom: Allerdings :) Für die Wii U wird es Seitens EA ja auch nichts geben, vermutlich aus dem gleichen Grund.
 
@Dare: Wenn ich ehrlich bin frage ich mich was du meinst? Welches Hintertürchen? Da ist kein Hintertürchen und es handelt sich auch nicht um eine Ankündigung Linux zu supporten oder deralei. Das ist schlicht und ergreifend die gleiche Politik wie bei der Ps3. Die Parole "Alles bleibt wie es ist" ist doch kein Hintertürchen lol.
 
Was bringt mir der fehlende Online-Zwang, wenn die Multiplayergames überhaupt nicht mehr spielbar sind, sobald ich nicht mehr monatlich blechen will?
 
@G4m0r27: Denk darüber nochmal nach.... bevor du das nächste Paradoxon hervorrufst. :) Für ein Multiplayeronlinetitel muss man auch online sein.
 
@Cornelis: Eine monatliche Zwangabgabe, damit der Multiplayer funktioniert, ist für mich aber auch ein Zwang! Ein Zwang der auch noch mit Kosten verbunden ist!
 
@G4m0r27: lol. Mal ehrlich glaubst du das wirklich was du da schreibst? Man bekommt 3 Spiele, cloud, Share und Multiplayer etc. für weniger als 5€ ... Sry aber wer sich darüber aufregt geht auch auf die Barikaden wenn Milch 1 cent teurer wird.
 
@Cornelis: Es geht nicht darum, dass 5 Euro nicht viel Geld ist! Es geht einfach ums Prinzip: Sobald ich nicht mehr zahle, sind meine Multiplayer-Spiele wertlos und das stört mich!
 
@G4m0r27: Sobald du nicht mehr zahlst.... Normalerweise holt man sich das ja für ein Jahr.... Weißt du wenn du heute einige Multiplayerspiele anwirfst, gehen die ganz und gar nicht mehr - da die Server offline sind. Die ganze Serverstruktur kostet nun mal Geld. Soll Sony pleite gehen? Denn das würden Sie wenn sie es weiterhin kostenlos gelassen hätten. Und mir geht es hier nicht mal um das von dir genannte Argument "5€ ist nicht viel Geld". Vielmehr verinnerliche dir mal das du kostenlos jeden Monat 3 neue Games bekommen wirst. Von all den anderen Sachen mal nicht gesprochen. Desweiteren ist die PS4 mit 399€ ja wohl ein riesen Schnäppchen. ALLEINE die 8 GB DDR5 Ram. (die 949€ Titan Grafikkarte hat nur 6GB davon).... Nee ehrlich ich kann die Kritik nicht nachvollziehen :)
 
@Cornelis: "Die ganze Serverstruktur kostet nun mal Geld. Soll Sony pleite gehen? Denn das würden Sie wenn sie es weiterhin kostenlos gelassen hätten." Tatsächlich? Komischerweise muss ich für 99% der PC-Spiele nichts dafür bezahlen, um online spielen zu dürfen und den Firmen scheint es trotzdem noch gut zu gehen...
 
@G4m0r27: 1. Entweder du spielst am PC oder auf einer Konsole. Eine Konsole hat nun mal eine in sich geschlossene Welt. Du kannst keine Mods installieren oder mal eben eine map hinzufügen die du zuvor runtergeladen hast 2. PC hat den Vorteil das man Serversoftware in vielen Fällen bekommt. Sprich man sich bei einer Firma einen Server stellen lassen kann oder einen kleinen selber von zuhause betreibt. 3. BTW Traffic kostet Geld. Du willst es für lau.. so funktioniert das nicht. 4. Beispiel Skype und Voicechat ...du willst es für lau... es kostet aber enormen Traffic. 5. Die neuen Share Gaikai und Cloudfunktionen..... muss ich das wirklich wiederholen? Es kostet Geld. und 6. Kauf dir einen GamerPC für 1000€+ ... oder eine PS4 (für die nächsten mind. 6-8 Jahre) für 399€ ... In der Zeit hast du mind. 1 mal eine neue Grafikkarte für den Pc geholt. etc etc etc. Man muss halt wissen was man will. Sony hat da sehr viel ausgebaut und bietet nicht nur normales Onlineplay, Voice und Messages an. Wie gesagt hinzu kommen dann noch die Spiele für lau. Der PC hat durchaus seine Vorteile, da man eben selber einen Teamspeakserver stellen kann oder oder oder. Dafür ist PCgameing aber auch in der Anschaffung teurer und man hat immer die Gefahr das das nächste Spiel das einen interessiert nur noch auf low Details läuft oder Treiberprobleme auftreten. (hatte ich damals mit Rift und meiner ATI Graka). Ich finde man bekommt für diese 5€ (es sind ja erheblich weniger... man bekommt Plus bei ebay für 46/49€ oder sowas. Und außerdem sind mir 5€ (was es ja nicht mal ist) lieber als solche Serverdebakel bei Sim City. Naja vielleicht weißt du ja nun was ich meine.
 
@Cornelis: OK, deine Argumente sind nachvollziehbar.
 
Wird man sehen, wie sich Sony verhält. Die erste PS3 unterstützte schließlich auch die PS2-Games, später nichtmehr. Die PS3 unterstützte Linux, danke einiger Spielekopierer wurde dies auch zurückgenommen, sonst durfte man keine neuen Games zocken... Ob hier Sony mit der Aussage sich später nicht rechtfertigen muss, bleibt abzuwarten. Ich glaub, dass sie diesen Kopierschutz später auch einführen. Mit der Begründung, dass man keine Disc mehr einlegen brauch.
Sony hatte also schonmal bei der PS3 seine Nutzer sozusagen nicht die Wahrheit erzählt.
 
@DARK-THREAT: youtu.be/kWSIFh8ICaA . Ich finde es interessant wie du das argumentierst. Wieso? Weil es sich hierbei nicht um etwas "Neues" handelt sondern um etwas "Altes". Nach dem Motto: Es bleibt alles beim alten....dem kann man ja nicht trauen :)
 
War ja auch schwer zu erraten das die 400 $ 1:1 übertragen werden ;-)

Naja clever ist eigentlich wer 1 Jahr wartet. Dann gibt es sie wieder für 200 Euro
 
@andi1983: Glaub ich nicht. Das der Preis irgendwann runter geht ist keine Frage. Doch nach 365 Tagen schon 200€? Du solltest bei Sony arbeiten... ich würde mich freuen :O)
 
Wenn ich die Sache richtig verstehe, führt MS den sogenannten Onlinezwang ja nicht aus Prestigegründen ein, sondern weil sie stärker als Sony in Richtung elektronisches Produkt marschieren, das nicht mehr an einen physischen Träger gebunden ist. Dafür braucht man zwingend eine Authentifizierung, wie sie Steam und Amazon Kindle oder die App Stores verwenden. Ohne Benutzeraufstand übrigens.

Worauf ich hinaus will: der Unbequemlichkeit des DRM stehen beim elektronischen Produkt auch Vorteile gegenüber, siehe wiederum den Erfolg von Steam, Kindle pp. am Markt. Diese Vorteile sind IMO die Karotte, mit der MS uns Benutzer zu sich hinüberlocken will: 10 weitere verwandte Leute, die meine Spiele mit ihrem Account kostenlos nutzen können? Je nach Ausgestaltung und Familienverhältnissen sind da 100 € Preisdifferenz schnell wieder drin.
 
@WCFields: wie kommst du denn darauf das "10 leute dein spiel kostenlos spielen können"? schön wäre es, stimmt doch aber gar nicht?
 
@Matico: http://news.xbox.com/2013/06/license

• Share access to your games with everyone inside your home: Your friends and family, your guests and acquaintances get unlimited access to all of your games. Anyone can play your games on your console--regardless of whether you are logged in or their relationship to you.
• Give your family access to your entire games library anytime, anywhere: Xbox One will enable new forms of access for families. Up to ten members of your family can log in and play from your shared games library on any Xbox One. Just like today, a family member can play your copy of Forza Motorsport at a friend’s house. Only now, they will see not just Forza, but all of your shared games. You can always play your games, and any one of your family members can be playing from your shared library at a given time.
 
@WCFields: so ganz klar ist mir das noch nicht. familienmitglieder können also auch auf einer fremden box an einem anderen ort meine spiele spielen. ok, das wäre cool. frage: wer ist ein familienmitglied? jemand mit meinem nachnamen? mit meiner adresse? oder jemand der sich schon einmal auf meiner konsole eingeloggt hat? ist mein bruder der woanders wohnt ein familienmitglied? ich sage nicht, dass die box schlecht ist. aber bei einer sache bin ich mir sehr sehr sicher: sie ist viel zu kompliziert. in den nachrichten, auf bild.de und anderswo wird es für die masse eben so dargestellt: 100 euro günstiger und ich kann spiele beliebig tauschen, verkaufen und leihen. MS selbst hat es nicht hinbekommen, eindeutig das konzept zu erklären. nicht mal mir ist alles klar und ich bin interessierter veteran (alt). laien wissen gar nicht mehr was geht und was nicht geht.
 
@Matico: du hast völlig recht, MS hat das Konzept nicht rüberbekommen. Und ich weiß auch nicht, wer zu den begünstigten "Familienmitgliedern" gehört. Mir ging es nur um den Gedanken, dass der Onlinezwang mit dem Übergang zum elektronischen Produkt zusammenhängt und sich diese Form der Inhalteverteilung oft deshalb durchsetzt, weil sie neben den Nachteilen (DRM) eben auch Vorteile hat. Und wenn MS klug ist, werden sie diese Vorteile ausspielen.
 
@WCFields: und ich bin da voll auf deiner seite. ich will keine optischen datenträger bei mediamarkt. ich will ein konto auf dem ich meine inhalte jederzeit neu laden kann. ich bin ein grosser freund von steam, kindle usw. - aber die spielregeln müssen stimmen. verständlich, eindeutig und nicht zu meinem nachteil. das reicht doch schon!
 
@WCFields: Kann man als Lockmittel sehen...aber wer ist heute eigentlich nicht mehr ständig online? Mich stört das nicht. 1 PC, 1 Laptop, 2 Smartphones, 1 Netbook und die Wii sind ständig online...na und? Gegen unberechtigte Zugriffe ist das ganze über die die Fritzbox und zusätzlich lokal abgesichert. Ich verstehe das eigentliche Problem nicht?! Jeder ist ständig mit dem Smartphone online, aber zu Hause darfs die Konsole nicht?
 
@WCFields: Ja sie marschieren 500GB stark Richtung elektronisches Produkt.(wobei sehr viel fürs OS benutzt wird) Der Punkt ist - übrigens ähnlich wie bei dem PC - das die Leute die Wahl haben wollen. (Übrigens etwas das MS mit Win8 auch nicht verstanden hat. Man hätte Metro als Option anbieten können und nicht als friss oder stirb "Feature") Ich selber finde so Sachen wie Steam und Itunes sehr schön. Der Punkt ist aber das ich nicht das Maß aller Dinge bin. Es gibt Leute die wollen Sammleredition, oder können sich aus Geldmangel keine Neuspiele leisten (oder für durchschnittliche / schlechte Spiele nicht viel Geld ausgeben). Dieses Märchen das man digitale Produkte nicht tauschen / verkaufen kann, halte ich für sehr gefährlich.Dabei könnte man das so leicht lösen. Einfach eine Organisation schaffen die alle digitalen Seriennummern etc. verwaltet. Das will man natürlich beim Hersteller nicht. Geld. Je mehr man den Kunden schröpft ..um so besser. Wenn man sich mal vorstellt, daß man ein Brettspiel kauft und es später über die Bucht wieder verkauft - das das illegal sein könnte/nicht möglich wäre. Denn warum dürfen sich diese rechtliche Bindung nur Softwarepublisher gönnen?Ich hoffe das wir irgendwann den Punkt erreichen wo Spiele 39,99€ kosten online gekauft und wiederverkauft werden können. Solange zumindest der zweite Teil nicht Realität ist, solange hätte MS auch nicht den DMR-Hammer schwingen dürfen. Nicht die Publisher kaufen die Konsole und die Spiele. Das sind immer noch wir Gamer.
 
Ach JA .. schöne Welt der Konsolen. Jetzt wo das alles wieder von vorne los geht kann ich mir Endlich die XBox 360 UND die PS3 samt allen Spielen die ich haben wollte auf einen Schlag kaufen und mache den Besten Schnitt. Fiel SPAß mit der nächsten Genration Leute ... ich geh mal ein Jahr Zocken *Winke Winke* ^_°
 
@C.K.Nock: Fiel SPAß :D
 
So langsam wird es eng für SONY, gestern Abend wurde noch Final Fantasy 15 und Kingdom Hearts für Die Xbox One angekündigt.

Also hat SONY ausführlich Final Fantasy 15 und Kingdom Hearts, Destiny, Assassins Creed4, Elder Scrolls Online gezeigt die für beide Konsolen angekündigt sind.

Es bleiben nur 2 neue Spiele übrig - The Order 1886 (Santa Monica und Ready At Dawn), The Dark Sorcerer

Die anderen vier Breakdown, inFamous, Knack, Killzone wurden schon im Februar gezeigt. Sind 6 exklusive Ips,

ein bischen wenig oder? Microsoft 15 exklusive Ips gezeigt. Habe ich eine Ip übersehen? Bei all den Jubelstürmen wegen kein DRM, und 100€ weniger, der Gebrauchtspiele etc. kann man durchaus eine e3 unter dem Kredo "Wir stellen Videospiele in den Vordergrund" aber nur 2 neue Ips zu zeigen und sein Messeauftritt mit den Spielen zu gestalten die auch auf dem Konkurrenzprodukt erscheinen, schon etwas kritisch hinterfragen.
 
@BufferOverflow: Was jucken einen die ganzen Exclusive Titeln, es geht hier zum großen Teil noch immer ums Geld.
Für mich ein klarer Kauf-Punkt ist das wenn ich für ein 5-6h Spiel 70-80€ zahlen soll und es dann mit Max 10-20€ Verlust weiterverkaufen kann, wenn ich das Spiel durch hab.
 
@spane: Ganz toll, da wird SONY gestern abgefeiert, weil kein DRM, Konsole 100€ billiger, Spiele Weiterverkauf möglich und heute heißt es vom SONY Chef, "Na ja, das betrifft nur die First Party Spiele von SONY - was die Thirdpartys machen bleibt ihnen überlassen, wir bei SONY machen hier keine Vorgaben aber wir hoffen das sie kein DRM benutzen und das Spieleweiterverkaufen nicht unterbinden, - wie verlogen ist das eigentlich, Quelle Kotaku http://kotaku.com/third-party-publishers-will-have-final-say-on-used-game-512643240?utm_campaign=Socialflow_Kotaku_Twitter&utm_source=Kotaku_Twitter&utm_medium=Socialflow
 
Wenigstens die Engländer haben den Durchblick(habe ich das gesagt?)!
Mehr Vorbestellungen für die XBox - ich kann es bei den Spieletiteln und den kommenden Diensten der Entertainmentmaschine und dem günstigeren Preis(Kinect) durchaus nachvollziehen!
 
Bin zwar ein großer Fan der Xbox 360 und wollte eigentlich aufgrund meiner großen Zufriedenheit auch die Nachfolgekonsole kaufen, aber Sony überzeugt mich mit der PS4 immer mehr...
 
@King Prasch: Mit was denn? Also ehrliche Frage.
 
@HeadCrash: vermutlich mit den anderen worten als bei ms, denn im endeffekt bestimmt der publisher obs online pass brauch oder nicht, aber psst^^
 
@HeadCrash: Der Preis, der (derzeitige) Fokus auf Games und nicht auf Multimediaschnickschnack (brauche ich persönlich einfach nicht), Self-Publishing im PSN (Xbox Indie Store gibt's in Österreich noch immer NICHT) und dieses "ich muss alle 24 Stunden zuhause schauen, was es Neues gibt"-Ding gefällt mir nicht ganz.
Natürlich werde ich abwarten, bis beide Konsolen am Markt sind und sie mir dann nochmal genauer ansehen. Derzeit ist (bei mir) Sony aber vorne.
 
@King Prasch: Okay, kann ich nachvollziehen :-) Obwohl ich glaube, dass der Multimediaschnickschnack bei Sony auch kommen wird. Sie rücken es im Moment nur nicht so in den Vordergrund wie MS, die bei dem Thema etwas "aggressiver" sind. Fällt ihnen im Moment auch etwas auf die Füße...
 
@HeadCrash: Klar gibt es derartige Features. Stört mich auch nicht. Wenn ich mir aber die erste Präsentation der Xbox One ansehe, bezweifle ich, dass diese vorrangig eine Spielekonsole ist und das passt mir nicht ganz. Bei Sony hatte ich dieses Gefühl nicht.
 
@King Prasch: Es wird ganz sicher vorrangig eine Spielekonsole sein. MS hat sogar schon erklärt, warum die Präsentation so ausfiel: sie wollten eben das zeigen, was tatsächlich "neu" war. Neue Hardware, bessere Shader, höhere Auflösung sind "nett", aber ja nicht wirklich revolutionär. Daher haben sie die Aspekte gezeigt, die mal ganz anders waren und für mehr war in der Stunde keine Zeit. Ist sicherlich auch der Grund, warum dieses Thema auf der E3 dann komplett gefehlt hat.
 
@HeadCrash: Am besten ist es wahrscheinlich sowieso, auf den Launch zu warten. Möchte mich auch nur ungern vom Masterchief trennen... :-)
 
@King Prasch: Jepp.. obwohl ich mich schon entschieden habe :)
 
@HeadCrash: Darf man wissen wofür?
 
@King Prasch: Für die Xbox. Hab jetzt schon die 360 und finde die Box einfach "futuristischer". Mal abgesehen vom Zocken wird man mit der Box vermutlich mehr Möglichkeiten haben als mit der PS4. Mir gefällt einfach diese "Ein Gerät für alles"-Idee. Was das Datenschutzthema angeht, bin ich aktuell noch sehr entspannt, da wir ja noch über ungelegte Eier sprechen. Zudem glaube ich, dass viele der aktuell noch "anstößig" wirkenden Dinge, in Zukunft ein Stück weit zur Normalität werden und auch mit entsprechenden Regelungen abgesichert werden. Zudem komm ich aus der IT und denke, dass es für jemanden mit etwas technischem Vorwissen spielend einfach sein dürfte zu prüfen, was die Xbox so funkt bzw. wohin und welche Datenmengen (Inhalte könnten ja evtl. verschlüsselt sein). Daher glaube ich auch nicht, dass sich MS da mehr leisten wird, als sie tatsächlich auch offenlegen werden. Die Gebrauchtspiele-Diskussion stört mich aktuell gar nicht, da ich noch nie ein Gebrauchtspiel gekauft habe und glaube, dass wir hier keine allzu negativen Veränderungen zu erwarten haben. Und da ich schon Xbox Live Gold Membership und Music Pass habe, kann ich diese Investitionen einfach weiter nutzen. Und zu guter Letzt: ich finden den Xbox Controller einfach um Längen besser als den der PS *gg*
 
@HeadCrash: Bzgl. Controller: 100% agree. Der Dualshock 4 sieht aber etwas angenehmer aus. Mal abwarten... :-)
 
Wenn das alles so bleibt, kann man wohl sicher sagen die Xbox 360 war ein One Hit Wonder ;)
 
And now for something completely different: schon rudert Sony zurück ;-) Gerade auf Engadget gelesen: Jack Tretton, Sony American CEO sagt: "There's gonna be free-to-play, there's gonna be every potential business model on there, and again, that's up to their relationship with the consumer, what do they think is going to put them in the best fit. We're not going to dictate that, we're gonna give them a platform to publish on. The DRM decision is going to have to be answered by the third parties, it's not something we're going to control, or dictate, or mandate, or implement." Also alles wie bei der Xbox One und so viel zu den leichtgläubigen Sony-Jüngern ;-)
 
@HeadCrash: Muss eine interessante Welt sein in der du lebst. Wo kann man solche Brillen kaufen? :) Das was der Mann da erläutert hat heißt folgendes: Wenn EA einen Onlinepass oder deralei wieder einführen will, dann dürfen sie das. Wenn jemand ein MMORPG auf der PS4 raus bringt und das Spiel somit an einen Account gebunden ist und womöglich monatlich etwas dafür bezahlt haben möchte... dann dürfen die das. Das hat mit Microsofts PublisherundTV-Networkssindmirdieliebsten-konsole rein gar nichts zutun. Aber wie gesagt interessante Welt in der du lebst :O) (P.S. Bevor du auf eine weitere "interessante Idee kommst. Ich bin kein Sonyjünger. Ich habe nicht mal eine Konsole ;O) ) In dem Sinne einen angenehmen Abend.
 
@Cornelis: Sorry, aber es ist EXAKT die Aussage, die MS getroffen hat, mit dem Unterschied, dass MS bisher nichts dazu gesagt hat, ob eigene Spiele grundsätzlich beliebig nutzbar sein werden. Die Aussage von Tretton bedeutet, dass man den Publishern "every potential business model" bieten wird. Und wenn dieses Businessmodell eine Sperre der Spiele beim Wiederverkauf vorsieht, dann ist das so. Das ist letztlich genau das, was MS sagt: sie selbst legen da nichts fest, es liegt am Publisher sich zu überlegen, was er tun will.
 
@HeadCrash: Ja aber lese mal den Blog von der Xbox. Das was Microsoft da vor hat ist nicht nur eine kleine Ecke schärfer. Die Frage ist doch wie macht man das dann bitte dem Käufer kenntlich. Denn dann müssen die Firmen auf ihre Cover dies dick und fett aufdrucken ansonsten gibt es anwaltliche Schelte von den Verbraucherschützern. Sony hat das sogar in einem Video festgehalten. youtu.be/kWSIFh8ICaA . Naja schaun wir doch mal wie sich das alles entwickelt :) Ich für meinen Teil finde die Playstationvarriante sehr viel kundenfreundlicher. Bei der One muss man ja schon beinah Jurist sein um den Überblick zu behalten.
 
@Cornelis: Wieso Jurist? Schau mal unter http://www.xboxuser.de/news/details-gebrauchtspielen-always-on-bei-xbox-one-14672.html, da hat Phil Harrison das ziemlich klar erklärt. Das klingt so ziemlich nach dem, was Tretton gesagt hat: die Disc ist der Schlüssel. Bei der 360 musste das Ding immer eingelegt sein, um die Lizenz zu prüfen, jetzt muss die Box einmal am Tag den Server kontaktieren, um die Lizenz der installierten Spiele zu testen. Bei MS wird man die Lizenz beim Verkaufen/Verschenken freigeben müssen, wie auch immer das nun technisch ablaufen wird. Das hat zwar einen Mehraufwand als Nachteil, aber dafür kann ich mein Spiel z.B. auch dann noch spielen, wenn meine Disc abhanden kommt. Jemand der sie "findet" kann aber trotzdem nicht unrechtmäßig das Spiel spielen, da er die Lizenz nicht gekauft hat. Wenn die Playsi ohne solche Dinge auskommen wird, wird die Disc wohl weiter zum Spielen erforderlich sein. Kommt sie abhanden, muss ich mein Spiel neu kaufen und der, der sie "findet", freut sich über ein Spiel, das ihm eigentlich gar nicht gehört. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile, wobei ich das von MS "fairer" finde, solange einem keine Steine in den Weg gelegt werden. Diese Steine kommen von MS jedenfalls nach eigenen Aussagen nicht. Lediglich der Publisher kann sich entscheiden, hier einzugreifen und damit sind wir wieder bei der Sony-Aussage. Im Endeffekt wird es bei beiden Boxen höchstwahrscheinlich wieder mal SEHR ähnlich sein.
 
@HeadCrash: http://www.videogamer.com/news/ps4_third-party_drm_debate_continues_ps4_not_designed_to_lock_disc-based_games.html
 
@Cornelis: Das ist ein ähnliches "Geeier" wie bei MS. Er sagt bei Disc-based Games "I believe we don't". Da versucht permanent ein Sony-Sprecher die Aussagen eines anderen zu relativieren. Genau das wirft man MS doch aktuell vor. Ich bin sehr sicher, dass sich Sony hier kein Geschäft entgehen lassen wird und sich letztlich den Publisher beugt. Und: beide Boxen kommen erst in ein paar Monaten raus. Warten wir doch mal, was bis dahin noch verkündet und wieder dementiert wird ;-) Ich bleibe bei der Behauptung, dass sich die beiden in diesen Belangen kaum unterscheiden werden.
 
@HeadCrash: http://www.gamespot.com/e3/sony-clarifies-stance-on-playstation-4-restrictions-6409882/ Ich denke das war deutlich genug.
 
@Cornelis: Nachdem es jetzt immer hin und her ging bei Sony, macht das die Sache nicht klarer. Aber was hilft es darüber zu diskutieren? Bis zum Release der beiden Boxen wird noch viel Wasser den Rhein runterfließen.
 
@HeadCrash: Natürlich aber eines kann man hier trotzdem schon mal festhalten. Sony wird eine kundenfreundlichere Konsole auf den Markt bringen. (Außer MS verwirft die Kinectprismpflicht und die anderen Freundlichkeiten) ;)
 
@Cornelis: Ich sage einfach eine andere Konsole. Mit Kundenfreundlichkeit hat das für mich nix zu tun, denn Kinect bietet mir als Kunde ja nun mal etliche Vorteile in der Bedienung und der "Onlinezwang" befreit mich davon, ständig die Spiele-CD wechseln zu müssen ;-) Es kommt also immer drauf an, wie man es sieht ^^ Und mal ehrlich: Überwachung per Kinect wäre soooooooo leicht nachzuweisen, dass MS das wohl nur tun könnte, wenn sie es explizit in die Datenschutzbestimmungen schreiben :-)
 
@HeadCrash: Das sehen wir beide verschieden. Das wird sich glaub ich auch nicht mehr ändern :) Aber warten wir den Release der beiden Konsolen ab. Was allerdings Kinect angeht bin ich mir da nicht so sicher wie du. Wie willst du das bei einer Konsole nachweisen? Und selbst wenn du es nachweisen könntest... würde der Weg in eine Sackgasse führen. Was NSA und Co mittlerweile für Möglichkeiten haben... Eine Kamera und ein Micro..verbunden mit einer Konsole die ich zumindest softwareseitig nicht kontrollieren kann und die auch noch einmal am Tag minimum online will .... ich mag es einfach nicht. Ich finde es einfach nur nicht schön das man zu Kinect gezwungen wird. Gut packt es bei .. aber zwingt mich doch nicht es zu nutzen indem ich das Ding die ganze Zeit an der Konsole angestöpselt lassen muss. Wieso ich das hier alles überhaupt schreibe? Weil ich Konsolen immer spannend fand (schon seit meinem Atari->C128, Game& Watch, Game Boy usw usw usw.) und sie mir alle - auch Exoten wie das Neogeo damals geholt hatte. Das ist die erste Konsole wo ich richtig deftig enttäuscht bin - weil ich sie mir so wie sie ist nicht hole "kann". hm es ist einfach schade. Naja ich wünsch dir was. ;)
 
@Cornelis: Man muss ja auch nicht bei allem einer Meinung sein :-) Was ich mit nachweisen meine ist ganz einfach: sämtliche Kommunikation muss ja über meinen Internetanschluss und kann daher von mir mitgelesen werden (wenn ich mich ein bisschen mit der Technik auskenne). Und selbst wenn ich inhaltlich evtl. nicht genau sehen kann, was in den Datenpaketen drinsteckt, weil der Inhalt vielleicht in verschlüsselter Form übertragen wird (was aus Sicherheitsgründen Sinn machen würde), so kann ich doch sehen, mit wem meine Konsole kommuniziert und welche Datenmenge über die Leitung geht. Falls also tatsächlich irgendwelche Video-/Audio-Daten übertragen würden, würde dies auffallen und ich gehe stark davon aus, dass die One nach dem Release diesbezüglich sehr genau von vielen unter die Lupe genommen werden wird. Also würden zumindest mal Fragen aufkommen, die MS so beantworten müsste, dass es in deren Datenschutzbestimmungen passt. Daher glaube ich nicht, dass da viele "krumme Dinger" laufen werden. Zugriff von außen auf die Konsole ist technisch noch aufwendiger, da da schon der Router umkonfiguriert werden müsste etc., was zig Spüren ren hinterlässt Und baut die Konsole den Kanal auf, würde ich das ebenfalls entdecken. Ganz so einfach wird es also nicht sein ;-)
 
für konsoleros ok, für mich persönlich 398 euro zu viel. dieser kommentar verdient auch kein minus, weil er meine persönliche meinung wiederspiegelt - die auf keinen anderen projezierbar ist. d.h. wer minus gibt, ist arg beschränkt ;)
 
@lazsniper2: Kein Minus, aber ich frage mich ob du dann nicht eher in die Zielgruppe von Ouya und Co gehörst. DDR5 usw ist nun mal teuer. (und geh von aus Sony zahlt dabei drauf)
 
@Cornelis: Seh ich genauso. Für unter 399/499 stellt man sich auch keinen wirklich guten Gamer-PC zusammen. Das haut man ja schon fast für die Grafikkarte raus. Letztlich hat man mit den Konsolen dann aber auch wieder ein paar Jahre Ruhe, wenn man sich mal das Alter von PS3 und Xbox 360 anschaut.
 
@Cornelis: ich gehöre eher in die zielgruppe, reiner pc gamer kombiniert mit highend hardware. gut, da stecken paar tausender drin, dafür kann man aber eben jede komponente tauschen, und eben ein vollwertiges system nutzen - ohne "aus dem spiel tabben" und schnell was im netz schauen, mails, skype etc wärs unvorstellbar.
 
"...und so lautet die Device..." :D PC olé!
"Das einzig Wahre..." bleibt der PC.
Wenn ich schon den Controller der PS4 sehe, frage ich mich doch wirklich, ob die nicht ein Konzept von vor 20 Jahren ausgebuddelt haben. Der sieht nicht nur bescheiden aus, der wird sicherlich auch genauso bescheiden in der Hand liegen. Aber gut, das konnte Sony auch noch nie, ergonomische Controller bauen. Naja, wie dem auch sei. Mich hauen diese Böxchen nicht wirklich vom Hocker.
 
@Fr3@K: wieso ausgebuddelt? das pad nutzen die schon seit snes cd zeiten
 
Moin Jungs! Ich bin zwar weder Konsolenspieler noch habe ich mir alles voran gegangene durchgelesen, aber wird gar keiner skeptisch wie Sony denn finanziell aus dem Quark kommen will mit der PS4? Die können sich doch eigentlich keine Gelegenheit zur Umsatzsteigerung entgehen lassen, reine Menschenfreundlichkeit zweifel ich einfach mal an. Wenn da mal nicht noch was nach kommt, wenn das Ding erstmal im Kinderzimmer steht.
 
die PS4 ist ein eckiger Kasten??/ laut dem Bild sieht das design sehr gut aus und hat was interessantes. Die Xbox One ist eckig und ein Kastemn... aber nicht die PS4.. o.O
 
@StefanB20: jupp, die ps4 is rund u steht senkrecht, somit ne "ganz" andere optik^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles