Nach Leak: Microsoft holt sich "Blue"-Phone zurück

Vergangenes Wochenende sind einige Screenshots des auch als "Blue" bekannten kommenden Updates auf Windows Phone 8.1 ins Netz gelangt. Nun hat Microsoft das über eBay erworbene Gerät zurückgeholt, dem Käufer drohen keine Konsequenzen. mehr... Microsoft, Windows Phone, Live Tiles, Windows Phone Blue, Live Tile, Tiles Bildquelle: Poppingseed / Flickr Microsoft, Windows Phone, Live Tiles, Windows Phone Blue, Live Tile, Tiles Microsoft, Windows Phone, Live Tiles, Windows Phone Blue, Live Tile, Tiles Poppingseed / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple wäre in dem Fall wieder mit der Polizei angerückt und hätte gleich erst mal das Ganze Haus auf den Kopf gestellt. Hatten wir ja alles schon. Allerdings sollten doch hier und da noch Zweifel bestehen bleiben, ob dies nun echt ist oder nicht. So ein Beitrag ist schnell veröffentlicht um den vermeintlichen Fake authentisch dastehen zu lassen. Na ja, mal abwarten.
 
@Knarzi81: Von mir gab es Minus, weil ich die immer wieder kommenden Vergleiche zu Apple lächerlich finde. Hier geht es um Nokia/MS und einem Ebay-Käufer der ein paar Bilder ins Netz geschoben hat.
Was hat das jetzt mit Apple zu tun?
 
@bigoesi: Weil es hier um eine vergleichbare Situation geht und aber unterschiedlich reagiert wurde. Und ein solch überzogenes Vorgehen wie von Apple damals verdient eben nur Spot und Hohn, denn beide Situationen sind auf interne Inkompetenz zurückzuführen und sollten nicht auf dem Rücken des Überbringers ausgetragen werden. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/apple-prototyp-hausdurchsuchung-beim-iphone-blogger-a-691401.html
 
@Knarzi81: Komisch, erst wird Apples Aktion als schlechte PR abgestempelt, aber die Hausdurchsuchung am Ende soll dann "echt" sein? Ok^^ ... Warum soll MS es auch nicht geplant haben? Ich meine, zufällig hat der Verkäufer (wer war es?) das neue WP bekommen und verkauft es. Der Käufer merkt natürlich sofort, dass es sich um Blue handelt. MS entdeckt das ganze, nach dem die Screenshots veröffentlicht wurden. Und das alles so kurz vor iOS 7 Launch. hmm :D
 
@Knarzi81: Nokia hat auch mal ihren Protoypen verloren und den Finder gleich verklagt: http://goo.gl/O5EIV
 
@bigoesi: weil Apple die rabiatesten Methoden hatte, um die angeblich nicht für den freien Verkauf bzw. die verlorenen Geräte "zurück zu holen". Statt einer Prämie für die Rückgabe zum Beispiel hat man die Polizei geholt und wirklich die Bude auf den Kopf gestellt - ob das hätte wirklich sein müssen, ist eben eine andere Frage. Aber grundsätzlich ist Apple da in sehr guter Gesellschaft.
 
@bigoesi: Bei Apple wäre sowas aber nie passiert. Die verlieren ihre Geräte bloß immer in Cafes/Kneipen/Restaurants...
 
@Knarzi81,divStar: Habe mir den Link mal durchgelesen und da sind doch unterschiede zu erkenne. Zum einen hat Hr. Chen das iPhone"gefunden" und danach für recht gutes Geld verkauft, statt es im "Fundbüro" abzugeben. Er hat es also an Gizmodo verkauft und dort keinen Informantenschutz genossen. Ist denn da nicht Gizmodo der große Buhmann oder wie kam die Polizei oder Apple an die Adresse von Hr. Chen?
Aber egal, in meinen Augen hinken immer solche Vergleiche.
 
mit prism werden sie schon rausfinden wers war^^ alle branchengrößen haben die internsuche ja auf die nsa ausgegliedert.
 
Warum sollten ihm denn auch Konsequenzen drohen? Er hat das Gerät im guten Glauben gekauft ein ganz normales Handy zu kaufen!
 
@nicknicknick: Für den Verkäufer wird es ungemütlich wenn es dann wirklich nicht gewollt war von MS. ^.^
 
@nicknicknick: Weil er die Fotos veröffentlicht hat.
 
@andy01q: Wusste gar nicht, dass dies verboten ist..ist mir neu. MS kann überhaupt nichts machen, von wegen nachsichtig. Ist wahrscheinlich wieder mal eine PR-Geschichte. Der angebliche Käufer ist ein MS-Mitarbeiter.
 
@jb2012: a) Es ist sehr wahrscheinlich eine PR-Geschichte
b) Microsoft kann das Geschehene nichtmehr ändern c) Der Käufer hat offensichtlich geheimes und darüber hinaus urheberrechtlich geschütztes Material bewusst dessen was er tut veröffentlicht. Das gib Microsoft die Möglichkeit(!) ihn vor Gericht zu zerren.
 
@andy01q: Warum ist es urheberrechtlich geschützt, er hat die Screenshots doch selber angefertigt auf einem Gerät, das er im guten Glauben rechtmäßig erstanden hat? Derjenige, der das Handy verkauft hat muss natürlich zurecht Konsequenzen fürchten, aber der Käufer doch nicht!
 
@jb2012: das gerät wurde nicht rechtens verkauft, der eigentlich Besitzer ist also weiter MS oder Nokia...sie haben hier also sehr wohl das recht sich das gerät auch mittels Polizei zurückzuholen und den Verkäufer im regen stehen zu lassen
 
@nicknicknick: guck die Apple an, die haben damals dem armen Kerl das FBI an den Hals gehetzt
 
@nicknicknick: hehlerware wird auch nie dein besitz...heisst du sitzt dann auf dem finanziellen schaden. Weitere Konsequenzen musst du da zwar nicht fürchten aber es kann deutlich unglücklicher laufen wie es andere it unternehmen bereits praktizierten...
 
@0711: Das ist schon klar, zumindest nach deutschem Recht. Nur ging es ja um weitergehende Konsequenzen und da der Käufer in dem Glauben gehandelt hat (und dies auch konnte, da das 920 ja auch normal verkauft wird), einen rechtmäßigen Kauf zu tätigen, hat er sich nicht der Hehlerei schuldig gemacht. Kann natürlich sein, dass das in den USA anders geregelt ist, würde aber zumindest meinem Rechtsempfinden sehr massiv widersprechen!
 
@nicknicknick: Wenn auf dem Gerät eindeutigen Warnhinweise standen, dass der Verkauf verboten ist, wusste er ab dem Zeitpunkt dass es "Hehlerware" ist und hätte es melden müssen.
 
@Qnkel: Wieso, stand doch nur drauf, dass es nicht weiterverkauft werden darf. Er hat es ja nur gekauft...hihi. Aber selbst das untersagt doch noch lange nicht, dass der unwissende Käufer keine Bilder machen darf. Da muss sich MS wohl schon an den Verkäufer wenden. Für mich steht fest, MS will Wind um WP machen, mehr nicht.
 
@jb2012: Es sagt ja auch niemand, dass keine Bilder gemacht werden dürfen.
Wenn er diese allerdings Hochlädt und auch als 8.1 Screenshots veröffentlicht, sieht das doch etwas anders aus, da er das bewusst gemacht hat.
 
Was bei Apple funktioniert, kann Microsoft nur recht und billig sein.
Für den simplen Preis eines Telefons hat man eine riesige Werbekampagnie.
 
@hansmampf: Bei Apple ist aber von Anfang an klar das es PR ist, kein normaler Mensch lässt ein iPhone Prototyp in ner Bar Liegen bzw. Apple würde niemals erlauben, das man die Geräte überhaupt aus dem Büro nimmt?!...bei der Situation MS, könnte es durchaus sein, das es nicht gewollt ist. Ausser MS macht neuerdings gerne Fakeaccounts und Verkauft darüber Ihre Lumia Geräte mit unveröffentlichter Software um Sie danach dann wieder zurückzufordern. Mit der Gerätenummer werden Sie schnell herausfinden wer der Übeltäter ist/war. Diese werden ja Registriert. Kann nur ein Mitarbeiter gewesen sein, oder ein Entwickler von einem wichtigen MS-Kunden. Und auch wenn es PR war. Wir wissen nun zumindest Definitiv was kommen wird ^.^
 
Gääähn... und wieder eine Pseudo-PR.... hat bei mir nur dazu geführt, dass es mich mal wieder bestätigt wie hässlich und zurückgeblieben Microsoft mit ihren Telefonen sind... Sieht fast aus, als hätte man einen C64 Bildschirm vor sich... abgrundtief hässlich...
 
@citrix no.4: Geschmack...
 
@citrix no.4: jep, billige PR war auch mein erster gedanke.
 
@merovinger: du verwechselst Microsoft mit Apple
 
@Turkishflavor: Beides furchtbare Firmen....
 
@Turkishflavor: von apple lernen heisst siegen lernen ^^
 
@citrix no.4: Es ist schon interessant, dass es Leute gibt, die wohl nichts Besseres zu tun haben, als in Foren penetrant irgendwelche negative und subjektive Kommentare von sich zu geben, um den Ruf einer Firma zu schädigen. Solche wie dich gibt's in sämtlichen Fraktionen: gegen Microsoft, gegen Apple, gegen Google... Ihr seid also irgendwie doch alle gleich, obwohl ihr euch gegenseitig bekriegt. Wenn ihr persönliche Probleme mit irgendwelchen Konzernen habt, macht es doch so wie Greenpeace und hängt irgendwelche Flaggen an ihr Firmengelände und protestiert. Dann seid ihr beschäftigt und unterlässt hoffentlich das sinnlose rumtrollen hier. Ausserdem haben wir dann auch wieder mal was Witziges zu lesen.
 
@darior: (+), das ist wie Mitglied im Sportverein werden, um sich dann mit Bierbauch an den Spielfeldrand zu stellen, um sich lauthals über die miese Leistung der Spieler aufzuregen...
 
@darior: So, und dein Kommentar war jetzt objektiv, oder war das auch nur deine subjektive Meinung :) ?
 
@citrix no.4: Sehr warscheinlich objektiv, denn ich bin der selben Meinung.
 
@citrix no.4: In Bezug auf dein o5. Hässlich knn es für dich sein, ist ja jedem selbst überlassen ob es einem gefällt oder nicht. Aber zurück geblieben????? Deine Aussage sugeriert mir das du ein Lumia 920 besitzt und das von Anfang an, und das du es ausgiebig getestet hast um solch eine Aussage zu treffen. und als zweites was mir auffällt: Du bist bei WINfuture also eine Internetseite die sich hauptsächlich mit WIndows beschäftigt. Irgendwie komisch für einen der rein gar nichts von Micorosft mag. Nur eine ehrliche und neugierige Frage, soll kein vorwurf oder angriff sein: Wirst du von irgend jemandem dafür bezahlt das du auf einer Windows-domnierenden Internetseite rumtrollst ????? Ich würde gerne auch etwas dazuverdienen!!!!
 
@fatin03: Klar ist es jedem selbst überlassen, ob es einem gefällt oder nicht, und mir gefällt es eben nicht. Freie Meinungsäußerung wird hier ja immer direkt mit Minussen gesegnet, sobald es einen der Jünger trifft, sei es nun MS, Apple oder Samsung, hier wird sich gegenseitig immer in den Kragen gehustet, das ist nicht mehr schön... Außerdem dominiert hier Apple und MAC auch zimelich stark wie ich finde... und nein, ich werde hier für nix bezahlt ^^
 
@citrix no.4: Das andere Hersteller dominieren sehe ich anders. Ich bin in vielen Technik-Newsseiten unterwegs, ich will sie nicht nennen aber sie sind sehr vieln bekannt. Und wo Android dominiert ist nicht mal ein hauch von den Leaks bei den Seiten aufgetaucht, auch nach einsenden eines Tips. Da wird lieber ein Test über das Alcatel One touch Star gebracht oder das es bald das neue Galaxy Ace 3 gibt, was anscheinend viel interessanter ist als die Leaks.
 
@darior: zumindest dich konnte er eine weile damit beschäftigen
 
Vergleicht mal mit Apple, da wurde dem Typen erstmal das FBI und die Polizei auf den Hals gehetzt... Microsoft schenkt dem sogar noch nen nagelneues Lumia 920, und da soll einer sagen Microsoft sei böse..
 
@Turkishflavor: Ich verstehe auch nicht warum ein anderes Handeln als das von Microsoft in dem Fall sinnvoll sein soll. Die abschreckende Wirkung ist wohl eher nicht gegeben. Möglicherweise hält Apple seine Zielgruppe für so Arrogant, dass die das noch toll finden.
 
@Turkishflavor: So ihr beiden: Wusstet ihr, dass Nokia ihren Prototyp verloren hat und gleich mal den Finder verklagt hat? http://goo.gl/O5EIV ... Würde mich nicht wundern, wenn ich keine Antwort bekomme :)
 
In Bild 12 sieht man, dass der Bug noch immer nicht behoben wurde, welcher manchmal den Text "saving screenshot" im Bild selbst anzeigt.
 
@PranKe01: Gut beobachtet! Ich gehe aber mal davon aus, dass womöglich nicht die allerneuste Version auf dem Gerät ist. Gut möglich, dass sie sogar mehrere Monate alt ist. Hoff' ich zumindest; das Notification Center scheint vom optischen her noch reichlich Verbesserungspotenzial zu haben.
 
Dass da riecht für mich strengt, nach einem gewollten Leak - Marketing. Der einzige Unterschied zu Apple besteht darin, dass es halt nicht die Bar ist - wäre wohl zu zu offensichtlich - sondern ebay. Und zur absoluten Krönung dieser Marketing Komödie, wird das Ding, zwecks Authentifizierung des Leaks, nun zurück gekauft. Der Käufer bekommt natürlich gnädigerweise keine Strafe, und bezüglich des Verkäufers, der bleibt entweder, der mysteriöse Mister X, oder bleibt, wegen seinem Versprechen, es nie wieder zu tun, ebenfalls straffrei. Ja, ich weiß, es hört sich sehr verschwörerisch an, aber z.B. am iPhone Prototyp in der Bar, sieht man doch, dass so was nichts neues mehr ist! :)
 
@Ansibombe: Das hat doch der Wirt der Kneipe verkauft, nachdem ein Mitarbeiter von MS das dort verloren hatte......
 
Hoffentlich wird es mit dem Update endlich möglich sein die Uhrzeit automatisch über das Internet zu synchronisieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte