M.O.J.O.: Nächste Android-Spielkonsole angekündigt

Auf dem Markt für Spielkonsolen hatte zuletzt das Crowdfunding-Projekt Ouya überrascht - nun wollen auch die Spezialisten von MadCatz eine auf Android basierende Gamemaschine herausbringen. Sie wird M.O.J.O. heißen. mehr... Android, Spielkonsole, M.O.J.O., Madcatz Bildquelle: Madcatz Android, Spielkonsole, M.O.J.O., Madcatz Android, Spielkonsole, M.O.J.O., Madcatz Madcatz

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tablet mit BT Controler, wofür genau braucht man da die Konsole?? Ach Ja, für die Kickstarter Hipster.
 
@Knütz: Frage ich mich auch die ganze Zeit. Es reicht doch, wenn man einen ordentlichen Controller baut. Den Rest erledigen TV-Phone-Connection und die für Controller geeigneten Spiele!!
 
@algo: Wenn jeder, der etwas neues auf den Markt zu bringen versucht, mit genau dieser Frage herangegangen wäre, würden wir noch in Höhlen wohnen und zum "Briefeschreiben" ein Feuerchen anmachen und ne Decke holen ;)
 
@iPeople: Na ja, die Visionäre haben sich auch mit innovativen Fragen auseinandergesetzt. Kritiker gibt es immer, z.B.: "Warum Flugzeuge entwickeln, wenn es genauso mit Schiffen geht?" In dem Falle hätte ich dir zugestimmt. Aber eine Android Konsole? Mal ernsthaft, da finde ich den Vorschlag in re:1 kostengünstiger, wenn nicht, sogar besser, da sowieso fast jeder ein Android Smartphone hat.
 
@algo: Euer Ehren, mit Verlaub: ich habe kein Smartphone, aber die Konsole könnte mir gefallen. Und ein Smartphone dürfte auch erheblich teurer sein als eine Konsole. Und ich rede von Smartphones, in denen nicht nur ein Hamster werkelt.
 
@algo: jeder kann doch etwas aufm Markt anbieten. Ob er Erfolg damit hat, sei mal dahin gestellt. Für dich mag das Teil nichts Sein, aber für andere evtl.
 
@iPeople: Mitr dieser Argumentation braucht man keine news mehr kommentieren, jeder kann ein 4,8Zoll handy probieren, jeder kann kacheldesing probieren usw usw.
 
@Knütz: Darum gehts nicht, sondern immer um diese Sprüche "Braucht kein Mensch" oder "Wer braucht das? "
 
@iPeople: stell mir gerade ne truppe vor, die spammails so versenden ;)
 
@Knütz: lokal vs. mobil, akku vs. stromversorgung, kabelgefrickel vs. stationäre hardware ... vieles spricht für dedizierte hardware. möglich ist vieles, nur ob es sinnvoll im täglichen einsatz ist - ist eine andere frage.
 
@krusty: Die Konsole braucht Strom und HDMI, das Tablet/Smartphone bräuchte erstmal nur HDMI und bei längeren Sitzungen auch Strom, wobei man Airplay noch ins Spiel bringen könnte.
 
@Knütz: du kannst auch ein usb-otg adapterkabel verwenden, aktuelle android geräte unterstützen so auch den klassischen xbox-controller mit usb-stecker.
 
@Knütz: waaaa danke. ich dachte nur mir geht kickstater deswegen so auf den sack.
 
@Knütz: Ich könnt mir auch was besseres vorstellen als auf son kleinem Tablet zu spielen...
 
Vielleicht floppt sie ja nicht so wie die Ouya, allerdings bezweifle ich es.
 
@hhgs: Ohje, solltest vielleicht Analyst werden:
Konsole gefloppt bevor sie offiziell aufm Markt war. ;)
 
@treyy: Kein einziges Magazin kann einen Kauf empfehlen und fast alle Vorbesteller (diejenigen, die schon eine bekommen haben - in Deutschland glaub noch keiner) sind sehr enttäuscht. Ob sie sich trotzdem gut verkaufen wird? Schauen wir mal.
 
@hhgs: meinst diese fach kompetenten magazine, wo sie solche systeme mit denn boliden von sony und ms vergleichen?^^
 
@hellboy666: Nein, aber wenn man alleine so Sachen liest wie Tasten die am Controller hängen bleiben, stark ruckelndes Menü, dann vergehts einem einfach ;)
 
@mike4001: klar, aber man darf auch nicht vergessen, was da getestet wurde und was es kostet, schliesslich waren es testgeräte die grad ma soviel kosten, wie bei anderen herstellern das pad. allerdings geh ich davon aus, das solche systeme im mainstream keine chance haben, dafür sind die consumer einfach zu festgefahren und zu grafik orientiert. schätze es wird ein nischen produkt von retro (wegen der vielzahl an emulatoren) und Indie Gamern werden.
 
@hellboy666: Geanu so werden die Spezialisten bei Sony und MS argumentiert haben, und gleichzeitig tragen sie Pampers unter der Hose weil sie sich vor den casual Games in die Hosen machen. Ich bin mir ganz sicher, die PS4 und XB-one sind die letzten Konsolen, und wahrscheinlich sind auch diese schon zu spät. Tausende von Usern haben plötzlich nichtmehr den Grafiklastigen EGO Shooter gespielt, sondern für 89 cent Vögel auf Schweine geschossen. Und der versuch die Dinger zu Multimediamonstern zu machen ist auch Sinnlos, denn auch das Können die kleinen Android/IOS Kistchen wesentlich besser. Was MS und Sony mit den Konsolen da gerade durchmachen, das hat Firma Nero mit seinem Brennprogramm schon hinter sich. Man sollte zB auch nicht vergessen, das schon die PS3 nicht als Konsole ein Erfolg war, der Boom kam, weil sie der billigste BR Player am Markt war. Und, was die Grafik angeht, schau dir mal sowas wie real racing an.
 
@hellboy666: Also die XBox Slim gibts auch immer wieder für 99€. Und ganz normal für 139€. Und da wird einiges mehr geboten. (Ich selbst habe keine Konsole)
 
@Knütz: brauch ich nicht, bin retro zocker u hab noch 10.000de 8 und 16bit games vor mir, bevor ich nochmal was aktuelles anfasse ;)
 
@hhgs: klar gibts die konsolen nu fast geschenkt, haben ihre entwicklungskosten längst eingefahren u die nächste gen steht in den startlöchern. kann man aber auch schlecht vergleichen, das eine is durch spenden entwickelt und das andere hat nu 6-7 jahre auf dem buckel.
 
@hellboy666: Hat vielleicht 6-7 Jahre auf dem Buckel, aber es hat wesentlich mehr Power und die besseren Spiele. Warum also eine Ouya kaufen und mich mit schlechter Performance, wenigen Spielen und schlechten Controllern rumschlagen?
 
@hhgs: ist eben die eigene entscheidung was man möchte. ich find solche systeme z.b ganz nett u wenn man bedenkt, das die entwicklung nicht ma 10% von dem kostet was andere sonst in den reinen abkauf stecken, ist das schon recht ordentlich, haben schliesslich nicht mehrere milliarden zur verfügung wie die 3 reisen auf dem markt.
 
@hellboy666: Ist es also nur eine anti-Großkonzern Einstellung? Vielleicht sehe ich ja auch einfach nur nicht die Vorteile bei der Ouya oder ähnlichen Systemen?!
 
@Knütz: Da kann ich Dir 100000% zustimmen !!!! Sehe ich genau so !!
 
@hhgs: nein, hat mit anti haltung nix zu tun und der vorteil ist, das solche systeme offen sind und man damit alles machen kann und nicht auf die gunst der hersteller angewiesen ist das sie es öffnen oder einen kriminalisieren weil man sein besitz moddet.
 
@Knütz: "Multimediamonstern...denn auch das Können die kleinen Android/IOS Kistchen wesentlich besser." Das liest sich in den tests zu ouya aber wesentlich anders....zur grafik, da muss man sich keine Illusionen machen, da hinken aktuelle high end smartphonetitel deutlich den Konsolen hinterher. Ansonsten kann es trotzdem gut sein dass die spieler mehr zu casual games greifen als ausgewachsenen spielen mit viel brimmborium drum rum.
 
@hellboy666: Diese "offen" Argumentation bei Android ist doch die völlige Lachnummer. Erstmal das telefon rooten, dann auf irgendwelchen kanälen ein aktuelles OS suchen und hoffen das es keine spyware enthält, dann mit diversen Kunstgriffen instalieren. Klasse offen. das ist was für linux Freaks, bringt dem Normaluser aber garnichts.
 
@hellboy666: sowas machen wie einen usb stick suchen der unterstützt wird? :D Zu den tests...es gibt ettliche die nicht mit xbox und PS verlgeichen, schon Grundfunktionen wie die controllersteuerung sind bei der ouya wohl mehr als dürftig
 
@0711: Ein Android Stick mit Dualcore Prozessor spielt full HD Material am TV völlig Ruckelfrei ab. Und wenn codecs fehlen, einfach nachinstalieren. Das bei der ouya Blindgänger die Software gemacht haben, ist ja ein Haupt Kritikpunkt
 
@Knütz: und das sagt man auch über diverse "herstelleraufsätze", irgendwie scheint niemand android richtig hinzubekommen ausser die community und das ist für die Vermarktung und Verbreitung durchaus ein Problem...denn Otto normal will nicht bei xy Forum schauen obs n cooles Image gibt.
 
@Knütz: rooten, damit kommst du? obs wohl am sicherheitskonzept der linux basis liegt? android bleibt dadurch trotz alle dem ein open source projekt, wo man keine 1000€ in ein sdk stecken muss um was zu entwickeln
 
@hellboy666: http://www.kaufda.de/Prospekt/Kaufering/Media-Markt/413575778#page=6 /// da finde ich eine Ouya einfach zu teuer. 111€, die 250GB (!) Version und zwei AAA-Titel.
 
und was willst nun hören? wow restbestände werden für die neue konsole verschleudert, wer hätte das gedacht? oder wow, wie günstig man doch in massen kaufen, wenn man mehrere millionen ausgibt und es auch in weit grösserer menge herstellt? oder verdammt, was denken die android konsolen hersteller eigentlich, können die nicht auch 30 millionen an AMD zahlen um günstig an einzelteile zu kommen?
 
Das eigene Mojo ist mal gut und mal wird es zum eigenem Verhängnis.
 
@DARK-THREAT: Das Wort hat soviele Bedeutungen und Austin Powers hat nur die Bedeutungsloseste hervorgehoben.
 
@DARK-THREAT: Die Konsole ist ein Versuch von Mojo-Jojo die Welt zu erobern... schnell, ruf die PowerpuffGirls an! :O
 
Warum muss ich gerade an Austin Powers denken?
 
@iPeople: Ich denke da eher an Monkey Island und die Voodoo-Dame.
 
@iPeople: Den Pflegeaffen bei den Simpsons nicht zu vergessen :)
 
Die Hardware ließt sich besser als die der Ouya... also ich denke 16GB + Tegra4 (wenn es so kommt) sind weitaus besser als die Specs der Ouya...

Wenn dann noch die Controller stimmen (Lag zeiten...) würde ich behaupten es ist eine weitaus bessere ANDROID-Konsole als die Ouya.

Ich warte gespannt auf die ersten Tests ;)
 
Austin Powers hat das schon längst!
 
Jetzt ist die Flut der Adroid-Phones noch nicht vorüber, da kommen massenweise Android-Konsolen. Nur, wer braucht's?
 
@CoF-666: spricht halt das zielpublikum an, die weniger geld für konsole und spiele ausgeben möchten an.
 
[...] Die Ouya wird für 99 Dollar angeboten und markiert damit eine Möglichkeit, preiswert den Fernseher zu bespielen. [...]

- Irgendwie hab ich den Kontext hier nicht verstanden. Wir reden doch hier von der M.O.J.O. und nicht von der Ouya.
 
das gute an dieser Konsole wird der vermutliche Tegra 4 sein. Nvidia bastelt ja fleißig an shield und wird einige Spiele dafür produzieren lassen. Wenn Shield sich gut verkauft, werden viele Spiele auf den Tegra 4 optimiert und produziert woraus wir wiederum dann vielleicht schließen können wie gut sich diese Konsole hier verkaufen wird.
 
ich heisse jede konkurrenz zu microsoft xbox, sony playstation, und co. herzlichst willkommen. macht sie fertig, damit die grossen hersteller vernünftige konsolen bauen und keine set-top-boxen mit konsolen-option.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles