Apple auch mit Sony einig - iRadio wahrscheinlich

Apple scheint kurz davor zu stehen, beim Trend zu Musik-Streaming-Diensten mitzumischen. Einem Bericht von All Thinks Digital zufolge hat Cupertino mit allen drei großen Musik-Labels Verträge unter Dach und Fach. mehr... Logo, Sony Music, Sony BMG Bildquelle: Sony Logo, Sony Music, Sony BMG Logo, Sony Music, Sony BMG Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja .... Wer die Mainstreammukke der 3 großen Labels hören will, braucht doch nur eines der privaten dudelradios einschalten.
 
@iPeople: Privatradio ist für Demenzkranke, daher sagen die doch alle 3,5 Minuten ihren Sendernahmen.
 
@iPeople: können die GEZ finanzierten bald noch besser, spart Kosten. Lächerlich letztens auf Einslive: Man konnte sich den ganzen Tag songs wünschen. Dachte ich mir: Villeicht mal ganz spannend. Was machen die Leute? wünschen sich den gleichen Scheiss, wie er jeden Tag sowieso läuft. Zudem wurden diverse Lieder innerhalb von 2 Stunden, und das an einem solch speziellen Tag, gleich doppelt gespielt. Leider bin ich auf der Arbeit demokratisch an diverse Radiosender gebunden und muss mir die Scheisse auch noch anhören -.-
 
@Lessi: bei Jump! kam ganz seltsam komisches Zeug an diesem Tag und natürlich zur besten Sendezeit (zufällig) die Tops der Charts. Nebenbei dann Koreanisches irgendwas gemixt mit teilweise gutem zeug :) Ich bin schon froh wenn die dussligen Moderatoren nicht die halbe Sendungen irgendeine Sindy anrufen und fragen was sie so macht und wies ihr geht ... da bekomme ich Brechreiz aber scheinbar brauchen die "Jugendsender" solchen Dreck zum überleben.
 
@iPeople: seit ich ein auto mit 6fach CD wechsler habe (kann leider kein mp3) höre ich gar kein radio mehr ... wünsche mir aber seit jahren das man endlich internetradio im auto empfangen kann, (PS: 6CDs hören sich viel an, aber nach einer woche hab ich die locker 2 mal durch gehört)
 
@1O1_ZERO: kannst du doch .... Smartphone an AUX des Autoradios und App. Starten.
 
@iPeople: ...oder auf´s Klo der Einkaufsgalerie zu gehen.
 
iKEA sollte Apple aufgrund des "i" verklagen - schon allein deswegen, da es ebenfalls abgerundete Ecken besitzt.
 
@madripal: Bei IKEA ist das "i" aber nicht besonders betont, sondern einer von 4teilen.
 
@Knütz: Das ist eine typische Ausrede Apples.
 
@madripal: IKEA ist ein Akronym - das "i" steht einfach als Abkürzung für Ingvar (der Vorname des Gründers), der Rest für: <K>amprad (sein Nachname) <E>lmtaryd (Name es elterlichen Bauernhofs) und <A>gunnaryd (Dorf wo der Hof war). Und wieso wird IKEA immer noch als schwedisches Unternehmen bezeichnet? Firmensitz und HQ sind schon lange in den Niederlanden... ;)
 
@brukernavn: + danke für die Info, nice to know. Zu so einem Müll wie von madripal muss ich mich ja zum Glück nicht äußern ;) ( Ich = Android Fan )
 
@Knütz: Ich liebe es, wenn geistig Limitierte Bewertungen abgeben dürfen. Solche Leute kann man im Krieg ganz einfach in den Hinterhalt locken.
 
@madripal: Der einzige, bei dem es scheint, dass er "geistig limitiert" ist, bist leider du. Es ging in dem Artikel zugebener Maßen um die Firma Apple und ein Gerücht, dass bald soetwas wie ein "iRadio" kommen könnte. Ich weiß gar nicht wie unaufmerksam man diesen Artikel lesen konnte, um auf "iKEA" und fragwürdige Kriegstaktiken zu kommen.
 
@madripal: "iKEA sollte Apple aufgrund des "i" verklagen" ... Warum?
 
@madripal: Du bist ja ein ganz drolliges Kerlchen, oder nur ein weiterer Troll?
 
Endlich wird das Radio revolutioniert! AMAZING! ;-)
 
@hhgs: Durch die Sendung führt sie unsere iRatoren die ihnen iSkalt den neusten Müll der letzten Castingshows präsentieren.
 
Mit regelmäßigen Unterbrechungen durch den iChannel.
"Tzzz Apple jünger, kauft mehr iPhones, sonst können wir unser UFO nicht weiter bauen tzzz"
 
Ich hoffe für Apple, dass sie den Dienst _nicht_ "iRadio" nennen. Das wäre... vorhersehbar...
 
@zwutz: Ein Produktname ohne i? Die Jüger würden sich Reihenweise umbringen und Amok laufen.
 
@Edelasos: Du meinst wie bei MacBook Air, MacBook Pro, Mac Mini, Mac Pro, Osx .... ?
 
@iPeople: ou shiiit. Stimmt. Ich entschuldige mich für die aussage. Was ein wenig spät und alkohol war auch geflossen:D
 
@Edelasos: nicht zwingend ohne "i", aber wenn schon jeder erwartet, dass das Ding "iRadio" heißen wird, dann würde ich an Apples stelle doch gerade einen anderen Namen nehmen. "iPlay" wär ja auch möglich
 
@zwutz: iPlay ... klingt wie ein Durex Produkt
 
@zwutz: Ich hatte mal vor Jahren/Jahrzehnten einen Billig-Walkman der No Name-Marke IRADIO. Ob's die noch gibt?
 
Ich verstehe nicht was an diesen Radioähnlichen Diensten so toll sein soll?!? 1. Kann ja dann gleich Internetradio hören?! 2. Spotify und xBox Music können auch Listen abspielen die deinem Musokgeschmack entsprechen?!?!
 
@Edelasos: eigene playlisten, neuste alben/musik sofort verfügbar, radio das passend zum künstler/stilrichtung musik abspielt. installier dir spotify und teste es aus.
 
@merovinger: Ich weis nicht was du mit dem Comment sagen willst? Die dinge die du aufgezählt hast, kann ich ja mit xBox Music und eben Spotify bereits?!?
 
@Edelasos: Ja, Radio add-on zb mit XBMC auf AppleTV (oder sonst wo), SHOUTcast usw funktionieren doch jetzt schon wunderbar. Verstärker haben meist Internetradio drin und DAB(+) kommt jetzt wohl auch endlich mal in die Gänge.
 
@Edelasos: warum fragst du erst, wenn du dir deine antwort selbst gibst und es sowieso besser weisst? xbox bla ...bla xbox ... werd halt glücklich mit.
 
@merovinger: Ehm? Ich habe dich nur gefragt, was dein Kommentar sollte, da ich diese dinge ja bereits im Comment geschrieben habe!? Ich habe gefragt was an diesen Diensten Vorteilhaft ist gegenüber normalen Streamingangeboten bzw. ob es überhaupt einen Vorteil gibt?!
 
@Edelasos: ich denke einfach mal abwarten was rauskommt.. denke Apple weiß auch das sie nicht nur das bieten können was spotify und Co bieten sondern sie müssen versuchen sich davon abzuheben. ich denke Apple hat zumindest den Vorteil das sie das eng mit ios und osx verzahnen verzahnen können und eine sehr grosse nutzerbasis haben. Spekulation an: sollte apple dadurch einen hohen Marktanteil > 60% kommen müssen sie dann auch einen Dialog bringen wie Microsoft mit dem Internet Explorer .. nach dem Motto welchen zahlungspflichtigen Streaming Dienst bevorzugen sie ;).. ich warte einfach mal ab.. bin derzeit zufriedener spotify User und bewege mich in 2 Welten mit ios (ipad) und wp8 (lumia 920).. und müsste mich dann wirklich entscheiden welches system mir bietet da ms bisher xbox Streaming nicht auf ios anbietet und Apple sicherlich nicht direkt ihren Dienst für wp anbieten wird... welche radioahnliche Dienste gibt es denn derzeit?? spotify ist zumindest keiner aus meiner Sicht da man genau das hören kann was man will(sofern in spotify verfügbar).
 
@Balu2004: Die Integration ist klar, das wird perfekt mit den anderen iOS Diensten Funktionieren. Aber abheben? Wann hat sich Apple das letzte mal wirklich von er Konkurrenz abgehoben? Es wird so oder so gekauft und gehypt, obwohl die Konkurrenz oftmals besser aufgestellt ist aber halt der Apfel fehlt. Apple wird seine Produkte NIEMALS auf anderen Systemen anbieten xD die würden lieber Konkurs gehen. Microsoft arbeitet aber an einer Xbox Music app für iOS und Android . Wann die erscheint ist jedoch unklar. Ich war auch lange Spotify User, aber die Integration von Xbox Music in die MS Produkte ist halt schon ein riesiger Pluspunkt - abgesehen von der Windows 8 App, welche Katastrophal, unlogisch und unübersichtlich ist - Doch wie auch die Xbox gibt es bei Spotify eine Radiofunktion die dir Songs abspielt welche auf deinen Musikgeschmack abgestimmt sind. Last.fm gibt es noch rdio und dann noch ein paar, welche aber oftmals nicht in Europa verfügbar sind. Bei Apple wird es auch so sein, das du nicht jeden Song abspielen kannst da noch lange nicht alle Künstler dazu Ja sagen. Bestes Beispiel ist ja Die Ärzte. Die gibt es ja auf keinem Streamingportal.
 
@Edelasos: ok dann hab ich dein posting falsch verstanden oder es war missverständlich formuliert. die vorteile muss doch jeder für sich selber finden, ist doch bei allem so ^^
 
@Edelasos: Sind ja auch nicht die "Ärzte ohne Grenzen" :-p
 
@merovinger: Jop das stimmt. Meine Frage war eben, was diese Radioähnlichen dienste (iRadio, Last.fm, rdio) dem Nutzer für Vorteile bringen? :)
 
Iphone Ipod Ipad Itv Itunes, new and hot Iradio. I need Irobot. Irgendwer muss die Hausarbeit ja machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter