Blackberry-Messenger bald auch für iOS und Android

Der bisher Blackberry-Geräten vorbehaltene Messenger-Dienst BBM soll am 27. Juni erstmals auch mit eigener App auf Googles Android und Apples iOS basierende Mobilgeräte kommen. mehr... Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Bildquelle: blackberry Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist seit ca 3 Wochen Offiziell. Hier noch der Eintrag auf er Offiziell BB Webseite...http://blogs.blackberry.com/2013/05/bbm-for-all/
 
Langsam nervt es wie viele Messenger man sich aufs Smartphone hauen muss um alle Kontakte zu haben. Wir brauchen dringend eine allgemeine Lösung damit das Wirrwar endlich mal aufhört. Von daher ist eigentlich noch SMS die beste Lösung denn die erreicht jeden und sogar das Festnetz. Whats App ist das erste was ich demnächst wieder runterknalle da es mir einfach zuviel wird. In meinem Tarif ( 9,99 im Monat) ist auch gleich eine sms Flat mit drin.
 
@dd2ren: Ich habe nur eine Messenger-App drauf und ich werde auch nicht wechseln, erst, wenn eine andere App dominieren sollte. Für eine einzelne Person werde ich sicher nicht eine zusätzlich App installieren. Momentan ist es Whatsapp, also habe ich auch nur Whatsapp drauf. Es gibt nur 2-3 Kontakte die kein Whatsapp haben und bei denen liegt es daran, dass sie kein Smartphone haben.
 
@hhgs: Bei mir ist es komplett andersrum, bei mir haben alle Skype und nur 1-2 Personen haben nur Whats App weswegen die App hier bei mir überflüssig ist. Deswegen finde ich ja sms für mich die beste Lösung da es mit Skype unsere Hauptkommunikation ist. Aber es ist schon heftig wie viele Messenger man sich installieren soll um überall seine Kontakte zu sammeln.
 
@dd2ren: Das stimmt, Skype ist bei mir auch die Nummer 2. Zähle ich aber nicht als klassische Messenger-App. Vielleicht wird Skype Whatsapp sogar überflüssig machen. Würde mich freuen diese App zu löschen.
 
@hhgs: Schon schade dass sie ein smartphone brauchen um in deinem messenger erreichbar zu sein :)
 
@-adrian-: Dafür gibt es SMS. Mir ging es nur darum, dass ich nicht 10 Apps installieren möchte nur um mit allen kostenlos schreiben zu können. Wer kein Smartphone hat schreibt SMS. Wer aber ein Smartphone hat, installiert natürlich die App, die am meisten verbreitet ist - und das ist momentan einfach Whatsapp.
 
@hhgs: Man merkt aber das eine allgemeine Lösung dringend benötigt wird. Man kann nicht jedem sagen das er sich Whats App installieren soll.
 
@dd2ren: Das ist dann aber bei jeder App so. Eine richtig gute Lösung gibt es leider noch nicht, aber Whatsapp ist schon nah dran, Skype wohl noch näher (da auch eine Kommunikation mit PCs möglich ist und man telefonieren kann). Allerdings nur dann, wenn man nicht-Smartphones ausklammert.
 
@dd2ren: androidnutzer haben hangouts (aka google talk), man braucht nur die gmailadresse und kann alle androidnutzer anschreiben ohne einen akkufresser zu installieren - wenn whatsapp, iMessage, blackberry etc doch nur mal zusammen eine schnittstelle bilden würden, via transporter geht es ja auch bei msn und icq etc - nur skype kocht eine eigene suppe und blockiert sogar trillian und imo.im damit man unbedingt den offiziellen klienten nutzen muss, sauerei und kommt daher bei mir nicht aufs smartphone. wenn wer was will dann gtalk oder einfach anrufen.
 
@otzepo: Das man Android-Nutzer anschreiben kann hilft auch nicht viel. Bei mir haben genau wie ich auch schon ein paar ein WP. Ich hatte ja auf Joyn gehofft aber die kommen ja nicht aus dem Knick. Ich komme aber eigentlich mit Skype und sms bestens zurecht.
 
@dd2ren: Joyn ist doch im prinzip das gleiche wie eine mms, die verlangen da geld für einen dienst der besser umgesetzt in gratis verfügbar ist - und zwar viel geld. um bei den androidnutzern mit zu mischen braucht man nur einen konfigurierbaren XMPP (Jabber) Klienten - sowas wird es ja wohl für WP geben. für mich fallen alle chatprogramme weg, die nicht auch vom PC aus funktionieren. ich schreibe lieber am pc als auf einem smartphone, wenn ich eh am pc sitze.
 
@otzepo: Ja aber statt Jabber kann ich auch Skype nutzen das gibts bei Android und PC :)
 
@dd2ren: klar, bekommst dann sogar klicks von MS, wenn du nen https link schickst und dein PC wird ungefragt zum superknoten, wenn du genug bandbreite hast - skype ist wirklich eine gelungene alternative ... ähm. skype? wie kommt man auf die idee skype zu nutzen?
 
@otzepo: macht Facebook genauso (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-analysiert-Chats-zur-Verbrechensbekaempfung-1641487.html) - Google und Co. werden das ebenso tun. WhatsApp greift Deine kompletten Kontakte ab. Also wenn Du was anderes als ein verschlüsseltes Jabber verwendest darfst Du Dich auf sowas einstellen.
 
@dd2ren: Ich weiß auch nicht. Da zahlen die Leute lieber was für Whatsapp, wo ICQ und Skype kostenlos genau das gleiche liefern.
 
@M4dr1cks: Bei Windows Phone ist Whatsapp kostenlos und bei Android im ersten Jahr auch, ab dann 1€ im Jahr. Ist das wirklich der Rede wert?
 
Also ich freue mich. Unter dem Sicherheitsaspekt wäre BBM eine gute Alternative zu Whatsapp.
 
@Sapo: Sicherheitsaspekt? letztes jahr nicht mitbekommen? BB hat längst ihre sicherheit verloren, da sie ihre server preis geben mussten.
 
@hellboy666: Quelle? Und was bedeutet für dich "preisgeben"?
 
@tapo: es gibt schon nen grund, warum nun auf einmal das einst sichere unterhaltungssystem nun auf andere systeme geportet wird.

http://blog.zdf.de/hyperland/2011/08/blackberrys-datenverrat-in-deutschland-undenkbar/

war etwas bequem zum suchen, da es in allen zeitungen stand und sogar auf WF publiziert wurde.
 
@hellboy666: ist ja auch schon ne Weile her und hier (zumindest wenn man die aktuelle Gesetzgebung an die sich ALLE Provider halten müssen außer Acht lässt)in Deutschland eh uninteressant. EDIT: Dank und + für die Info.
 
Hauptsache Windows Phone nicht unterstützen .... ;/
 
@essential-vibes: kommt schon noch ^^
 
@essential-vibes: Ist doch egal, diesen BBM wird eh keiner nutzen...
 
@essential-vibes: die haben doch nokia pulse nokia chat und rooms :)
 
@-adrian-: nicht nur 1 mal. Im Store gibt es 3 Verschiedene OFFIZIELLE Pulse Apps...-.-"
 
@essential-vibes: Wer Windows Phone(s) kauft, hat selbst Schuld.
 
@Karmageddon: Oh da bin ich gerne schuldig :D Ich könnte mir kein anderes OS mehr vorstellen als WP :)
 
@dd2ren: Es muss auch Verlierer geben auf der Welt :-P
 
@Karmageddon: Na wenn du das sagst muss es ja stimmen ^^ Ich fühl mich, und das durch meine Zufriedenheit bestätigt, als Gewinner.
 
@Karmageddon: Jedem das seine. Der einzige Verlierer ist der, der anderen nicht gönnen kann etwas anderes vorzuziehen...
 
@Karmageddon: Es muss auch Trolle geben auf der Welt :-P (Sonst wäre nachher der WF-Kommentarbereich noch ähnlich seriös wie das Forum, und das ginge ja gar nicht, schließlich braucht der Mensch auch mal stumpfe Unterhaltung...)
 
@DON666: erwähn doch das Forum nicht sonst haben Urne Wiesel w8u winfutal10 und ich noch mehr zu tun ;)
 
@essential-vibes: Angebot und Nachfrage, wenn es interesse gibt für WP wird es kommen, wenn es Schrott ist und sich nicht lohnt auf WP zu gehen wird es nicht kommen.
 
Was die Welt braucht sind Messenger...
 
Noch ein Messenger... toll...
 
@Karmageddon: der Messenger war praktisch vor allen "mobil messengern" da...das ist nicht "noch ein Messenger"
 
@0711: ähm, nein. icq gab es schon für javafähige handys und selbstverständlich auch für windows mobile und das war jahre bevor blackberry das licht der welt erblickt hat.
 
@otzepo: nicht Messenger im allgemeinen wie icq...dann könnte man auch irc nennen das wohl das erste war sondern mobile Messenger. Stimmt schon dass man icq auch auf dem Smartphone nutzen konnte, irc auch, beides bereits bevor es bbm gab aber diese dienste gestatteten damals keine wirklichen push Benachrichtigungen (gut tun sie heute auch nicht aber sie verhalten sich inzwischen so ähnlich)
 
@0711: Blackberry gibt es seit 2006, keine ahnung wann die danach diesen chatdienst ins leben gerufen haben, tatsache bleibt, dieser dienst ist KEIN pionier, war also NICHT vor den anderen mobilen messengern auf dem markt, da kann man auch noch so viele minusse geben, die aussage ist und bleibt falsch.
 
@otzepo: watt? RIM wurde irgendwann in den 80ern gegründet und hat ende der neunziger das erste Smartphone veröffentlicht und ab 2000 auch verkauft (gerade geschaut RIM 957). Auch gerade noch nachgeschaut, ab 2002 war dann auch der Markenname Blackberry geboren. Der BBM wurde irgendwann um 2006/2007 eingeführt und war damit vor den anderen mobile messengern da. Sicher nicht der erste Messenger aber weit vor line, wa, weiss der geier und dazu auch in der tat einzigartigen Features wie push Benachrichtigung.
 
Ich persönlich kann niemanden überzeugen von Whats App umzusteigen... egal ob Hike oder sonstwas. WA ist drin in den Köpfen und wird es auch noch viele viele Jahre sein.
 
@droL: Ich habe Hike mit 4 Freunden 8 Wochen getestet. Grottenschlechter Service. Wie oft da was nicht angekommen ist, geht auf keine Kuhhaut.
 
@droL: WA, wurde mir erzählt, funktioniert nicht mehr auf dem iPhone 3G, oder wurde das behoben. WA kostet Geld, was für so eine Dienstleistund eher ungewöhnlich ist und es kostenlose Alternativen ohne ende gibt. Millionen von Menschen sind auf der Suche nach einer Alternative zu WA und die wird sich auch noch finden, leider sind 99,9% der getesteten Apps einfach nur scheiße.
 
First World Problems, die sollten mal eine Umfrage in den Tiefen Afrikas machen, wer welchen Messanger nutzt, wär mal gespannt auf die Reihenfolge dort
 
@BartVCD: oder China... da nutzen zig millionen bestimmt den 51.com chat, wenn es sowas gibt - da stinken alle chats der westlichen welt gegen ab.
 
@BartVCD: trommel.com?
 
@BartVCD: Hier in Südafrika ist es BBM und Whatsapp. Kein Unterschied zur ersten Welt.
 
@BartVCD: "Messanger"? Kann ich dir beantworten: Weltweit NULL Nutzer, und zwar nicht geschätzt, sondern exakt.
 
Vielleicht an alle Nörgler: Wisst ihr den kleinen aber feinen Unterschied zwischen BBM und dem Rest? Nein? Okay: all in one: Channels, Video Screen sharing, Video Telefonie, Telefonie, Chatten, Gruppen, Gruppenkalender, Gruppenpictures, echter PUSH, Haken,D,R Symbol für Beweis, dass Text angekommen. Unlimiterte Texte, Zugriff APIs, Spielen über BBM, Datenschutz, Stabilität bei Netzauslastung und und ... das alles in EINER APP. Das ist der Unterschied. Da kann ich auf 10 Apps verzichten und habe mit einer App bessere Qualität. Das ist der Unterschied... und deswegen hat BBM auch gute Chancen, da er technisch nach wie vor der mit Abstand fähigste und zuverlässigste Messenger ist.
 
@GrIvEl: und wo ist da jetzt der unterschied zu hangouts?
 
@GrIvEl: Stand nicht im Artikel, daß der Client für iOs und Android nur Textnachrichten unterstützen soll. Also kein Video, keine Telefonie etc.
Skype kann Video, Telefonie Chatten ebenfalls.
 
und wer soll den nutzen ? ich muss sagen ich finde den facebook messenger noch am sinnvollsten da man da auch mir leuten schreiben kann die eben kein whatsapp haben bzw ich entpsannt am pc tippen kann wenn ich zu hausebin.
nur facebook nervt mich dadran -.- bzw der ist nicht sehr zuverlässig was benachrichtigungen angeht -.-'

aber ich würde eh am liebsten auf sms setzen ... geht mir tierisch aufn zeiger immer wlan oder mobile daten am laufen zu haben nur damit man erreichbar ist -.-
 
@Tea-Shirt: Du begehst einen schweren Denkfehler: Es ist (noch) nicht Gesetz, sich bei Fu#*book zu registrieren, also taugt dein toller Messenger nicht die Bohne, da man eben auch damit nicht jeden erreichen kann.
 
@DON666: Und du begehst einen schweren Denkfehler indem du sagst, dass er sagt, dass er jeden erreichen will. Edit: Er sagte lediglich, dass er für sich selbst den FB-Messenger noch am sinnvollsten findet.
 
@RebelSoldier: Okay, da hast du natürlich Recht.
 
@Tea-Shirt: Diese Leute mögen zwar kein WhatsApp haben, benötigen dafür aber einen Account beim blauen Fratzenbuch - der Herr oder die Dame möge erklären wo der Unterschied besteht...
 
@Tea-Shirt: Mit Google Hangouts könntest du auch vom PC aus schreiben. Aber das setzt natürlich einen Google+-Account voraus und den haben noch Weniger. SMS bleibt also daher bis jetzt die einzige Alternative. Es sei denn, unsere Telekommunikationsanbieter beeilen sich mit Joyn jetzt mal ein wenig... wobei da natürlich, wenn es so weit ist, wieder der Ich-will-alles-kostenlos-haben-Gedanke mitspielen wird...
 
@RebelSoldier: Einen Google Account haben die wenigsten? Du weisst schon, dass mitlerweile einer von drei Personen in Deutschland ein Android Handy haben und somit zwangsläufig einen solchen Account ihr eigen Nennen.
 
@BartVCD: Ich wüsste nicht, dass man bei Google einen Account einrichten muss, um ein Android-Handy zu benutzen.
 
@RebelSoldier: Wenn man sein Android Handy halbwegs vernünftig nutzen will und zum Beispiel den Play Store benutzen möchte, bleibt einem nichts anderes übrigt. Aber du hast sicher ein Android Handy und brauchst keine Apps, somit bist du natürlich die Ausnahme der Ausnahme der Ausnahme
 
@BartVCD: Ich weiß zwar nicht, wie du von meinem Kommentar auf mein Nutzungsverhalten schließt (denn das von dir beschriebene ist falsch), trotzdem ist es Fakt, dass man nicht zwingend einen Google Account für die Benutzung eines Android-Handys braucht. An die Apps kommt man auch über die APKs, sofern sie bereit gestellt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles