Kickstarter-Projekt: Akku-Power aus der Schuhsohle

Natürliche Bewegungsenergie in Strom zum Aufladen von Smartphone-Batterien umwandeln - daran arbeiten die Entwickler von SolePower, einem Startup aus Pittsburgh in den USA. mehr... Akku, Batterie, Solepower, einlegesohle Bildquelle: solepower Akku, Batterie, Solepower, einlegesohle Akku, Batterie, Solepower, einlegesohle solepower

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, dass ließe sich auch auf andere Tätigkeiten übertragen, einmal Knattern, iPhone voll.
Wobei ich wäre ja eigentlich für PooPower, die Kraft aus Sch...Piep.
 
@KnolleJupp: Ich bin ja für die gute alte Kurbel. Geht der Akku leer, dann steckt man die Kurbel dran und ratter, ratter, ratter, voll ist der Akku :P
 
@Wuusah: Deutlich unpraktischer, weil man beim laufen ohnehin die Tritt-Bewegung machen muss, die man benötigt, um vorwärts zu kommen, die Sohle im Schuh nimmt nur die Energie auf. Beim Kurbeln musst du eine spezielle Bewegung machen, die dich weder vorwärts bringt, noch irgendeinen Vorteil bringt, außer den Akku zu laden.
 
@BigSword: Man könnte es auch ans Fahrrad koppeln ;)
 
@Wuusah: Wäre auch nicht optimal, da nicht jeder ein Fahrrad hat und täglich damit fährt. Aber ums Laufen kommt keiner herum, egal wie selten man sich bewegen will ;-)
 
@BigSword: Du kannst es ja ans Autogetriebe koppeln. Dann ist es ruckzuck wieder voll :P
 
@Wuusah: Geht doch viel Einfacher: Radio mit USB-Stecker ;)
 
@KnolleJupp: Knattern "LOL" durch Reibung ensteht auch Energie ;)
 
@lippiman: Dann solltest du aber das Vorspiel weg lassen, sonst hast du weniger Reibung :D
 
100 Millionen Schritte? Die Sohlen in meinen Schuhen sind oftmals schon nach 2-3 Monaten runtergelaufen, was soll das denn für ein tolles Material sein, was so viele Schritte standhält?
 
@citrix no.4: Vielleicht mal bessere Schuhe kaufen, als die hippen und trendigen Schuhe ;) Man sollte schon so 120€ für vernüftige Schuhe ausgeben. Die halten dann auch 10 Jahre.
 
@c00l_c00l: Dito.
 
@c00l_c00l: Wenn es nicht gerade ein paar zeitlose Lederschuhe sind, die man trotzdem alle paar Jahre mal vom Schumacher aufbereiten lassen muss, kann ich mir nicht vorstellen 10 Jahre mit den gleichen Tretern rumzulaufenl.
 
@c00l_c00l: Hab grad mal geschaut, also wenn man durchschnittlich 10.000 Schritte geht (was auch empfohlen wird), dann hält die Sohle etwas weniger als 3 Jahre...
 
@citrix no.4: Drei Jahre würde mir genügen wenn die Sohlen nicht zu teuer sind. Schließlich halten die Lithium-Ionen-Akkus meines Smartphones auch nur um den Dreh, bis ich neue kaufen muss.
 
@auktionadmin: Und nur weil dein Handy einen neuen Akku braucht findest du es angemessen, dass dein Ladegerät auch den Geist aufgibt?!
 
@c00l_c00l: Lieber Handgefertigte Schuhe kaufen (Kosten so zwischen 1000 - 2000 Euro wenn diese richtig lange halten sollen)
 
@Menschenhasser: Glaub mir ... ich kaufe mir seit Jahren Schuhe beim real für immer um die 20 Euro... das ist das meistens "Lonesdale" oder so... die trag ich meistens so ein Jahr ... bis ich die Schuhe für 1000 Euro oder 2000 Euro raushätte.... naja rechne es dir selbst aus... und wer trägt schon 50 Jahre die gleichen Schuhe :D
 
@citrix no.4: Leute mit zeitlosem Geschmack.
 
@c00l_c00l: Wäre schön, wenn diese Regel so einfach wäre. Du kannst für 120€ genauso Schrott bekommen wie für 20€. Ich hatte schon 50€-Schuhe, die waren nach 2 Monaten im Feurstein-Modus (Barfuß unten durch), andere für 20€ haben > 1 Jahr gehalten....
 
@citrix no.4: du sollst auch laufen und net die beine hinter her ziehen, dann wirds auch was mit den schritten :p
 
Von dem Projekt bin ich nicht überzeugt. 1. Kabelei 2. Eine Einlegesohle.
 
.. Das Ding ist aber nichts für Beamte.. ^^
 
@Planaxator: Ein beamter des mitteltechnischen Feuerwehrdienstes (Berufsfeuerwehrmann) sitzt auch nicht nur faul rum. Es steht jedem frei, welchen Beruf er wählt!
 
Wirklich unnötig!
 
waterboarding war gestern. lassen sie ihre gefangenen einen entspannten 10-km-gewaltmarsch auskosten, danach die erholung durch die stromstöße genießen (auch religiös korrekt, mit grünen stirnband, selbst beschriftbar, lieferbar).
 
@bertramjens11: ich hab selten so gelacht :) zwar OT, aber eine bereicherung im tristen comment-bereich! :-D || Zum thema: ich denke nicht, dass es ein durchbruch wird durch den ganzen kabelsalat etc, aber ohne einen ansatz kein fortschritt. wer weiß was man daraus noch so basteln kann
 
Moment ich muss mal gerade um den Block laufen, damit ich weitertelefonieren kann :D
 
naja weder innovativ noch interessant
 
die idee gabs doch schon vor jahren mal unter die bodenplatten auf fußwegen oder so solche dinger und damit energie erzeugen versteh nicht warum sowas nicht mal getestet wird zB in einkaufscentern ;D

aber ja hört sich nett an auch wenn ich da mit 3100mA grade raus falle ^^ aber so an sich =) nur an der art der aufladung müssen sie noch was tun will meine schuhe ja nich ausziehen müssen nur weil mein handy leer ist =P
 
ich hätte noch eine idee, das iphone oder ähnliches am Fahhrad Dynamo anschließen und aufladen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links