Smartphone-Absatz kratzt an Milliarden-Marke

Die Verkaufszahlen von Smartphones werden in diesem Jahr wohl erstmals an der Marke von einer Milliarde Stück kratzen. Das geht aus einer aktuellen Prognose des Marktforschungsunternehmens IDC hervor. mehr... Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Bildquelle: Intel Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte korrigieren: "Deren Anteil am Smartphone-Markt wird der Prognose zufolge von 43,1 Prozent im Jahr "2010" auf nun 64,8 Prozent klettern."

2010 kann nicht stimmen.
 
@joe2077: Warum nicht? 2010 warens 43,1 Prozent, Ende 2013 werdens der Prognose nach 64,8 Prozent sein. Was ist daran falsch?
 
Windows Phone sei Dank! :)
 
@doubledown: Kleinvieh macht auch Mist. Die drei verkaufen Exemplare zählen ja auch :-)
 
@doubledown: Glaub ich nicht. Das liegt definitiv an den Innovationen von iOS und Android
 
Noch 3 Jahre warten, bis jeder ein High-End Smartphone hat und der Markt gesättigt ist (wieso sollte man sich was neues kaufen, wenn das alte genauso gut ist [s. PC-Hardware]) und schon kommen die Gartner-Analysten aus ihren Löchern gekrochen und prophezeien den Untergang der Smartphones, werden schließlich weniger verkauft als in den Jahren zuvor.
Die Sättigung wird meiner Meinung nach viel schneller eintreten als beim PC. Die PC-Technik musste sich erst über mehrere Jahrzehnte entwickeln und hat heutzutage den Höchststand (vom Bedürfnis nach Power) erreicht. Smartphones müssen also diesen Technikstand nur noch schnell einbauen und nicht mehr selbst über mehrere Jahre aufbauen.
 
@modercol: hab momentan ein iphone 4S und auch absolut keinen grund ein neues smartphone zu kaufen... der akku hält noch seine 2 tage und der kram aus dem app store läuft auch... zumindest was die IOS welt angeht brauch man nicht so schnell was neues :) EDIT: und das iphone 5 is es mir nicht wert.
 
@modercol: Die Dinger sind ja nicht auf lange Haltbarkeit ausgelegt. Und sie unterliegen der Mode. Ich benutze meins sicher aauch eher lange, aber wie viele junge Leute haben schon eine ganze Sammlung? Ausserdem werden die teuren Geräte ja meist mit Vertrag genommen und nach 2 Jahren erneuert. (Ich mach das nicht, da mir solche Verträge zu teuer sind)
 
Nun dieses Wachstum geht ja wohl eindeutig zu lasten der normalen FeaturePhones. Erstens ist der Mehrwert es Smarties enorm und zweitens bekommt man ja kaum mehr vernünftige FeaturePhones. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen