1/2 Mrd. $ Schaden: MS legt riesiges Botnetz lahm

Der Digital Crimes Unit des Software-Konzerns Microsoft ist es erneut gelungen, ein Botnetz zu identifizieren und stillzulegen. Dabei handelte es sich um eine Infrastruktur, die als "Citadel" bezeichnet wurde. mehr... Virus, Netzwerk, Botnetz Bildquelle: mararie / Flickr Virus, Netzwerk, Botnetz Virus, Netzwerk, Botnetz mararie / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
*Trojanern
vorletzter Absatz ;)
 
@tomschimi: *Hinweis einsenden. Nach dem letzten Absatz. :)
 
@thelord: Danke für den Hinweis
 
Mal ein Lob für MS.
 
@DioGenes: Man sollte denen ein größeres Lob dafür aussprechen, dass sie nach 20 Jahren noch nie ne größere Abmahnwelle gegen illegale Nutzer ihrer Software eingeleitet haben.
 
@wuddih: Sehe ich auch so, ich will garnicht wissen, wieviele der Windows 8 Kritiker chronische "illegale Windows Kopie" Nutzer sind! ^^
 
@wuddih: Zwischen Apple und MS gab es damals den Konkurrenzkampf. Ständig gab es neue Brillante Entwicklungen auf beiden Seiten. Den größten Clou hat aber MS gelandet. Nein nicht mit gelungener Software sondern mit dem Geniestreich jedem dem Zugang zur Software zu ermöglichen. Natürliche wollte man auch verdienen. Also wurden Strategien gewählt die den Kunden mit Produkten versorgen aber auch den Interessierten ohne die Kunden bewusst zu benachteiligen. Und wenn man sich heute die Marktanteile der letzten Jahre anschaut war das
einfach genial. Apple Software hat kaum wer ab MS Software hatte praktisch jeder. Da Mahnt niemand ab, ihr sollt mit Windows umgehen können und nicht zu sehr abgeschreckt werden.
 
@wuddih: Wie hieß jetzt noch die Berliner Firma, welche von Großkunden Microsofts Lizenzen einkaufte und diese dann weiterverkaufte ? Verklagt bis zum getno, hat aber zum Glück nicht funktioniert, sodaß man jetzt günstig an Windows Lizenzen kommt. :)
 
@DioGenes: ...hab selbst nicht überprüfen können, ob es dieses Bot-netz überhaupt gab. Gerade MS und FBI können hier gezielt
ihren Status ausnutzen, um die Bürger zu täuschen.
 
Bestimmt nur ne Aktion von MS, um Rechner mit Windows XP abzuschalten ;D
 
@dodnet: mensch..und ich dachte schon das wäre ein topmodernes Netzwerk, es gäbe auf dem das ganze darstellenden Desktop 1400 Kacheln, eben für jedes kleine Netzwerk eine. Und spielt man Memory damit, kriegt man weitere Unter\Unter\Unterkacheln zu sehen, nicht das es ZU leicht wird .. *fg
 
Ich frage mich wie diese Malware, Spam, Pishing Fuzzis sich das eigentlich vorstellen. Würde man sie lassen könnten sie mit ihren kriminellen Aktivitäten kein Geld mehr machen da so viel Müll von ihnen im Netz wäre der alles lahm legen würde.
 
Wie jetzt? Die haben mein Botnetz stillgelegt? ... Ich muss los!
 
@crmsnrzl: Da es bei WinFuture anders als bei anderen seriösen Websites KEINEN "Account löschen"-Knopf gibt, bist Du hier gefangen!
 
@der_Dummschwätzer: Ja, ich finds hier auch voll unseriös.
 
Diese riesigen Botnetze beweisen immer wieder vor allem eins, dass es unmengen DAU dort draußen gibt, die nicht imstande sind einfachste Sicherheitsregeln zu beachten, und die sich Hardware zulegen mit der sie völlig überfordert sind. Seien es PC, Tablet oder Smartphone. Leider tragen die Hersteller gewisser Hardware einen erheblichen Beitrag dazu bei, indem sie Tablets und Smartphone serienmäßig OHNE Root ausliefern. Denn nur MIT Root kann man effektive Schutzsoftware nutzen, und genau das ist der Werbewirtschaft ein Dorn im Auge. Also lieber Botnetze zulassen.
 
@Zeus35: Ich glaube kaum, dass ein DAU mit Hilfe von Root Rechten besser mit dem System umgehen kann. Ich denke, jeder, der ein System wirklich bedienen kann (also etwas mehr weiss als, für das Internet muss ich da und da klicken), kann sich auch entsprechende Anleitungen im Netz suchen und befolgen.
Für jeden DAU dürften Root Rechte noch mehr probleme auslösen, da einfach jede Software darauf installiert werden kann.
 
@glurak15:Administratorrechte auf dem eigenen Gerät zu haben sollte eine Selbstverständlichkeit sein, und ich muss deswegen kein Nerd sein um damit was anzufangen. Sondern jeder "normale" Nutzer kann dann endlich eine effektive Firewall installieren, oder mit einfachen Apps sehen welche Apps worauf Zugriff haben wollen, und dies einzeln erlauben oder nicht. Auch ohne Root kann jede Art von Software installiert werden. Das fehlen des Root schützt nur das Betriebssystem, aber nicht den Nutzer.
 
@Zeus35: So ein Schwachsinn, grad bei Smartphones wäre es dann noch viel einfacher für Viren und Co.
 
@dodnet: Schwachsinn? Gehörst du auch zu den Einfaltspinseln die kein AV-Programm auf ihren Computern haben und jeden Dreck öffnen oder installieren, egal woher es kommt? NATÜRLICH sollte man auch auf seinen Minicomputer, genannt Smartphone, vernünftige Schutzsoftware installieren. Das ist genau das was ich meinte, viele Leute kapieren nicht was sie da in der Hand halten und wie man damit umgeht. Außerdem wird zumindest bei Android JEDER Root-Zugriff einer App gemeldet, und muss erlaubt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen