Inventec Lyon: Erstes 7-Zoll-Tablet für Windows 8.1

Microsoft hat während seiner Keynote-Ansprache auf der Computex 2013 unter anderem ein erstes 7-Zoll-Tablet gezeigt, das als Neuentwicklung mit Windows 8.1 auf den Markt kommen soll. Wir hatten die Möglichkeit, das Gerät auszuprobieren. mehr... Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Bildquelle: Roland Quandt Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Roland Quandt

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das gehäuse sieht für mich sehr minderwertig aus. vor allem der microsd slot und der windows knopf.
 
@Mezo: Minderwertigkeit kann ich auf Bildern und Videos nicht beurteilen, aber es sieht zumindest nicht gut aus. Hätten sie diesen "zusätzlichen" Rand weggelassen...
 
@Mezo: Referenzdesigns bzw. die handgeklöppelten Vorserienmodelle sehen nach einigen Monaten häufig so aus. Dies sagt nichts über die endgültige Qualität des finalen Produktions aus der Massenfertigung aus.
 
Der Akku und der Preis werden hier entscheidend sein, denke ich. Dieses Referenzgerät hat soweit gute Werte, aber die Akulaufzeit wäre bei einem Endverbrauchergerät mehr als enttäuschend. Außderm sollte so ein Gerät in der kleineren Variante nicht mehr als 300 Euro kosten.
 
470 g ist ziemlich schwer für ein 7 Zoll Tablet.
 
@Chris81: Das war auch mein erster Gedanke! Sonys 10" Tablet Z, zugegeben das derzeit wohl leichteste unter den 10", wiegt grad mal 495g. Und ja, Intel/Win vs. ARM/Android, aber wenns dann auch noch einen derart schwachen Akku hat ist das Gewicht bei nem 7" echt nicht nachvollziehbar. Obwohl!? vielleicht ist das Gewicht eine Art Diebstahlsicherung für das Ausstellungsstück?! ;-)
 
Man muss auch sagen das Design sieht ziemlich scheisse aus.
 
... ich verstehe den Nutzen eines so kleinen Tablets mit dem Windows 8 Betriebssystem nicht! Vielleicht kann mir mal jemand die Augen öffnen - denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie man mit dem Ding vernünftig arbeiten will ...
 
@Thaquanwyn: zuhause an einen großen monitor und eine tastatur anschließen.
 
@rationalist: ... ok - das mit zu Hause könnte ich ja noch nachvollziehen, aber wie ist es mit unterwegs ...
 
@Thaquanwyn: unterwegs nutzt du die metro oberfläche ^^ ...tablet=spielzeug
 
@Thaquanwyn: Kommt drauf an, was du tust. Je nachdem, ist es auch Gewöhnungssache. Einen HDMI-Port hat es offensichtlich auch..
 
@Thaquanwyn: ich hoffe auch eher auf neue rt modelle die dann günstiger und schlanker sind.
 
@Matico: Finde auch, daß sich ein "echtes" Windows 8 oder Windows 8 Pro (also x86) unterhalb von 10 Zoll nicht mehr lohnt, mit dem vollwertigen Desktop ist da nichts mehr anzufangen. Bei Diagonalen kleiner als 10 Zoll würde RT dann eher was bringen. Gleichwohl RT ja auch einen klassischen Desktop hat, wo aber nicht viel läuft (und in den sich nichts installieren läßt). Das 8-Zoll-Gerät mit Windows 8.1 RT und Office 2013 RT könnte ich mir schon gut vorstellen.
 
@departure: der einzige sinnvolle ansatz scheint mir eine bluetooth und hdmi verbindung für bildschirm, mouse und tastatur. dann hat man daheim einen tollen desktop, zum arbeiten reicht die power in jedem fall. sowas kann ich mir auch sehr gut für den business bereich vorstellen.
 
@Matico: genau so ist es. das begreifen aber viele nicht. ich persönlich werde mir im herbst ein kleines, feines 8.1 tablet kaufen und nur noch dieses benutzen.. keinen laptop oder stand-pc mehr. sowohl unterwegs, als auch zuhause am tisch oder am sofa. ich brauche nur noch das eine gerät, da ich nichts mehr spiele und auch nicht 10 Visual Studios, Photoshops und Videokonvertierer gleichzeitig am Laufen habe.
 
@rationalist: Schliesse mich an, mache ich jetzt schon mit dem surface so! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!