WLAN-Verfügbarkeit in ICE-Zügen wurde verdoppelt

Die Deutsche Bahn (DB) und die Deutsche Telekom haben den Internet-Zugang im ICE via WLAN weiter ausgebaut. Ab sofort steht der Service auf fünf neuen Strecken zur Verfügung, teilten die Partner mit. mehr... Deutsche Bahn, Ice, Zug Bildquelle: Ed Webster / Flickr Deutsche Bahn, Ice, Zug Deutsche Bahn, Ice, Zug Ed Webster / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
solange man das wlan nicht gratis nutzen kann ist es absolut uninteressant, sowohl für touristen als auch die mehrheit der leute ohne t-online hotspot flat
 
@bamesjasti: Wenn du einen IP Anschluss bei der TK hast, musst du bei Wlan to go mitmachen, ist heute gestartet, brauchst dazu den Speedport w 724v , der heute auch Vertriebsstart hat. http://bit.ly/11fIMf5
 
@Barney: naa, ich bleibe lieber bei meinem kabelinternet
 
@Barney: und wer haftet bei WLAN to go wenn fremde über deinen router illegale inhalte hoch/runterladen?
 
@bamesjasti: Die DB ist ja um Lichtjahre der österreichischen ÖBB und Westbahn hinterher, hier gibts seit Jahren in den Zügen gratis (!!!) WLan und sogar ein gut funktionierendes und recht schnelle Verbindungen. Das was ich nicht verstehen kann ist, das das bei der DB bezahlt werden soll, statt es als kostenlose Serviceleistung anzubieten, wodurch die DB sicher etwas attraktiver werden könnte. Aber nein, der milliardenschwere Konzern will auch daran verdienen, vorallem an den schon abgezogenen Fahrgast....Ein paar Blicke nach Österreich täte auch diesem Konzern mal ganz gut. ;-)
 
@bemerkenswert: sehe ich ähnlich. die preise bei der bahn sind ohnehin schon pervers hoch...ich verstehe einfach nicht warum so viele unternehmen in deutschland nicht verstehen dass man mit so einfachen sachen serviceleistungen eine unmenge an kunden sichern kann. aber es ist ja viel zu komplex und teuer eine leistung zur verfügung zu stellen ohne direkt dafür geld zu verlangen.
 
@bemerkenswert: Aha seit Jahren gewagte aussage. Für ein Unternehmen wie die Westbahn das erst seit 11. Dezember 2011 mit ihren Zügen auf der Schiene unterwegs ist. Auch bei der ÖBB finde ich die aussage extrem interessant. Da bei ihr erst seit ende 2012 WLAN in ihren Railjets zur Verfügung steht. Und das auch nur im Inland was in Österreich jetzt nicht so viele KM sind und die Züge in der Regel mehr KM im Ausland als im Inland unterwegs sind. Von daher ist hier die Deutsche Bahn um Lichtjahre voraus da ging das ganze nämlich 2005 an den Start...
 
@-Revolution-: Deinen Kommentar bezüglich meiner Aussage verbuche ich jetzt mal unter Erbsenzähler und albern. Du ziehst Dich da an "Zeiten" hoch und das ist schlichtweg kein wirkliches Argument - wenn ich aber dennoch rechnen soll - 2011 - 2013 scheint bei Dir keine Jahre zu sein - ok, lass ich mal dahin gestellt. Selbst wenn es angeblich bei der DB schon 2005 losging, was ich nicht glaube, ist es dennoch nicht gratis für die Fahrgäste, was es aber in Österreich in allen genannten Zügen ist. Wo bitte ist die DB um Lichtjahre voraus? Das ist ja grotesk. Außerdem spielt es ebenso wenig eine Rolle wieviel km die ÖBB in Österreich unterwegs ist und selbst wenn es bei ihr erst Anfang 2012 "losging" ist die ÖBB der DB überlegen, nicht nur im Service. Und bitte: Vergleich jetzt nicht die Größe Österreichs mit der Größe Deutschlands - das wäre unsinn ;-)
 
@bemerkenswert: Na ja du hast von Jahren gesprochen ÖBB 5-8 Monate, Westbahn 15-16 Monate. Das als Jahre zu bezeichnen ist ein bisschen grob. Zur Deutschen Bah, Pilotprojekt ging Dezember 2005 los und endete März 2006 dann ging es plus minus in den Regelbetrieb. Stichwort Mobility Net auf Wikipedia. Zum Service also so den unterscheid mache ich da jetzt nicht aus und ich lege mehr km in Internationalen Zügen zurück als mir lieb ist. Auch die Bahn bietet im übrigen Kostenloses W-Lan in den DB Lounges an. Und nur weil ein Service Geld kostet ist er dadurch nicht schlechter. Sowohl für Viel als auch Gelegenheitsfahrer gibt es akzeptable Angebote. Gerade wenn ich das mit manchen Hotels vergleiche...
 
@-Revolution-: naja, also Erbsenzahler - wat solls. Ich zieh mich jetzt nicht wie Du an Zeiträumen hoch und versuch das als vermeintliches Gegenargument zu nehmen. Aber du sagst es ja selber - gratis Wlan bei der DB schon, aber in den DB Lounges....und da, wie wir wissen, der "normale Fahrgast" kein Zutritt hat, wenn er denn nicht durch irgendwelchen Karten dafür priviligiert wäre. Ich lass mir auch einreden, das ein Service bezzahlt werden könnte, sofern dieser dann auch gut ist und davon kann in D und bei der DB kaum eine Rede sein wenn man weiß und erleben darf, das das auch anders geht ohne dafür extra zahlen zu müssen oder man beispielsweise bei irgendeinem deutschen Anbieter als Kunde registriert sein muss um es nutzen zu können. Oder nehmen wir auch mal die Möglichkeit zu, in den Zügen der Westbahn auch rauchen zu dürfen...aber das sei mal nur nebenbei erwähnt. Dennoch halte ich die ÖBB und Westbahn der DB gegenüber servicemäßig um Lichtjahre voraus. Ich hab den Vergleich und weiß wovon ich rede. Aber was solls. Wenn ich so deine Kommentare verfolge macht es für mich keinen wirklichen Sinn mehr mit dir zu kommunizieren, da Du offensichtlich Schwierigkeiten damit hast, andere Meinungen/Erfahrungen zu akzeptieren und sie permanent zu widerlegen versuchst, damit Du recht behältst - sorry - das ist nicht mein Niveau von Diskussionen ;-)
 
@bemerkenswert: Also eins vorweg ich akzeptiere Meinung ohne weiteres. Das mit den Jahren war aus meiner Sicht von den Fakten einfach falsch und wenn du dann 2005 anzweifelst darf ich dir hoffentlich auch noch nen Beweis liefern. Ob jetzt die DB, SNCF, NS, ÖBB, SSB, MAV, Westbahn den besseren Service hat ist auch immer ein Stück Geschmackssache. Für mich haben alle Bahngesellschaften ihre Vor und Nachteile. Und zwischen ÖBB und DB konnte ICH halt nicht so den großen Service unterschied ausmachen obwohl ich beide regelmäßig nutze. So habe ich beiden habe ich schon extrem guten Service erlebt und das komplette gegenteil.
 
Ja is doch toll... Doppelt so viele Möglichkeiten zu twittern, Twitter dass die Klima ausgefallen ist und der Zug brennt, wahrend er wartend vorm Bahnhof steht..
 
@Slurp: lol, hatte noch nie einen Zug, bei dem die Klimaanlage ausgefallen ist. Und ich fahr sehr viel Zug. Das betrifft wenn überhaupt nur 1-2 Wagen!! Ich glaube dieser Klimaanlagenausfall ist ein Gerücht von Leuten, die zu faul waren sich einen Wagen weiter zu setzen! Hoffe die DB baut zumindest im Fernverkehr mit der Zeit das Internet vollständig aus! Bin bei D1 - insofern ist es jetzt schon bei mir kostenlos.
 
Ich hab zuerst verdrosselt gelesen, ohne Witz. >.<
 
mir wär ja viel mehr geholfen, wenn die Züge endlich mal so geplant werden würden, dass man sich auf die Ankunftszeiten verlassen kann. Oder soll man sich mit Internet über die Wartezeiten hinwegtrösten?
 
@Rikibu: Wenn ich in England bin, kommt fast kein Zug pünktlich, aber man hat, im Gegensatz zur DB, nicht das Gefühl sich im Krieg zu befinden. Da laufen etliche Leute rum, die auf einen zukommen und dafür sorgen, dass man seinen Anschlusszug bekommt. Das ist zwar keine Alternative zu pünktlichen Zügen, aber immerhin ein Service.
 
@Remotiv: Na ja wie man es nimmt nicht im Krieg ist gut dafür hat man Stellenweise Bahnromantik und Viehtransporter Feeling. Zudem habe ich auch immer ein Stück weit das Gefühl ausgeraubt zu werden wenn ich mir ein Ticket in England spontan kaufe. Dagegen ist der Normal Tarif der DB ein Sparticket... Wenn man sich in Europa an einer Bahnsystem kein beispiel nehmen sollte dann am Englischen.
 
@Remotiv: Man vergleicht sich nicht mit schlechteren sondern besseren: In Japan gilt ein Zug ab 1 Minute als verspätet und ab 5 Minuten man bekommt vom Schaffner ein Verspätungszertifikat, da einem sonst keiner (z.B. Arbeitgeber) glaubt, dass der Zug Verspätung hatte. In Spanien bekommt man im ICE-Pendant AVE ab der 6.Minute Verspätung den vollen(!) Fahrpreis zurückerstattet. Zum Vergleich: Bei der DB gilt ein Zug erst ab 5:59 Minuten als verspätet.
 
@creutzwald1105: Ich habe nicht mit schlechterem verglichen. Die Bahn in England ist im Umgang mit den Kunden entschieden hilfsbereiter. Wenn du hier am Gleis stehst und der Zug hat Verspätung, dann ist weit und breit keiner zu sehen und keiner weiß was passiert. Sicherlich, bei Pünktlichkeit ist die englische Bahn miserabel, aber es kommt immer jemand auf dich zu und hilft. Das hab ich hier noch nie erlebt. Da darfst du höchstens mal höflich am Häuschen klopfen.
 
2*0 bleibt trotzdem 0 :)
 
hoffentlich wird das irgendwann mal liberalisiert, dass das ein öffentliches wlan ist, was im ice-preis enthalten ist und keine Bindung an T-Mobile. wenn man sich in den ICEs so umschaut, gibt's ja viele, die mit ihren umts karten surfen, sprich: die wenigsten werden wohl zur telekom wechseln, nur weil von denen die hotspots sind.
 
@He4db4nger: Ja und genauso viele geben es in der Regel schnell wieder auf. Gerade auf den SFS und rund um Nürnberg, Frankfurt, Würzburg, Göttingen und Stuttgart braucht man da in der Regel erst gar nicht anfangen da man mehr Tunnel und Funklöcher als stellen mit guten Empfang hat.
 
@-Revolution-: kommt drauf an, was man halt machen möchte. ne vpn Verbindung in die Firma ist damit sicherlich nicht möglich ;) für nur bisschen surfen geht's. ich fahr nicht allzu oft ice bzw. zug auf längeren strecken, aber meistens surf ich dann am Handy bisschen und das klappt eigentlich ganz gut, auch wenns in der regel nur der liveticker von kicker ist :D
 
@He4db4nger: Kommt denke ich auf die Strecken an die man Fährt. München -- Nürnberg, Frankfurt -- Köln, Würzburg -- Göttingen, Stuttgart -- Manheim und noch ein paar andere Regionen hat man keine Chance zu viele Tunnel oder Funklöcher. Auf anderen Strecken stört es mich auch nicht so wenn mal kein W-Lan da ist. Wobei ich es auf dem Laptop schlimmer finde da sich da einfach mehr meldet wenn mal ein paar Minuten kein Internet zur Verfügung steht und sich da oft auch die Verbindung komplett abbaut und man sich so neu einloggen muss.
 
@-Revolution-: du hast da glaub ich mehr Erfahrung als ich ;) Aber eins steht fest: WLAN gehört im 21ten Jahrhundert einfach viel öfter angeboten, meinetwegen noch nicht mal kostenlos. In irgendner Großstadt in der Schweiz gibt's ja kostenloses WLAN in der Straßenbahn oder Bussen. Aber ist vermutlich nicht ganz billig sone Infrastruktur, sonst hättens wohl schon mehr Städte.
 
Mensch, dann kann man ja jetzt auch das Internet in vollen Zügen genießen!
 
@GlockMane: erst recht wenn sich alle die magere bandbreite teilen...
 
@Rikibu: Und die Drosselung erst, wenn die 75GB voll sind xD
 
@sPiDeRs: nene, sollte die drosselungsgrenze erreicht sein, geht der schaffner mit der büchse rum um münzen ins modem einzuwerfen...
 
Sollte bei den unverschämt hohen Preisen sowie dem miserablen "Service" gratis sein. Dann kann man das WLAN bei den häufig zu spät kommenden Zügen wenigstens als kleine Entschädigung ansehen.
 
Habe mir gerade mal die Preise für nicht Kunden angeschaut. Da ich täglich mit dem Zug fahren muss. Die Preise sind ja mal mehr als unverschämt. Da bleibe ich dann lieber bei meinem Smartphone WLAN Hotspot. Hab zwar keine Dauerverbindung (Tunnel) aber kostet mich nichts.
 
Anstatt solche Prestige Projekte voranzutreiben, sollten sie lieber zusehen, dass die Dauerbaustelle Berliner S-Bahn zufriedenstellend arbeitet. Zufrieden im Sinne der Fahrgäste.
 
@Blub.: Was ist an einer Wlan-Ausstattung bitte "Prestige"??? das ist normaler Standard, sollte es zumindest so sein.
 
@bemerkenswert: Wenn Teile der Züge nicht zugelassen werden und die Bahn jetzt schon vor dem harten Winter Angst hat, sollten sie ihre Prioritäten überdenken. Und warum wird es nur im ICE eingeführt? RE und IC gibt es auch. Mir würden schon Steckdosen an jedem Platz reichen.
 
@Blub.: Die Züge müssen aber vom Eisenbahnbundesamt zugelassen werden nicht von der Bahn. Zudem wurden die Züge rein von Siemens entwickelt und die Bahn hat bei Siemens zugelassene Züge bestellt. Das ist in etwa so wie wenn du dir nen Neuwagen kaufst aber der nicht durch den Tüv kommt... WLAN in der Regional Bahn ist eigentlich Sache der Länder da die den Nahverkehr bestellen und auch die vorgaben machen was für einen Ausstattung die Züge bieten müssen.
 
NICHT Gratis? Whot? Bahn ihr seid immer noch nicht angekommen in diesem Zeitalter. So traurig ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.