Facebook-Likes sind in Online-Shops viel wert

Ob Produkte in einem Online-Shop mit mehrern Facebook-Likes und ähnlichen positiven Bekundungen von Social Networks ausgestattet sind, kann sich letztlich spürbar auf den Umsatz auswirken. mehr... Facebook, Gefällt mir, Like Bildquelle: Thomas Angermann / Flickr Facebook, Gefällt mir, Like Facebook, Gefällt mir, Like Thomas Angermann / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
facebooker liken doch eh alles und jeden. das is für mich keine garantie... lieber richtige kommentare unter dem artikel. damit kann ich viel mehr anfangen als so ein pobliges like
 
@Mezo: Sehe ich auch so. Und wenn ich in einem Shop schon sehe "17239 Leute mögen" dann bekomme ich einen zu viel. Auf mich macht das immer einen unprofessionellen Eindruck.
 
@Mezo: Das erinnert mich an die Guttenberg-Demo, die dafür eintrat, man möge doch den als Leistungsträger geborenen Aristokraten in Ruhe lassen. Die Veranstaltungsankündigung hatte noch eine sechsstellige Anzahl Likes erhalten, an der Veranstaltung selbst nahmen dann aber nur ein Dutzend oder so teil...
 
Also für mich bedeutet so ein Like rein gar nichts. Da sind die Amazon Rezisionen deutlich besser, da sich die leute echt mühe geben hilfreiche Texte zu gestallten.
 
@Sam Fisher: "Iss Müll das Ding, zurückgeschickt, 5 Sterne" ja sowas ist sehr hilfreich.
 
@wuddih: Oder solche von wegen schlecht verpackt, Ware nicht erhalten usw aber dann nicht mal dabei von welchem Anbieter. Oder eben das man es woanders billiger bekommen hätte.
 
@wuddih: Wennste nicht mehr als die erste lesen willst: selber schuld!
 
@Sam Fisher: Problematisch wird es aber dann wenn das Produkt was man möchte gar nicht bei Amazon erhältlich ist. Foren sind dann auch nicht so das wahre.. Edit: Ohne bezog auf Facebook Likes..
 
Ja, dann lieber die Rezesionen auf Amazon studieren, die sind für mich auch viel aussagekräftiger. Aber was will man von der Generation "Facebook-Hirnaus" erwarten
 
Likes sind ohne dislikes nichts wert.
 
@Sapo: Stimmt. Man sieht ja in der Winfuture-Kommentarfunktion wie Streng die Benutzer nach Inhalt, Sachlichkeit und Objektivität eines Kommentares prüfen bevor sie den minus-button benutzen. Das hat sich wirklich bewährt das einzuführen :-)
 
man munkelt, pronseiten haben das mittlerweile auch - ein freund vom kumpel, dessen cousin hat gesagt, dass da sogar gefakte kommentare drunter stehen....alles andere als seriös - aber der onlinehandel prollt ja gerne mit ausgedachten qualitätssiegeln...
 
Wie weit ist der Zusammenhang zwischen Interessenbekundung durch like und einem tatsächlichen "in den warenkorb" klick? ich finde da sind welten dazwischen. ich finde ferraris auch tolll, aber würde mir nie einen kaufen...
 
Wenn man genauer drüber nachdenkt, warum diese Nachricht genau diesen inhaltlichen Tenor hat, wirds eigentlich deutlich. Die Meinungsmache über Facebook ist ja sehr ungewichtet. Entweder gefällt dir was, dann ist like +1, gefällt dir was nicht ist like =0. Somit ließe sich zwar das Interesse von potentiellen Kunden numerisch messen, die nicht vorhandene Akzeptanz als Gegengewicht lässt sich nicht ableiten... interessiert wohl auch nicht denn mit Boykotttierern macht man ja keine Geschäfte. So kann man natürlich sehr schnell auf den Trichter kommen, dass die reflexliker dienlich fürs geschäft wären, wobei eigentlich im umkehrschluss viel deutlichere worte gesprochen werden.
 
@Rikibu: Die meisten Likes kommen ja nicht mal vom 'wirklich liken' bzw. von einem zufriedenen Einkauf, sondern als Teilnahmebedingung an einem Popelgewinnspiel.
 
Erfahrungsgemäss bringen auch gekaufte Facebook Likes etwas und die Studie über das Kaufverhalten untermauert das. Ich habe bei http://social-sponsor.com nicht nur Facebook Likes, sondern auch positive Kommentare und Shares gekauft. Fazit: Viele organische und virale Besucher. Die Verkaufszahlen sind gestiegen. Ich habe das ganze als Starthilfe betrachtet und mittlerweile kommen die Fans von selbst
 
@Zappen: /Werbung Ende
 
Was für ein Schwachsinn... Die meisten Fratzenbuchjünger klicken doch schon aus Gewohnheit ohne Sinn und Verstand auf jeden "Gefällt mir"-Button den sie sehen. Was soll das bitteschön aussagen, wenn niemand nachvollziehen kann, wer aus welchem Grund geklickt hat? Gekaufte "Likes" nicht mitgerechnet. Wer etwas darauf gibt, dem ist nicht mehr zu helfen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!