Graphen ermöglicht 1.000x besseren Fotosensor

Das Kohlenstoff-Material Graphen könnte zukünftig nicht nur für neuartige Elektroniken zum Einsatz kommen, sondern auch die Digitalfotografie entscheidend voranbringen. mehr... Graphen, CMOS, Fotosensor Bildquelle: Technische Universität Nanyang Graphen, CMOS, Fotosensor Graphen, CMOS, Fotosensor Technische Universität Nanyang

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wir sehen uns in 10 Jahren ... :-/
 
@mike4001: oder nie
 
@Mezo: Eher nie :-) Ist genau wie mit den gefühlten 1000 Revolutionen in der Akku Technologie!
 
@heidenf: darauf spielte mein kommentar mehr oder weniger auch an :)
 
@heidenf: Man sollte ja fast alte News rauskramen und an die Quellen schreiben warum ihr Produkt noch immer nicht am Markt ist. Vlt. kommt immer die Anwort: "Geht doch nicht" :D
 
@heidenf: Und was ist eigentlich aus der Tesa Rolle als Mega 3D Speicher geworden?
 
@mike4001: In 1000 Jahren
 
In einigen Jahren - wenn die leichtausbeute dann um den Faktor 1000 gestiegen ist, wird man in gedanken an die guten ISO100 Bilder denken. Dann geht man in die software der Kamera und stellt die Kamera, mit der man Nachts fotografieren will, auf ISO 1 :D
 
@rony-x2: Du rechnest in die falsche Richtung. Du musst bei Nacht auf hohe ISO-Werte, nicht niedrige Werte gehen. :)
 
@Lofote: ich weiß ;) - das ist ja der Witz :P
 
@rony-x2: Ok, dann raff ich ihn einfach nicht :).
 
@Lofote: Da das vermeitliche Foto nachts geschossen werden soll, stellt man seine Kamera schon auf den ISO 1 wert, der lichtempfindlich ist. Denn Tagesfotografien werden im miliISO bereich gemacht.
 
@rony-x2: Ah, ich glaub dann verwechselst du was. ISO ist normiert, sagt ja eigentlich schon der Name ISO aus. Man hat bei digitalen Sensor ISO 100 so "justiert" bzw. "geeicht", dass bei gleicher Belichtungszeit und Blende das selbe rauskommt von der Helligkeit, wie bei nem chemischen Film mit ISO 100. "1000 mal lichtstärker" heißt also nicht, man verändert die ISO-Zahl, sondern man kann weeeesentlich höhere ISO-Zahlen mit wenig Rauschen und vollen Details verwenden. Eventuell wird ein solcher Sensor gar nicht ISO 100 anbieten können, sondern vielleicht erst bei ISO 12800 oder viel höher starten können, weil man ihn gar nicht so unempfindlich machen kann.
 
Aus Hanf?
 
@Stoik: Wozu das Minus ... habe mich nur auf folgenden Beitrag bezogen .. http://winfuture.de/news,76074.html
 
@Stoik: Wie hast du den Link-Code eigegeben? Bei mir gehen verschiedene codes nicht.
 
@vegettocool: Hab einfach die URL mit rein geschrieben wurde dann automatisch zum Link, geht auch glaube nur mit internen WF-Links.
 
@Stoik: OK. Danke
 
Der menschliche Erfindergeist leistet Erstaunliches. Nur wie sie miteinander in Frieden leben können - das haben sie noch nicht herausgefunden.
 
@tirlindana: Das bringt aber neimandem Profit ^^
 
@Athelstone: Ist das Dein Ernst?
 
"einer Reduzierung um etwa das Zehnfache." Unsinnige Formulierung, dann müsste das Ding ja schon Engergie LIEFERN, wenn der Verbrauch UM das Zehnfache reduziert wird. "Rduzierung auf ca. ein Zehntel" war hier wohl gemeint. Schon falsch abgeschrieben oder selber verkorkst?
 
@Drachen: Ich reduziere etwas um den Faktor Zehn heißt nichts anderes, als ich Teile den Wert durch 10....vollkommen in Ordnung diese Formulierung...
 
@Draco2007: Drachen hat Recht. "Um den Faktor 10" steht nirgends. "Reduzierung um etwa das Zehnfache" ist Quatsch. "Reduzierung auf etwa ein Zehntel" wäre in Ordnung.
 
@Draco2007: Deine beiden Formulierungen sind in der Aussage tatsächlich gleichbedeutend, aber die haben trotzdem nichts mit der unsinnigen Formulierung aus dem Artikel zu tun, die etwas komplett Anderes besagt. Lies es ruhig nochmal nach :)
 
das wird die Essensbilder auf Facebook auf ein neues Level bringen :-)
 
Eierlegende Wollmilchsau? Der Haken ist, dass Marktreife erst in meinem Rentenalter eintritt :/
 
@niete: Und Du kannst schon mit einem PC umgehen! Respekt junger Mann! ;-)
 
Vielleicht forscht Nokia deswegen den Graphen.
http://www.inside-handy.de/news/27466-1-milliarde-eu-foerdergelder-fuer-graphen-forschung-nokia-forscht-an-smartphone-aus-wundermaterial
 
@vegettocool: Ich bekomme den Link-Code nicht hin...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte