Ilse Aigner: Microsofts Xbox One ist ein Trojaner

Microsofts neue Spielekonsole Xbox One beschäftigt inzwischen selbst höchste politische Kreise. Auch Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner schürte nun Ängste vor der Sensorik des Systems. mehr... Verbraucherschutz, Ilse Aigner, Landwirtschaft, Ministerin, Ernährung Bildquelle: Ilse Aigner Verbraucherschutz, Ilse Aigner, Landwirtschaft, Ministerin, Ernährung Verbraucherschutz, Ilse Aigner, Landwirtschaft, Ministerin, Ernährung Ilse Aigner

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die soll ich lieber um was anderes kümmern. Alles was mit Essen und Trinken zu tun hat, beispielsweise. Da kann man nicht ausweichen und dies kann einen krank machen! Bei der XBOX: die haben vor dem Release alles mehr oder weniger offen gelegt und man kann es kaufen oder lassen. Mehr individuelle Einstellungen sind deutlich schneller bei MS zu erwarten.
 
@zivilist: Wie soll sie sich um Essen und Trinken kümmern? Da gibts keinen Account mit dessen Auflösung sie drohen kann ;)
 
@hezekiah: stimmt. Aber sie kann deren Account (aka. Betriebserlaubnis) kündigen, also kurz gesagt schließen, wenn diese Unternehmen grob gegen geltendes Recht verstoßen.
 
@hezekiah: Vorsicht Vorsicht! Sonst meldet Frau Aigner ihre Deutschland Card ab und sammelt auch keine Treueherzen mehr. Aber um beim Thema zu bleiben. Ich finde zivilist hat schon irgendwo Recht. Jeder kann selbst entscheiden was er sich ins Wohnzimmer stellt und ob man Paranoia schiebt oder nicht ist auch jedem selbst überlassen. Ich für meinen Teil glaube nicht wirklich daran das MS an der Stelle Daten sammelt und wenn doch kommt es sicher raus, sobald die ganzen Freaks die Konsole auf Herz und Nieren geprüft hat.
 
@zivilist:
Von MS geht da wohl weniger Gefahr zur Spionage aus als behauptet wird.
Aber durch die PC-Ähnliche Hardware und den größeren Verbund zum Internet lassen sich die neuen Konsolen sicherlich einfacher hacken, cracken oder halt evtl. zur Überwachung missbrauchen als noch die PS3 und Xbox 360 deren Hardware (u.a. Cell & IBM CPU) im PC Bereich kaum oder gar nicht verbreitet war.
Schätze die Sicherheit wird auch wieder viel von Betriebssystem beider neuen Konsolen abhängig sein. Ab nun eine abgespeckte Version von Win8 auf der Xbox One oder eine Linux Distributionen auf der PS4 genügen Schutz bietet wird sich in den kommenden Jahren zeigen.
 
@zivilist: Also ich bin nicht deiner Meinung. Für das Gehalt den sie bezieht sollte sie sich auch um dieses Thema kümmern. Datenschutz ist für die meisten Menschen doch sehr wichtig. Einige tun nur so und sagen, dass sie nichts zu verbergen haben. Aber spätestens wenn man selbst betroffen ist, ändert sich die Meinung ganz schnell.
 
@ [re:5] Sapo: Für Datenschutz ist aber wer anders bei uns zuständig! Frau Eigner profiliert sich gern, das ist wohl vielen hier klar. Statt nur große Reden zu reden, sollte sie das gesagte vielleicht auch mal umsetzen. Und vordergründig bei anderen, wichtigeren Punkten als der XBOX. Und: wenn ein Kunde Angst hat, sich den XBOX-Trojaner ins Heim zu holen, dann soll er sie im Laden lassen. Das ist schon wieder soviel blödsinniges Gelabbere von Frau Eigner, dass mir gleich ´ne Feder wächst! Was interessiert es denn ihrer Meinung nach Microsoft, wie es in meinem Spiel- und Fernsehraum ausschaut? Ich denke, Microsoft hat andere Interessen, als zu sehen, ob bei mir aufgeräumt ist, in welcher Stellung ich meine Freundin kna**e oder so (das ist wohl interessanter für Google wegen der individualisierteren Werbung).
 
@MaikEF: "wenn ein Kunde Angst hat, sich den XBOX-Trojaner ins Heim zu holen, dann soll er sie im Laden lassen." Und wenn der Kunde Angst hat es könnte Pferdefleisch in der Lasagne sein, dann soll er die Tiefkühllasagne im Supermarkt lassen. Ganz einfach. Und so könnte man bei fast jedem Thema argumentieren. Das die Frau Aigner sich auch profilieren will, ist auch klar. Aber im Grunde erhoffe ich mir, dass da doch was bei rauskommt.
 
@MaikEF: Sorry aber das ist einfach nur dumm. Wenn er der Kunde nicht weiß, dass seine "Konsole" ihn permanent überwacht und die Daten permanent nach Hause schickt, um sie dort von Microsoft zu Werbezwecken - und den ganzen Polizeibehörden zu Überwachungszwecken - auswerten zu lassen, kann der potentielle Kunde auch gar nicht eingreifen. Und wenn Microsoft wirklich keine Daten sammeln würde, würde es genau offenlegen was die Konsole sammelt und was nicht und wozu die Internetverbindung, die am besten permanent sein soll, gut ist. Tut sie nicht - also kann (und sollte) man immer davon ausgehen, dass die Firma etwas zu verbergen hat.
 
@Sapo: Ilse ist Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Peter Schaar ist der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Er wäre da also eher die geaignete Person. Selbst wenn es vollständig in ihr Ressort fallen würde, würde es nichts an ihren Vergangenen "Leistungen" ändern. Sie ist und bleibt nunmal eine Kandidatin für blinden Aktionismus. Peter Schaar hat sich auch schon geäußert, Ilse springt mal wieder nur auf den Zug. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/ueberwachung-datenschuetzer-peter-schaar-kritisiert-microsofts-xbox-one-a-901893.html
 
@zivilist: richtig. viel schlimmer ist bei Nahrungsmitteln, dass nicht jeder Lebensmittelchemie im Freizeitfach studiert. Es sollte viel klarer kommuniziert werden, wozu Antioxidationsmittel, Maltodextrin, Gluthamat, aktionsaromatisiertes, explosionsgetrocknetes Rindfleisch usw. überhaupt nötig sind. Auch hier gibts massig Felder von Intransparenz. Andererseits sind wir mittlerweile eine Generation die nur all zu gern nach Transparenz schreit und diese fordert. Liegt diese dann offen unbekleidet auf m Tisch, fehlt unterm Strich die passende Reaktion darauf. Auch unsere Politikerschar handelt im intransparenten Raum und ist nicht willens die Karten offenzulegen. Somit ist es schon fast fadenscheinig wenn einer aus dieser Riege nach Transparenz schreit... Der Datenschutz kann schließlich nur so lange immer transparenter werden, bis er ganz unsichtbar = 100% Transparent ist...
 
@zivilist: nööö.... Essen und Trinken wird teilweise von der EU geregelt, subventioniert, und es gibt entsprechende Lobbyarbeit. XBox, PlayStation, WII sind, da wir hier und in der EU ja eh nichts selber diesbezüglich hinbekommen, schon viel besser für Kritik und "kritische Überprüfungen" geeignet.
 
@zivilist: ....hier aber kann sie mehr verleumden.
 
@zivilist: ilse aigner IST der industrietrojaner. bei der kannste gleich mal gar nix pro-konsument erwarten
 
@zivilist: Ich finde, da denkst du nicht weit genug. Wer sich das Ding hinstellt, der mag sich dafür entscheiden. Aber diese Leute werden sicher auch Besuch bekommen - und DAS finde ich problematisch
 
@DRMfan^^: falls die konsole auch im standby versuchen sollte was zu erkennen wird der stecker gezogen, aber darum scheint es ja gar nicht zu gehen, sondern darum dass die maschine eine aufsteigende depression erkennen könnte und versucht dann einen aufzumuntern - denn das wär ja "gruselig". als ob die keine anderen probleme hätte diese frau aigner, warum macht sie nicht einen 10-punkte-plan für MS, das kann sie doch am besten (und alles bleibt beim alten)
 
@DRMfan^^: Die Leute die das Teil dann beim Besuch sehen können dann ja gleich sagen: entweder Stecker ziehen oder ich/wir gehen: ist doch ganz einfach.
 
@zivilist: Das hältst du für realistisch?
 
@DRMfan^^: klar: gut informierte Leute machen das, vielleicht steht ja auch nicht die Konsole da, wo man sich hauptsächlich unterhält. Dann kommt das Thema nicht auf.
 
@zivilist: Kann ich mir nicht vorstellen.
 
Ich glaube kaum, dass die Aufnahmen irgendwo dauerhaft gespeichert werden. Die aktuelle Xbox mit Kinect macht doch nichts anderes, als die Xbox One.
 
@PranKe01: Also, ich halt die Aufregung auch für extrem übertrieben. Aber es gibt schon einen großen Unterschied: Die XBox One kannst Du per Sprache einschalten. Das heisst, sie lauscht IMMER ob jemand "XBox An" sagt. Das heisst: Das Mic ist immer aufgedreht. Mich würde sehr wundern wenn dieses Feature nicht abdrehbar (Eigentlich sogar aufdrehbar - Opt In) wäre, wenn bei jedem Wort das an den Server geschickt würde (was mit sicherheit jemand sofort mitbekommen würde), etc. "XBox An" wird festverdratet im System sein, komplexere Sachen werden an den Server übertragen. Insofern: Ich verstehe wenn jemand ein ungutes Gefühl hat, die Aufregung ist trotzdem MASSIV übertrieben!!
 
@Tintifax: Das kann die Box aber nur, solange sie auch eingeschaltet ist (Standby). Wenn ich den Strom abschalte ist Ruhe... Ich weiß das es für viele unbequem ist, aber so kann ich nur "überwacht" werden wenn ich das will.
 
@skyjagger: Fernseher, Receiver und alles was da noch so dran hängt ist bei mir alles an einer Steckdosenleiste mit An-Aus Schalter. Damit ists nicht wirklich soo unbequem ausser natürlich das man sich ab und zu mal ein paar Meter bewegen muss :)
 
@hezekiah: es gibt steckdosen die man mit einer fernbedienung abschalten kann ^^ 20 euro und die paranoia ist besiegt.
 
@kemo159: Oder einfach Master-Slave Steckdosen :) Dann ist der Fernseher der Master und alles andere geht an sobald der Fernseher an ist. Um die Paranoia gehts bei mir nicht mal sondern tatsächlich um Standby-Stromverbrauch^^
 
@skyjagger: Wenn ich solche Comments lese denke ich immer an Laptops Freeze und der Neigung dann den Stecker zu ziehen, wenn nichts mehr geht und mir dann schnell bewusst wird, oh shit, Akkus!!!. Jedes neuere Gerät hat eine intern verbaute Batterie wie bei PCs, wenn jene Geräte immer ähnlicher werden? ... also ich würd nicht behaupten wenn man den Stecker zieht ist alles aus, genauso wenig wie man das von einem PC behaupten kann.
 
@skyjagger: Nicht falsch verstehn! Ich halts ebenso für übertrieben, und ich persönlich muss mal schaun ob ich das überhaupt verwende, aber ich find den Nutzen doch sehr interessant. Kein Fernbedienung/Controler mehr suchen, einfach "XBox An" und es klappt. Aber ich verstehe ein ungutes Gefühl. Microsoft muss hier in meinen Augen recht schnell ganz offensiv sagen: "a) Man muss das Feature aufdrehen, damit es funktioniert, keine Angst, das Mic/Kamera ist abgedreht, wenn Du es nicht einschaltest" und "b) XBox An ist abgespeichert, während die XBox abgedreht ist. Solange Du bei aufgedrehter XBox keine Suche im Netz machst, werden KEINE Daten über das was akkustisch/optisch in Deiner Wohnung passiert IRGENDWOHIN übertragen". Beides werden findige Skeptiker am ersten Tag des Releases ausprobieren, und nur so kann ein ungutes Gefühl ausgeschalten werden. Sollte jedes Wort - abspeichern oder nicht - das in meiner Wohnung fällt, auf irgendeinen Server übertragen werden (was ich nicht glaube, aber es wird so getan als ob), hätte ich ein großes Problem mit der neuen XBox...
 
@PranKe01: Am Ende würde es für so eine 1984 ähnliche Angst wohl an dem Speicher bzw. dem Geld fehlen. Dauerhafte Überwachung und Speicherung jedes einzelnen Nutzers würde recht schnell sehr hohe Kosten haben.
 
@PranKe01: Interessant wäre ja, ob die XBOX One die EU-Verordnung zum StandBy-Stromverbrauch einhält. Ab 2013 oder 2014 dürfen das m.W. maximal 1 Watt sein. Mit dem einen Watt muss also das Mikro belauscht und ein Chip betrieben werden, der die Sprache auswertet und "XBOX One" von anderen Sprachbefehlen (bzw. keinen Befehlen, sondern Plapperei im Raum) unterscheidet. Und je nach Aufbau der ONE muss ja auch noch das HDMI-Signal durchgeschleust werden - ob das komplett passiv geschieht, sei mal gemutmaßt. Es bleibt spannend.
 
wer sich so ein teil kaufen muss, der wird es auch machen. kake nur das man ja auch alle spiele neu kaufen muss. was solls, bin zu alt für solches spielzeug ohne nutzen!
 
@snoopi: wer nicht mehr spielen kann - egal womit - hat den teil aus seiner kindheit verloren den man sich bewahren sollte :)
 
@Matico: bei 60% schwerbeschädigt und nix funktioniert mehr, ist es mir jedenfalls egal was mal in der kindheit war. man bekommt es ja eh nicht wieder.
 
@snoopi: Man bekommt es vielleich nicht wieder, aber man kann es sich lange erhalten.
 
@snoopi: Wir hören nicht auf zu spielen weil wir älter werden, wir werden älter weil wir aufhören zu spielen. ... Jep, ich bin 23 und spiele Pokemon und weisste was? Es ist mir egal was die anderen dazu sagen... mir machts Spass und fertig :)
 
@Ðeru: Jo, man wird ja auch erst ab 25 langsam erwachsen. ;)
 
@NewsLeser: davon hab ich nichts bemerkt...
 
@Ðeru: Mit 23? Schäm dich. Ich hab mir mit 37 nen Omnibot und Zoidzilla gekauft. Komm erst mal in das alter, dann kannst du über Spielen reden XD
 
@snoopi: Und was hat dieser Kommentar mit dem eigentlichen Thema des Artikels gemein ?
 
@snoopi: Du musst nicht alle alten Spiele neu kaufen sondern du kaufst neue Spiele. Die alten Spiele laufen auch weiterhin auf deiner XBOX 360.
 
Ich kann durchaus verstehen wenn sich einige etwas vor der neuen Technik fürchten. Allerdings, wenn es wirklich alles so währe, wirklich jedes Wort weiter geleitet wird usw., dann hat man doch eher eine unnütze Datenbasis ala Facebook, weil dann doch das meiste unwichtig sein dürfte. Auf der anderen Seite wollen aber viele am liebsten ein Haus das sich per Sprache ala Star Trek steuern lässt. Wie müssen dann die jetzt schon Angst haben aufschreien?
 
@Tomarr: die kompletten biometrie daten also körpergrösse, gewicht, gesichtserkennung, erregungszustand mit ausnmahme von fingerabdruck hälst du für weniger wert als facebook daten 0o
 
@merovinger: Das was du aufzählst halte ich schon eher für wünschenswert. Gesichtserkennung damit nicht jeder im Haushalt an meinen Rechner kann, Körpermaße damit ich auch mal Klamotten bestellen kann ohne sie zurück zu schicken um die Größe dann doch nach oben zu korrigieren usw. Aber eigentlich sind sie genau so wenig Wert wie die Daten von FB, das stimmt. Ich meine auch bei FB gabs je genug Gerüchte mit FBI/CIA-Datenbanken usw. Und wenn man so einige Filmzitate glaubt wo ein FBI Neuling auf Beobachtungsposten geschickt wird und sein Vorgesetzter ihm noch zu ruft "Ich will alles von ihm wissen. Wann er scheißt, wann er isst und wie oft er kaut..." dann mag FB eine super Quelle sein. Aber dank diesen ganzen Mülls sind die Daten in der Realität eher wertlos, zumindest für Geheimdienste. Und genau so ist es bei Kinect halt auch. Wenn du wüsstest was ich so den ganzen Tag an Schwachsinn labern kann wenn man mich lässt, oh je... Nur dijenigen die mich besuchen haben ja noch Glück, sie können gehen, nur ich muss mit mir ja leben und das 24 Stunden 7 Tage die Woche ein ganzes Leben lang.
 
@Tomarr: Es sind doch bald Wahlen und deshalb auf einmal dieses Rumgemache. - Alles Taktik. So wie dieser Staat uns mittlerweile schon überwacht, müssen Leute wie die gerade ruhig sein.
 
@M4dr1cks: Das ist mir schon klar. Nur da wo es eine Sterategie gibt muss es auch Menschen geben die diese Strategie gut finden. Denn sonst würde sie damit ja keine Wähler bekommen.
 
ich bin immer noch sehr sicher, dass fast alle kritischen features deaktiviert werden können. ganz einfach weil microsoft die konsole verkaufen will. die öffentlichkeit reagiert, so wird es microsoft auch tun. always on am mikrofon wird sicher keine pflicht sein - vielleicht war es nie eine. kinect selbst ist pflicht damit die programmierer nicht überlegen müssen ob kinect vorhanden ist oder nicht. vielleicht bin ich zu optimistisch, ich denke ms wird es schon richten - nicht zuletzt dank des drucks der öffentlichkeit. und wer jetzt sagt, dass sony es besser machen wird hat vielleicht recht - aber eben auch nur wegen des drucks der öffentlichkeit. die werden alle und immer wieder versuchen zu nehmen was sie kriegen können. es gibt keinen guten und keinen bösen, es gibt nur das auschecken von grenzen. gerade sony hat in der vergangenheit immer wieder versucht diese grenzen auszumachen ich erinnere mich da an ganz schlimme drm szenarien mit sony mp3 playern :)
 
komisch das ausgerechnet die bundesregierung mit ihrem bundestrojaner so etwas von sich gibt, vor dem warnen sie übrigends nicht ^^ wer hätte das gedacht. ich werde mir erstmal keine xbox oder ps zulegen da ich keine konsolen spiele mehr spiele (ohne maus und tastatur bin ich verloren ^^), aber angst vor der xbox hab ich mit sicherheit nicht, selbst wenn kinect always on sein sollte, im gegenteil, das finde ich ein witziges feature das ich als fauler sack richtig zu nutzen wüsste (und die vorstellung das man ein schritt näher an LCARS kommt finde ich sehr spannend ^^). wie schon o1 schrieb sollten die sich um wichtigere dinge kümmern und sich nciht dauernd durch lobby arbeit bestechen lassen sondern mal ihr eigenes hirn einschalten.
 
@GothsSecret: LCARS ist aber das Touchinterface Design. Ich glaube die Sprachsteuerung gehört zum LCARS gar nicht datzu.
 
@Tomarr: echt?? -.- das is depremierend.. aber es is ein und der selbe computer, also eine xbox mit kinect ^^ .. (gerade noch kurve gekriegt :D )
 
@GothsSecret: Ok, Ausrede genehmigt. ;)
 
@Tomarr: LCARS (Library Computer Access and Retrieval System) ist das komplette Betriebssystem... Welche Ein- /Ausgabe genutzt wird - also ob grafisch, akustisch, taktil oder später auch neural, hängt vom Zweck bzw den Anforderungen des speziellen Systems ab... Kann man sich einfach merken: LCARS = Linux Can Also Run Starships
 
@Slurp: Hör mir auf mit so einem Linuxscheiß hier rein zu bringen. Ich kenne LCARS als reines Touchdesign und wird auf vielen Trekkiseiten auch als dieses beschrieben. Mag natürlich sein das es irgendwann erweitert wurde, aber keine Trekkiseite, zumindest keine die ich gelesen habe, bringt den Linuxmist damit in Verbindung. So oft muss die Enterprise nun auch keine Updates fahren.
 
@Tomarr: Gott, sind wir empfindlich... Es ist ein Spaß aus der Linuxgemeinde, mehr nicht... Und als Tipp: die besten Infos bekommst du von memory-Alpha und memory-Beta.. ansonsten empfehl ich dir das kanonische Buch "Die Technik der U.S.S. Enterprise" von Rick Sternbach (Designer TNG) und Michael Okuda (wissenschaftlicher Berater TNG). Darin wird das LCARS genau erklärt - und auch als Berriebssystem bezeichnet (Kapitel 4.1: Computersysteme).. Also cool down
 
@Slurp: Ah Gott sei dank. Dachte schon du bist einer der Linuxverrückten die um jeden Preis mit allem Linux in Verbindung bringen müssen. Ja, an der Stelle bin ich inzwischen etwas dünnhäutig wie ich zugeben muss.
 
Wer weiß welcher von ihren Souffleuren ihr das wieder indoktriniert hat.
 
Wie sie plötzlich alle aktiv werden, zur Bundestagswahl hin... trotzdem sind sie alle Lügner und Betrüger. Erst jetzt wurden wieder (!!!) neue Milliarden an Griechenland freigegeben, obwohl Griechenland längst bankrott ist! Und nach der Bundestagswahl werden wir vor vollendete Tatsachen gestellt... Merkelferkel und Rolli-Schäuble schmachten doch nur nach der Welt-Elite die eine "neue Weltordnung" aufsetzt...
 
Ich bin ein großer Fan der 360. alles was man von der One zu sehen und zu hören bekommt ist grauenvoll und ich werde wohl oder über das erste mal seit 10 Jahren das spiele Konsolen Lager wechseln müssen. Die Aigner ist das überflüssigste was die Politik so hat. Facebook böse böse, Dioxin böse böse, Pferde Lasagnen böse böse.....dann krabbelt we wieder in ihr Loch und warte auf das nächste skandälchen. Bewirkt hat die Frau NULL.
 
Zumindest kann ich beim Xbox Trojaner selbst entscheiden ob ich in mein eigenes Wohnzimmer lasse oder nicht. Was ist denn dann Google Glass der einfach mal alles ausspioniert, auch wenn ich in der Bahn zur Arbeit sitze und ein Google Glasser vor mir sitzt??ß
 
Die Politiker gehen schon (mehr oder weniger) nicht zur Bundestags-LAN hin und dann wollen die bei Computerthemen jeglicher Art mitreden: lächerlich!
Man kann das höchstens den Piraten zutrauen. Noch ein Grund mehr CDU/CSU nicht zu wählen. Alles Bundestagswahl-Stimmenfang.
 
Typisch Politiker, sie müssen sich immer und überall einmischen. 99% von denen haben noch nie einen Ego Shooter gespielt und bilden sich doch ein Urteil darüber. Ich wette mit euch, wenn man der Aigner 5 verschiedene Konsolen hinstellt, hat sie keine Ahnung welche Konsole von welchem Hersteller ist. In meinen Augen nimmt die Reglementierung der Politik groteske Züge an.
 
@b.marco: Bloß keinen Ego-Shooter spielen. Angeblich wird man ja nach ein paar Minuten Spielzeit zum Massenmörder.
 
@b.marco: Wir haben eine Alternative, die AfD. Lies dich bei denen mal ein.
 
@citrix no.4: Hm... die sehen jetzt aber auch nicht gerade so aus, als ob sie schon mal ne Spielkonsole in der Hand gehabt hätten :)
 
@b.marco: Die reglementieren aber nicht wie diese dummen Machtgeier die aktuell an der Macht sind und uns alle vorne und hinten verarschen...
 
Zeit für einen weiteren Ilse Aigner Aktionsplan.

;-)
 
Sie muss es ja wissen.
 
Vllt. sollte sich Frau Aigner um die Lebensmittelindustrie kümmern und Deklarationspflichten durchsetzen.
 
Typisch, die Politiker sind nur neidisch. Den Bundestronjaner bekommen sie einfach nicht unter die Leute. ;)
 
politik und datenschutz. zwei dinge die nicht zueinander passen. natürlich wird sich in jedem entertainmentsystem, dazu zählen auch smartphones usw. "spionage" funktionen abschalten lassen. wer spiele möchte und anwendungen, welche auf den nutzer reagieren/interagieren, und dies auch in bezug auf sein verhalten , wird mit move und ähnlichen nicht zufrieden sein. du bist der controller... ja.
lieber xbox one als all die rabattkarten und mitgliedskarten und kundenkarten usw....
 
Jetzt hört doch endlich auf, euch schützend vor die Konzerne zu werfen! Das ist ja nicht auszuhalten.
Obwohl man sich über die Aignersche Politik streiten kann, so sind ihre Worte in Bezug auf die neue Xbox One wahr: Die Konsole hat das Potential, das _größte Marktforschungsinstrument aller Zeiten_ zu werden; und von Firmen wie Microsoft kann man erwarten, dass dieses Potential im harten Konsolenmarkt auch ausgenutzt wird.

Obwohl natürlich jeder frei in seiner Entscheidung ist, sich eine solche Kiste anzuschaffen, so weiß bei weitem nicht jeder über dieses Potential bescheid. Und der Erwerb dieser Konsole ändert nichts an der Tatsache, dass sie tückische Funktionen hat.

Ich bin ein strikter Gegner der Vorratsdatenspeicherung, aber jeder muss sich die Frage stellen, inwieweit Microsoft davon noch entfernt ist.
 
@Tenzing: Du kannst auch direkt den Text aus dem XKCD nutzen :)
http://xkcd.com/1215/
 
@hezekiah: Das Bild ist ja ganz witzig, aber dir scheinen wohl in diesem Zuge keine guten Argumente einzufallen, die meine Position widerlegen könnten.
Was denkst du denn über das Thema?
 
@Tenzing: Du hast eine Position dargelegt? Muss ich übersehen haben. Du redest über ein mögliches Potential das vielleicht ausgenutzt wird aber nicht wie und womit. Du erläuterst nicht deine These warum ausgerechnet die X-One das größte Marktforschungsinstrument aller Zeiten werden kann. Du redest von tückischen Funktionen aber gibst keine Beispiele und dann wirfst du noch die VDS in den Ring. Es ist schwer auf deinen Beitrag einzugehen ohne selbst mit lauter Allgemeinaussagen um sich zu werfen.
 
@Tenzing: Ich verstehe dein Problem nicht, wenn dir das Produkt nicht zusagt kaufe es doch einfach nicht.
 
Hat die Ilse keine anderen Probleme? Unsere Regierung ist ein Trojaner...
 
"jetzt handelt die Politik" - Bwahahaha - die Schmerzen!
 
Der größte Trojaner der Wirtschaft in der Politik ist wohl die Aigner selbst!
 
Es ist doch noch gar nichts passiert. Erstmal abwarten bis die Konsole wirklich erscheint.
 
Purer Aktionismus vor der Wahl...
 
solche news erreichen bei den internet noobs genau das gegenteil.
 
Jetzt mal abgesehen davon, dass ich sehr wohl gegen solche Funktionen bin... die Regierung sollte erstmal vor der eigenen Tür kehren, bevor sie über irgendwelche Firmen schimpft (VDS, Bundestrojaner, usw.) und dann natürlich auch Gesätze erlassen, die jegliche Speicherung von nicht wirklich benötigten Daten verbietet (z.B. werden IPs bei Flatrate-Verträgen für die Rechungsstellung nicht benötigt, ergo können sie sofort gelöscht werden bzw. müssen erst gar nicht gespeichert werden). So eine Konsole ist nun wirklich ganz weit unten auf der Liste von Überwachungs-Problemen, wenn man nicht spielt, Stecker ziehen, fertig. Hab ich schon bei meinem NES gemacht, damit das Netzteil kein Strom zieht.
 
Ich verstehe die Aufregung nicht. Jeder Computer kann seit locker 10 Jahren die beschriebenen Features (wenn er entsprechend eingerichtet wird). Wer ein Problem damit hat kauft sich eben keine XBox, es ist ja nicht so das man so ein Ding bräuchte. Die Entscheidung ist freiwillig und wer Angst hat klemmt das Ding eben vom Strom ab. Anstatt mit so einem Kinderkram sollten sich unsere Politiker besser mal mit den wirklich ensten Internet-Themen wie Netzneutralität, Datensicherheit und Drosselung befassen!!!
 
@JSM: Aber der Computer "überwacht" dich nicht und reagiert auf Befehle ..... wenn er ausgeschaltet ist! Die XBox One. Kannst Du ja per Sprache einschalten => Lauscht also immer.
 
@tomsan: auch das Mikrofon eines Laptops oder eines Headsets/Webcam ist immer an wenn diese angeschlossen sind und die Schnittstellen sind auch vorhanden das "auszunutzen".
 
@hezekiah: Hm? Also wenn mein Latop runtergefahren ist, dann ist weder Mikrofon an noch Webcam. Und selbst wenn ich den Rechner einfach hochfahre sind beide noch "tot". Bei der XBox One ist das NICHT so.... darum gehts. Nicht deaktivierbar. Wir reden hier ja nicht von "Also wenn das Spiel die Kamera braucht, dann läuft ja auch die Kamera. Ist beim PC genauso". Reden hier vom nackten, blanken Betriebssystem.
 
@tomsan: Ah ok, so ist das gemeint. Nun ja. Bei mir sind die Geräte nicht im Standby. Ich bin hier wohl von einem eher nicht so üblichen Betrachterpunkt ausgegangen. Die meisten Leute wird es ja betreffen also muss man es sich schon genau angucken.
 
@tomsan: die XBOx ist ja nicht ausgeschaltet... sie ist nur im Standby/Hybernation. Ziehst du den Stecker ist die wirklich aus. Genauso ists mit Handys, Tablets, PCs, Notebooks uvm. "Aus" ist nicht gleich "Aus".
 
@Stefan_der_held: Nochmal: Reagiert mein Handy denn auf meine Stimme, wenn ist im Stand-by ist? Oder mein Laptop. Oder kann ich da sicher sein, das dort nix im hintergrund werkelt?
 
@hezekiah: Jep. Das meine ich.... also schon recht "abenteuerlich". Und wenn man mal bedenkt, *das* Konzerne gern rumschnüffeln (Google "versehentlich" WLANs durchforstet, Sony beim einfachen Musikhören fröhlich stealth-Trojaner installiert, etc.), finde ich einen Aufschrei dagegen nicht falsch.... bin nur nicht sicher, ob die Politik hier der richtige "Verteidiger" ist. ;)
 
@tomsan: ob bei den Geräten was im Hintergrund werkelt kann keiner wissen - um mal bei Ilses paraneuer zu bleiben. Ob ein Gerät nun auf die Stimme reagiert ist eigentlich selbst im Standby nur eine Frage der Einstellung. Du musst (bspw. bei Handys/Tablets der Obstfirma) ein Knopf drücken um die "Sprach-Steuerung" zu verwenden (geht auch aus dem Standby heraus). Ob und wie es aktiviert wird obliegt den Programmierer der Firmware. Im Grunde kannst du so eine Programmierung bei jedem System integrieren welches im Standby landet - ob nun über Firmware oder Betriebssystem lassen wir mal aussen vor.
 
@Stefan_der_held: Öh... ist ja NICHT DEAKTIVERBAR. Das ist doch der Punkt. Und zum Thema "liegt am Programmierer": auch bei anderen Produkten ist sowas irgendwas zuwischen bedenklich und Schweinerei. Und da bin ich unpateiisch ;) Wo nun MS, Sony und Google schon ein Beispiel von mir waren, dann bekommt noch Apple: die Sache mit den augezeichneten Bewegungsprofilen ist/war auch extrem kritisch! Klar *geht das* mit dem Ausspioneren im Standby! Nur das heimlich zu tun findest Du gut, oder wie? ....also ich nicht...
 
@tomsan: "gutheißen" will und kann ich das nicht. Nur die Person die sich hier in der Regierung so aufregt macht dies aus reinen eigenen Interessen. Es gibt im Bereich dieser Person wesentlich dringendere Themen die brach liegen
 
@Stefan_der_held: *Das* stimmt ;) Und bezweifel auch das die dt. Politik hier was ändern wird. Ist schon ziemlich populistisch. Na, dann mal auf die potentiellen Kunden und Shitstrom setzen ;) bevor nun MS düstere Versionen noch mit dieser neuen Lizenz für Personenerkennung ("Diese Filmlizenz berechtig nur 3 Zuschauer") irgendwann Realität werden
 
@hezekiah: Sind sie nicht sobald sie im Gerätemanager abgeschaltet werden. Nein, das kann auch kein Virus heimlich wieder einschalten. Obwohl bei der Blödheit was Hardware angeht hier im Thread ist alles möglich.
 
@Zeus35: Und ich dachte wir würden hier über den Standard-Nutzer reden. Es gibt viele die nicht mal wissen das ihr Notebook ein eingebautes Mikro hat. Und es gibt auch viele die schließen einfach ihr Headset an den Rechner an und lassen es da, egal ob sie es gerade brauchen oder nicht.
 
Politik mischt immer populistisch da mit, wo man sie nicht braucht - dort wo es Handlungsbedarf gäbe, hält man sich feige raus mit den Worten "das reguliert sich selbst"! 1. Niemand MUSS eine Xbox One kaufen, also gibt es keine öffentliche Notwendigkeit! 2. Schaltsteckdosen gibt es nicht erst seit gestern. Schalter auf AUS und damit wird jede zu befürchtende Kommunikation beendet. Wird bei mir seit Jahren so praktiziert, allerdings zum Energiesparen, nicht wegen Paranoia...
 
@ZappoB: hey es stehen Wahlen an ;-) da mischen die sich überall ein um die besten Versprechen geben zu können.
 
Och Ilse... ist es schonwieder kurz vor der Wahl sodass du nichts besseres zu tun hast als so ein ABGRUNDTIEFEN BULLSHITT von dir zu geben? Es gibt wichtiges in der Welt als unter Verfolgungswahn zu leiden.
 
@Stefan_der_held: Tatsächlich, ja. Frau Aigner möchte via Direktmandat in den bayrischen Landtag einziehen. September 2013 ists soweit. Und hierzulande kommt man mit so einem Kram vielleicht relativ weit.. Wird sich dann ja zeigen.
 
@hezekiah: in den bayrischen - in denjenigen wo ja am wenigsten überwacht wird [/IronieOff]
 
@Stefan_der_held: Naja, so schlimm dürfte es dort wirklich nicht sein, schließlich sind die ja alle miteinander verwandt...
 
Liebe Ilse, bitte kümmere dich in deinem Jobum die VErbraucherschutzprobleme die real existent sind. Mit Paypal habt ihr ja schon ein Anfang gemacht. Wie wäre es jetz noch die Lebensmittelindustrie genauer zu betrachten, oder Abo fallen, oder die Bindung des Kunden an ein Unternehmen mit sehr fragwürdigen mitteln, Drosselung der Provider oder generell Verträge mit einer schwammigen aussage zur Leistung (bis zu x mbit). Wie wäre es außerdem wenn der vom Hersteller geplante Ausfall eines Gerätes Verboten wird? Sprich Künstliches MHD. Da gibt es noch ein Haufen Beispiele mehr die für den Verbraucher wesentlich wichtiger wären als die blöde Konsole von MS.
 
@ThreeM: Naja das thema momentan ist halt populär... und Zweckdienlich für die anstehenden Wahlen ;-)
 
Liebe Frau Aigner, das kann durchaus sein, das der One ein "Trojaner" ist und die Leute bespitzelt, daran habe ich auch kein Zweifel, aber Sie als Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft sollten sich eher für Fleisch und andere Lebensmittel Gedanken machen, damit der Verbraucher nicht vergiftet wird und sich nicht um irgend welche Hardware / Software Sachen kümmern. Vielleicht sind Sie ja auch ein "Geschoss", die nicht mal weiss, was ein Browser ist ! Ich will Fleisch und andere Lebensmittel auf meinem Teller, die nicht mit irgend welchen Pestiziden voll gestopft ist, das ist Ihre Aufgabe Frau Aigner, also kümmern Sie sich darum, schließlich sind Sie dafür gewählt worden, hopp, hopp !
 
Jeder läuft seit Jahren mit einem Handy rum. Mikrofon, Kamera(s), GPS Empfänger, meist auch Internetverbindung. Und nun regt man sich drüber auf, weil eine Konsole mithören könnte?
 
Die Datenschutz-Probleme die mit der Konsole theoretisch entstehen sind nicht von der Hand zu weisen. Selbstverständlich fällt das mitunter in den Verbraucherschutz.
Wenn ihr von eurer "neue Hardware/Games" Geilheit wieder runtergekommen seid, fragt euch mal ob euch Microsofts Versprechungen ausreichen wenn sie sagen "neeein wir würden euch nieee ausspionieren"
Selbstverständlich stehen genügen Ressourcen zur Auswertung zur Verfügung. Das ist keine Science Fiction mehr.
Es ist sicherlich keine von der Hand zu weisende Idiotenidee wenn man sich vorstellt das per Kinect Informationen aus deiner Erscheinung, der Produkte auf deinem Couchtisch UND eben auch von allem was das Mikro auffängt ausgewertet werden. Bin schon ganz froh das IRGENDJEMAND den US-Konzernen da auf die Finger haut und den Verbraucher schützt. Dieser hat nämlich kaum das KnowHow sich davor zu schützen oder wird vor lauter Zock-geilheit geblendet und unterwirft sich freiwillig diesem System. Ich lese hier in vielen Beiträgen nur: "Shut up and take my Money!"
 
Ich finds ja gut, dass Frau Aigner sich für den Bürger einsetzen möchte - aber dann bitte auf Gebieten, in denen sie sich auskennt!
 
@slashi: also Däumchen drehen.
 
@wuddih: ach, nicht so pessimistisch -- die kann garantiert irgendwas gut, sie muss es nurnoch finden ;)
 
@slashi: Ich denke bei der Frau immer: MILF
 
@Paradise: Würd ich lieber irgendeine Leiche ausgraben, die hat mehr Niveau.
 
@wuddih: Da kann ich nicht mitreden XD
 
Ich denke ihr geht es nur darum das ihre Partei Zugriff auf die Daten erhält... ;-)
 
Kinect daueraufzeichnung ist nicht schön.
Politik labert irgendwas und macht nichts (was auch).
Differenz zwischen Kinect und Webcam groß.

Das will ich gleich sagen. Zu der Webcam sache sei gesagt: Bei den Modernen dingern ist meistens eine Controll LED, die (wenn das Gerät mit Strom versorgt wird) sofort angeht, wenn man also sieht sie geht an hält man schnell die Hand davor und macht dann den Prozess ausfindig. Bei der xBox soll das Ding ja an seien um mich zu Filmen und Regungen zu erkennen.

Aber eigentlich braucht man es nicht und ich werde das Ding einfach in die Ecke stellen und das Kabel herauszeiehn. Sprachsterung braucht eh kein Mensch und das ich gefilmt werde hat nun wirklich keinen nutzen für mich.

Wenn die Spiele etwas über meinen zustand herausfinden wollen (z.B.: für Horror-Spiele sollen sie einfach Sensoren in den Controller einbauen.
 
Und die ist ein Virus
 
Google Glass ist wohl auch ein Schnüffler. Wo ist hier der Aufrei der Politik?
 
@kottan1970: Ganz einfach, es ist nicht von Microsoft. Apple darf alles, Google darf alles usw.
 
@FrankZapps: MS scheint nachwievor für vieles der Prügelknabe zu sein.
 
@kottan1970: Sag ich doch aber wie heißt es so schön: Viel Neid, viel Ehr
 
klar ist das ein trojaner wird ja von genug chip und computer bild und BZ redakteuren breit getreten .... das jeder im laptop und im handy ne kamera hat ist wieder keinem aufgefallen ....

ich wieß nicht wen das stören sollte ... nur mal angenommen ... da sitzt echt ein MS mitarbeiter der dich beobachtet ... solang der kein foto von mir macht im elefanten tanga und das hochläd ist mir das doch egal der wird irgendwo in indien sitzen udn ich werd ihn nie sehen xD

ahja und zu dem hier

"Diese Technologie müsse Grenzen haben. Sonst sei "zu befürchten, dass ein Gerät irgendwann einen Menschen mit allen Gefühlslagen besser kennt als er sich selbst. Das wäre gruselig", "

bitte ? besoffen ? also ich bin froh das mich google so gut kennt so hab ich durch meine frühen suchanfragen schon oft werung bekommen die mir doch echt geholfen hat und mich auf produkte aufmerksam gemacht hat die ich auch suche und nicht evtl auf welche die mich nicht intressieren die ich dann aber doch kaufen würde .... ;D
 
Was unterscheidet die Xbox als potentielles Überwachungsgerät von einem Smart-Tv mit Kamera und Mikrofon? Und da schreit keiner auf.
 
@iPeople:
Der SmartTV ist tatsächlich aus, wenn er ausgeschaltet ist. Der SmartTV funktioniert auch ohne permanente Verbindung nach Redmond. Bei jedem anderen Gerät mit Kamera & Mic der User die Kontrolle über die Kamera. Man schaltet die Kamera an, wenn man sie braucht. Notebooks/TV funktionieren auch mit deaktivierter Kamera. Bei Kinect hat die Kamera die Kontrolle über den User. Gerade weil du mit Kinect keine Kontrolle über die Aufnahme hast (auch das Recht am eigenen Bild genannt), gleicht Kinect vielmehr einer öffentlichen Überwachungskamera als einer Webcam am Fernseher. Die Webcam kontrollierst du, die Kamera an der Hauswand dich. Es ist eigtl. kein Problem, dem User die Wahl zu geben, das Zeug zu deaktivieren, wenn er es nicht will. Da MS daran aber, nach bisherigem Kenntnisstand, kein Interesse hat, erntet es (zu recht) Kritik.
 
@GlennTemp: Erkläre es ihm nicht, solch doofe "Opfer" bekommen genau die Welt die sie verdienen. Aber dann wird geheult.
 
@GlennTemp: Ob das wirklich aus ist bezweifle ich und wohin Daten übertragen werden kann man ja auch nicht sicher sein etc.
 
Das Ganze erinnert mich irgendwie an die Teleschirme aus Orwell,s Roman 1984 ;)
 
Ich verstehe die Aufregung nicht...Bin jetzt 36 Jahre alt und mir haben die Maus, der blaue Elefant und die Biene Maja die Welt erklärt!! Warum sollte die Bundesverbraucherschutzministerin mir nicht alle Bosheiten der neuen XBox klarmachen können...;)
 
Sowas sagt eine Deutsche Politikerin also?
Lustig .. Grad in dem Staat wo man Bundestrojaner einsetzt.

Unsere Politiker sind eine Lachnummer. Haben Dreck am stecken, nehmen unsere Kohle für irgendwelche Dienstfahrten, fälschen amtliche Dokumente wo wir "Normale"- Bürger in Knast sitzen würden, stellen auf Steuerkosten irgendwelche Idioten aus deren Familie an, schmeißen unsere Kohle anderen Ländern in den Rachen. Kann man endlos fortführen diese Liste wie toll unsere Politik hier funktioniert.

Und als hätten wir keine anderen Probleme, stellt diese liebe Dame fest, dass die neue Xbox ein Trojaner ist.
Scheiß auf richtige Probleme in unserem Land...

Wär das ein Traum mal all den betroffenen Politikern offen ins Gesicht sagen zu können das ihr Horizont sehr begrenzt ist.
 
wenn ich mir die politischen leistungen einer ilse aigner so anschaue, dann gewinne ich immer mehr den eindruck, daß sie selbst auch alle eigenschaften eines trojaners hat...genau wie ihre gesamte partei...
 
@Rulf: nicht die gesamte Partei, wie ALLE Parteien und vermutlich haben die auch noch Untericht von der SED ähhh PDS ähhh die Linken bekommen.
 
Da soll die Gute, wie üblich einen "10 Punkte Plan" erstellen. Da können wir dann sicher sein, dass wieder "Null Komma Nix" heraus kommt. Siehe Gammelfleisch, Lebensmittelverordnung und Gentechnik ;)
 
Echt amüsant wie hier die Konsumsklaven sich die allerbeste Stasitechnik schön reden. Da fragt man sich wirklich ob ihr überhaupt Augen zum sehen, und ein Hirn zum denken habt.
 
Trojaner sind für mich solche Politiker, die meinen erklären zu müssen, warum sie unser gutes altes Grundgesetz ändern müssen um die Bürger zu schützen.
Gibt es eigentlich schon TV-Geräte, die sich um 22:00 Uhr ausschalten, weil der gemeine Michel den Ausschalter nicht findet?
 
Also gehe ich wieder den alten Weg...
Warten bis die Konsole gehackt ist, flashen und dann nur offline nutzen.

Und Ilse hat keine Ahnung... das ist ne FRAU... ;-)
Würd mich wundern wenn die schon mal nen Modchip eingebaut hat oder ne Konsole geflasht. Geschweige denn an einer gespielt (nicht Kinderkram wie SM oder DK).
 
Wenn ein angefressener Apfel drauf wäre würdes es alle Hipp finden und keiner würde sich beklagen.

Ach so, es gibt ja schon einige Fernseher mit Cam und Bewegungssteuerung, was ist das denn. Aber warum reden denn die Politiker nicht über etwas worüber sie eine Ahnung haben? Dann wäre endlich Ruhe ;)
 
Hier tun alle grad wieder so als ob die gute Frau völligen Blödsinn labert. Ne Cam und Always on sind für viele kein Grund, die Paranoia Keule auszupacken, aber allzu sorglos damit umgehen sollte man auch nicht. Man hätte meckern können, wenn sie gesagt häte dass trotz allem die Privatspäre und Datenschutz zu 100% gewährleistet sind und dich niemand beobachten oder Videos von dir machen kann. Jeder kann für sich selber entscheiden, aber hier ist eine Warnung nicht verkehrt, denke ich.
 
Leute sagtmal wie naiv seit ihr eigendlich???
Jedes Byte was andere über euch speichern, ist schon ein Byte zuviel.
Keinen geht etwas an, was man so in seiner Freizeit/überhaupt treibt.

Nichts gespeichert, lach mich wech, Stecker ziehen HA HA, ein kleiner Akku hat genug Saft, zumindest Gespräche für einige Stunden mitzuschneiden.
Die Daten werden von MS angeblich nur zu blah blah, genutzt, aber Polizei und Geheimdienste insbesondere die USA, fordern ungebremsten Zugang zu allen Netzen, wenn sie sich nicht schon reingehackt haben.
Das dumme an der Sache ist, man braucht es zwar nicht zu kaufen
aber die Spielgeilheit schaltet den Verstand aus und es sagen sich viele ich habe nicht zu verbergen, aber einige wissen irgend wann wo die Schwachstellen desjenigen sind der nichts zu verbergen hat, und werden dort einrasten.
Alptraum scenario, man möchte sich irgendwo bewerben, und wird erst einmal via internet durchleuchtet. Man findet dann irgendwo die Info "der spielt das Spiel xxx" sehr agressive und raste regelmäßig aus.........
UPS, das ist ja kein Traum, viel zukünftige Chefs schauen ja schon bei Facebook nach........
Märkte überwachen ihre Angestellten...
In Städten, offentlichen Verkehrsmitten usw, usf, hängen ja schon überall Kameras, automatische Gesichts erkennung..........
Handy kann verfolgt werden.
JA JA, nur nach Gerichtsbeschluß, wer sagt das man sich daran hält, man kann ja mal schauen, muss ja nur nicht darauf hinweisen.
Nur in eurer Wohnstube sind sie noch nicht, hoffendlich und diesen rest von Freiheit woll ihr auch noch opfern nur um zu spielen, ihr tickt nicht richtig
 
Hier wird die Problematik eigentlich ganz gut umrissen: http://cheezburger.com/7521879808
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles