Gaming-Smartphone auf Nokia-Basis entwickelt

Der brasilianische Designer Antonio Celestino hat über die typischen Probleme beim Gaming mit Smartphones nachgedacht und ein optimiertes Modell auf Basis der Lumia-Reihe von Nokia entwickelt. mehr... Smartphone, Gaming, Studie, Nokia Lumia Play Bildquelle: Industrial Design Served Smartphone, Gaming, Studie, Nokia Lumia Play Smartphone, Gaming, Studie, Nokia Lumia Play Industrial Design Served

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich eine coole Idee, mag vielleicht nicht jedermann Geschmack (Form, BS etc.), aber auf sowas muss man erstmal kommen. ;) Jedoch sieht das für mich so aus, als seien die Gamepads nicht gerade stabil gebaut.

P.S Bild 5 erinnert mich an eine VHS-Kassette.
 
@testacc: Auf die Idee ist Nokia schon vor 20 Jahren gekommen und grandios damit gescheitert.
 
@Knütz: Stichwort N-Gage?
 
@testacc: Die "Steuerknöpfe" sind etwas zu flachbrüstig.
 
Ngage ? Ach das war ein tolles teil :) habe ich noch im Schrank.
 
@jdoe2k5: bei der ersten version sah man beim telefonieren etwas banane aus ^-^
 
Gefällt mir von der Idee her, nur glaube ich, dass die seitlichen Controller leicht abbrechen können. Stabil sieht mir das nicht aus.
 
@M4dr1cks: hab mal das minus ausgeglichen, denn das war auch mein erster gedanke beim sichten der bilder. ich weiß wie verkrampft manchmal ein controller gehalten wird und slider werden dabei sehr schnell wackelig und brechen auch gerne mal ab.
 
@otzepo: Danke ;)
 
Sony Experia Play? :p Aber ehrlich, das Teil hier würde ich kaufen, trotz Windows Phone.
 
vor allen dingen entwickelt ...so ein ähnliches konzept gabs es letztes jahr zum kommenden ps4 controller. einzig allein die optische umsetzung ist hier gelungen.
 
Ich frag mich wo die Hardware untergebracht werden soll, wenn die Hälfte der zur Verfügung stehenden Fläche durch die Controller eingenommen wird. Zumal der Akku bei so einem explizit für Spiele ausgelegten Gerät nicht zu klein ausfallen dürfte.
 
@ouzo: Die Controller brauchen kaum Platz. Da kann also leicht noch andere Hardware rein
 
@zwutz: Also sind Akku, Prozessor, RAM usw. in Bauteilen untergebracht, die seitlich verschoben werden? Wohl kaum.
 
@ouzo: wäre aber über schleifkontakte oder flexible flachbandkabel möglich ;)
 
@DevSibwarra: Bei so wichtigen Komponenten wie RAM und CPU halte ich Schleifkontakte für etwas störanfällig, dann schon eher die Flachbandkabel.
 
@ouzo: Warum nicht?
 
Sehr überzeugend sieht das für mich nicht aus und damit meine ich nicht, das hier das Logo von der XBox1 verwendet wurde :)
 
Also erstmal... Die Idee an sich ist gut, ABER...
Das alte XBOX-Logo wurde verwendet, dann hat der Xbox-Controller kein "W" bei den Tasten, sondern an der Stelle ein "X" und das bekommt man wirklich besser hin, wenn auch nicht ich :D
 
Nein, das Wort Gaming und Smartphone können nicht im selben Satz verwendet werden... Es gibt kein richtiges Gaming wenn du auf einem 640pixel Display in der U-Bahn ein schlechtes Autorennspiel spielst...*würg*
 
@Qvieo:
Ich denke das werden viele anders sehen. Ich finde immer noch Siedler 1 das beste Siedler. Gute Grafik bringt eben nichts wenn die Spielidee Murks ist, kann das Spiel aber natürlich aufwerten. Tetris auf dem alten Gameboy in Schwarzweiß macht mir auch heute noch am meisten Spaß :-)
 
@Kindliche Kaiserin: Stimmt. Grafik ist nicht alles. Mir machen die alten Spiele trotz veraltete Grafik immer noch Spaß. Nur weil ein Spiel eine "geile" Grafik hat, muss es nicht gleich gut sein.
 
@Kindliche Kaiserin: Es geht ja nicht nur darum wie gut/alt die Grafik ist, sondern dass auf so einem kleinen Display einfach kein richtiger Spielspaß aufkommen will (zumindest bei mir nicht). Und dann auch noch unterwegs bei dem ganzen Trubel um einen herum Sidler spielen? :/ Nein danke!
 
@Brain_Dead: Ich habe persönlich kein Problem mit dem kleinen Display, sondern damit, dass sich die Spiele einfach grausam spielen lassen. Ich spiele viel lieber auf meiner PSP als auf dem Smartphone. Außer Plants vs. Zombies, das ist cool auf jeder Plattform...
 
Fatal dürfte auch die Akku-Laufzeit sein, denn so starke Hardware dürfte sehr stromhungrig sein.
 
@divStar: Dein Körper strahlt ca. 80W/h ab, wenn du ruhig bleibst...da könnte man sicher ein wenig abzapfen.
 
@madripal: da wäre sicher ne gute Idee... aber leider nutzt es wohl keiner ^^". Außerdem wird so dann die Matrix-Vision des Menschen als Duracell wahr...
 
Es wäre so viel einfacher, die Form für horizontales Halten verbessern und Schultertasten. Warum hat das Ding keine Schultertasten?
 
@shriker: Wahrscheinlich weil es zu dünn ist? Selbst ein Nintendo DS ist noch dicker.
 
die technik ist einfach noch nicht soweit. optik, haptik und akku wären fiesen kompromissen unterzogen.
 
"Als Betriebssystem stellt sich der Designer Windows Phone 8 vor."

naja denke mal das stellt er sich nicht vor ^^ nur wird das zwinged sein wenn er nokia und microsoft dabei haben will ;D

aber ja nette idee mich nerven beim spielen mit n64 emulatoren immer tiereisch die L und R tasten ... da kommste nie gut ran aufm teouchscreen aber man kann sich ja so nette controller holen wo man das handy rauf stopfen kann sieht auch nicht unbedingt super aus aber läuft =)
 
@Tea-Shirt: Blöd nur, dass die meissten Emus nur für Android und Windows Desktop BS programmiert werden und für WP8 nicht gerade viel. Grade nur ein Emu und das ist glaube ich für die SNES. Das Teil hier lohnt überhaubt nicht.
 
Wie war das noch mal mit dem XPERIA Play von Sony? War auch nicht so der Renner. Das hier wird auch nicht der Kracher, weil für Gaming entweder Tablets oder PC's die etwas bessere Wahl sind. Dann müssen ja auch noch teilweise die Spiele angepasst werden, siehe bei dem Gerät von Sony, da haben auch nicht alle Spiele mit den Gamepadtasten funktioniert bzw harmoniert. Nur ausgewählte Titel liefen damit 100%. FAIL meiner Meinung nach. LG
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Mittlerweile unterstützen aber die meisten Spiele Gamepads ohne Anpassungen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.