iPad-Design: Apple-Klage gegen Samsung scheitert

Apple ist in den Niederlanden mit dem Versuch gescheitert, seine Ansprüche auf ein Geschmacksmuster-Patent auf das Design des iPad gegen den koreanischen Elektronikriesen Samsung und dessen Galaxy Tab 10.1 beziehungsweise 10.1v geltend zu machen. mehr... Tablet, Apple Ipad, iPad 2 Bildquelle: Apple Tablet, Apple Ipad, iPad 2 Tablet, Apple Ipad, iPad 2 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut ;)
 
@pc_doctor: Ich nicht.
 
@wingrill4: Und warum? Patente auf triviale Dinge sollten NIEMALS gültig sein (Egal von welcher Firma). Technische Innovationen - ja. Aber "runde Ecken", "farbige Kacheln" oder "Geformtes Silber zum Bewegen von Suppe" - sry...
 
@pc_doctor: Endlich mal ein Richter der den Kernpunkt des ganzen richtig verstanden hat. Sonst hätte Apple sogar später verboten Äpfelbäume anzupflanzen geschweige denn reinzubeissen. Sehr gute Entscheidung, und das hat nichts damit zutun das ich ein Samsungfan bin.
 
@joe2077: keine Ahnung wieso du in evt. verbotenerweise angepflanzte Apfelbäume reinbeißen möchtest, aber ich hoffe du meinst damit nicht dasselbe wie ins Gras beißen..*grins* Das Apple dank der Richter auf Granit gebissen bzw. sich die Zähne ausgebissen hat, finde ich auch voll akzeptabel. Was aber erfahrungsgemäß bedeutet, das die sicher schon dabei sind, ein Ersatzgebiss zusammen zu schustern, um sich in ein anderes Samsungprodukt verbeißen zu können..
 
Gääähn... Naja wenn Apple nun einen günstigeren Produzent namens Pegatron hat bleibt auch bissel mehr Geld zum Verklagen übrig.
 
@Stoik: Jetzt hat der Apfel ne Macke..
 
@Mangoral: Die hat der ja schon immer, ein angebissenen Apfel kauft man ja auch nicht im Supermarkt. Da muss der Wurm drin sein. ;)
 
@Stoik: Das hab ich nicht gesagt.. Bin auch ein Appleleptiker.. aber ich finde diese Kabbelleien immer belustigend
 
@Mangoral: Ist es auch, möchte nicht wissen was der Steve Jobs auf seiner iCloud denkt wenn er die Nachrichten über sein Unternehmen sieht.
 
@Stoik: Der schreibt ein paar IKündigungen ^^
 
@Mangoral: kaBBeln! Mit bb! ;-) Weil ich bezweifle jetzt mal dass Du die Verdrahtung des iPad's meinst!? Ich weiß: Klugscheißer! :-) Aber ich find solche "Fehler" manchmal einfach zu gut! ;-)
 
@OPKosh: Klugscheißer ;) :P
 
@Mangoral: Ja! Sagte ich ja schon! :-) Aber der war einfach echt ZU gut! ;-)
 
@Stoik: Darf ich fragen, warum du ständig so verzweifelt versuchst Pegaton zu erwähnen? Ist doch auch nur ein Zulieferer unter vielen, die für Apple und Co. produzieren. Oder habe ich da was verpasst?^^ (Mache mir irgendwie sorgen. Du bashst gar nicht mehr so wie früher. Ab und zu vergisst du Beleidigungen und jetzt fokussierst du dich nur auf Zulieferer, statt Apple. Was ist los mit dir? :D)
 
@algo: Die News kam bei dir und hier noch nicht an das Foxcoon für Apple zu teuer ist und nun den Laden haben weil er günstiger ein "Premium-Produkt" produzieren kann.
Edit: Ich zieh doch nicht immer über Apple her sind ja auch noch andere Produzenten wo ich was zu meckern habe, bzw. was ich für gut heiße.
 
@Stoik: Du weiß schon, dass dort angeblich nur Billig-iPhones produziert werden und Apple Foxconn nicht komplett den Rücken kehrt? Einfach nur Spiegel Online Titel lesen reicht nicht. Und jetzt sag mir nicht, dass nur Apple so günstig bei Pegatron produziert!^^
 
@algo: Jap gibt noch andere die Pegatron als Subunternehmen beschäftigen. Nur das ein Premium-Hersteller noch billiger Produzieren lässt ist schon etwas bedenklich, auch wenn es dabei nur ums Geld geht. Habe nicht nur bei Spargel Online gelesen, es wurde in dem Bezug auch die Produktion des eiPhone 5S genannt, denke nicht das es so das Billig-Phone heißen soll..
 
@Stoik: Also wenn Apple keine Premium Produkte mehr anbietet und alles unter 300€ verkauft, dann dürfen die "Sklaven" in den Fabriken ruhig mal härter arbeiten, ansonsten muss sich Apple verantworten, oder wie soll ich das verstehen? (Ist übrigens ne super Rechtfertigung)
 
@algo: Nein das nicht, es spiegelt nur wieder die kapitalistische Philosophie von Apple wieder. Es wird für den größten Teil der Produkte gutes Geld verlangt, nun soll Foxcoon zu teuer sein das sie zu der günstigeren Konkurrenz gehen, wo ich stark bezweifel das die Arbeitsbedingungen besser sind als bei Foxcoon. Für mich ist das einfach Ausbeuterei an der Menschheit im großen Still.
 
@Stoik: Du beschwerst dich tatsächlich, dass ein Profitorientiertes Unternehmen nach günstigen Möglichkeiten sucht? (Bestimmt ist Apple da die einzige Firma) und Woher willst du wissen, dass Foxconn zu teuer geworden ist? ... Ich will mal sehen, ob du dich vor jedem Einkauf erkundigst, ob es von den Arbeitern der Kaffeeplantagen bis der Kassiererin bei Aldi alle super bezahlt werden.
 
@algo: Ich sehe es von der Seite, Apple ist doch ach so ein Vorzeigeunternehmen, wie Google, M$, Samsung, HTC und was weiß ich noch alles. Da sollten derartige Schlagzeilen über Suizide, schlechte Arbeitsbedingungen, noch billigere Arbeitkräfte einfach nicht erscheinen. Kenn selbst jemand der in China in einer Stadt wohnt wo das iPhone produziert wurde und die Anwohner sind da nicht sehr begeistert von das rund 200000 Menschen mehr auf der Straße sind. Von den anderen genannten Firmen kommen doch auch nicht derartige Schlagzeilen, vielleicht stellen die sich auch nur schlauer an als Apple, ich kann es nicht sagen.
 
@Stoik: Hmm du erwähnst hier gerade Apple, Google und Co. Schon mal an die Zulieferer gedacht, die dank den Medien erst gar nicht erwähnt werden? Foxconn ist nur ein Tochterunternehmen und wird von der Mutti "Hon Hai Precision Industry" geleitet, die mächtiger sind als Apple. Was meinst du was passiert, wenn Apple die Löhne erhöht. Die Arbeiter bekommen sicher nicht alles. Trotzdem hat Apple mehr getan, als z.B. Samsung, die nichts von Krebs und Flussäure Opfen in ihren eigenen(!) Fabriken gewusst haben wollen.
 
@algo: Sehr schlechtes Beispiel mit Samsung, die Drucker die unsere Zeitung drucken haben durch die Farben ein ähnlich hohes Risiko und sie verklagen auch am ende nicht ihren Verlag wo sie lange angestellt waren.. Ob der Alufeinstaub bei der iPhone Herstellung gesund ist mag ich auch bezweifeln. Wie dem auch sei habe keine lust weiter darüber zu diskutieren.
 
@Stoik: Kein schlechtes Beispiel, sondern die Realität, das einige nicht wahr haben wollen. Wäre es Apple, dann wäre es ja wohl dein erstes Beispiel^^
 
@algo: Meinst du Samsung oder die Drucker?
 
@Stoik: Du: "Sehr schlechtes Beispiel mit Samsung" ... Ich: "Kein schlechtes Beispiel" ... Dann habe ich ja wohl Samsung gemeint ;)
 
@algo: Danke, war mir nicht ganz sicher deswegen hab ich noch einmal nachgefragt! :)
 
Vor einem Jahr hätte ich mich ja noch gefreut, aber inzwischen halte ich Samsung für keinen Deut mehr besser als Apple.
 
@Jean-Paul Satre: immerhin kommt so langsam eine Einsicht. Gibt viel zu wenig davon hier...
 
@wingrill4: Nein, dass Einzige, wovon es hier zu wenig gibt, ist Popcorn! Es ist der Hammer, wie sich hier immer wegen diverser Firmen der Kopf eingeschlagen wird und wie viel Zeit einige investieren um hier ihren Liebling zu verteidigen oder den Klassenfeind zu verteufeln. ;)
 
endlich mal was sinnvolles =D

muss sagen selbst meine mutter die kein dunst von irgendwas hat hat gesehn das es nicht das gleiche gerät ist .... also bitte ...

das ist einfach alles nur ein versuch die konkurenz auszubremsen um selbst in der zeit mehr zu schäffeln .... ahja und evtl mal wegen besoffenen richtern 1mrd $ abzugreifen -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB