Frei zugängliches Weltraum-Teleskop soll entstehen

Weltraum-Teleskope wie das legendäre Hubble, das bisher ungeahnte Bilder des Universums auf die Erde brachten, sollen zukünftig nicht mehr nur dem Zugang der Raumfahrt-Behörden und der Wissenschaftler unterliegen. mehr... Satellit, Weltraum, Teleskop, Arkyd, Planetary Resources Bildquelle: Planetary Resources Satellit, Weltraum, Teleskop, Arkyd, Planetary Resources Satellit, Weltraum, Teleskop, Arkyd, Planetary Resources Planetary Resources

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yay.. Duckface - Selfies vor dem Badezimmerspiegel sind out... Hurra auf Weltraum-Duckface-Sateliten-Selfies^^ Aber mal im erst klingt nach einer echt coolen Sache ich frage mich nur ob da auch wirklich wissenschaftlich verwertbares bei rumkommt oder eher nur dazu dient leute für das Thema zu interessieren..
 
@Lonnerd: Hängt wohl von der Leistungsfähigkeit des Teleskops ab. Um was sinnvolles damit anzustellen muss es schon ein gewissen Maß bieten.
 
@John2k: laut Kickstarter-Seite 200mm Brennweite mit Blende f/4 und einem 5.1 MP Sensor (Bauart konnte ich jetzt nicht finden... denke mal CCD). Dieses "Weltraumteleskop" ist etwas größer als ein Schuhkarton, im Grunde eine DSLR im Orbit. Bin gespannt, was dabei raus kommt.
 
@Tyndal: Nicht 200mm Brennweite, sondern 200mm Öffnung. Diese Öffnung bei Blende f/4 ergibt satte 800mm Brennweite. Vergleichbar mit einem handelsüblichen 8" Newtonteleskop was schon ein Klopper für den Privatgebrauch ist wo es anfängt richtig spannend zu werden. Also aufgrund der geringen Länge des Satelliten ein katadioptrisches System. Mit Hubble natürlich nicht vergleichbar. Aber der Umstand, dass es öffentlich zugänglich ist (für einen Obulus) und man nicht diesem sichtversperrenden Wasserdampf / tageszeitabhängigen Seeingeinflüssen unterliegt macht es natürlich sehr interessant. Sterne bis 19. Größenordnung...am Stadtrand kommt man gerade auf 5-7, auf dem Land mit dunklem Himmel auf ca. 8-10 je nach Seeing / Wetter ! Noch dazu ist das Teil 24/7 erreichbar und kein Sommer/Winterhimmelausschnitt wie bei uns...8" auf der Erde und 8" über den Wolken = himmelweiter Unterschied...im wahrsten Sinne ! Die 5.1 MP sind eh Overkill für DeepSky, sowie Planetenfotografie, also zuwenig ist das nicht.
 
Cool. Einfach nur gut.
 
"das gewünschte Teleskop ist derzeit leider nicht erreichbar - bitte versuchen sie es in 27 Monaten erneut"..... - Alle Leitungen belegt....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen