Bild.de bekommt Paywall für "exklusive" Inhalte

Der Springer-Verlag hat gestern Abend bekannt gegeben, dass exklusive Inhalte auf den Web-Portalen der Bild-Zeitung künftig Geld kosten werden. Diese so genannte "Paywall", also Bezahlschranke, gilt ab 11. Juni, die Abos werden zwischen fünf und 15 ... mehr... Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Bildquelle: Bild Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Bild

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In diesem speziellem Fall kann die Paywall gar nicht groß genug und vor allem teuer genug sein!!!
 
@Holotier: vor allem.. 15eur im Monat. ganz schoen viel... Aber recht hast du. Je teurer und mehr Paywall, desto besser. :) Hoffentlich lesen dann weniger Leute den schund.!!
 
@StefanB20: 15 € sind ansich nicht viel, wenn man bedenkt das man dazu auch noch die gedruckte Ausgabe am Kiosk (12€ pro Monat) und dazu auf alle Artikel online zugreifen kann.
 
@Cykes: 15€ ist einfach zuviel für ein Abführmittel
 
@Holotier: Es wird keiner gwzungen es zu nehmen ;)
 
@Cykes: Das ist richtig und auch gut so ;)
 
@Holotier: Du hast Recht. Es ist gut das hier versucht wird Leute mit Geld vom Konsum der Bild abzuschrecken :)
 
@Cykes:
0,70cent pro ausgabe x 6 tage .... rechne,rechne ... 4,20€ pro Woche -> x 4 Wochen ... wieder rechnen ... 16,80€
Schnäppchen des Tages also, ab auf myDealz damit :-)
 
@tobi14: Dafür bekommst du eines der krampfigsten WebsiteFormate für Nachrichten das die Welt je gesehen hat und natürlich vor allem: Keine Zeitung die du in der Pause bei der Bundeswehr oder sonstwo lesen kannst ;) Und natürlich Werbeeinblendungen und all so n Mist (z.B. Bild Artikel :P).
 
@tobi14: du musst aber noch einrechnen dass ein Monat (-Febr.) mehr als 28 Tage (4 Wochen) hat, leg noch 1-2 mal Altpapier drauf.
Wer diese hinterngesteuerte, inhaltslose Schund kauft...
 
@Holotier: https://www.youtube.com/watch?v=fzCZ_2jAB1w
 
Wer bezahlt um Inhalte bei Bild.de zu lesen, der macht sich auch mit der Kneifzange die Hose zu!
 
@Fekal: Jeder, der z.B. Kunde bei T-Online ist, bezahlt jetzt schon indirekt dafür. Jedes mal, wenn man mal auf seine mails per Webzugang zugreifen möchte, muss man sich durch den Startbildschirm von T-Online quälen, bei dem der größte Teil aus Schrott im typischen Springer-Stil besteht. Absolut blamabel ein solch unseriöser Netzauftritt. Da tröstet es wenig, das andere Anbieter diesbezüglich genau so schlecht sind. Was mich aber stört ist der Umstand, dass ich Springer als T-Online Kunde dadurch mit Sicherheit auch mitfinanziere, ob ich will oder nicht. Nun ja, das wird sich ohnehin bald ändern, sollte das Drosselthema nicht ganz schnell wieder in der Schublade verschwinden....
 
@chronos42: https://email.t-online.de. Auf der Seite siehste zwar auch noch etwas Werbung, aber wenigstens findet man ohne langes Suchen den Login-Bereich... Hast aber Recht, die Portalseite ist eine der grausamsten am Markt.
 
@chronos42: Dabei kann es so leicht sein: Adblocker gegen den Werbeschund und Ghostery gegen Tracker- und Social-Crap Müll.
 
Geldgeilheit lässt grüßen.
 
@Tweek87: die werden sicher schnell erkennen, wieviele Leute bereit sind dafür zu bezahlen. Aber dafür das keiner die Bild liest, ist sie auch nicht die meistverkaufte Zeitung in DE.... :D
 
Das sie Geld verdienen wollen find ich ja OK. Traurig ist nur das so viele Leute diesen Schund auch lesen.
 
@Deathman28: Es werden zum Glück immer weniger. Bild arbeitet defizitär und schmeißt gerade Leute raus.
 
@Deathman28: Brauchst nur mal im Urlaub am Strand gucken ... eigentlich hätten die Leute mal Zeit ne ordentliche Zeitung zu lesen ... nur leider sind sie zu faul.
 
Dann können die ja endlich die Schmuddelbildchen a la Nachbarin von nebenan und der Busenblitzer von Ottfried Fischer gegen Gebühr betrachtet werden und spülen frisches Geld in die Kassen...
 
Sicher gibt es bei der Bild Artikel die nicht wirklich lesenswert sind oder einfach keinen interessieren. Und der Schreibstil... einfach gehalten für die Allgemeinheit. Aber bei vielen wichtigen Sachen ist die Bild einfach schnell mit den Fakten und liegt dabei meistens richtig. Nicht umsonst ist die Bild die am meisten zitierste Tageszeitung in Deutschland und die nachträgliche Richtigstellen halten sich arg in Grenzen. Anscheinend liest keiner die Bildzeitung... aber alle wissen was drin steht
 
@Cykes: jedes Mal, wenn ich in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Bild-Zeitung versuchsweise lesen wollte, fiel mir innerhalb kürzester Zeit der Mangel an Konsistenz auf. ich bewundere die Leute, die angestrengt mehr als 5 Minuten irgendwo in eine BILD gucken. BILD mag schnell sein, aber so schlampig recherchiert kann jeder schnell ein paar Zeilen zu einem Thema aufs Blatt rotzen.
 
@bronko2000: die Bild hat andere Ansprüche an eine Nachricht als z.B. die Welt oder TAZ. Bei Bild habe ich die wichtigsten Infos kurz zusammengefasst und mnuss mich nicht erst durch die ellenlange Artikel durcharbeiten um die für mich wichtigen Infos herauszufiltern. Die Zeit dazu habe ich gar nicht. Aber ich stimme dir zu, manche Artikel sind echt nur da um die Seiten zu füllen
 
@Cykes: Ähm meines Wissens nach darf sich die Bild doch gar nicht mehr Zeitung nennen, da man dafür einen Wahrheitsgehalt von 80% erfüllen muss. Der Titel Zeitung wurde vor Jahren schon aberkannt ;)
 
@Holotier: Das ist eine "urban legend". Tatsächlich gibt es keinen gesetzlich vorgeschriebenen Mindest-Wahrheitsgehalt den man benötigt um sich Zeitung zu schimpfen. Schade eigentlich aber wer soll sich auch hinsetzen und das die ganze Zeit prüfen? Das Problem mit der Bild ist meiner Meinung auch nicht die Wahrheit sondern die politische Einflussnahme - und zwar nicht als korrektiv (siehe "vierte Gewalt") sondern je nachdem wie es der politischen Agenda der Bild in den Kram passt. Die Griechen können ein Lied davon singen.
 
@hezekiah: Ah OK...danke für die Info. :)
 
@hezekiah: Naja schon, man wird dann öfters mal vom Presserat abgemahnt und das hat dann genau....._keine_ folgen ;).
Aber nur zu Lügen reicht da glaub ich nicht, da muss noch mehr dahinterstecken!
 
@hezekiah: Naja schon, man wird dann öfters mal vom Presserat abgemahnt und das hat dann genau....._keine_ folgen ;).
Aber nur zu Lügen reicht da glaub ich nicht, da muss noch mehr dahinterstecken!
 
@LivingLegend: Um zu dieser Ehre zu kommen muss man gegen den Pressekodex verstoßen. http://www.presserat.info/inhalt/der-pressekodex/pressekodex.html
 
@Holotier:
Leider nur ein Gerücht!
 
@Cykes: Beispiel Griechenlandkrise, da hat der Springler-Verlag bewusst den Fass zum überlaufen gebracht. Soviel Mist konnten nicht mal andere Verlage publizieren.
PS: Die Welt gehört auch dem selben Verlag^^
 
DAFÜR NOCH ZAHLEN? DAS IST UMSONST JA kaum zu ertragen...
 
@g100t__: in dem Fall war das Angebot gratis aber umsonst;).
 
Das ist das Ende der Bild....de! Was mieser Schreibstiel unfassbar sinnlose Artikel nicht schaffen!
 
Kein Verlust xD
 
Bei dem Klientel welches Bild.de liest, würde es mich nicht wundern wenn die das mit dem bezahlen nicht hinkriegen ^^
 
@ling.ling: Sag das nicht zu laut. Nachher erfindet Blöd noch eine Möglichkeit so leicht im Netz zu zahlen, dass sie damit andere Dienste verdrängen und so dann noch Millionen zusätzlich machen.
 
eine "Zeitung" (eher: Schmierblatt), die ständig Kunden verliert, will jetzt ne Paywall einführen? Viel Spaß.
 
ahh hinter dieser paywall verstecken sich also die journalistisch sauber recherchierten und mit fundiertem wissen unterlegten artikel...
 
da kann man nur noch den Kopf schütteln.Die Bildzeitung manövriert sich wie die Telekom ins Abseits.Ich hatte schon mal die App von Bild gehabt und mein Fazit war schon damals vernichtend.Das Ding war nicht den Dreck unter den Fingernagel wert und jetzt legen die noch mit Paywall einen drauf.Einfach nur noch hirnlos !!!!!!!!
 
man möge bitte erwähnen das springer alleine nur mit bild 300 millionen euro gewinn gemacht haben.
da stellt sich die frage der sinnhaftigkeit dieser aktion erst recht
 
@g100t__: Ob das stimmt, wage ich zu bezweifeln, ansonsten würden die nicht gerade laut anderen Medienberichten 100 bis 200 Leute bei der Bild rausschmeißen.
 
@karacho: Naja, wenn man sich die Bild zahlen anschaut, sind die Käuferzahlen STARK zurückgegangen, die Preise haben sich verxfacht. Desweiteren wurde viel eingespart. Nur deswegen ist Bild rentabel! Leser hat die Bild nicht mehr allzuviele! 2.5 Millionen Auflage, bei einer Reichweite von etwa 12 Millionen lesern! (Das sind wahrscheinlich die, die die Reste im Bahnabteil lesen) wenn ich recht gelesen habe! Die waren mal auf ner Auflage von 6 und mehr!
 
@karacho: die rausgeschmissenen sind vermutlich die, die nicht genügend zur Zeitung stehen bzw. nicht öffentlich mit Diekmann kuscheln & knuddeln und sich dabei auch noch fotografieren lassen wollen würden .. *fg
 
Das "exklusive Inhalte" im Titel ist ironisch gemeint oder?
 
Die sollten ein eigens Abo für die Seite 3 einführen ;)
 
Hehe beste Überschrift die ich jemals gelesen habe war auf Bild.de: http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/herz/mann-ohne-herz-stirbt-an-leberversagen-26763122.bild.html
Dafür kann man nur Geld bezahlen *ironie off*
 
Lustig ist, dass alle über die Bild wettern, aber es ist und bleibt die Zeitung die am meisten zitiert wird.

Und zwar von großen Auflagen. Spiegel etc.

Das vergessen die meisten.

Auch wird vergessen, dass eigentlich nur die Bild mit ihrem Schreibstil,
daran beteiligt ist, dass viele korupte Sachen in Deutschland aufgedeckt wird und sich ändern.
 
@andi1983: Das tun "die anderen" aber nur, weil sie ein Stück vom Kuchen abhaben wollen....
 
@andi1983: Sorry, aber die Bild deckt nur Korruption auf wenn die Beteildigten am rum zicken und bei den Redakteuren in Ungnade gefallen sind. Ansonsten macht die Bild auch nicht viel ausser Menschenrechte mit Füssen zu treten.
 
hmmm, ist die paywall genauso effizient, wie das ding bei welt.de, wo man javascript deaktiviert und trotzdem alles den ganzen monat kostenlos serviert bekommt?! :D
 
"exklusive" .... danke, ich dachte schon, da hätte sich was verändert.
 
Bild - ganz nach dem Motto weniger (Niveau) ist mehr - jetzt auch mit Paywall.
 
15 für diesen Blödsinn, pro Monat? Ok, immerhin bekommt man kostenloses Brennmaterial für das nächste Lagerfeuer dazu (in Form einer Zeitung), aber dennoch ist das zu teuer...
 
ENDLICH.... vielleicht steigt dann das Bildungsniveau in der Gesellschaft. Oder muss ich angst haben, dass die Gesellschaft schon so verblödet ist, dass diese alles für ihre BILDungszeitung ausgeben ;-?
 
@brasil2: Die Kunden laufen der BILD nicht wegen des Inhalts weg. RTL von der Couch zu sehen ist schlichtweg gemütlicher als BILDer schauen und Druckerschwärze an die nie zum Arbeiten benutzte Hand zu bekommen
 
Kostenlos war das Angebot der Bild ja nicht immer schlecht, aber dafür zu zahlen...
Nein danke.
Dann such ich mir doch lieber bessere alternativen.
 
diesem schmierblatt auch noch weiteres geld zuzuführen ist ja fast sträflich.
es lebe die volksverdummung.
dieses schmierblatt kam bis jetzt nich und kommt mir auch zukünftig nicht ins haus.
 
@blaubär_66: Wieso? Ist doch toll! Dann haben wir für die Bundestagswahl wenigestens Daten von Personen, die von der Wahl ausgeschlossen werden müssen *G*
 
auch wenn ich die bild verabscheue halte ich das für den richtigen weg.
 
https://www.youtube.com/watch?v=fzCZ_2jAB1w Da wird gezeigt, wie leicht die dummen Paywalls zu umgehen sind. :D
 
Also ich finde, Bild macht das genau richtig. Die Forderung, das normale Leute vor deren Art von Volksverdummung geschützt gehören, die hab ich schon lange. Das die diese Abschottung / Wall allerdings mal selber einbauen bzw. durchführen würden, das hab ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt.. *fg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles