Xbox 360: Microsoft will weitere 25 Mio. verkaufen

Mit der Markteinführung der neuen Xbox One will Microsoft den Vorgänger noch längst nicht in den Ruhestand überführen, sondern noch signifikante Stückzahlen verkaufen. mehr... Konsole, Xbox, Xbox 360, Kinect Bildquelle: Microsoft Konsole, Xbox, Xbox 360, Kinect Konsole, Xbox, Xbox 360, Kinect Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die wollen nix neues für die 360 machen. Die sagen bestimmt einfach auf der E3, dass der Preis auf 99 Euro fällt. Nur so kann man nochmal 25 Millionen verkaufen.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Vielleicht auch nur Restbestände, wobei 25Mio recht viel ist.
 
@shriker: Die One ist nicht Abwärtskompatibel. Don Matticks der Chef der Entertainment Sparte bei MS, hat das als rückschrittlich bezeichnet* (sprich sie wollen nicht das du die alten Spiele quasi kostenlos auf der neuen Konsole zocken kannst). Die wahren Gründe für das Fehlen dieses Features sind also wirtschaftlicher Natur und weniger technischer: willst du auch die alten 360-Games zocken u. hast keine 360, mußt du sie dir die alte xbox zusätzlich kaufen = $$ x2 für MS. /// * "If you’re backwards compatible, you’re really backwards." - http://blogs.wsj.com/digits/2013/05/22/microsoft-and-sony-diverge-on-gaming-cloud/
 
@brukernavn: Wer Xbox 360 Spiele hat, hat auch eine Xbox 360 und wer seine Verkauft, Verkauft auch seine Spiele gleich mit^^ Und um die alten Spiele auf der ONE Lauffähig zu machen müsste man eine X360 in die One mit einbauen.
 
@MR.SAMY: Gibt auch Leute die die alten Spiele spielen wollen, die alte 360 aber nicht besitzen. Denn andererseits, an wem will man diese 25 Mio. verkaufen? In der westlichen Welt macht das niemand wenn die neue draussen ist - in der östlichen Welt, hier vor allem Japan, ist MS bedeutungslos (Japan: 75% Nindendo, 20% Sony, 5% Rest inkl. MS). Dritte Möglichkeit Dritte Welt u. Schwellen Länder, kann man wohl ausschließen ausser MS ist scharf auf finanzielle Verluste (und die wird man wie üblich bei Einführung einer neuen Konsolen-Generation sowieso schon zur Genüge haben - da brauchts nicht noch mehr). Also bleibt nur diese "Ich-will-die-alten-spiele-spielen-brauch-aber-auch-die-alte-360-dazu" Kundengruppe. Nur diese dürfte sich ziemlich (freundlich ausgedrückt) in Grenzen halten.
 
@brukernavn: Es geht technisch nicht -.-' sogar ein PC besitzt zu wenig leistung Xbox360 spiele zu emulieren... wie soll es die Xbox one können!!??
 
@psyabit: Red keinen Unsinn, technisch ist das absolut kein Problem, den Befehlssatz der PPC zu emulieren - heuige PCs hätten auch die Rechenkraft dazu. In der XBox One hätte man auch gleich eine PPC mit reinstecken können - Problem -> Lösung. Das will MS aber nicht, wie ja Matticks gesagt hat. Zum letzten Mal, es sind wirtschaftliche Interessen (die One wäre um ein paar Euro teuer geworen, jetzt kann man auch den alten Schrott noch weiter verkaufen, et cetera) und keine technischen.
 
@brukernavn: OK. Hatte im Hinterkopf, mal einen Bericht gelesen zu haben wo es beschrieben war weshalb es nicht so eifach ist...
 
@brukernavn: Wenn das so einfach ist wundert mich das es noch keinen Emulator für den PC gibt.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Für 99€ würde ich mit die schwarze XBox kaufen, weil ich noch die Alte weise von einem Freund habe und die einfach ziemlich Krach macht. OK, im Winter taugt sie auch als Fußwärmer (steht am Boden, weil sie auf dem Tisch zu laut wäre beim aufnehmen von Let´s plays)
 
@DerMitDemWolfTanzt: Für 99€ würde ich mir die Xbox 360 auch noch holen. Hab zwar die PS3 aber selbst für diese kaum Zeit. Aber für 'nen Hunderter wäre mir die Konsole es wert um die Halo Reihe weiter zu spielen. Was braucht man noch an extra Hardware ausser HDMI Kabel?
 
Laut Verlaufszahlen hat die PS3 die Xbox360 weltweit bei den Verkaufszahlen überholt
 
@Hakan: Ja und?
 
@Hakan: Naja, sie sind gerade dabei. Für beide steht es im Moment genau gleich. Nur wenn die PS3 weiter so gut läuft, bleibt die XBOX360 zurück.
 
Das wird Mircrosoft eh nicht packen, mit den 25 Millionen Konsolen. 10 Millionen sind vielleicht noch drin. Mehr aber bestimmt nicht. Bei den aktuellen Verkaufszahlen müsste die XBOX360 noch mindestens 15 Jahre am Markt bleiben, um solche Verkaufszahlen zu erreichen. Das ist mehr als unwahrscheinlich.
 
@Hakan: Nein. Die xBox ist laut den letzten bekannten Zahlen die Nummer 2. ;)
 
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KbWgUO-Rqcw
 
@Mezo: Dümmliches Video. Wer so kurzsichtig ist, beweist mal wieder, dass er es nicht kapiert hat. Heute reicht es halt nicht mehr aus, einfach nur eine neue reine "Daddelkonsole" auf den Markt zu schmeißen. Man kann nur neue Kundenkreise erreichen, wenn man eben in Richtung "Allrounder" geht. Das heißt doch nicht, dass deswegen die Spiele schlechter werden oder so. Aber solche wie du müssen ja auch nicht ein weltweit vertriebenes Produkt für die nächsten zehn Jahre planen...
 
@DON666: neue kundenkreise ist ja ok, aber dabei sollte man nicht vergessen das man bei einer neuen Ausrichtung Gefahr läuft, die Kunden die einen dort hin gebracht haben wo man sich momentan befindet, einfach vergisst oder zumindest derart vernachlässigt, dass die sich bei einem neuen Produkt nicht mehr ernstgenommen fühlen. microsoft fehlt in puncto videospiele die leidenschaft und affinität... spürt man schon daran, dass seitens microsoft der 360 support schon fast 2 jahre quasi fast tot ist. mittlerweile issers wirklich...
 
@Mezo: Ich geb dir dafür ein Plus. Geiles Video.
 
Ich denke schon, das sich manch Spielzeug amortisieren sollte. Allerdings, wenn man liest, das EA nur bis 2017 die xbox360 unterstützen will, was machen die anderen Spielehersteller? Werden die Zyklen genauso wie beim iPhone?
 
@oldbrandy: EA und iPhone Zyklen, was hat das miteinander zutun?
 
Verständlich. Wer will schon Big Brother im Wohnzimmer haben!
 
Werd mir wohl die nächsten Wochen noch eine 360 zulegen. Vielleicht passiert ja noch was mit dem Preis. Mal die E3 abwarten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich