Ballmer will tausende Chinesen für WP8 einstellen

Der Software-Konzern Microsoft will in den kommenden Monaten tausende Neueinstellungen in China vornehmen. Die neuen Mitarbeiter sollen vor allem das Cloud-Geschäft des Unternehmens abdecken. mehr... Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie muss ich lachen, wenn ich die Überschrift lese haha
 
@pc_doctor: ja, ich muss auch immer schmunzeln.. obwohl es ja nunmal der korrekte name für die bevölkerung ist.. aber irgendwie denkt man doch immernoch an kegelhut und kontrabass
 
@Slurp: Ja wenn man die letzten 30 Jahre aus seinem Wald nicht herausgekommen ist nachvollziehbar, aber trotzdem mag ich Hillbillys, da hat man immer was zu lachen
 
@pc_doctor: Chinesen Prinzip =:o
 
Die armen Chinesen!
 
@doubledown: oh nein, die armen... bekommen die chance auf (garantiert nicht allzu schlecht bezahlte) jobs.. ja, scheiss m$ /i
 
@doubledown: So lange es ihnen besser geht als bei Foxconn.. Warum nicht!
 
Wollen die nicht noch ein paar Spanier?
 
@Paradise: Die können kein Englisch :-(
 
@hhgs: Macht nix - Spanisch, Französisch und Griechisch ist auch was schönes :-P
 
Warum nicht?! Die Chinesen freuen sich über mehr Arbeit, MS baut die Cloud weiter aus und die Überschrift hat absolut nichts mit WP zu tun (außer, dass man die Cloud auf dem Handy nutzen kann, aber dazu braucht man kein WP).
 
@PfirsichDruide: "Bei den Cloud-Diensten, die von den neu hinzu kommenden Beschäftigten betrieben und weiterentwickelt werden sollen, handelt es sich vor allem um Services hinter dem Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8. Und die Entscheidung, in diesem Bereich."
 
@hhgs: ups, da hab ich wohl was übersehen :/ Sorry :D
 
Offtopic: Ich wrde es begrüssen, wenn Ballmer an der 3E auf die Bühne kommt und folgendes sagt: "Gebrauchtspiele werden in Zukunf ohne Problem und Entgeld verkauft werden können, Die xBox muss NIE Online sein und Kinect kann abgeschaltet werden."
Dann und nur dann, wird Microsoft den einen oder anderen Gamer zurückholen können.
 
@Edelasos: Sind das die drei großen Kritikpunkte (bin nicht so in der Konsolenwelt heimisch)? Das mit den gebrauchten Spielen ist wirklich unter aller sau, da gibt es nichts schönzureden. Wurde es von Microsoft schon bestätigt, dass es nicht gehen wird oder sind das noch Spekulationen? Singleplayer Games wird man sicherlich offline spielen können, alles andere macht keinen Sinn.
 
@hhgs: Die ersten beiden ja, den letzten kann ich nicht nachvollziehen...
 
Aber hey halt! Ist WP8 nicht das tote Pferd?!
 
@hhgs: Naja totes Pferd kann man nicht sagen http://www.zdnet.de/88155321/idc-windows-phone-uberholt-blackberry/ sind zwar nicht die best verkauftesten Phones, was aber wohl daran liegt, dass es keine 3,50€ Phones davon gibt wie bei Android
 
@oversoul: Ich denke auch das die meisten sich gar nicht wirklich damit beschäftigen. Warum auch - soll Menschen geben die leben nicht für die neuste Technologie und wollen nur ein Handy. Man macht nen Vertrag und meist ist halt was mit Android dabei. Menschen wie meine Eltern interessiert es nicht wie viel Apps, GHz oder RAM oder sonst was. Und wenn man ihnen beides hinhalten würde, dann Wette ich sie würden von der Bedienung her zu WP greifen. Ich hab beides drauf und finde WP klasse von der Bedienung und wert mit Android nicht warm und liebe es wenn mein Xbox Avatar mit der Kachel kämpft.
 
@oversoul: Wer wirklich auf Platz 3 steht sieht man erst frühestens im nächsten Quartal, wenn die neuen BB10 Geräte mitgerechnet werden, bzw. diese Anfangen sich auf die Verkaufszahlen auszuwirken. Abwarten.
 
@hhgs: War es jemals lebendig? WP8 wird mit Firefox OS, Sailfish und Ubuntu ebenbürtige Konkurrenten bekommen.
 
Wenn es Clouddienste für den chinesischen Markt sind, ist das bestimmt prima, ich kann mir aber nicht vorstellen dass amerikanische oder europäische Firmen darauf erpicht sind dass Ihre Daten auf chinesischen Serven landen. (Spionagegefahr etc ...)
 
Hehe stelle ich mir die Szene in Familiy Guy vor, wo er den Chinesen rausholt. >>> Mach mal Mathe.... ;-)
 
die Chinesen sind ja bekannt für ihre Innovationen und besonders ihre gut ausgebildeten IT-Fachkräfte, die haben Cloud-Computing mit der Muttermilch eingesaugt und ... ähm, moment mal! China als Entwicklungsstandort, da hat der Ballmer wohl das Wort "Entwicklungsland" nicht verstanden.
 
Finde ich gut und richtig. Wenn schon Cloud, dann direkt in China, wo das Regime alles, wirklich alles mitliest, zensiert und auch mal ohne Verdacht, Leute aufgreift und einsperrt. So wird das für die chinesische Polzei alles noch viel einfacher. Eine grandiose Idee, Herr Ballmer. Aber sowas kennen wir ja von Ihnen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr