Google verteilt Chrome 27 - schneller und sicherer

Googles Webbrowser Chrome liegt ab sofort mit der Versionsnummer 27 vor. Chrome sei nun noch schneller und sicher als bisher geworden, teilte das IT-Unternehmen aus Mountain View mit. mehr... Google, Browser, Chrome Bildquelle: Wikipedia Google, Browser, Chrome Google, Browser, Chrome Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was hat da der "Dont get scroogled" Webespot zu suchen!?
 
@shriker: sollte wohl ne "unterschwellige" Botschaft sein. Einfach mal zwischen den Artikel geschoben :P
 
@shriker: das ist aber net von winfuture und microsoft, nun weiß ich das ich mein buch auf der toilette nicht mehr benötige wenn ich da wlan und ein chromebook habe :)
 
@shriker: Ich weiss auch nicht warum man jetzt eine Update News mit einer alten News vermischen muss. Polemik? Kp was sich Winfuture dabei denkt.
 
Einmal ein "Chrome to Go,bitte" :)
 
"We want Chrome to be built for speed. Just like the autobahn."
 
@shriker: wenn chrome die autobahn ist, ist die telekom dann das 60-er schild an der baustelle?
 
@Slurp: Eher eine Sperre über 3 Spuren.
 
@shriker: nee, vollsperung ist es ja nicht... fahrbahnverengung und auf 60 abgebremst, wie an den baustellen
 
@Slurp: Ich meinte damit, das 3 Spuren über die Standspur müssen.
 
@shriker: wieso schreibst du *das* dann nicht?
 
@Slurp: Ich dachte, weil ich nicht Vollsperre geschrieben hab, das man drauf kommen kann.
 
Die Sprachsuche funktioniert wunderbar, meistens. Leider gibt es aktuell immer mal wieder kurz die Meldung "no internet connection". Das wird aber bestimmt in den nächsten Stunden behoben sein. Chrome wird immer besser.
 
@noneofthem: naja, hab eben nach "Wie spät ist es" gefragt und plötzlich stand da "Penis" in der Suchleiste
 
@cu: Vielleicht nuschelst du auch... Hast du was im Mund? ;-)
 
Neue Version ist immer gut ^_^
 
Gibts endlich eine Sidebar und eine separate Suchleiste? Und kann man endlich die Tabs unterhalb der Titelleiste platzieren?
 
@TiKu: Alles drei so überflüssig wie ein Kropf. Die Omnibox ist doch deutlich flexibler. Viel Spaß mit dem Internet Explorer.
 
@Thunderbyte: Ja, die Omnibox ist beim Suchen so flexibel, dass man Suchbegriffe nicht nachträglich verfeinern kann, und dass man den Suchbegriff erneut eingeben darf wenn man ihn nochmal brauchen sollte, und dass man ihn auch neu eingeben darf, wenn man nach der Suche mit Bing auch noch bei Google danach suchen will.
 
@TiKu: http://s1.directupload.net/images/130523/tsyjxhl8.jpg total unflexiebel
 
@shriker: Und jetzt klick mal auf eines der Suchergebnisse. Wo ist dann der Suchbegriff? Richtig: Weg.
 
@TiKu: Ach das stört dich. Ja das stimmt, ich man die Ergebnisse aber immer in einem neuen Tab auf, oder mit der Zurücktaste ist es wieder da.
 
@shriker: Da sind wir bei etwas anderem, das mich stört: Auf der Google-Suchseite bekommt die Suchbox automatisch den Fokus. An sich ist das ja gut. Dummerweise bekommt sie den Fokus auch dann, wenn ich per Backspace in der Browser-Histoy zurück gehe. Das führt regelmäßig dazu, dass ich Backspace drücke, auf Google-Ergebnisseite 2 lande, nochmal Backspace drücke, um auf Ergebnisseite 1 zu kommen und mich wundere warum nichts passiert. Bis ich dann mitbekomme, dass ich gerade das letzte Zeichen des Suchbegriffs gelöscht habe.
 
@TiKu: Bei mir ist das anders, bin aber auch im Dev-Channel, also ist Besserung in Sicht.
 
@Thunderbyte: Der IE hat keine Seperate Suchleiste mehr :D
 
Seit der neuen Version gibts auch wieder "Google-Anzeige"-Werbung. Wird also nicht geblockt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!