Windows 8: Modern-UI-Apps werden oft ignoriert

Die Mehrheit der Nutzer, die bereits mit Microsofts aktuellem Betriebssystem Windows 8 arbeiten, ignorieren die Apps für die neue Modern-Benutzeroberfläche noch weitgehend. mehr... Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Bildquelle: Microsoft Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verwunderlich finde ich die Zahlen höchstens bei den Tablets. Ansonsten sind sie absolut logisch.
 
@TiKu: ja die leute machen das tablet an und aus.
 
@-adrian-: i whip my hair back and forth... i switch my tablet on and off :D
 
@TiKu: wieso die Leute rufen halt alles über den IE oder ihrem Browser auf dem Tablet auf, und nutzen so halt weniger Apps, ist doch auch nix schlimmes dran, denn wenn man sich manchmal anschaut welche Rechte sich Apps einräumen, dann fragt man sich auch wofür bitte.
 
@TiKu: Ich habe die Apps alle gelöscht nachdem ich im Task-Manager gesehen habe das die dauerhaft aktiv sind.
 
@Qvieo: war aber ziemlicher blödsinn, weil jede inaktive app nach ner zeit in den suspended mode geht und keine zusätzlichen pc ressourcen mehr benötigt
 
@Slurp: Jain, warum soll etwas Speicher fressen was ich eh nicht verwende
 
@Slurp: Die App aktualisert aber ihre Kacheln, außerdem frisst sie Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher sowieso!
 
@TiKu: Das Problem bei den Apps ist einfach, dass sie teils recht lange zum Laden brauchen und häufig einen geringeren Umfang bieten als eine adäquate Webseite, die ich zudem schneller erreiche, da ich eh die ganze Zeit auf dem Desktop arbeite. Kurz und gut: viele Apps sind Schwachfug!
 
@TiKu: Was machen die Windows-RT-ler dann? oder ist der RT Anteil so gering? ;D
 
ich bin auch 95% auf dem Desktop. Die derzeitigen Apps aus dem Store sind zurzeit mehr Gimmicks als produktives...
 
@sanem: Es ist derzeit auch recht schwer etwas Produktives dafür zu machen - in Software Engeneering (IT Studium) müssen wir dieses Semester eine Projektverwaltungssoftware entwickeln - die daten sollen in einer Datenbank sein aber Microsoft ist der Meinung dass man keinen direkten DB Zugriff braucht sondern alles über einen WCF Service laufen lassen soll.
 
@Ludacris: Oracle ?
 
@jdoe2k5: Und was soll dir Oracle bringen wenn du eine ModernUI App schreiben willst?
 
@Knerd: ?? Also wenn Du das nich weißt... dann solltest Du vielleicht Deinen Studiengang wechseln.
 
@jdoe2k5: Schon mal versucht in einer ModernUI App auf eine DB zuzugreifen? Das geht nicht. Daher kann dir da auch Oracle nicht helfen. Nur mit Webservices geht das ;)
 
@jdoe2k5: Nein, mit oracle mussten wir in Datenbanksysteme arbeiten - in Software Engeneering wird MS SQL Verwendet
 
@Ludacris: Gab es nicht irgendeine Variantion von SQLite oder SQLCE?
 
@Knerd: ja sqllite gibts aber das entspricht nicht unseren Anforderungen - es soll nämlich so aufgebaut sein dass in der virtuellen Firma von diversen PCs über das Programm auf die ab zugegriffen werden kann
 
@Ludacris: Hm... kannst du dann nicht einfach auf den Server wo die DB drauf läuft einen WCF Service drauf werfen?
 
@Knerd: hab ich dir schon per Skype erklärt - wir sollen sehen wie Seher uns wcf das leben vereinfachen würde und müssen uns daher einen eigenen datenproxy basteln der die Datenverarbeitung macht und XML Daten durchs Netzwerk schickt
 
@Ludacris: Ach die Sache war das, dachte das ist schon zu ende das Projekt ^^
 
@Knerd: Schön wärs
 
@Ludacris: Kann man per WCF eine Datenbank anbinden?
 
@Kirill: aber sowas von alles kann man da anbinden.
 
@Kirill: indirekt - du machst im wcf Service die DB Queries und rufst die Daten in der app dann am wcf Service ab statt direkt in der db
 
Wir fassen also zusammen: Windows 8 nutzt kaum jemand. Und die Wenigen, die es nutzen, verweigern sich der wichtigsten Neuerung des OS. So sieht eine erfolgreiche Neuplatzierung eines Produktes aus.
 
@Jean-Paul Satre: naja so Pauschal würde ich das nicht so sagen. Windows 8 ist halt ein Update von Win7. Optisch nur verändert. Aber es ist eine Weiterentwicklung und ich meine damit nicht das metro UI... Kein MS System bootet so schnell wie Win8... nur als Beispiel...
 
@sanem: Gegen den Kern von Windows 8 hat - soweit ich weiß - auch nie wirklich jemand was gesagt. Aber dass die UI doch sehr für´n Hintern ist... das sagt doch wohl tatsächlich der Großteil der Windows-User.
 
@Mordy: Genau genommen weiß kaum jemand das Windows nicht nur aus 'ner GUI besteht.
 
@crmsnrzl: Ist das gleiche Spiel mit Linux und dessen Desktops... manche finden Gnome oder Unity nicht so toll und schimpfen auf Linux. Dabei ist Linux nur das System unter der Motorhaube. Aber zum Glück gibt´s auf Pinguin-Seite mehrere "Motorhaube" - Gnome, Unity, XFce, KDE und so weiter. Da ist sicherlich für fast jeden was dabei. ;)
 
@Mordy: Is nich so, dass man bei Windows in der Beziehung gänzlich machtlos wäre.
Aber sind wir ehrlich, wenn Windows 2 GUIs zur Auswahl hätte, wären die Foren blos voll mit Threads, wo 1. Verfechter der einen GUI der Gegenseite erzählen wie Scheiße doch die jeweils andere sei, 2. in Tutorials gezeigt wird wie man die eine GUI so aussehen lassen kann wie die andere, 3. eine neue Gui gefordert wird, weil die beiden bestehenden völlig unbrauchbar sind und den Workflow behindern oder 4. sich Leute beschweren weil die CLI im Vollbildmodus noch immer keinen Multimonitor-Support hat.^^
 
@Jean-Paul Satre: Nutze Win8 und bin extrehm zufrieden. Die wichtigste Neuerung nicht wirklich! Die Modern-UI, Kernel Optimierung (verkleinerung), allgemein Performanter (bezogen Win7) usw... Da ist der Integrierte App store nicht wirklich das Wichtigste...
 
Sind fürn Desktop ja auch unergonomisch bis unpraktisch!
Wurd alles hundertmal erzählt, fürn Tablett find ich aber auch seltsam. Auf Handy und Tablett find ichs persönlich garnet schlecht!
 
@LivingLegend: Für den Desktop sollten die Apps sich in Fenster sperren lassen. Und technisch ist dies auch möglich.
 
Die Frage was sonst mit einem Tablet gemacht wird ist sehr naheliegend!!?? Ausser Office ist doch nix auf dem Desktop!?
 
@psyabit: auf einem Windows 8 tablet kannst du jedes Programm laufen lassen, auf einem RT nur Apps, aber RT kommt sowieso nicht wirklich an bei den kunden.
 
@Ludacris: Deshalb die Frage^^Besitze selber ein RT ;)
 
Was würde wohl Rainer Brüdlere dazu sagen?^^ http://www.youtube.com/watch?v=76yhYQ8JMMc
 
Was macht man denn mit seinem RT Tablet, wenn man keine modern UI-App startet? Ich meine ... auch die systemeigenen apps sind modern UI apps? Die Zahl finde ich hier unlogisch ... außer das sind alles x86 Tablets, was ich aber nicht wirklich glaube.
 
Am coolsten ist die Bedienung mit der Tastatur bei der Kamera-App.
 
wen wundert's :-)
 
Wenn ich nur mal Skype als Beispiel nehme: zumindest auf einem Desktoprechner ist Skype für den Desktop weitaus praktischer als die Metro-App.
Die find ich fürchterlich
 
@Bengurion: Vor allem fehlen da grundlegende Features wie die möglichkeit Gruppenkonversationen beizutreten…wie bei den Smarphones auch…sinnlos und für einen 21 Zoll Display einfach zu…RIESIG!!!
 
Ich verwende jetzt seit August 2012 Windows 8 x64 auf meinem Laptop privat und zum Arbeiten (Software-Entwicklung). Außer Skype und der Windows Phone - Sync App, verwende ich keine einzige Metro App. Dank Start8 sehe ich auch nichts von der Metro UI. Ich bin ein Metro-Fan der ersten Stunde (WP 7.0), aber auf meinem Arbeitsrechner kann ich damit überhaupt nichts anfangen. Auf meinem Surface RT hingegen macht es genauso wie Windows Phone einen riesen Spaß! :-)
 
@sushilange2: Ich stimme in allem absolut überein. Zuhause auf dem PC nutze ich wie gewohnt den Desktop, auf dem Tablet (Surface) und Smartphone (WP8) nutze ich die Metro-Oberfläche samt Metro-Apps. An der Uni nutze ich dann wiederum das Surface wie ein Laptop, und nutze hauptsächlich den gewohnten Desktop (Word, Excel, PDF). Zuhause auf dem Sofa dann wieder die Metro-Oberfläche.
 
@sushilange2: Hin und wieder schau ich in die Wetter App und die Musik App verwende ich wegen Xbox Music - hin und wieder wird auch eine Runde Solitaire gespielt - aber im grunde sehe ich Metro auf dem Notebook als "erweitertes Startmenü"
 
@Ludacris: Genau so sieht das bei mir aus. Wenn die Schlagzeile auf dem Live Tile mich interessiert, schau ich öfter auch mal in die News-App, weil's halt schnell geht. Oder mal in der Arte-App eine Doku, denn die finde ich gut sortiert. Ansonsten - logischerweise - stinknormaler Desktopbetrieb. Ich kann aber nicht behaupten, dass mich der vorgeschaltete Startscreen in irgendeiner Art und Weise stören oder gar "in meiner Produktivität behindern" würde, wie manche uns immer weismachen wollen. ;)
 
Ignorieren ist der falsche Ausdruck. Das Problem ist, dass es keine sinnvollen Apps gibt und wenn es die gibt, wie man die bitte aus dem riesen Haufen Müll raus finden soll.
 
Soluto... okay wer von euch hat Soluto Software installiert um so zur Statistik beizutragen ? Vorallem die Soluto Desktop Software auf einem Tablett für diejenigen die sich über die Tablett Statistik wundern. Microsoft Telemetrie Daten wären hier sinnvoller.
 
Habs nicht anders gemacht bevor ich mein Windows 8 Hybrid hatte. Damals 99% Desktop aber jetzt 75% Metro Apps.
 
Mails lese ich zuhause fast nur noch ausschließlich in der Metro-App. Ich seh dann auch gleich aufm Startschirm, ob sich das öffnen lohnt. Reicht auch dicke um kurz zu antworten. Auch so grob die News des Tages lese ich lieber dort. Wetter-App nur, wenn ich zu faul bin, mein Handy zu suchen.
 
Ich bin ehrlich, ich zweifel an der Analyse... Nicht wegen dem was sie aussagt, sondern wegen dem, wie die Daten erhoben wurden... Laut neowin wurden die Daten zur Analyse aus einer von Soluto entwickelten PC-App herangezogen. Diese App wird zur Fehlerbehebung eingesetzt und analysiert - unter anderem - das Startverhalten von anderen Apps... Um diese Daten aber überhaupt erheben zu können, muss a) die App beim Nutzer installiert sein, b) sie mindestens einmal ausgeführt werden und c) die Nutzung der Analysedaten zugestimmt werden (passiert nicht automatisch)... Ich weiß ja nicht, wie ihr es seht, aber weder kenne ich diese App noch nutze ich sie.. Und ich denke, das gilt für die meisten Otto-Normal-Anwender. Wenn also bei - sagen wir einfach - 5% aller Windows 8 Nutzer diese App überhaupt installiert ist und Daten erheben darf, gibt das schon nen sehr merkwürdigen Schnitt, wenn der Rest einfach irgendwie hochgerechnet werden muss, um auf die Gesamtnutzerzahl zu kommen.... Und gerade, dass nur etwas mehr als die Hälfte aller Tabletanwender Win8 Apps nutzen sollen, glaub ich nicht im geringsten.. Denn was bitte sollen die RT-Nutzer denn anderes tun? Stundenlang den Desktop anstarren?
 
@Slurp: Das ist immer das Problem mit statistischen Hochrechnungen. Ohne exakten Nachweis wie die Daten erhoben wurden sind derartige Studien wertlos, da man allein schon durch eine geschickte Auswahl der Teilnehmer den Ausgang nach Belieben steuern kann. Von daher ja, die Zahlen haben null Aussagekraft und mich würde es wundern wenn sie sich auch nur annähernd mit der Realität decken
 
Ignorieren.. die MODERN-UI-Apps kommen mir oft schlimmer vor, als jeder POP-Up Werbung. andauernd muss ich sie weg klicken oder verkleinern, das ich ungehindert weiterarbeiten kann. so aufdringlich sind diese APPS als Vollbildanwendung
 
@brasil2: Bestätigt mich in meiner Meinung, dass bevor ich Windows 8 lerne Linux nochmal eine Chance gebe, aber solange Windows 7 supportet wird und das wird die nächsten Jahre ja der Fall sein sehe ich keinen Anlass zum wechseln..
 
@Memfis: Da du mit Win8 auch gezwungen wärst die Apps zu nutzen, ergibt das Sinn.
 
Die nutze ich auch nie, wenn Windows 8 hochgefahren ist klicke ich auf den Desktop.
ok einmal am Tag nutze ich sie, aber nur einmal.

Die sind ziemlich uncool diese Dinger.

Ich bin auch schon an überlegen, ob ich die nicht komplett lahmlege.
 
Warum soll ich mit etwas arbeiten, das ich einfach auf meinen PCs nicht gebrauchen kann. Ich setze ausschließlich Software für den Desktop ein und habe daher an der Modern UI kein Interesse. Schade, das man sie nicht deinstallieren kann. Beim Tablet PC ist es eher das Problem, das mir die geeigneten Apps fehlen. Für Office 2013 soll es im Herbst ja Lösungen für die Modern UI geben. Mal sehen, was da kommt. Zur Zeit aber ist auch da der Desktop Pflicht.
 
Es ist doch ganz klar warum kaum Apps bei normalen PCs oder Notebooks benutzt werden, es sind kaum sinnvolle Programme verfügbar und wenn es doch ein sinnvolles Programm gibt, gibt es auch eine normale Desktopversion. Außerdem finde die Tuch-optimierten Funktionen schwer zu bedienen mit Touchpad.
Ich nutze zB die Nachrichten App für Facebook um zu Chatten, aber teilweise hakt diese oder zeigt Nachrichten doppelt an. Generell finde ich aber die Lösung gut, dass Apps als Splitscreen neben dem Desktop genutzt werden können.
Beim Win 8 Tablet (RT) hat man ja kaum eine andere Wahl als Apps zu benutzen, normale Programme können ja meist nicht installiert werden.
 
DESKTOP-Nutzer nutzen den DESKTOP - erstaunlich, aber wahr ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles